weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

69 Beiträge, Schlüsselwörter: NSA, Paranoia, Wahn
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

17.11.2013 um 23:47
In deutschen Psychiatrien sind viele Menschen gefangen, die angeblich unter "Wahnvorstellungen" leiden. Das sind Vorstellungen, die nicht mit der Realität übereinstimmen.


Viele der dort gefangenen "Patienten" sagen, dass die ganze Welt von Geheimdiensten überwacht werde. Die Psychiater geben ihnen dafür Medikamente, die sie von ihren Wahnvorstellungen heilen sollen, sie kriegen Gesprächs- und Kunsttherapie.


Dabei haben sie VÖLLIG RECHT!

Nachdem uns durch Snowden klargeworden ist, dass die NSA wirklich so gut wie jeden Winkel der Welt überwacht, ist offensichtlich, dass es sich nicht um Wahn, sondern UM WAHRHEIT handelt!

Alle angeblichen "Paranoiker" haben völlig RECHT!


Warum wird ihnen weiterhin unterstellt, sie litten unter "Wahnvorstellungen"?

Unter Wahnvorstellungen leidet jeder, der NICHT glaubt, dass die Geheimdienste der USA die Welt überwachen. Das ist ein Wahn!

Man sollte also ALLE angeblichen "Paranoiker", die sagen, wir werden alle von Geheimdiensten überwacht, SOFORT ENTLASSEN!

Oder wie seht ihr den Fall?


melden
Anzeige

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

17.11.2013 um 23:50
Man kommt nicht einfach mal so in die Psychatrie, weil man glaubt, dass Geheimdienste alles überwachen. Da muss schon mehr dazukommen, insofern ist die Forderung Unsinn.


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

17.11.2013 um 23:52
Fletcher's Visionen, wa? Holt die armen Teufel raus :D


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

17.11.2013 um 23:56
@inspiratio
Da schließe ich mich tris mal an, Wahnvorstellungen gehen meistens selbst "über so einen Gedanken allein" weit hinaus. (ich weiß es aus direkter Quelle, soviel sage ich dazu nur)

Ich denke da an so einen Zustand, wo man nicht mehr Herr der Lage zu sein scheint:


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:00
inspiratio schrieb:Warum wird ihnen weiterhin unterstellt, sie litten unter "Wahnvorstellungen"?
Ich sehe keinerlei Differenzierung bei deinem Einganspost, sondern eher Pauschalisierung. Diejenigen, die an so etwas glauben (Von mir aus auch recht haben), aber nicht psychisch krank sind, landen in der Regel nicht in der Psychiatrie - es sei denn, man hat zu viele Filme geschaut oder schiebt selber welche.

Scheinbar dominiert bei manchen Menschen noch die Vorstellung, dass sich in den Psychiatrien hauptsächlich geistig völlig gesunde Personen aufhalten, die nur falsch verstanden werden. Bruce Willis in "12 Monkeys" sollte nicht unbedingt als Beispiel herangezogen werden. :troll:

Mülle Hülle.


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:00
Oliver89:

Ich bin mir sicher, dass es auch Patienten gibt, die sich in ihrem angeblichen "Wahn" NUR mit der Überwachung der Welt durch Geheimdienste befassen. Angenommen, es handelt sich um einen solchen Fall. Könnte ein Psychiater hier noch ernsthaft von einem "Wahn" sprechen?

Wenn es die Wahrheit ist, wie kann man dem Patienten "Wahn" unterstellen?


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:01
@inspiratio


Was hast du gegen Überwachung? :)


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:03
@Jesussah:

Es ist Sarkasmus.. :) Also mein ganzer Eingangsbeitrag..

Meinen Humor versteht kaum jemand.. :( :(


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:03
@inspiratio


Ach so, also hast du nichts gegen Überwachung? :)


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:04
@Jesussah:

Naja, so doll ist es nicht, muss ich schon sagen, aber was will man machen? :)


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:06
inspiratio schrieb:Wenn es die Wahrheit ist, wie kann man dem Patienten "Wahn" unterstellen?
Die Lüge von der Wahrheit zu unterscheiden ist eben nicht einfach.

Und gerade der Psychiater steht da wohl vor einer besonderen Aufgabe, wobei ich denke, dass ein Psychiater die Patienten eher nach ihrem "Verhalten" beurteilt.

„In der Zeit des Universalbetrugs ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat.“ (George Orwell)


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:07
@inspiratio


Da kann man einiges mache. Zum Beispiel keine elektrischen Geräte mehr, privat benutzen. Aber wenn man nicht ohne kann, dann muss man das wohl in kauf nehmen.

Es gab viele Menschen die anfangs für verrückt gehalten wurden aber letztendlich alles, was der verrückte von sich gab, bewahrheitete. :)


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:11
@jessusah:

Wahrheit ist soo zeitabhängig, ich weiß :)

Vor 2000 Jahren war jemand "wahnhaft", der sagte, die Erde sei eine Kugel..

Platons Höhlengleichnis.. Der aus der Freiheit zurückkommt, der wurde als "Wahnsinniger" angesehen und umgebracht.


Ich finde es einfach unterhaltsam, wenn ich mir vorstelle, dass in vielen Psychiatrien große Freude ausgebrochen ist unter den "Paranoikern", die plötzlich handfeste Argumente gegenüber ihrem Psychiater in der Hand hatten und sagen konnten: "Herr Doktor, nichts mit Wahn bei mir! Lesen sie doch die Zeitung von heute, da stehts drin: Ich hab Recht!"
Wie sollen die Psychiater da argumentieren? Da herrscht doch Erklärungsnot in so einem Moment.. :)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:12
es ist unrelefant ob es nun stimmt oder nicht, es geht darum die Gedanken daran weg zu bekommen, jemand der 24 std am Tag nur darüber nachdenkt ist krank und zurecht dort, selbst wenn er damit Recht hat.. wäre er nicht krank würde sein Leben nicht soweit von den Gedanken beeinflusst das er dort "eingesperrt" wird, normale Menschen machen da nich so nen Hipe drum, akzeptieren es und leben damit..


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:14
@tic:

Warum soll jemand in die Psychiatrie, nur weil er sich ständig mit einem Thema befasst? Inbesondere, wenn es wahr ist und auch in den Medien ständig darüber berichtet wird?

Sollen Professoren in die Psychiatrie, weil sie sich ständig mit ihrem Fachgebiet befassen?

Warum ist es krank, über die WAHRHEIT nachzudenken?


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:17
inspiratio schrieb:Vor 2000 Jahren war jemand "wahnhaft", der sagte, die Erde sei eine Kugel..
Es gab schon in der Zeit die Ansicht, dass die Welt eine Kugel sei - oder wieso trägt Atlas einen Globus auf dem Rücken?


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:18
@RobbyRobbe:

Es gab die Ansicht, TROTZDEM wurden die "Kugel-Theorie-Anhänger" für Spinner gehalten!


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:20
inspiratio schrieb:TROTZDEM wurden die "Kugel-Theorie-Anhänger" für Spinner gehalten!
nein wurden sie nicht.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:21
sich "mit nem Thema befassen" und "einen Wahn entwickeln" weil einem ein Thema "zu nah geht" sind unterschiedliche Dinge, beim "nur mit befassen" nimmt man die Fakten, bei nem Wahn glaubt man Blind drauf los ohne jegliche Fakten.. @inspiratio

bei nem Wahn verschwimmen reale Dinge und Einbildung, unterscheiden wird dann schwer bis unmöglich und solche Menschen kommen inne Klapse..


melden
Anzeige

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:22
Nerok schrieb:nein wurden sie nicht.
Genau!

@inspiratio
Anstelle bis 0 Uhr aufzubleiben, solltest du lieber schlafen, damit du auch in Geschichte mal was mitbekommst


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Vaterlandsliebe ade?143 Beiträge
Anzeigen ausblenden