weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Kollegen, Arbeitsrecht, Beschwerde

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

11.11.2013 um 18:53
@Coffeegirl
Ich würde mich freuen, wenn du meine o.g Fragen beantwortest.


melden
Anzeige
Coffeegirl
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

11.11.2013 um 19:01
So wie ich die Teamleiterin verstanden habe, soll ich die Abmahnung bekommen. Ich habe einen Unbefristeten Arbeitsvertrag und arbeite bereits seit 2008 in dieser Firma. Gespräche werden bei uns nicht aufgezeichnet. Sie beruft sich nur auf die Aussage der Kollegin und dem Kunden. Nach meiner Meinung steht da Aussage gegen Aussage. Wo ist also da die Beweislage die eine Abmahnung gerechtfertigt. Leider ist es halt so dass in der Firma nicht hinter dem Mitarbeiter gestanden wird sondern grundsätzlich dem Kunden geglaubt wird. Aber das kann es doch auch nicht sein...


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

11.11.2013 um 19:27
Adrianus schrieb:aber für manche sind selbst kleinere beträge eine menge geld.
Kurz nachgeschaut: Arbeitsrechtsschutzversicherung 15 bis 20 Euro/monat.
Wie wahr, für nen Internetzugang reicht es aber komischerweise jedem. :D


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

11.11.2013 um 20:07
@Coffeegirl

Also, mach dich erstmal nicht verrückt. Klingt schwer, aber ändern kannst du heute Abend eh nix mehr.
Coffeegirl schrieb:Leider ist es halt so dass in der Firma nicht hinter dem Mitarbeiter gestanden wird sondern grundsätzlich dem Kunden geglaubt wird.
Naja, der Kunde ist König. Egal, wie mies deine Laune oder die des Kunden ist, deine Aufgabe ist, damit umzugehen. Du sagtest ja in deinem anderen Thread, dir ging es nicht so gut und ganz korrekt hättest du dich auch nicht verhalten. So unrecht hat deine Chefin ja wohl nicht, oder?

Wie wärs, wenn du einfach mit deiner Chefin redest und deinen Fehler eingestehst? Ihr ist wohl daran gelegen, den Kunden zufrieden zu stellen. Könntest du ihr nicht vorschlagen, den Kunden anzurufen um dich zu entschuldigen und ihm irgendwie entgegen zu kommen? Keine Ahnung in welcher Branche du arbeitest, aber vielleicht gibt es ja einen Weg?

Und tu dir selbst den Gefallen und ziehe ernsthaft einen Jobwechsel in Erwägung. So wie ich es aus deinen Threads herauslese, bist du fürchterlich unglücklich mit deinem Job... So was geht auf Dauer an die Substanz, wenn man jeden Tag mit Magenschmerzen und einem miesen Gefühl zur Arbeit geht...


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

11.11.2013 um 20:13
Coffeegirl schrieb:Am liebsten würde ich ein paar Tage zuhause bleiben, denke aber damit mache ich es schlimmer...
Das ist genau so.

Du mußt Dich der Situation stellen. Bleibst Du jetzt daheim, werden die Magenschmerzen und Ängste nur größer, weil Du zu viel über alle möglichen Begebenheiten nachgrübelst.

Ich würde Morgen das Gespräch mit der Teamleiterin suchen, mich für mein Verhalten entschuldigen.

Das wirkt oft schon Wunder.

Morgen ist ein neuer Tag und neues Glück.

Weiterhin würde ich mich, nachdem, was Du über das Betriebsklima geschrieben hast, um einen neuen Arbeitsplatz bemühen.


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

11.11.2013 um 20:16
@klausbaerbel

Da sind wir ganz einer Meinung :)

Nur hast du die Gabe, dich kurz fassen zu können ;)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

11.11.2013 um 20:18
XxButterblumex schrieb:Nur hast du die Gabe, dich kurz fassen zu können
LOL.

Das erzähle mal meinen Mitmenschen. :D


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

11.11.2013 um 20:38
löm schrieb:Da hast du eine tolle Diagnose anhand eines sehr rudimentär geschilderten Vorfalls gestellt.
Nun ja, wonach hätte ich sonst urteilen können?

Auch Dein Post ist rudimentär, aber das bisschen hinterläßt einen üblen Beigeschmack. Damit ich besser beurteilen kann, was Dich so erzürnt verrate mir doch mal mehr: bist Du einfach aggressiv, weil Du kein Benehmen hast? Oder fühlst Du Dich besser, wenn Du fremde Menschen, die anderen, die um Rat fragten, eben einen Rat erteilen, einfach mal anfauchst? Bist Du etwa selbst ein so unausstehlicher Chef, der seine Mitarbeiter wie Dreck behandelt, und empört darüber ist, dass diese das nicht schätzen?

Oder was mtoviert Dich, andere, so völlig am Thema vorbei, anzurotzen?


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 08:21
Anstatt immer weitere Threads zum Thema zu eröffnen, würde ich mir mal ein paar Stellenanzeigen ansehen und Bewerbungen schreiben. Dann wäre die Zeit sinnvoller genutzt.


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 08:40
Bist du "gelernte" Call Center Agent ?


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 08:55
@Coffeegirl

man sagt im allgemeinen, das nach drei abmahnungen wegen der selben sache gekündigt wird.

wohlbemerkt, der selben sache!

desweiteren muß dieses in einen gewissen zeitraum passieren. also wenn die erste abmahnung jahre zurück liegt, ist diese nicht mehr relevant.

abmahnung kann man auch noch im nachhinein, vor gericht bei einer eventuellen kündigungsschutzklage, für unwirksam erklären lassen. also lass deine chefin die abmahnung schreiben und kümmere dich erst darum wenn es nötig ist.

so zu dem weihnachtsgeld,ist das weihnachtsgeld bestandteil des arbeitsvertrages mit oder ohne vorbehalt? bei welchem vorbehalt wird das weihnachtsgeld nicht bezahlt,das steht im arbeitsvertrag.
wird es ohne vorbehalt gezahlt, kann deine chefin sagen was sie will, die firma hat sich dazu per arbeitsvertrag verpflichtet und muß es dann auch zahlen.


melden
Coffeegirl
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 09:03
Das Weihnachtsgeld ist ein Bestandteil des Arbeitsvertrages. Von mit oder ohne Vorbehalt ist nichts hinterlegt.


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 09:06
@Coffeegirl
lese dir deinen arbeitsvertrag genau durch.
aber wenn da nichts von einen vorbehalt steht, dann kann sie dir das nicht streitig machen.


melden
Coffeegirl
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 09:09
Ich bin gelernte Versicherungskauffrau und arbeite in dem Call Center einer Versicherung


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 09:16
@Coffeegirl
was hat das jetzt mit dem weihnachtsgeld zu tun und was mit der abmahnung?


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 09:52
Gnah ich sollte nicht so viel im Internet unterwegs sein .)

@Coffeegirl
Du arbeitest mittlerweile seit 5 Jahren dort im Call Center. Dann dürfte dir sicherlich aufgefallen sein das es in der Regel dort zugeht wie in der Löwengrube. Ein jeder ist sich selbst der Nächste, die Verfehlung des Kollegen lenkt von einem selbst ab.

Beim nächsten Gespräch mit deiner Chefin sage doch das du für das Feedback dankst und du nun künftig noch genauer darauf achten wirst wie du mit den Kunden am Telefon sprichst.

Um die eine Abmahnung wirst dann eben nicht herumkommen, aber sieh es mal so... wenn du künftig wirklich immer darauf achtest das du freundlich/ souverän/ hilfsbereit/ zufriedenstellend aber auch zügig die Kunden am Telefon zufriedenstellen kannst ... dann wirkt sich die Abmahnung nicht weiter aus.

Weihnachtsgelder werden durch Abmahnungen in der Regel nicht eingeschränkt.


melden
Coffeegirl
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 09:53
Weil oben jemand fragte ob ich gelernte Call Center Agent bin


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 09:59
@Coffeegirl
dann gewöhne dir doch bitte an, den user direkt zu adden.


melden

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 10:00
@Coffeegirl
Ich hab mal eine Frage...
Wenn du schon seit langem solche massiven Probleme mit der Kollegin bzw. allgemein mit dieser Arbeitsstelle hast, warum suchst du dir nicht so schnell wie möglich einen anderen Job? Wat weiß ich, für den Telefonservice eines Autohauses/ einer großen Reperaturwerkstatt, für die Kundenhotline einer anderen Firma, oder ähnliches.

Schau, Bewerbungen schreiben (obwohl man nen Job eigentlich hat) und dann möglicherweise sogar Zusagen erhalten.... das baut einen extrem auf innerlich.
Und je eher du anfängst desto weniger Magenschmerzen bereitet dir die derzeitige Jobsituation.


melden
Anzeige

Hilfe, darf mir der Arbeigeber eine Abmahnung wegen einer Beschwerde geben?

12.11.2013 um 11:58
Das ist doch ein beliebtes und gängiges Instrument der Arbeitgeber, ein Klima der Angst zu erzeugen.

So halten die Mitarbeiter die Klappe und denken auch erst gar nicht an eine Gehaltserhöhung. :D


melden
79 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Statussymbole31 Beiträge
Anzeigen ausblenden