weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Hipster-(Un)Kultur

671 Beiträge, Schlüsselwörter: Hipster
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

25.06.2015 um 16:12
@Fennek
Erinnert mich so ein wenig an ne Unterhaltung von nem Kumpel von mir und mir selber. Was für einen Typ Frau ich bevorzuge... Brünett mit blauen Augen oder Rot. Oder blond mit braunen augen. Oder Blond mit blauen Augen, dann muss aber was dran sein, ansonsten braune Augen. Oder Schwarzhaarig mit blauen augen oder braunen. Rot mit blauen und braunen Augen egal. ...

Alles macht einen zum Hipster, was in der Konstellation "gewöhnungsbedürftig" aussieht. Sprich, seinen eigenen Geschmack hat. Aber mittlerweile ist ja Hipster zur Mode geworden. Alle sollen sich komisch anziehen, das muss aber dann passen, aber nicht so passen, damit es immer noch ein bisschen nicht passt.
Erinnert mich ein wenig an die 80er Rock/Punk ... Die liefen doch teilweise so ähnlich rum, nur noch mit bunten Haaren dabei.

Bin ich froh, wenn dieser scheiss 80er Look wieder vorbei ist... StonedJeans hauteng, Leggins (brrrr), Blusen mit Schulterpolster... Mir fehlen noch die Sakkos und Blazer mit hochgekrempelten Ärmeln.


melden
Anzeige
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

25.06.2015 um 16:37
Saturius schrieb:Aber mittlerweile ist ja Hipster zur Mode geworden. Alle sollen sich komisch anziehen, das muss aber dann passen, aber nicht so passen, damit es immer noch ein bisschen nicht passt.
Jo, das ist glaub ich das Problem, was jede Subkultur früher oder später getroffen hat: Vielleicht hatte das "Hipster sein" zu Anfang einen sogar guten Sinn gehabt... ging aber über die Zeit verloren bis es nur noch darum ging sich selber vor irgendwelchen Gruppen gut darzustellen. Es ist ab da keine Individualität und kein anders sein, da es nicht wirklich ehrlich... also "aus dem Herzen" kommt. Anders sein hat vielleicht manchmal mit einen gewissen Trotz zu tun gegen gesellschaftliche Normen... doch auch selbst das hat seinen Ursprung mit der Persönlichkeit und individuellen Vergangenheit der jeweiligen Person zu tun, weshalb er/sie sich auflehnt. Alles andere ist dann doch nur Mode, teilweise mit Fanatismus zu tun.
Fennek schrieb:Wahrscheinlich nicht. Vor allem nicht aus deiner Sicht.
Aber für bestimmte Leute fällst du damit vollkommen ins Hipster Raster. Ganz einfach weil dieses Raster inzwischen so aufgebläht ist, dass sehr viele dort reinfallen.
Hab ich bisher nicht so erlebt. Meist wurde ich von Leuten als:
- komischer Vogel
- Mannsweib
- Transe

Aber Hipster? Bisher noch nicht.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

25.06.2015 um 17:55
@NothingM
Der Grundgedanke des Hipster finde ich in Ordnung. Gut, mir gefällt weder die Mode des "richtigen" Hipster noch die des "modischen" Hipster.
Ich selbst laufe "normal" rum. Hemd (mal offen, mal geschlossen) ausserhalb der Hose. Meistens Jeans. Sogenannte Skater-Schuhe (sind am bequemsten und passen zu fast allen Klamotten), ansonsten normale Lederschuhe

Jeder soll im grunde rumrennen wie er will. Und genau das gefällt mir dann auch. Aber ich mag es nicht, wenn Leute ständig der aktuellen Mode hinterher heischen. Jetzt sind die 80er wieder superdupa In. Ich weiß noch vor 5 oder 6 Jahren habe ich mich mit unter anderem Frauen unterhalten und über die Mode der 80er gelästert und gelacht. Und haute tragen sie genau das, mit dem Argument, es ist eben modern. Sagen aber von sich, sie wären wohl eher Hipster, weil sie nicht nach Mainstream gehen (unauffällig normal gekleidet).
Streng genommen, ist es Verrat an sich selber.

Aber gut, jeder wie er will. Nur mit solchen kann ich einfach nix anfangen. "Ich muss mich von anderen abheben, aber modern sein"... Modern und modisch klingen nicht ohne grund ähnlich ;)


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

27.06.2015 um 23:16
Ich ziehe mich immer so an, dass ich mich wohl fühle. Ich bleibe mir selbst treu.


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

27.06.2015 um 23:18
Hauptsache ist (für mich), gepflegt rumzulaufen u. das geht mit fast allen Klamotten ^^


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

28.06.2015 um 11:05
Zwei Hipster, sind auch schon mainstream. *G*

Gibt es überhaupt noch Individualität? Ich halte das für eine Illusion. Erst recht, wenn es um einen bestimmten Kleidungsstiel geht. Sich aus der Masse abzuheben, ist fast unmöglich geworden. Jede Idee und Trend wird sofort von fashion scouts aufgegriffen und massentauglich vermarktet. Alles, ist mainstreem. Die Hipster von heute sind nicht anders, als die Hippies von gestern. Auch die wurden irgendwann mainstreammäßig eingetütet und verramscht.


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

28.06.2015 um 11:15
@nodoc
Das stimmt leider. All die älteren Subkulturen wurden bereits von der Industrie wie ein Schwamm aufgesogen, um es dann für Millionen zu vermarkten. Ich denke aber schon, dass es noch "Individualität" gibt.
Und die besteht auch meiner Sicht daraus:
- eigene Entscheidungen zu treffen
- für seine Entscheidungen grade zu stehen
- sich selber wohlzufühlen in Kleidung und Tätigkeit
- und nicht 1000 % wert drauf zu legen was andere darauf geben
Das wäre für mich Individualität: Nach freier Entscheidung seinen Weg zu finden bis man seine eigne Vorstellung von Lebensglück erreicht. Wenn z.B. als einer als Emo unbedingt was in Richtung Musik machen will, ist das sein individueller weg. Wenn jemand als Ökofritze hingegen was ist Naturschutz machen will, ist es auch sein individueller Weg. Wenn ein anderer lieber eine eigene Modekette eröffnen will und in Stilen experimentieren will, ist es auch sein individueller Weg. Usw... also kann es schon Individualität geben, wenn man sich eben nicht drum Gedanken macht, ob man sich von der Masse abhebt oder untergeht, stylisch ist oder was weiß ich... sondern eben das tut was man selbst für richtig hält.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

28.06.2015 um 11:45
@NothingM
NothingM schrieb:- eigene Entscheidungen zu treffen
Ist jetzt fast ein bisschen OT...aber schon da fängt es an kritisch zu werden. Wer trifft denn wirklich eigene Entscheidungen? Jeder wird durch das geprägt, was um ihn herum passiert und Entscheidungen die man trifft, sind davon beeinflusst. Es ist nicht immer genau das was ich gerade will, sondern das was ich mit meiner Umwelt und meinen Bedürfnissen in Einklang bringen kann. Dazu gehören immer auch Kompromisse.

Im Großen und Ganzen hast du schon recht. Individualität findet zunächst mal im eigenen Kopf statt. Über Kleidung, wird das nix. *G*


melden
NothingM
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

28.06.2015 um 11:49
@nodoc
Jo mit eigenen Entscheidungen ist es so ne Sachen, aber ich hoffe ich hab amsonsten verständlich rübergebracht was ich sagen wollte ^^'


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

28.06.2015 um 11:53
Ein neuer Hipster-Trend ist ja das ,,cornern".

Früher nannte man das ,,wie`n Penner mit der Bierflasche irgendwo rumstehen und labern".

Aber in HH beispielsweise haben das nun trendige Leute für sich entdeckt, zum Beispiel im Schanzenviertel/Karoviertel vor dem Grünen Jäger usw. auf der Fläche rumstehen, Astra in der Hand, gestylt, rauchen, labern, mit etwas Musik, billig aus dem Kiosk mit allerhand versorgt...

Cool ;)

Nur doof für die Anwohner, die mit Schmutz und Scherben und Lärm fertig werden müssen.


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

28.06.2015 um 16:39
Die meisten Hipster stören mich gar nicht, vermutlich weil ich selbst einige Züge aufweise. Gehe mit Jutebeutel einkaufen, meine Küche ist voll mit diesen Einweggläsern, worin ich meine Lebensmittel aufbewahre, ich liebe den Hippie-Look, Männer mit Bart und ich rege mich auf, wenn meine Lieblingsdinge (sei es Modegeschmack, Bands oder Orte) Mainstream werden. Ich gehe lieber in einer abgeranzten Spelunke feiern, von denen die meisten noch nie etwas gehört haben, als eine Ewigkeit for den hippen Clubs anzustehen, die auf Touri-Blogs als Geheimtipps gehandelt werden. Und ich bin Clubmatesüchtig. Meine Lieblingsbeschäftigung in warmen Sommernächten: Zum Späti, sich was zu Trinken holen und dann durch die Stadt zu laufen, am Landwehrkanal die Beine baumeln lassen oder in einem Park abzuhängen und anderen bei diesem komischen schwedischen Kubb-Spiel zuzugucken. Bin ich ein Hipster? Wenn ich kein Problem damit habe so bezeichnet zu werden, bin ich keiner? Verzwickt. :D


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

29.06.2015 um 20:25
@Kc
Corner? :D Haha wie schlecht.
Das hecking ist auch ein toller Trend.


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

29.06.2015 um 20:29
@Brotherloui

Was ist Hecking?


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

29.06.2015 um 20:32
@Kc
Das hier:


:troll:


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

29.06.2015 um 20:36
@Brotherloui

Auch nicht gut :D


melden
Brotherloui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hipster-(Un)Kultur

29.06.2015 um 20:37
@Kc
Hat Style und kostet nix :D


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

29.06.2015 um 20:51
Hecking ist so 2005


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

30.06.2015 um 15:08
Hecking hab ich schon 1996 gemacht. Besoffen. Mit Thrash Metal in den Kopfhörern. Und am nächsten Morgen sah der Schrebergarten irgendwie gaaaaaaaanz anders aus.


melden

Die Hipster-(Un)Kultur

30.06.2015 um 15:26
@FirstOrder
Oh, du hast das also gemacht, bevor es populär wurde und hängst es noch an die große Glocke. Hipster.
oblivious hipster meme generator i was c


melden
Anzeige

Die Hipster-(Un)Kultur

30.06.2015 um 15:34
Ich hatte Undercut, ich hatte Zopf, ich hab hab Bart, ich hab Flanellhemden,...

Alles was jetzt trendy ist hab ich schon vor mind. 10-15 Jahren. Jever trinken ist auch voll "in" geworden. Ich war meiner Zeit schon immer weit vorraus. Und Apple, Starbucks und Konsorten finde ich nach wie vor Scheisse.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden