weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Masken die wir tragen

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 19:51
@kitara:
wie hast du dich denn mir vorgestellt...ökofreak mit stoffklamotten und rastalocken =D?

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
Anzeige
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 19:54
mmmh.....*lol*


wie treffend :0)


na Rastas sind doch ok;)
aber Stoffklamotten???? *rrrrrrr*schüttel*



Sag bloß da lieg ich ganz weit weg von? :)

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.


melden

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 19:56
megaweit weg. von den klamotten her, dürfte man mich eher als gothic bezeichnen dürfen (ich würde mich aber nie dieser gruppe zuordnen): schwarzer ledermantel, schwarze boots, schwarze kunstlederhose, schwarzes shirt und irgendein dunkler pullover. außerdem 9mm kurze haare ;)...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 20:01
Ein Gothic mit HERZ *ggg*



Da war ich aber heftigst daneben:)

Man sehe......

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.


melden

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 20:02
@kitara:
jaja, diese vorurteile ;). und ich bin kein gothic =P...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 20:08
@Zoddy

keine Vorurteile;) weshalb auch, kannst ja rumrennen wie Du magst;)
Nein, Kein Gothic:)


Hast Du die Klamotten und die Krallen auch in Chile angehabt?? :) *lol*

Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.


melden

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 20:09
@kitara:
nein, im sommer trage ich die ja auch nicht, will ja nicht schmelzen =D. und mit vorurteilen meinte ich, das du dir ein komplett anderes bild gemacht hast ;)...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 20:12
@Zoddy

ich denke das sich hier so manch einer ein verkehrtes Bild macht;)
:) :)



Es gibt zwei Arten, sich zu täuschen:
Eine besteht darin, zu glauben, was nicht ist;
die andere besteht drin, nicht glauben zu wollen, was ist.


melden
xhabaete
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

14.02.2005 um 20:28
"Die Masken die wir tragen"

Ich glaube nicht, dass ich eine Maske trage.
Leider muss ich aber des öfteren auf Teile meines Charakters verzichten, um überhaupt noch unter Menschen gehen zu können, und nicht dauern zu streiten, man hat ja auch nicht unendlich Energie.
Daher ziehe ich öfters vor nix zu sagen, und den Gegenüber zu ignorieren, wenn Widerspruch eh nix bringen würde - ausser ich habe grad nix besseres zu tun.

Dafür zeige ich öfters eine Reaktion, wenn andere NIX sagen.

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"


melden

Die Masken die wir tragen

15.02.2005 um 17:24
Mhm.. ich denke das thema hatten wir schon oxa (von amila soweit ich mich erinnern kann) [ ich hoffe das stimmt jetzt]

Aber najo ...

Masken hin oder her
sie sind da um sich zu schützen
und meistens bemerken wir sie gar nicht
aber sie sind eben da .. :P

C'est la vie


melden
jca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

15.02.2005 um 18:57
Bei manchen wären Maske aber wirklich sinnvoll! :)


melden
the_secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

15.02.2005 um 21:02
An einer Maske ist erst dann was verwerfliches wenn man sich unter dieser verliert.


melden
shiver
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

15.02.2005 um 21:05
Was ist so schlimm daran gesehen zu werden?

Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.


melden
aficionada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

15.02.2005 um 22:48
nun ja ich finde es ist ja mal garnciht so arg schlecht vor seinem Chef zúm Beispiel nciht wie mit seinen besten Freunden zu reden, nciht die dummen sprüche abzulassen und auch nciht rumzurülpsen! Ich denke sowas hat dann eher mti anstand zu tun!
Ist das dann auch eine Maske wenn man sich benimmt??? Kann ja eigetnlcih auch nciht sein"!

Hauptsache die Luft bleibt in Bewegung!!!


melden
quentin_=3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

16.02.2005 um 00:14
Nicht jeder hat Lust auf des anderen wahres Gesicht.
Und nicht jeder möchte sie überhaupt sehen.
In einer anonymen Gesllschaft, die nur allzu schnell in Schubladendenken verfällt,
sind Masken notwendige Maßnahmen der Menschen, um miteinander klarzukommen.
Recht auf freie Meinungsäußerung? Okay, aber nicht jeder will Deine Meinung hören, und auf Dauer kannst Du nicht durch die Welt rennen, und sagen und tun und lassen, was Du willst, ohne ausgegrenzt zu werden.
Die Folge wäre ein Zusammenrotten von ähnlich denkenden Außenseitern, eine sogenannte Subkultur.
Gesellschaftliche Regeln zu umgehen, sich eine Distanz zu schaffen, die gleichzeitig eine Art Sicherheit bietet, Benimmregeln, und und ungeschriebene Gesetze zu achten und zu respektieren, das alles sind Merkmale dieser Masken.

