weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jugendliche als Konsumenten

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugendliche, Konsumenten
CC2917
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:38
Was haltet ihr von Jugendlichen und deren ausgaben? Abzocke? Jugend von heute? Wichtig für die Gesellschaft? Oder solle man den Statistiken Glauben schenken? Oder was man auch immer darüber schreiben will ;) Bin gespannt auf eure Meinungen,
CC2917


melden
Anzeige

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:39
was?


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:40
Ich verstehe ebenfalls kein Wort


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:41
Die Jugend lassen sich leicht blenden!
zB. diese sms werbung im Tv.. zack haben die sich das abo geladen..

Oder Bank Zinsen..für irgendeinen scheiß
So ähnlich fängt es an..

Im Werbung sind die Zielgruppe: Jugend


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:41
Sie geben viel für nutzlose Dinge aus. Oder Sachen wie Alkohol, mit denen man nur ein Mal Spaß hat.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:41
Ich weiß nur, dass jugendliche Konsumenten die Knete ihrer Eltern ausgeben.


melden
CC2917
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:42
Auch Taschengeld genannt


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:42
@CC2917
Worauf willst du hinaus?? Ja es gibt viele oberflächliche Konsumzombies auch unter den Jugendlichen aber nicht nur, so manch ein Erwachsener ist kein Stück besser


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:43
CC2917 schrieb:Jugend von heute? Wichtig für die Gesellschaft?
Unwichtig. Gehört weggesperrt.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 18:54
Jugendliche sind leichte Beute! Ältere aber auch, oder besonders!


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 19:00
@CC2917
Ich stimme deinem Eingangspost vollkommen zu!


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 19:01
Getrunken habe ich heute nichts, doch verstehen tue ich auch nix


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 19:02
crusi schrieb:Ich stimme deinem Eingangspost vollkommen zu!
wie geht das? o.O
der Eingangspost hat nur fragen, keine aussagen


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 19:03
Es gibt solche und solche. Die einen sitzt das Geld locker in den Haenden, bei den Anderen wird gespart. Die Jugendliche sind die Konsumenten von morgen.


melden
Snowden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 19:06
Die heutige Jugend weist zum großen Teil erhebliche Sprachfehler und Lücken auf, wie zum Beispiel: ,,Hey Allter", ,,Digger", ,,Opfer", ,,Der Arme". Asoziale pubertierende Jugendliche, die eine Schande für die Gesellschaft sind. Ich sag nur meine Meinung.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 19:10
nahtern schrieb:wie geht das? o.O
der Eingangspost hat nur fragen, keine aussagen
:troll:


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 19:16
@CC2917
Kannst du deinen Frage nochmal in klar verständlichen Sätzen wiederholen, oder ist das einfach nur spam?


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 19:58
Jaa - Jaa

Immer diese böse Jugend..^^ :D


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 20:04
Jugendliche haben sich zur sicheren Geldquelle entwickelt in der heutigen Zeit. Handyverträge, Kredite etc. klingt alles sehr verlockend wenn man noch Jung ist. Das neue Handy oder das Geld Bar auf der Hand lockt einen mehr als die meist jahrelangen Konsequenzen das ganze wieder abzubezahlen.

Darum passiert es heute oft das Menschen mit anfang 20 schon einen Schuldenberg von mehreren Tausend Euro haben.


melden
SpinnOSA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 20:10
@Dick
Das Perverse ist ja, wenn man als Jugendlicher nicht schon derbe SChulden hat, wird man von der SChuFa abgestuft!

Das kann sogar bis ins Berufsleben reichen! Wer nicht verschuldet ist, könnte auf dumme Ideen kommen! :troll:


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 20:31
Wenn ich mir das Eingangsposting richtig zusammenreimen kann.... dann gehts also um das Konsumverhalten der Jugendlichen.

So gesehen hat sich das Konsumverhalten der Jugendlichen lediglich durch die Vernetzung mit dem Rest der Welt deutlich gesteigert.

Brauchte man früher noch entsprechende Zeitschriften/ Kataloge eines Ladens/ Herstellers eines anderen Landes, so klickt man sich heute nur durchs Internet um nach wenigen Minuten den Onlineversand eines Ladens im Südostnördlichen Westen von Italien zu finden. Ein paar weitere Klicks werden nur benötigt und schon ist man nach wenigen Tagen stolzer Besitzer eines "Was auch immer".

Zusätzlich ist, meiner Meinung nach, auch die Werbung mit daran schuld. Aber diese Aussage wurde ja auch schon vor 40 Jahren getätigt ;)
Sie impliziert dem potentiellen Konsumenten das man nur glücklich/ up to date/ angesagt/ etc. ist wenn man genau dieses Produkt kauft. Nur dann ist man eine gute Mutter, ein guter Freund, ein cooles Kind, nur dann ist man wirklich glücklich oder gesund.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 20:39
Narrenschiffer schrieb:Unwichtig. Gehört weggesperrt.
Du auch.

@CC2917

Wat!?


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 20:50
Och, die heutigen Jugendlichen sind die Erwachsenen von morgen.
Mit anderen Worten, die Kinder die heute spielen und die typischen pubertären Sorgen haben, sind die erwachsenen Arbeitnehmer von morgen die in die Rentenkasse einzahlen (im güstigen Fall).
ramisha schrieb:Ich weiß nur, dass jugendliche Konsumenten die Knete ihrer Eltern ausgeben.
CC2917 schrieb:Auch Taschengeld genannt
Ja sicher geben Kinder und Jugendliche das Geld ihrer Eltern aus. In Form des Taschengeldes. Dieses dient ja nicht einfach nur der Konsumbefriedigung... es ist in erster Linie dazu gedacht das das Kind/ der Jugendliche lernt mit Geld umzugehen.


melden

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 20:54
Der Konsum nimmt stetig zu und die Jugendlichen führen nur das fort, was ihnend die Erwachsenen vormachen.


melden
Anzeige

Jugendliche als Konsumenten

12.10.2013 um 21:28
@cassiopeia88
Allerdings, da gebe ich dir Recht.

@Topic:
Die Jugend schaut sich das Konsumverhalten der Erwachsenen ab, lernt durch das Vorbild. Wenn die Eltern auf Pump kaufen so lernen ihre Kinder das man das ohne Probleme immer machen kann. "Was muss ich mir Sorgen machen das ich das Gerät 2 Jahre abbezahlen muss ehe es mir gehört, was kümmert es mich ob ich es in 1 Jahr überhaupt noch will oder es in eineinhalb Jahren schon kaputt ist".

Vor kurzem erst bin ich im Internet über die Frage eines Jugendlichen gestolpert wie er seine Mom überreden könnte ihm ein Smartphone zu kaufen. Denn das wäre doch kein Problem, man könnte doch auf Raten kaufen... so wie kurz zuvor das auch mit dem Computer für den Jugendlichen.
Dies ist übrigens kein Einzelfall. Fast wöchentlich stolpere ich online über ähnliche pubertäre Ansprüche

Ich wuchs noch anders auf. Man kauft sich möglichst erst etwas wenn man das Geld auch tatsächlich hat und es sich auch leisten kann (so das noch genug Geld für die lebenswichtigen Ausgaben und monatlichen Regelausgaben übrig ist). Ich wuchs noch damit auf das man eben nicht alles haben kann was man aktuell will, das man sparen muss um sich dann irgendwann vom Ersparten etwas leisten zu können. Und auch das man nicht alles wirklich braucht. Warum soll ich, nur weils vertraglich möglich ist, alle 2 Jahre ein neues "besseres" Cellphone haben? Mein bisheriges funktioniert noch einwandfrei.
Sicher, in manchen Lebensbereichen ist etwas Neues durchaus auch mal sinnvoll. Aber man muss eben abwägen lernen wann was sinnvoll und wann was unnötig ist.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden