Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

Dziuny
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 18:39
In Anlehnung an den Fitness- und Kraftsport-Thread, dachte ich an einen Ort zum Austausch für Veganer, Vegetarier und Interessierte.

Keine Lust habe ich auf Leute, die hier reinkommen und sich über die Ernährung Anderer lustig machen und sich als etwas Besseres fühlen.

Zu mir:
Ich war lange Vegetarier und vor Jahren mal Veganer. Jetzt bin ich nur noch ein Sympathisant, der manchmal so seine Phasen hat, in denen er sich unterschiedlich ernährt.
Letztes Jahr zB hatte ich so eine Phase, in der ich nur tierische Produkte gegessen habe, wenn sie geschenkt waren.

Wie sieht's bei euch aus? Wie vegan seid ihr? Was habt ihr für Ernährungstipps, oder Erfahrungen gemacht, wie geht's euch damit?
Auch Fragen sind gerne willkommen, mir kusieren auch manchmal einige ethische oder praktische Fragen durch den Kopf, zu denen ich gerne Meinungen hören würde.

Heute Abend gibt es bei mir mal ein veganes Cornetto Eis, da bin ich gespannt. War bisher selten von Soja-Eis überzeugt.

Auf ein friedliches Miteinander ;)


melden
Anzeige

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:00
Hallo :)
Ich mag veganerwitze aber da es hier nicht erwünscht ist lasse ich es mal lieber :D

Ich persönlich esse so gut wie kein Fleisch, meistens nur wenn ich bei jemand zu Besuch bin oder mein Freund (fleischliebhaber) mal was mit Fleisch kochen möchte.
Auf Milch verzichte ich auch sehr gerne da mein Magen das nicht so toll findet und ich irgendwie diesen milchnachgeschmack nicht so gerne habe.
Und dennoch denke das mein Magen total im Arsch ist weil ich mich nir von fertigmachen ernährt habe oder was weiß Ich, esse ich für gewöhnlich rohvegan. Mir ist aufgefallen das mir das sehr gut tut.
Was mich interessieren würde, da ich gerne Joghurt esse, kennt ihr guten veganen Joghurt? Sojajoghurt ist einfach nicht das selbe :(


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:08
Dziuny schrieb:Keine Lust habe ich auf Leute, die hier reinkommen und sich über die Ernährung Anderer lustig machen und sich als etwas Besseres fühlen.
Ich glaube, das wird hier genauso wie in allen Threads, bei denen es um Vegetarier/Veganer geht.
Ich bin Vegetarier (ohne zu sagen warum). Es ist schwer genug, vegetarisch zu leben, vegan halte ich nicht für möglich.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:27
Ich finde es in der heutigen Zeit total easy vegetarisch zu leben.
Bulgurtaler Linsentaler, soviel leckere Alternativen.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:37
Schon mal die veganen Brotaufstriche von Norma probiert? Bin ich persönlich ein großer Fan von:
IMG 8879.JPG
Dennoch lebe ich nicht vegan. Dafür schmecken mir Fleisch und Käse einfach zu gut. Die Ersatzstoffe kommen da leider nicht wirklich ran. Dazu kommt noch dass die Vergane Alternative in unserer Cafeteria meistens nicht wirklich schmeckt. Aber Respekt an alle die das länger durchhalten!


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:38
Ich bin nur ein Sympathisant, auch wenn ich mich unfreiwillig schon viel vegetarisch ernähre - keine Zeit und Lust zum großartig Kochen. ^^ Ich möchte es irgendwann mal ausprobieren, aber momentan habe ich nicht die Zeit und bin auch nicht so motiviert dazu. Ich werde auf jeden Fall Schwierigkeiten haben, diversen "Gelüsten" zu widerstehen. Hat hier vielleicht jemand Tipps, wie ich so was am besten ignorieren kann, wenn ich wirklich mit meinem vegetarischen Lebensstil anfange?


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:38
Norma.. gibt es das noch? :0


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:40
@Luminita
Alternativen finden! Dazu gehört natürlich auch viel ausprobieren.
Du sagst das du keine Zeit zum Kochen hast.. ist du dann immer was fertiges oder wie soll Ich das verstehen ?


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:43
suicidecat schrieb:Du sagst das du keine Zeit zum Kochen hast.. ist du dann immer was fertiges oder wie soll Ich das verstehen ?
Zumindest was Schnelles oder was, was man nebenbei machen kann. Dann gibts halt auch mal einen Abend nur Obst oder Pasta oder nur Kartoffelbrei ... Auf Fertiggerichte stehe ich tatsächlich nicht so sehr. ^^
suicidecat schrieb:Alternativen finden! Dazu gehört natürlich auch viel ausprobieren.
Klingt logisch, danke!


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:48
Zumindest was Schnelles oder was, was man nebenbei machen kann. Dann gibts halt auch mal einen Abend nur Obst oder Pasta oder nur Kartoffelbrei ... Auf Fertiggerichte stehe ich tatsächlich nicht so sehr. ^^
Da gibt es einige Rezepte die Schell und vegetarisch sind. Oder vegan. Je nach dem. Einfach im Internet schauen was dich anspricht und testen. Wenn du es nicht hast probiere das nächste. Bis sich dein Rezeptbuch langsam füllt :)


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:48
Bin Vegetarier und Schönwetter-Veganer :D

Ab und zu habe ich, bei besonderen Anlässen, sogar noch Fleisch gegessen, jetzt aber gar nicht mehr.

Auch wenn ich vegan für mich persönlich besser finde, so würde ich z. B., wenn aus irgendeinem Grund ein nicht-veganes Lebensmittel "übrig" wäre, dieses nicht wegwerfen, sondern eben essen.
Luminita schrieb:Hat hier vielleicht jemand Tipps, wie ich so was am besten ignorieren kann, wenn ich wirklich mit meinem vegetarischen Lebensstil anfange?
Finde, sobald man das Gefühl hat, man müsste auf etwas verzichten, kann man es eigentlich direkt vergessen.
Es hilft dann vielleicht, dass man anfangs den Fleischkonsum etwas einschränkt - dann merkt man u. U. auch, dass es für die eigene Gesundheit ganz gut ist.
Man sollte auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn man mal rückfällig wird, als Vegetarier. Wenn jeder "Normalesser" seinen Fleischkonsum nur ein bisschen einschränken würde, wäre ökologisch auch schon eine Menge gewonnen.

Wenn man sich dann noch etwas in das Thema einliest (Tierhaltung; Tiertötung etc.), dann geht es quasi von allein. :)


melden
Dziuny
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:48
suicidecat schrieb:Was mich interessieren würde, da ich gerne Joghurt esse, kennt ihr guten veganen Joghurt? Sojajoghurt ist einfach nicht das selbe :(
Es gibt veganen Joghurt auf Lupinenbasis. Ich hab keine Ahnung was das ist, aber das könntest du ja mal versuchen. Ich mag Sojaghurt sogar viel mehr als Joghurt. Mein Problem ist eher der Käse.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:52
@Dziuny
Danke den werde ich mal testen :)


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 19:53
suicidecat schrieb:Da gibt es einige Rezepte die Schell und vegetarisch sind. Oder vegan. Je nach dem. Einfach im Internet schauen was dich anspricht und testen. Wenn du es nicht hast probiere das nächste. Bis sich dein Rezeptbuch langsam füllt
Ich hab tatsächlich schon einige auf meiner Liste, die ich mal ausprobieren möchte, insofern muss ich da wohl mal etwas Zeit zusammenkratzen, ich bin definitiv kein erfahrener Koch und brauche daher etwas länger, damit man das dann auch noch essen kann. :D
Alicet schrieb:Es hilft dann vielleicht, dass man anfangs den Fleischkonsum etwas einschränkt - dann merkt man u. U. auch, dass es für die eigene Gesundheit ganz gut ist.
Ich habe auch schon überlegt, den Fleischkonsum quasi "ausschleichen" zu lassen, also immer weiter reduzieren, bis es gar nicht mehr fehlt. Mal sehen, wofür ich mich dann letztendlich entscheide.
Alicet schrieb:Man sollte auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn man mal rückfällig wird, als Vegetarier. Wenn jeder "Normalesser" seinen Fleischkonsum nur ein bisschen einschränken würde, wäre ökologisch auch schon eine Menge gewonnen.
Stimmt, selbst mit nur einmal im Monat Fleisch z. B. ist ja schon was gewonnen. Dessen muss man sich vielleicht auch bewusst sein, um nicht so abgeschreckt vom Verzicht zu sein.
Alicet schrieb:Wenn man sich dann noch etwas in das Thema einliest (Tierhaltung; Tiertötung etc.), dann geht es quasi von allein.
Davon weiß ich eigentlich schon ziemlich viel, das tut es für mich nicht. Klingt egoistisch, aber ich muss das dann schon noch irgendwie für mich machen. Alleine die Bilder zu sehen reicht mir nicht, bin wohl zu abgestumpft.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 20:02
Luminita schrieb:Ich habe auch schon überlegt, den Fleischkonsum quasi "ausschleichen" zu lassen, also immer weiter reduzieren, bis es gar nicht mehr fehlt. Mal sehen, wofür ich mich dann letztendlich entscheide.
Ja, genau, das ist doch eine super Idee!
Man merkt dann nach einer Weile u. U. auch, dass einem Fleisch irgendwie gar nicht mehr so schmeckt und bekommt.

Ich war als Jugendliche schon Vegetarierin und ziemlich allein auf weiter Flur. :D
Manchmal bin ich sozusagen eingeknickt und hab dann, grade wenn ich mit Freunden unterwegs war, auch ab und zu mal Fleisch gegessen.
Da ist mir dann aufgefallen, dass ich es gar nicht mag. :D
Luminita schrieb:Stimmt, selbst mit nur einmal im Monat Fleisch z. B. ist ja schon was gewonnen. Dessen muss man sich vielleicht auch bewusst sein, um nicht so abgeschreckt vom Verzicht zu sein.

Das wär schon ultraviel, ein Traumziel. Damit bist du dann aber eigentlich schon "richtiger" Vegetarier. ;)
ich hab mal irgendwo eine Rechnung gelesen, wieviel Tiere weniger sterben müssten, wenn jeder Deutsche nur einen (!) fleischfreien Tag in der Woche einlegen würde. Eine riesengroße Zahl, das denkt man nicht.
Luminita schrieb:Davon weiß ich eigentlich schon ziemlich viel, das tut es für mich nicht. Klingt egoistisch, aber ich muss das dann schon noch irgendwie für mich machen. Alleine die Bilder zu sehen reicht mir nicht, bin wohl zu abgestumpft.
Hm, ich glaube, das geht Hand in Hand ... je weniger Fleisch man isst, desto klarer wird der Blick auf die "Mit-Tiere" - so ging es mir zumindest.
Wobei ich denke, am besten funktioniert es, wenn man wirklich merkt, dass einem vegetarische Ernährung guttut - dann ist man auch offener für moralische Überlegungen (denn die schließen sich ja mit dem gleichzeitigem Konsum von Fleisch fast aus).


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 20:03
Ich bin auch im Herzen Vegetarier und Veganer.

Wenn jemand für mich meine Mahlzeiten zubereiten würde, wäre ich Vollveganer.

Aber da ich immer noch freien Zugang zum Kühlschrank habe, fällt mir das schwer. Und mein Jüngster will auch noch ernährt werden.

Allerdings geht mir das dauernd durch den Kopf. Man kommt aus der Nummer so gar nicht wieder raus.

Ich bin für Veganismus wegen der Tierhaltung etc. Deshalb ist meine Überzeugung, dass es nichts ändert, wenn man Milchprodukte konsumiert. Da hängen die gleichen Tierleben dran, die Trennung von Kuh und Kalb, Kälberschlachtung usw usw.

Allerdings, wenn ich Tierisches esse, achte ich extrem auf Haltungsbedingungen. Da ist soviel Augenwischerei dabei, zum Kotzen.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 20:08
Ich lebe seit fast 14 Jahren aus ethischen Gründen vegetarisch. Zuhause versuche auf tierische Produkte nahezu gänzlich zu verzichten, wenn ich jedoch Essengehe oder anderweitig unterwegs bin, sehe ich das nicht so eng.

Mein Ziel ist es, irgendwann vollkommen vegan zu leben. Ich muss aber gestehen: Meine Achillesferse ist die Schokolade. Leider bin ich dem Teufelszeug verfallen! :| Kennt jemand eine gute Alternative ohne Kuhmilch, die dem Original nahekommt? Alles was ich bisher getestet habe, hat leider gar nicht geschmeckt. Dunke Schokolade ist keine Option, da sie mir zu bitter schmeckt.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 20:14
Bundeskanzleri schrieb:Ich bin für Veganismus wegen der Tierhaltung etc. Deshalb ist meine Überzeugung, dass es nichts ändert, wenn man Milchprodukte konsumiert. Da hängen die gleichen Tierleben dran, die Trennung von Kuh und Kalb, Kälberschlachtung usw usw.
Ja. :)
Finde, es macht aber schon unheimlich viel aus, wenn man z. B. statt Milch einen dieser Alternativ-Drinks nimmt. Mein Favorit ist Mandel, aber auch nicht von jeder Firma, man muss echt rumprobieren.
Mittlerweile hab ich sogar einen Sojadrink gefunden, der mir schmeckt, das hatte ich früher eigentlich als unmöglich erachtet. :D
Fuchur_ schrieb:Kennt jemand eine gute Alternative ohne Kuhmilch, die dem Original nahekommt? Alles was ich bisher getestet habe, hat leider gar nicht geschmeckt. Dunke Schokolade ist keine Option, da sie mir zu bitter schmeckt.
Mir geht es genauso.
Hatte bei Rossmann glaub ich, ein Produkt von einem Schweizer Hersteller gefunden, das aber eher so eine Art Nougatschokolade war. Die fand ich noch einigermaßen lecker.
Alle anderen veganen Schokis waren leider so gar nicht mein Fall.


melden
Dziuny
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 20:17
@Bettman
Bettman schrieb:Schon mal die veganen Brotaufstriche von Norma probiert?
Da habe ich so ziemlich alles durch. Finde aber auch das ganz viele nicht so toll sind.
Aubergine und Champignon finde ich mega.
Bettman schrieb:Dafür schmecken mir Fleisch und Käse einfach zu gut. Die Ersatzstoffe kommen da leider nicht wirklich ran.
Den Eindruck habe ich leider auch. Vor allem bei Käse. Ok eigentlich bei beidem, aber Fleisch finde ich nicht so wichtig. Wenn da jemand Tipps hat, gerne her damit.
Bundeskanzleri schrieb:Aber da ich immer noch freien Zugang zum Kühlschrank habe, fällt mir das schwer.
Ja genau! Dann denke ich mir, ach ob ich jetzt die Scheibe Käse esse oder derjenige für den der Käse gekauft wurde...wäre ja egal. Oder ein Schuss Milch für den Kaffee. Wobei das ja sogar stimmt. Das sind so die ethischen Zwickmühlen. :D
Fuchur_ schrieb:Schokolade. Leider bin ich dem Teufelszeug verfallen! :|
Stimmt, die gibt's ja auch noch. Finde die veganen Schokoladen aber eigentlich gut genug. Und das beste wäre sowieso die Schokoladensucht aufzugeben, dann hat man ein Problem weniger.


melden
Anzeige

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 20:18
@Alicet

Für den Kaffee habe ich mich jetzt auch an Sojamilch gewöhnt und es schmeckt!

Allerdings bin ich auch kein Hardliner. Es nützt keinem, wenn ein Essen schon gekocht ist und ich mir da was raussammel. Dann esse ich auch gerne Fleisch, ist ja nicht meine Verantwortung.

OK, man kann natürlich das Bewußtsein damit schulen. Aber bei manchen ist Hopfen und Malz verloren. :palm:
Mein Vater z.B., der kauft das ekelhafteste Billigfleisch, obwohl er sich wirklich anderes leisten könnte. Aber da kann er nicht über seinen Schatten springen. Da nützt auch keinerlei Erklärung.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mitleidsnummer58 Beiträge
Anzeigen ausblenden