Sich zu verstellen, und gut zu heißen, was einen anwidert, ist nicht die Maske,
die ich meine.
Sich als Freund darzustellen , aber Feind zu sein, ist es auch nicht.
Sich als zu verstellen , um etwas zu erreichen, und dies aus niederen Beweggründen, kann es auch nicht sein. Denn das sind Masken, auf die man möglichst verzichten sollte, und die nicht akzeptabel sind.
Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit hat nichts damit zu tun, nicht in jeder möglichen
Situation seine Kritik zu äußern, im besten Falle erreicht man dadurch nur, daß man als Stänkerer gilt. Also hat man die Wahl, und es ist in dem Fall besser , wenn man mit sich im Reinen ist, denn sonst schadet es eher, als es nutzt, die Masken fallen zu lassen.

q.






strange - known - beloved - forgotten - dead - alive - strange


melden

Die Masken die wir tragen

16.02.2005 um 09:46
nun ich habe auch meine Maske...aber die ist für Menschen die ich nciht so mag...einfach um sie auf Abstand zu halten...es ist einfach ein keine Schwäche signalisieren...nichts preis geben was einem mal zum Verhängnis werden könnte...wird aber bei lieben Menschen immer schnell fallen gelassen...also nichts was irgendiwe schlim wäre..jedenfalls in meinen Augen...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


melden
elena
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

16.02.2005 um 12:48
Ja, da hast Recht, damit kann man der Welt jemanden vorgaukeln der man aber nicht ist . ;-)

"...wird aber bei lieben Menschen immer schnell fallen gelassen...also nichts was irgendiwe schlim wäre.... "

Manchmal aber wird man dann enttäuscht, denn der andere hat seine Maske aufbehalten und man hat es nicht gemerkt ..... vielleicht weil man es nicht merken wollte ....

Und dann kommt das Böse Erwachen, wenn der andere dann zuviel von einem weiß und dies dann in den Schmutz zieht. :-(

Tschüss, Elena



"Denn das Selbst ist ein Meer ohne Grenzen und Maß"


melden
quentin_=3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

16.02.2005 um 15:14
Angenommen ich gehe zum Bäcker, grinse die ganze Zeit blöd und sage :".. her mit den Semmeln!", angenommen die Frau Fachverkäuferin ist bester Laune, dann geht sie vielleicht darauf ein, und es herrscht eine fröhliche Stimmung.
Gehe ich aber mit düsterem Blick hinein, und sie ist noch dazu sonnig am Lächeln, herrscht eher eine künstliche geladene Atmosphäre, etc.

...will sagen: Nicht nur, wie wir uns geben, so kommt das Echo , sondern auch das Echo selbst hat seine eigenen Launen. Wir können sein, wie wir sind und uns geben , wie wir sind, doch die Konsequenzen könen wir nicht kontrollieren, und
das ist gut so . Das ist Leben. Ein ständiges Miteinander, so oder so.

q.

strange - known - beloved - forgotten - dead - alive - strange


melden
hotzenplotz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Masken die wir tragen

16.02.2005 um 17:58
... ich denke, dass häufig die Maske erst kommt, wenn man Leute näher kennenlernt.

Wenn wir jemandem keine Rechenschaft schuldig sind etc., verhalten wir uns so, wie wir wollen.

Wenn man jemanden dann näher kennenlernt, scheint dieser vorerst immer freundlich etc., doch manchmal sind es die besten Freunde die einen hintergehen...

Und diese Maske - "ich stehe hinter dir" -ist wohl die übelste von allen!

Die "Maske" trägt man doch sogar gegenüber der Familie etc., oder ist man zu allen immer ehrlich!?

Meiner Meinung nach kommen die meisten verlogenen Charakterzüge erst, wenn wir Leute kennenlernen... (voll das Psychogeschwafel... ;) )

Ich persönlich versuche das natürlich zu vermeiden.... :)


melden
Anzeige

Die Masken die wir tragen

16.02.2005 um 18:00
Wenn wir jemandem keine Rechenschaft schuldig sind etc., verhalten wir uns so, wie wir wollen

Auch dann hat man sie an, zumindest wenn man sich für die Person interessiert^^

Meiner Meinung nach kommen die meisten verlogenen Charakterzüge erst, wenn wir Leute kennenlernen... (voll das Psychogeschwafel... )

Zumindest versuchen wir immer mehr uns eine Maske nach dem Gefallen des Anderen zu gestalten.

Menschen sind wie Feuer...die einen hinterlassen ein Licht in Deinem Leben,die anderen einen Brandfleck...
Das Leben ist wie Ketchup aus der Flasche: zuerst kommt gar nichts, dann alles auf einmal...
Immer wenn Du im Leben denkst, es geht nicht mehr weiter, gibt es einen Depp der hinter Dir steht und hupt...
alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden