weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Demokratie, Weltanschauung, Freie Meinungsäußerung
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 10:54
@Pallas
Pallas schrieb:Nehmen wir an, du sagst, ich finde A ist gut, weil ... und ich antworte: Nein, B ist besser, da ...?
Wie soll so keine Diskussion zustande kommen?
Da brauchst aber zwei Leute dazu, die daran interessiert sind. Das ist vor allem dann ein Problem, wenn es um ein Thema geht, das den anderen anders oder scheinbar unmittelbarer betrifft als mich selbst.


@slobber
Das ist richtig, was Du schreibst.
Aber stell Dir vor Du bist Lehrer und hast bestimmte Vorstellungen von Deinem Beruf, die Du auch praktizieren möchtest. Du bist vollkommen überzeugt, wie übrigens der Großteil der Lehrer auch, dass das, was Du denkst und praktizierst richtig sei. Jetzt kommt aber eine Person daher und sagt z.B., dass man Schule heute neu denken müsse. Da wird es dann kritisch und man beendet die Diskussion noch bevor sie überhaupt angefangen hat.


melden
Anzeige

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 10:55
@Brigitta
häh? Man beendet eine Diskussion, weil es wegen einer Äusserung, die NICHT der eigenen Sicht entspricht, kritisch wird? das ist doch bescheuert.......


melden

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 10:57
@Tussinelda
@Brigitta meint wohl, dass man wegen Meinungsverschiedenheiten zu streiten anfängt, einander vielleicht beleidigt und schließlich das Handtuch wirft. Allerdings sollte so eine Diskussion nicht sein.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 10:57
@Tussinelda
Da ist meist zuvor schon was abgelaufen.


melden

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 10:57
@Brigitta

Hallo :)

Ich glaube, viele Leute verwechseln ,,Meinungsfreiheit" bzw. das ,,Recht auf freie Meinungsäußerung mit:,,Ich darf völlig frei ALLES sagen, was ich will!"

Leider kapieren diese Leute nicht, dass dies schlicht und einfach nicht stimmt.

,,Recht auf freie Meinungsäußerung" bedeutet NICHT, dass man absolut alles herausposaunen kann, was einem gefällt ohne negative Konsequenzen!

Denn wir haben im Grundgesetz selbst schon die Zusätze, dass diese Meinungsfreiheit in gewisser Weise durch Gesetze begrenzt werden kann.


Heisst: Ich kann jetzt auf die Straße gehen und ,,Heil Hitler" skandieren und ,,die Nazis waren die Besten, ein Hoch auf sie" - das ist freie Meinungsäußerung. Aber damit mache ich mich zurecht strafbar, weil der Gruß ,,Heil Hitler" eine verbotene Äußerung darstellt.

Äußern kann ich das natürlich - wir haben aber in Deutschland durch unsere Gesetze und Regeln gesagt: ,,Manche Dinge wollen wir nicht hören! Wir wollen sie nicht zulassen!"


In diesem Fall:,,Wir wollen keine Verherrlichung des Holocaust und der Nationalsozialisten zulassen!"

Deswegen stehen auf manche Äußerungen Strafen.
Andere Gründe, außer Anstand, können beispielsweise auch ganz praktische Überlegungen sein: Lässt man rechtsextreme Parolen ohne Grenze zu, kann das der Radikalisierung der Neonazis dienen, endlich der Radikalisierung des Volkes und der Verfolgung von Ausländern, Migranten und Minderheiten. Auch das wollen wir nicht.


Das ist eine der Regeln, INNERHALB derer das Recht auf freie Meinungsäußerung stattfindet.

Nirgendwo steht geschrieben und es hat auch niemand gesagt, dass Meinungsfreiheit in Deutschland bedeutet, ungestraft ALLES sagen zu dürfen, was man will!


Zudem: Es steht auch nirgends geschrieben, dass man jeder Meinung eine Plattform bieten muss oder sie sich anhören muss. Sage ich immer gerne mal kleinen, braunen Zwergen, wenn die sich über einen Rauswurf aufregen :D



Dann gibt es natürlich noch eine andere Sache, die Leute, welche einfach kein anständiges Diskussionsverhalten haben, sondern ausschließlich ihre eigene Meinung gelten lassen wollen.
Diese benehmen sich dann oft mal wie kleine, unfähige Kinder und im abstrakten Sinne schreien, schimpfen, beleidigen und weinen sie dann, wie kleine Kinder das machen würden, um ihre Meinung anzubringen.

Auf solche Leute muss man nichts geben, wenn man mich fragt.


melden
N8Alp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 10:58
@Brigitta
Positive Resonanz auf eine Meinungsäußerung erhält man in der Regel dann, wenn man eine bestimmte Zielgruppe anspricht, von der man sich eine gewisse Geistesverwandschaft erhofft. In den meisten anderen Fällen ziehen die Leute schon deshalb dicht, weil sie glauben, da macht mal wieder jemand auf Everybodys Darling, ähnlich der Politkaste.

Das ist zum Teil eine Schutzfunktion. Wollte man jede Meinung inhaltlich ableuchten, könnte man wohl bald in der Gummizelle an der Unterlippe knibbeln.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:01
@N8Alp
N8Alp schrieb:Positive Resonanz auf eine Meinungsäußerung erhält man in der Regel dann, wenn man eine bestimmte Zielgruppe anspricht, von der man sich eine gewisse Geistesverwandschaft erhofft. In den meisten anderen Fällen ziehen die Leute schon deshalb dicht, weil sie glauben, da macht mal wieder jemand auf Everybodys Darling, ähnlich der Politkaste.
So ist es, und selbst da wird man oft noch überrascht.


melden

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:01
@Brigitta
Nun, es kommt drauf an wie dick das Fell der Betroffenen ist, also wieviel abprallen kann.

Würde mir eine unbeteiligte Person versuchen meinen Job zu erklären, dann würde das an mir abprallen.
Moment, ja .... das kenne ich sogar: Als Mutter war ich schon öfter in Situationen in denen Außenstehende (teilweise sogar Kinderlose Leute) mir erklären wollten wie ich als Mutter zu erziehen/ zu handeln habe.
Sorry aber bei sowas zucke ich innerlich mit den Schultern und denke mir meinen eigenen Teil, lasse dadurch aber weder meine Einstellung noch meine Laune oder die Arbeitsweise verderben.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:06
@Kc
Kc schrieb:Dann gibt es natürlich noch eine andere Sache, die Leute, welche einfach kein anständiges Diskussionsverhalten haben, sondern ausschließlich ihre eigene Meinung gelten lassen wollen.
Genau so ist es, und ich erlebe es so, dass immer mehr Leute von ihrer eigenen Meinung so überzeugt sind, dass sich im Grunde genommen jede Diskussion darüber erübrigt.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:10
@Brigitta
So lange bei einer Meinung bleibt kann ich sehr gut damit leben, wenn aber eine Meinung
Füsse bekommt und es wird versucht die umzusetzen gehe ich auf barrikaden.


melden

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:15
@Brigitta
Im Übrigen:
Es kommt auch ein Stück weit immer darauf an wer diese Person ist die mir grade versucht ihre eigene Meinung als "absolut wahr" oder "besser" zu verkaufen.

Ists jemand der wirklich Ahnung hat weil er aus eben dem Berufsbereich kommt? Oder ists am Ende jemand der nur denkt er hätte die alleinige Ahnung, aber selbst arbeitete er nie in diesem Beruf und hat somit keinerlei Einblick hinter die Kulissen.

Beispiel:
Ich koche ein Menü mit 4 Gängen, Christian Rach schaut mir dabei über die Schulter und schlägt plötzlich die Hände über dem Kopf zusammen. Dann sagt er mir was ich falsch mache und wie ich es besser machen kann (so das das Kochen effektiver ist und das Ergebnis besser schmeckt).
DIESE Meinung ist also von jemandem der Ahnung vom Fach hat.

NÄchstes Beispiel:
Eine Bekannte (die weder je im Erziehungsbereich arbeitete noch Kinder hat) erzählt mir etwas über Kinderpflege, wie ich mein Kind richtig zu erziehen habe, wo ich aufpassen muss das sich Vater und Kind nicht voneinander entfernen.
Muss ich diese Meinung annehmen? Nein, muss ich nicht. Ich kann zwar drüber nachdenken, aber es ist meine Entscheidung diese Aussagen in "Müll" und "Nachdenkenswert" zu sortieren.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:19
@slobber
"Den Job erklären", das mag ich auch nicht. Doch, den der den Job ausübt, darauf aufmerksam zu machen, dass nicht immer alles so stimmt wie es verkündet wird.

Ein banales Beispiel, über das ich neulich gestolpert bin. Ich bekomme die Krise, wenn Eltern generell dafür verantwortlich gemacht werden, wenn ihr Kind nicht pünktlich zur Schule kommt, weil sie es eben in den Augen der Pädagogen zu spät weggeschickt hätten.

Jetzt weiß ich aber aus eigener Erfahrung, dass es Kinder wie mich gibt, die kannst noch so zeitig (und ev. auch noch mit dem bereitgehaltenen Pracker) wegschicken, die sind echte Trödlerinnen, selbst noch dann wenn dich Geschwister oder andere Mitschüler antreiben.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:23
@slobber
slobber schrieb:Ists jemand der wirklich Ahnung hat weil er aus eben dem Berufsbereich kommt? Oder ists am Ende jemand der nur denkt er hätte die alleinige Ahnung, aber selbst arbeitete er nie in diesem Beruf und hat somit keinerlei Einblick hinter die Kulissen.
Ja, die die nur reden und keine Ahnung vom Berufsbereich indem man arbeitet haben, die sind mir auch nicht die willkommensten.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:26
@all Danke für Eure engagierten Beiträge und Anregungen.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:29
@threadkiller
threadkiller schrieb:So lange bei einer Meinung bleibt kann ich sehr gut damit leben, wenn aber eine Meinung
Füsse bekommt und es wird versucht die umzusetzen gehe ich auf barrikaden.
Das verstehe ich nicht ganz. Was meinst Du damit
threadkiller schrieb:... wenn aber eine Meinung
Füsse bekommt und es wird versucht die umzusetzen
?


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:38
@Brigitta
Wenn eine Meinung zum Gesetz wird.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:40
@threadkiller
okay, das verstehe ich auch. Da krieg ich auch die Krise.


melden

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 11:50
Mir ist es nur all zu oft bekannt, das Intolerante Menschen oft die ersten sind die nach Toleranz schreien wenn sie Opfer von Intoleranz werden....


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 12:01
@Flatterwesen
Flatterwesen schrieb:Mir ist es nur all zu oft bekannt, das Intolerante Menschen oft die ersten sind die nach Toleranz schreien wenn sie Opfer von Intoleranz werden....
Mir auch. Und ich hinterfrag mich selbst auch immer wieder.
In der Hitze einer emotionalen Diskussion,
passiert das wahrscheinlich häufiger als man selbst denkt.


melden
Putzteufel78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 14:14
@Brigitta
Du wirst immer wieder auf Leute stoßen, die mit "es gibt 2 Meinungen: meine und die falsche" durchs Leben latschen und in einer Art und Weise intolerant sind, dass sich alles kräuselt. Mit denen lohnt sich auch keine Diskussion.
Aber wir sind eben nur Menschen und ich denke, es ist besser, sich hitzig auseinanderzusetzen als stillschweigend auszusitzen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 14:28
Ich finde auch das jeder ein recht auf meine Meinung hat. :Y:


melden

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 14:34
Es kommt natürlich darauf an, was für Meinungen es sind.
Wenn jemand an Gott oder nicht an Gott glaubt, oder an Geister oder auch nicht, werde ich es sicher akzeptieren, ohne das ich meine Meinung ändere.
Ich werde bei diesen Themen sicher tolerant sein, solange mir die andere Meinung nicht aufgedrückt wird.
Jetzt kommt die Intoleranz, wenn es um Volksverhetzung, Religionshetze, Holocaustleugnungen geht, da werde ich intolerant, sowas kann ich einfach nicht akzeptieren.


melden
Brigitta
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

22.09.2013 um 20:45
@Putzteufel78
Putzteufel78 schrieb:Aber wir sind eben nur Menschen und ich denke, es ist besser, sich hitzig auseinanderzusetzen als stillschweigend auszusitzen.
Ich wäre auch für das erstere, doch vielleicht ist das andere auch ein gangbarer Weg.


melden
Anzeige

Intoleranz gegenüber anderen Meinungen?

23.09.2013 um 11:32
Ich kenne auch einige, die nach den Motti
"Jeder hat das Recht auf MEINE Meinung"
Und
"Wenn ich DEINE Meinung hätte hören wollen, dann hätte ICH sie dir gesagt"
Natürlich kommen die sprüche nicht von denen ich lass die dann los um zu sehen wie sie reagieren


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Medien und ihr31 Beiträge
Anzeigen ausblenden