Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fehler Im System

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Ausbildung, Arbeitslose

Fehler Im System

29.04.2014 um 12:42
@G-Nab
G-Nab schrieb:naja ne kleine Wohnung mit 45m2 geht sich schon aus :)
Die durchschnittliche Miete lag laut Statistik Austria im Jahr 2013 bei € 6,89 pro m² warm.

Na gut, wenn du eventuell die Wohnbeihilfe rechnest, aber da hast noch keinen Strom und die GIS will auch ca. 20,- p. M.

Alles in allem sind 700 auch keine gute Ausgangsbasis, um ein halbwegs vernünftiges Leben führen zu können.


melden
Anzeige

Fehler Im System

29.04.2014 um 12:42
@G-Nab
Und wenns mit dem Lehrlingsgehalt nicht reicht zum leben, beantrag noch zusätzlich Stütze beim Amt obwohl ich mir das nicht vorstellen kann.


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 12:44
@CthulhusPrison

hmm.. ich würde ja auch gerne nen nebenjob machen doch Mein Arbeitgeber verbietet es mir ...


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 12:46
@CthulhusPrison
CthulhusPrison schrieb:Und wenns mit dem Lehrlingsgehalt nicht reicht zum leben, beantrag noch zusätzlich Stütze beim Amt obwohl ich mir das nicht vorstellen kann.
Österreich ist kein Schlaraffenland.


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 12:47
@G-Nab
Bekommst du nicht auch noch Kindergeld?
Casa_blanca schrieb:Österreich ist kein Schlaraffenland.
Welches Land ist das schon....


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 12:55
@CthulhusPrison
CthulhusPrison schrieb:Bekommst du nicht auch noch Kindergeld?
Heißt bei uns Familienbeihilfe und den Anspruch hat die Mutter.
Erst bei Volljährigkeit kann ein Antrag auf Direktauszahlung an das Finanzamt gestellt werden, wobei der Bezugsberechtigte - die Mutter - eine Verzichterklärung abgeben muss.


melden
Kursordner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehler Im System

29.04.2014 um 13:03
Casa_blanca schrieb:Die durchschnittliche Miete lag laut Statistik Austria im Jahr 2013 bei € 6,89 pro m² warm.
Das wären 270 € für 40 qm. Dann würde es einigermaßen gehen, mit 700 € auszukommen.


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 13:17
@Kursordner
Kursordner schrieb:Das wären 270 € für 40 qm. Dann würde es einigermaßen gehen, mit 700 € auszukommen.
Das sind Durchschnittswerte, was denkst du, wie die zustande kommen?
Da sind Mietwohnungen der Kategorie "D" eingerechnet - Wohnungen, die das WC am Gang haben, Gemeinschafts-WC, sozusagen.
In Wien gibt es noch genug davon.

Die Mieten für eine halbwegs annehmbare Wohnung ist wesentlich höher, ist auch vom Standort abhängig sowie vom Bundesland.


melden
Kursordner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehler Im System

29.04.2014 um 14:50
@Casa_blanca
Casa_blanca schrieb:Die Mieten für eine halbwegs annehmbare Wohnung ist wesentlich höher, ist auch vom Standort abhängig sowie vom Bundesland.
Das wollte ich damit sagen. Kam wohl nicht klar hervor.


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 15:14
Ich habe 580 euro brutto bekommen, ohne wohngeld und meine halbwaisenrente wäre ich wohl schwer über die runden gekommen.

aber so ist es halt lehrjahre sind ja bekanntlich anstrengend und das in vielerlei hinsicht!


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehler Im System

29.04.2014 um 17:56
Mal überlegen... ein Betrieb investiert in eine äußerst unsichere Resource. Ein guter Teil der Lehrlinge sind Pfeifen oder unwillig oder beides und die meisten anderen hauen nach der Ausbildung iwo hin ab, wo sie mehr Kohle kriegen, diese Undankbaren.
Neben dem kostspieligen Investment in die Ausbildung zahlt das Unternehmen dann auch noch eine Vergütung.
Und was macht der Gierschlund von Auszubildendem? Schimpft wie ein Rohrspatz, dass er mehr will.

Wo liegt da der Fehler, hmmm...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehler Im System

29.04.2014 um 18:56
musst halt mal an morgen denken und nicht nur das jetzt betrachten, nach der abgeschlossenen Ausbildung haste definitiv den Rest deines Lebens mehr als nen arbeitsloser..


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehler Im System

29.04.2014 um 19:34
Mein Gott, stellt euch nicht so an. Ich lebe jetzt für die nächsten 6 Jahre auf Kredit, ohne Einkommen - was soll ich denn sagen? Mein Studium und den Lebensunterhalt zahlt mir keiner.
Und die Warmmiete bei einer Whg. mit 40-60qm² liegt z.T. bei 410€ ... also bitte.


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 19:47
Wie heißt es doch so schön? Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

Zudem ist eine abgeschlossene der Türöffner für viele Bereiche.

Wäre ich in meinem gelernten Beruf geblieben, würde ich jetzt immer noch von Kunde zu Kunde fahren und Gefahrenmeldeanlagen installieren und warten für einen Bruchteil dessen was ich heute verdiene.

Nicht stagnieren, immer weiter den Weg gehen. Es lohnt sich!


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 20:12
Tja, wenn das so ist, dass es den Arbeitslosen so viel besser geht als den Arbeitenden, dann frage ich mich immer, warum die dann nicht ihren Arbeitsplatz durch Kündigung für einen arbeitssuchenden Arbeitslosen frei machen? Ach ja, wie ich diese Stammtisch-Parolen hasse!


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 21:09
Fehler im System?
eher
Fehler in Vernunft!


melden
Kursordner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehler Im System

29.04.2014 um 21:49
@crusi
crusi schrieb: Ich lebe jetzt für die nächsten 6 Jahre auf Kredit, ohne Einkommen - was soll ich denn sagen? Mein Studium und den Lebensunterhalt zahlt mir keiner.
12 Semester? Was bitte studierst Du?


melden

Fehler Im System

29.04.2014 um 21:51
@Kursordner

Psychologie zum beispiel ist so lange. ;)


melden
Kursordner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehler Im System

29.04.2014 um 21:54
@aseria23
Die Regelstudienzeit vom Studienbeginn bis zum Diplom beträgt neun Semester, an einigen Universitäten zehn Semester. Dies ist aber empirisch nicht erreicht. Im Durchschnitt studiert man elf bis 15 Semester bis zum Diplom. Der BDP gibt eine durchschnittliche Studiendauer von 12,6 Fachsemestern an.
Wiki
Na ja. Dann fehlt der Druck. Und ehrlich gesagt, ich kenne keinen Kommolitonen, der 410 € für seine Wohnung bezahlen kann. Und es ist ja doch irgendwo finanziert. Bafög ist ja nun ein seehhr guter Kredit.


melden
Anzeige
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fehler Im System

29.04.2014 um 22:05
@G-Nab

Deutschland ist auf jedenfall ein Land, das angeblich mit am besten Lehrlinge ausbildet, und auch immer betont wie wichtig eine Ausbildung doch sei. Nur wie wollen sie das einem wirklich vermitteln, wo doch eine Ausbildung mitnichten eine Garantie dafür ist, mal für einen anständigen Lohn Arbeit zu finden, während es sich auch ohne Ausbildung doch eigentlich nicht schlecht leben lässt in diesem Land.
Ich kann denk ich froh sein, keine Ausbildung zu haben. Mal sehen was dabei rauskommt. Aber selbst vom Regelsatz lebt es sich nicht so schlecht, wenn du nicht gerade Kettenraucher oder Alkoholiker bist. Die, die nicht so hohe Ansprüche haben sagen ja immer wie prima sie davon leben. Sich gesund und ausgewogen ernähren können usw.
Aber keine Ausbildung ist ja keine Garantie dafür langzeitarbeitslos zu werden. Für nen Minijob mit der Möglichkeit aufzustocken reichts immer. Ist denk ich manchmal besser, sich die Mühe und den Aufwand für drei Jahre Ausbildung mit anstrengenden Prüfungen nicht zu machen.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden