weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

69 Beiträge, Schlüsselwörter: NSA, Paranoia, Wahn
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:22
Nach deiner Ansicht war die Vorstellung einer Kugel-Erde also schon lange weit verbreitet? Nein, das stimmt so nicht.

Es gab nur gewisse unbegründete "Überlegungen", gewisse Hypothesen.. das waren einige wenige Philosophen.

Und wenn diese Kugel-Theorie schon seit Jahrtausenden so verbreitet war, hätten Galileos Theorien doch niemanden überrascht.. Schnee von gestern. War dann aber kein Schnee von Gestern, sondern sorgte für GROSSE AUFREGUNG bei der Kirche..


melden
Anzeige
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:25
Außerdem ist die Kugel-Theorie nur ein Beispiel für die Ausgrenzung von Menschen, die zu einer bestimmten Zeit die Wahrheit kannten und dafür gehasst wurden.

Es gibt auch andere Beispiele.. In Saudi-Arabien wird man gehasst, wenn man die "Wahrheit" des Korans in Frage stellt. So jemanden nennen die dort "wahnhaft" und "paranoid"


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:25
So!

Wikipedia: Flache_Erde#Autoren.2C_die_die_Lehre_von_einer_kugelf.C3.B6rmigen_Erde_vertraten


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:27
"Diesem Modell folgten auch die frühen griechischen Philosophen Anaximander und Hekataios. Zu der vor allem in Asien verbreiteten Vorstellung von einer auf dem Urozean treibenden flachen Erde gehören ein bis zum Himmelsdach hinaufreichender Weltenberg im Zentrum und ergänzend in Zentralasien ein Ringgebirge am äußeren Rand der Scheibe, das in der iranischen Mythologie unter dem Namen Qaf bekannt ist."
-wikipedia

so viel zu atlas und den griechen.


melden
ErhardVobel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:28
Die Psychiatrie wird und wurde eben schon immer als Waffe gegen andersdenkende Menschen eingesetzt. So braucht man sie nicht öffentlich Anzuklagen und muss sich als Staat oder andere Interessensgruppe nicht bloß stellen.

Das spart Kosten und so kann niemand den Anderen verunsichern.

Sobald jemand unter Medikamenten steht ist er für alle Anderen eben offensichtlich Verrückt.

Ab wann ist aber ein Mensch verrückt oder Paranoid?

Viele Ängste werden durch Erfahrungen erzeugt. Davon hatten wir in Deutschland doch genug.
Ich selbst habe doch auch schon mal geschrieben, dass man bereits in den 70er Jahren an Überwachung durch Stromnetze und Elektrogeräten gearbeitet hatte. PCs werden schon von Anfang an ausspioniert.
In den 90ern sprach sich auch schon herum das Softwarefirmen Schlupflöcher für Geheimdienste einbauen MÜSSEN !

Wird jemand zu unbequem, so kann man solche eben schnell entsorgen!


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:33
Wie muss man sich denn so ein Gespräch zwischen Patient und Psychiater vorstellen?

"Herr Doktor, wir werden alle von der NSA überwacht, unsere gesamte Kommunikation wird ständig überwacht, ich habe so eine Angst."

"Lieber Herr Schneider, sie haben leider Recht. Wir werden alle überwacht. Aber das wissen tut ihnen nicht gut. Es macht sie krank, wenn sie sich zu viel mit dieser Wahrheit beschäftigen. Vergessen sie die Wahrheit. Es geht um ihr Leben, dass sie in ihrem Leben zurecht kommen. Die Wahrheit stört da doch nur. Ich gebe ihnen ein paar Neuroleptika, dann schlafen sie ein bisschen, und wenn sie nach ein paar Tagen aufwachen, sieht die Welt schon wieder gaaaaaaaanz anders aus.. Und nun schlafen sie gut.. sie brauchen viiiiel Schlaf! :D

Wenn es im Grunde egal ist, ob der "Paranoiker" WAHRE oder WAHNHAFTE Gedanken hat, warum spricht man dann bei einem Paranoiker in JEDEM FALL von Wahn?

Die Psychiater müssten doch bei gewissen Patienten sagen: "Er hat im Grunde VÖLLIG RECHT!" Wird aber nicht gemacht, es wird vermutlich eine "wahnhafte Störung mit paranoiden Symptomen" diagnostiziert..


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:35
neee...
Die reden da bestimmt nicht mit dir. Medi´s rein und fertig.
Klappe zu, Affe tot.

lobotomie gibt´s ja nicht mehr.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:48
inspiratio schrieb:Die Psychiater müssten doch bei gewissen Patienten sagen: "Er hat im Grunde VÖLLIG RECHT!" Wird aber nicht gemacht, es wird vermutlich eine "wahnhafte Störung mit paranoiden Symptomen" diagnostiziert..
Wie war das gleich nochmal: „Solange nix bewiesen, solange findet kein Umdenken statt“.
Vielleicht werden jetzt einige Psych-Doc's etwas aufmerksamer im Umgang mit ihren Patienten.
inspiratio schrieb:"Lieber Herr Schneider, sie haben leider Recht. Wir werden alle überwacht. Aber das wissen tut ihnen nicht gut. Es macht sie krank, wenn sie sich zu viel mit dieser Wahrheit beschäftigen. Vergessen sie die Wahrheit. Es geht um ihr Leben, dass sie in ihrem Leben zurecht kommen. Die Wahrheit stört da doch nur. Ich gebe ihnen ein paar Neuroleptika, dann schlafen sie ein bisschen, und wenn sie nach ein paar Tagen aufwachen, sieht die Welt schon wieder gaaaaaaaanz anders aus.. Und nun schlafen sie gut.. sie brauchen viiiiel Schlaf! :D
Musste hier schmunzeln, obwohl es eigentlich traurig ist, aber ja, so kann es ablaufen.


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:48
Mal der Begriff Paranoia:
Paranoia (griechisch παράνοια paránoia, aus παρὰ parà „neben“ und νοῦς noûs „Verstand“; wörtlich also „neben dem Verstand“, „verrückt“, „wahnsinnig“) ist im engeren Sinn die Bezeichnung für eine psychische Störung, in deren Mittelpunkt Wahnbildungen stehen. Häufiger taucht der Begriff jedoch in seiner adjektivischen Form paranoid auf (s. Infobox ICD 10), der auf Verfolgungsängste oder Verfolgungswahn hinweist. Die Betroffenen leiden an einer verzerrten Wahrnehmung ihrer Umgebung in Richtung auf eine feindselige (im Extrem bösartig verfolgende) Haltung ihrer Person gegenüber. Die Folgen reichen über ängstliches oder aggressives Misstrauen bis hin zur Überzeugung von einer Verschwörung anderer gegen sich.
Das Spektrum paranoider Reaktionen reicht von neurotischen Formen einer paranoiden Neigung bis zu schweren psychotischen Ausprägungen. Die neurotische paranoide Persönlichkeit ist durch übertriebene Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung, besondere Kränkbarkeit sowie Misstrauen gekennzeichnet. Sie neigt dazu, neutrale oder freundliche Handlungen anderer als feindlich oder verächtlich zu interpretieren (paranoide Persönlichkeitsstörung). Häufig werden wiederkehrende und unberechtigte Verdächtigungen hinsichtlich der sexuellen Treue des Ehegatten oder Sexualpartners (Eifersuchtswahn) und streitsüchtiges Bestehen auf eigenen Rechten gefunden. Betroffene neigen andererseits zu übertriebener Selbstbezogenheit (ICD-10).
Quelle: Wikipedia: Paranoia


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 00:54
am betsen ma vorab mit der Materie befassen ^^


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:03
@Oliver89
In dem von dir zitierten Artikel ist von "verzerrter Wahrnehmung" die Rede.

Bei dem Gedanken, die ganze Welt werde vom amerikanischen Geheimdienst überwacht, handelt es sich aber nicht um eine "verzerrte", sondern um die KLARE, UN-VERZERRTE Sicht auf die Welt.

Trotzdem werden die Leute als Paranoiker klassifiziert. Ist das nicht kontrafaktisch?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:09
wenn man an nem Wahn leidet glaubt man zb das die Tollettenfrau, der Straßenfeger, die Kassiererin etc etc auch in die Überwachungsscheiße infollviert sind und einen Überwachen und auf Schritt und Tritt folgen..

sieht man die Realität blos unverzerrt stört einen die Putzfrau etc nicht und man fühlt sich nicht von jedem verfolgt..

verstehste den Unterschied @inspiratio?


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:10
sieht man die Realität blos unverzerrt stört einen die Putzfrau etc nicht und man fühlt sich nicht von jedem verfolgt..
@inspiratio
@tic

Genau diesen Unterschied meine ich! Wollte nämlich schon selbst schreiben, dass ich da einen "großen" Unterschied sehe.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:12
Irgendwo ist es schon erschreckend. So Unrecht hatten die Irren, die wir einsperren ließen, rückblickend ja nun doch nicht :D

Aber deshalb wieder rauslassen? Lieber nicht. Sicher ist sicher :Y:


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:14
hab ich auf der ersten Seite schon geschrieben @Oliver89 aber wurd "übergangen" ^^


melden
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:15
Das Problem ist doch, dass kein Psychiater der Welt die Ausmaße der NSA-Überwachung wirklich zu 100 Prozent kennt.

Wie will er bei seinen "paranoiden" Patienten eindeutig feststellen, was von dem, was sie erzählen, verzerrt, was unverzerrt ist?

Er sagt z.B.: "Herr Doktor, Herr Doktor! Die NSA überwacht alle Krankenhäuser!"
Der Arzt will den Patienten beruhigen: "Ruhe! Ruhe! Das stimmt nicht, hier sind sie sicher."

Angenommen, ein paar Monate später deckt Snowden auf, dass tatsächlich alle Krankenhäuser von der NSA überwacht werden.

Wie will der Arzt jetzt argumentieren? Will er den Patienten immer noch als verrückt hinstellen, wo er doch jetzt RECHT hat?


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:15
@tic
Ja, aber du hast Recht!


melden

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:17
@inspiratio
Ich finde, man sollte bei den Menschen, von denen Du im Eingangspost sprichst, prüfen, ob sie in der Lage sind, den Alltag zu bewältigen. Wenn sie sich fürchten, vor die Tür zu gehen, sich auf Schritt und Tritt verfolgt und beobachtet fühlen und aus dieser Not heraus aggressiv werden, dann brauchen sie Behandlung, und die meisten von ihnen sagen ja auch selbst aus, dass sie mit sich und der Umwelt in diesem Zustand nicht glücklich sind.
Es gibt doch auch sehr viele Menschen, die sich über die Übwachung klar sind, ohne reif für die Klapse zu sein, da gibt es schon noch Unterschiede....


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:21
Diese ganzen Einschätzungen lassen sich eben alle erst 'ex post' vornehmen.

Wenn heute jemand eingewiesen wird, weil er von der Existenz von Marsianern überzeugt ist, und es in 20 Jahren zu einer Invasion der Erde durch Marsianer ( siehe 'Mars Attacks' ) kommt, dann fällt die Grundlage seiner Einweisung weg und er wird unter dem neuen Marsianer-Regime zum Bürgermeister von New York eingesetzt :Y:


melden
Anzeige
inspiratio
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sofortige Entlassung aller "Geheimdienst-Paranoiker"?

18.11.2013 um 01:21
Wie will denn der Arzt mit seinem Patienten sprechen?

Will er ihm sagen, dass er Unrecht hat, obwohl er doch selbst durch die Medien mitbekommen hat, wie sehr die Überwachung bereits existiert?

Oder soll er seinem Patienten sagen, dass er völlig Recht hat, um ihn so noch sorgenvoller zu stimmen?


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden