Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ich hasse das Wort RESPEKT

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Respekt, Akzeptanz
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 19:43
Ich respektiere zuerst einmal jeden. Inwieweit ich dann später meine Meinung revidiere hängt allein vom Verhalten meines Gegenübers ab.


melden
Anzeige
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 19:44
@DaHe
Möchtest du respektiert werden? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 19:44
@DaHe

Etwas mehr Respekt vor der Toleranz bitte. :D

Ich bin der Meinung, daß man sich Respekt erstmal verdienen muß.

Toleriert wird von mir im ersten Moment Jeder. Ob ich dann Respekt haben kann liegt an der Person.


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 19:45
@Shrimp

Ich respektiere Deine Sichtweise, aber
Shrimp schrieb:Meine nicht und ich bin Lehramtsstudent.
toi toi toi, dass Du damit auch richtig liegst.
Vielleicht schreiben wir ja in 2 Jahren noch mal hier in diesem Thread. Heul mir dann aber nicht die Ohren voll :D


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 19:46
@CurtisNewton

Ich bin nicht der Typ, der weint, wenn was nicht sofort klappt. ;) Ich nehm so was auch nicht mit nach Hause.

Es heißt ja nicht, dass man nicht maßregeln soll, aber die Argumentation muss schlüssig sein. Wenn man nur auf sein Alter und sein Studium verweist, dann erntet man Gelächter.


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 19:48
Anerkennung und Autorität sind aber ebenfalls enthalten. Sind die nicht da, kann man eben nicht von Respekt sprechen.

Sind eher Nice-to-have als must-have. Für das Eingangsbeispiel mag das stimmen, allgemein jedoch nicht. @Shrimp


melden
Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 19:50
@univerzal

Es gibt eben kein "allgemein".

Ein Problem der Diskussion sind auf jeden Fall die verschiedenen Auffassungen des Wortes "Respekt", die aber alle irgendwie eine Berechtigung haben.

Deswegen muss man eine Fallunterscheidung machen und kann eben nicht grob rüberkämmen.


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 19:52
@Shrimp
Du sagst es, Fallunterscheidung. Oder allgemein :D formuliert, es ist situationsbedingt.


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

24.03.2014 um 23:19
Ich glaube jeder definiert hier das Wort "Respekt" anders, weswegen verschiedene Ansichten vertreten werden.
Vielleicht sollte man zunächst einmal eine einheitliche Begriffsklärung finden und dann daran festmachen, ob es denn richtig ist anderen Menschen mit Respekt gegenüberzutreten.

Ganz unwissenschaftlich zitiere ich mal aus Wikipedia:
Piorama schrieb:Respekt (lateinisch respectus „Zurückschauen, Rücksicht, Berücksichtigung“, auch respecto „zurücksehen, berücksichtigen“) bezeichnet eine Form der Wertschätzung, Aufmerksamkeit und Ehrerbietung gegenüber einem anderen Lebewesen (Respektsperson) oder einer Institution.
Wikipedia: Respekt

Dieser Definition nach ist meines Erachtens erstmal JEDEM Lebewesen mit Respekt zu begegnen (für mich natürlich insbesondere Tieren ;) ). Ganz unvoreingenommen. Was die Person dann daraus macht und sich eventuell so verhält, dass ein anderer seinen Respekt verliert, ist dann eine andere Sache. Aber grundlegenden Respekt im Sinne von Rücksichtnahme, Aufmerksamkeit und Achtung vor jenem Lebewesen sollte jeder besitzen.

"Rrrressbeggggdddd Digga" für nen laut gelassenen Furz zählt hier nicht rein. :troll:


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 02:12
@Bonnie und wieder bist du es die mich zum schmunzeln bringt und deren Worte trotzdem mehr Gehalt haben als so manch anderes Buch. Und wahr natürlich obendrein^^

Und um mich kurtz zu fassen, warum sollte man erstmal prinzipiell allem.einen gewissen Grundrespekt entgegen bringen? Richtig weil man meist keine Ahnung hat wer vor einem steht. Ob der Respekt anschließend gerechtfertigt ist oder war, is ne gaanz andere Geschichte.


melden
Kurosagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 03:19
Ich bin tolerant gegenüber jeden Menschen, solange mir keiner dumm kommt.

Respekt hat nicht jeder verdient, nur Leute die es wirklich verdient haben.


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 05:22
Respekt bedeutet für mich: ich nehme jemanden ernst und achte jemanden, ich nehme Rücksicht auf denjenigen insoweit, dass ich ihm nicht bewusst oder böswillig Schaden zufüge. Eigentlich ist das für mich sowas wie ein Grundrecht, das erstmal jedem zusteht. Jemanden zu achten beinhaltet für mich auch, jemanden zu respektieren.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 06:38
@DaHe

Kann dich gut verstehen.

Respektieren impliziert gleichzeitig die Vorraussetzung zu vorurteilen.

Finde das Word bzw diese Definition sehr altmodisch und ist vergleichbar mit religiöser Mentalität.

Akzeptieren um zu tollerieren finde ich einhergehender oder harmonierender


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 08:21
Als Jugendlicher hatte ich mich auch immer an dem Begriff Respekt gestoßen, ich fand der klingt so autoritär. Und Respekt erlebt man in dieser Zeit ja meistens als eine Art unfreiwilliger Anerkennung, die man Leuten zollt, die es nicht unbedingt gut mit einem meinen, denen man sich unterordnen soll und die oft nicht mal nett sind. Wie Polizisten, Lehrer, Leittiere in Vereinen und Behörden, eben sogenannte Respektspersonen.
Unterschwellig ist diese Art von Respekt immer mit einer Drohung behaftet: Wenn du mich nicht respektierst, kriegst du das zu spüren und wirst Nachteile erleiden.

Mittlerweile denke ich, das ist eine einseitige Definition von Respekt, und es gibt auch eine auf Augenhöhe, die gut und wichtig ist und dieser positive Respekt ist ein Synonym für freiwillige Wertschätzung und Anerkennung, die aber auch eine gewisse Distanz oder einen Dissens beinhalten kann.
Also man kann einfach Respekt haben vor dem, was jemand tut bzw 'leistet' oder was er oder sie weiß bzw kann oder auch was der Mensch verkörpert.
Das hat dann aber nichts mit dem 'verordneten' Respekt, der einem als Jugendlichem oft abgenötigt wird zu tun und der irgendwie auch falscher Respekt ist.


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 08:37
@DaHe

Der koennte dir gefallen. :)

Youtube: Gerhard Polt - Toleranz


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 08:43
Respekt ist ein schwer zu definierbares Wort und hat für jeden Menschen eine etwas andere Definition bzw Wert.

Ich persönlich respektiere mal niemanden.
Ich toleriere. Muss ich ja (leider). Respekt muss man sich verdienen. Warum sollte ich jedem Menschen Respekt zollen? Doch kompletter Schwachsinn. Wenn ein Säufer daherkommt warum sollte ich vor ihm Respekt haben?
Ein sozial Schmarotzer?
Krimineller?
Bevor man diese Menschen nicht kennenlernt weiss man nichts davon, schon klar. Aber genau da ist der Punkt das ich erst mal keinen Respekt habe und den erst aufbaue wenn ich den Menschen kenne.
Besser zuerst keinen Respekt vor einem ehrlichen Menschen haben bevor ich zuerst Respekt vor einem Asozialen habe.

Fazit: Willst du respektiert werden, tu was dafür!


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 08:49
@DaHe
DaHe schrieb:Ich bin 15 Jahre alt, nicht gerade der klügste
Merkt man. Komm in ein paar Jahren wieder, wenn du etwas weiser geworden bist.

Dämmerts langsam? Das war gerade ziemlich respektlos von mir.


melden

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 09:08
Na wenn das kein schöner Aufhänger ist, grad im Spon aufgeschnappt: Aretha Franklin wird 72

http://www.youtube.com/watch?v=_DZ3_obMXwU


melden
inspiratio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 09:42
Freiwillig gezollter Respekt ist wahrer Respekt. Er ist die ACHTUNG vor einer Person.

Erzwungener Respekt ist kein wahrer Respekt! Es ist eine erzwungene UNTERGEBENHEIT vor einer Person.



Wenn sich einige coole Jungs treffen, dann gehen sie in die City und rufen dauernd: "Ressspeekkkkkkt!!"

Aber sie meinen: "Habt Angst vor mir. Unterwerft euch meiner!" Nun gut, desgleichen Ausdruck scheint rar geworden zu sein :)


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich hasse das Wort RESPEKT

25.03.2014 um 10:04
Ford schrieb:Wenn er dir etwas sagt und dir das nicht passt, musst du ihn trotzdem gehorchen. Der Lehrer hat nunmal mehr Lebenserfahrung als du und weiß, was richtig ist.
So ein Bullshit. Haben dir das deine Eltern beigebracht? Dann bin ich froh, dass ich keine Eltern hatte. Meine Lebenserfahrung sagt mir, dass man gut daran tut, alles zu hinterfragen, bevor man blind ins Messer rennt.

Und der Lehrer kann 60 Jahre auf dem Buckel haben und trotzdem eine homophobe Rassistensau sein. Lebenserfahrung bedeutet nicht, dass jemand automatisch schlau und moralisch einwandfrei wird. Es bedeutet nur, dass er schon länger hier rumhängt, als du.

Respekt ist eine Art, mit Menschen umzugehen. Es ist kein Freibrief für den Anderen, dir Vorschriften zu machen.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt