Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

DDR Goodbye

388 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Ulbricht

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:05
Alicet schrieb:Es war sicher nicht in jeder Schule!
Im Netz hab ich übrigens auf die Schnelle nichts dazu gefunden, aber, ich denke schon, dass es dazu Literatur gibt.
Du musst doch aber wissen, woher du das hast. Ich mach dir ja keinen Vorwurf, wenn du jeden Mist glaubst, aber die Quelle würde mich dann schonmal interessieren.


melden
Anzeige

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:06
Alicet schrieb:Es spielt außerdem gar keine Rolle, ob Einzelfall oder nicht! Auch als Einzelfall ist und bleibt es menschenverachtend und stellvertretend abschreckend dafür, was passiert, wenn man eine Ideologie über menschliche Grundrechte stellt.
Das gleiche denke ich über die erlaubte Zwangsbeschneidung von kleinen Jungen, dennoch ist deswegen nicht alles schlecht, hier in der BRD. ;)

Man sollte das Schulsystem nicht nur auf die politische Ideologie reduzieren. Man sollte völlig frei vom politischen System schauen, was gab es gutes, was lohnt es sich zu übernehmen, womit kann man heute, in der BRD, die Bildung noch verbessern. Wenn man was findet warum nicht, wenn nicht ok dann sucht man woanders. Des besser geht es allemal.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:09
@martialis
Sorry, aber ich finde nicht, dass dich das etwas angeht.
Vor allem gefällt mir deine Art mit mir zu reden nicht. Du machst dich hier lustig über mich.

Es sei dir unbenommen, meinen Worten nicht zu glauben, aber dann geht das auch ohne diese Abwertung, vor allem noch mit der Unterstellung, ich könne ja nichts dafür, wenn ich so geistig minderbemittelt bin, und das glaube.

Ne, danke, lass mal lieber.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:12
martialis schrieb:Aha, na die werden dir ja hoffentlich keine Schauermärchen erzählt haben.
Wie gesagt, es gab dinge die dachte man sich und schrieb sie in keinen Aufsatz. Und eine Lehrerin berichtete das eine Freundin, die mit ihr den Beruf erlernte, plötzlich weg war. Sie war für den Beruf eben nicht so richtig Systemtreu.
Mein Onkel dagegen war voll der Störenfried in der Schule, dennoch bekam er nie Stress mit dem System.

Es gab mit Sicherheit viel Unrecht in den Schulen, aber das gibt es auch heute noch.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:12
Alicet schrieb:Sorry, aber ich finde nicht, dass dich das etwas angeht.
Vor allem gefällt mir deine Art mit mir zu reden nicht. Du machst dich hier lustig über mich.

Es sei dir unbenommen, meinen Worten nicht zu glauben, aber dann geht das auch ohne diese Abwertung, vor allem noch mit der Unterstellung, ich könne ja nichts dafür, wenn ich so geistig minderbemittelt bin, und das glaube.

Ne, danke, lass mal lieber.
Sag doch einfach, dass du mir die Quelle für deine Behauptung nicht nennen kannst, weil du sie nicht kennst. Schon unterhalten wir uns auf einer Ebene.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:15
Bone02943 schrieb:Es gab mit Sicherheit viel Unrecht in den Schulen, aber das gibt es auch heute noch.
Das bestreitet ja auch niemand. Einige aus meiner Klasse sind bspw. im Erziehungsheim gelandet.
Hiess damals glaube ich "Heim für Schwererziehbare".


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:16
@martialis

Da sind aus meiner Klasse auch 2 Leute hingewandert. Und das war weit nach der Wende. Dürfte so 98 gewesen sein.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:20
Bone02943 schrieb: Man sollte völlig frei vom politischen System schauen, was gab es gutes, was lohnt es sich zu übernehmen, womit kann man heute, in der BRD, die Bildung noch verbessern.
Genau das finde ich eben nicht! Denn, wenn man ein Bildungssystem, und sei es auch nur in Teilen, als Grundlage für Bildung heute Heranwachsender heranzieht, dann heißt man damit indirekt auch das System als solches gut.
Außerdem müsste man ja dann erst mal abklären, wie "gut" definiert ist.
Was ist denn gut, bzw. wünschenswert? Die vielzitierte Gleichbehandlung ist ja schon mal nur eine scheinbare.
Wobei, ist sie ja woanders auch ;)

Naja, egal, jedenfalls ist es hochkomplex, und ich denke nicht, dass es so einfach ist, und man einfach sagen kann, wir schauen mal, was gut war, bzw. gut funktioniert hat (was ja auch nicht dasselbe ist!) und das nehmen wir dann.
So einfach wird es nicht gehen.
martialis schrieb: Sag doch einfach, dass du mir die Quelle für deine Behauptung nicht nennen kannst, weil du sie nicht kennst. Schon unterhalten wir uns auf einer Ebene.
?
Weshalb sollte ich etwas sagen, was nicht stimmt? Wenn ich es nicht möchte, kann man das nicht einfach akzeptieren?

Und von welcher Ebene redest du, bzw. inwiefern wird diese davon beeinflusst?
Versteh ich nicht.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:22
Bone02943 schrieb:Da sind aus meiner Klasse auch 2 Leute hingewandert. Und das war weit nach der Wende. Dürfte so 98 gewesen sein.
War für die dann aber sicher etwas angenehmer, als zu DDR-Zeiten.

Mein Klassenkamerad war ab und zu mal zu Besuch bei seinen Eltern. Den haste nicht wiedererkannt. Den haben sie seinen Willen gebrochen, obwohl wir damals erst am Anfang der Pubertät standen. Traurig bzw. zum Kotzen sowas. Und sowas war die Realität im Gegensatz zu verspiegelten Klassenzimmern.^^


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:25
Alicet schrieb:?
Weshalb sollte ich etwas sagen, was nicht stimmt? Wenn ich es nicht möchte, kann man das nicht einfach akzeptieren?

Und von welcher Ebene redest du, bzw. inwiefern wird diese davon beeinflusst?
Versteh ich nicht.
Lass gut sein. Ist eh alles Vergangenheit.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:32
@martialis
martialis schrieb:War für die dann aber sicher etwas angenehmer, als zu DDR-Zeiten.
Mit Sicherheit, in dem DDR-Kinderheim gab es hier sogar Zellen, wo man Kinder einsperrte wenn sie aufmüpfig waren oder geflohen sind. Richtig mit Gittern vor den Fenstern, aber auf der Innenseite so das man es von außen nicht sah, und das sie nicht an die Gardienen gekommen sind um rausgucken zu können.

War sicher richtig mieß damals, vorallem weil Kinder ja teilweise für die Verfehlungen der Eltern, also völlig ohne Grund, in solchen Heimen gelandet sind.
Alicet schrieb:Genau das finde ich eben nicht! Denn, wenn man ein Bildungssystem, und sei es auch nur in Teilen, als Grundlage für Bildung heute Heranwachsender heranzieht, dann heißt man damit indirekt auch das System als solches gut.
Sorry aber ist mir zu verbohrt. Als würde man Autobahnen verbieten weil, sie unter Hitler erst richtig ausgebaut und bekannt wurden. Oder das man den grünen Pfeil an Ampeln verbietet, nur weil die Idee aus der DDR stammt.

Was genau spricht denn dagegen sich das beste aus einem System zu nehmen, in dem zwar vieles aber auch nicht alles schlecht war?
Alicet schrieb:Außerdem müsste man ja dann erst mal abklären, wie "gut" definiert ist.
Was ist denn gut, bzw. wünschenswert?
Gut und Wünschenswert ist die verbessrung der Bildung in der BRD. Wie man das anstellt ist doch egal, solange es freiheitlich bleibt und es Meinungsfreiheit herscht.
Alicet schrieb:Die vielzitierte Gleichbehandlung ist ja schon mal nur eine scheinbare.
Wobei, ist sie ja woanders auch ;)
Zwischen Jungen und Mädchen oder Arbeiter- und Politkindern? Denn auch heute haben Kinder von reichen Eltern bessere Chancen. Eine wirkliche Gleichberechtigung findet jedenfalls auch heute nicht statt. Solltest du gesellschaftliche Schichten meinen.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:37
Bone02943 schrieb:Mit Sicherheit, in dem DDR-Kinderheim gab es hier sogar Zellen, wo man Kinder einsperrte wenn sie aufmüpfig waren oder geflohen sind. Richtig mit Gittern vor den Fenstern, aber auf der Innenseite so das man es von außen nicht sah, und das sie nicht an die Gardienen gekommen sind um rausgucken zu können.

War sicher richtig mieß damals, vorallem weil Kinder ja teilweise für die Verfehlungen der Eltern, also völlig ohne Grund, in solchen Heimen gelandet sind.
Torgau bspw. Das war aber schon Jugendwerkhof. War etwas anderes als Makarenko (Heim für Schwererziehbare). Ich war auch kurz davor. Das Jugendamt hatte mich damals aufem Kiecker. Hat nicht immer unbedingt was mit den Eltern zu tun.
Manche Kinder sind halt ab einem bestimmten Alter nicht mehr so pflegeleicht. Damals ging das ruckzuck, wenn du zu doll aus der Reihe getanzt bist.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:48
@martialis

Hier wars ein Spezialkinderheim Maxim-Gorki wo es so eine oder 2 Zellen gab.

Gibt da so ein Forum, dort bin ich auf die Geschichten einer Betroffenen gestoßen.

Habs gefunden: http://www.kinder-heim.de/board1818-virtuelle-stadt-der-heimkinder/board1851-wohngebiet/board1732-spezialkinderheime-der...

zum 1. Beitrag scrolen.


melden

DDR Goodbye

23.12.2013 um 20:50
@Bone02943


Ja ist etwas lang, aber schau dir das mal an, wenn du Zeit hast:



melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

23.12.2013 um 21:37
@Shrimp

Deiner Meinung nach ist jetzt im Real existierenden Demokratischen Bundesstaat das gesamte Schulsystem das Nonplusultra auf der Welt, es gibt nichts besseres und alle Länder dieser Welt sollen das Schulsystem übernehmen! Habe ich das richtig verstanden?


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

23.12.2013 um 21:52
RobbyRobbe schrieb:Ressourcen waren in der DDR in jedem Bereich Mangelware - auch in der Hightechüberwachung der Stasi - deswegen wurden technische Hilfsmittel zum Spähen auch nur bei "Begründung" eingesetzt - vielmehr griff man auf "mündliche" Spionage zurück via Familiemitglieder oder Lehrer
Dafür gibt es heute das Social Network wie facebook


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

23.12.2013 um 23:13
@Tatra
Tatra schrieb:Habe ich das richtig verstanden?
Nö, hast du nicht richtig verstanden.

Aber dir ist auch egal, was jemand sagt. Es geht nur um Selbstbestätigung.


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

DDR Goodbye

24.12.2013 um 06:27
@Shrimp

SirDoge wie meinen? Mir geht's nur um Selbstbestätigung da hast du was in den falschen Hals bekommen! Aber wie auch soll das ein Bätschlor Student der Naturwissenschaft verstehen! Was war das gleich für ein Fach? Bio?


melden

DDR Goodbye

24.12.2013 um 10:28
Eiforbibbsch


melden
Anzeige

DDR Goodbye

24.12.2013 um 10:34
RobbyRobbe schrieb: deswegen wurden technische Hilfsmittel zum Spähen auch nur bei "Begründung" eingesetzt - vielmehr griff man auf "mündliche" Spionage zurück via Familiemitglieder oder Lehrer
Ja, mindestens einer in der Familie war ein Spion der Stasi. Ich fasse es nicht.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden