Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind Erbschaften gerecht?

416 Beiträge, Schlüsselwörter: Erbschaften Gerecht

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 21:33
Erbschaften sind vom Gerechtigkeitsstandpunkt her eine recht komplizierte Sache. Wenn jemand hart arbeitet und sich daher leisten kann seine Kinder an eine gute Schule zu schicken, dann steht ihm dies natürlich zu. Doch den Kindern stehen die Privilegien eigentlich nicht zu, jedenfalls nicht mehr als anderen Kindern. Versteht ihr wie ich meine? Die Eltern haben dafür gearbeitet und klar man kann verstehen dass sie ihren Kindern davon was ermöglichen wollen und es ist ja auch ihr gutes Recht. Aber die Kinder selber haben eigentlich garkein Recht auf die Privilegien weil sie selber ja nichts dafür gemacht haben.

Was denkt ihr zu dem Thema? Meistens sind die Leute für Erbschaften weil sie selber hoffen reich zu werden und dann die Kohle ihren Kindern zu vererben. Aber kann es angehen, dass Deutsche Kinder es größtenteils so gut haben während afrikanische Kinder an Aids und Hunger verrecken? Klar einerseits haben wir den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Stand unseres Landes als Nation erarbeitet. Aber die Kinder dieses Landes haben das nicht.


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 21:36
du willst also das absolut jeder Mensch die gleichen Startbedingungen hat?

will ich auch, ist aber nicht möglich.....

weil Kinder in anderen Ländern hungern soll ich meine Kinder hungern lassen?
jimmy82 schrieb:Aber die Kinder dieses Landes haben das nicht.
sie sind aber in diesem Land geboren und haben somit das Recht fort zu führen was ihre Erzeuger angefangen haben/ihnen zu verfügung stellen...


melden
Thour1959
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 21:39
Man macht Kinder nur, damit das Erarbeitete in der Familie bleibt. Ob die das verdient haben, oder nicht, spielt zunächst keine Rolle. Es gibt das Pflichtteil, aber man kann ein Erbe auch ausschlagen. Ich glaube, dass ist ganz gut geregelt und muss hier nicht unbedingt ausdiskutiert werden. Wenn hier gerade jamand solche Probleme hat, dann soll er fachlichen Rat einholen und keine anderen Laien befragen.


melden

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 21:48
jimmy82 schrieb:Meistens sind die Leute für Erbschaften weil sie selber hoffen reich zu werden und dann die Kohle ihren Kindern zu vererben. Aber kann es angehen, dass Deutsche Kinder es größtenteils so gut haben während afrikanische Kinder an Aids und Hunger verrecken?
Das hat schon mal gar nichts mit dem Thema zu tun. Hättest Dein Thread-Thema a bissl anders formulieren bzw. wählen sollen ;)

Was Erbschafts-Recht angeht, gibts dafür Fachleute.

Gruß, Dumas


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 21:51
Selbstverständlich sind Erbschaften gerecht. Da kann es gar keine Diskussion geben. Wer Geld verdient hat, sollte auch darüber entscheiden dürfen, was damit gemacht wird. Will er es einem deutschen Kind geben, gut, will er es einem afrikanischen Kind geben, auch gut, will er es versaufen und verhuren, genau so gut.
Zu sagen, eines der Kinder oder die Hure habe das Geld nicht verdient, ist doch nichts als Neid.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:12
tic schrieb:weil Kinder in anderen Ländern hungern soll ich meine Kinder hungern lassen?
wäre vielleicht ab und zu nicht schlecht, damit sie auch einfache und gute Dinge zu schätzen lernen. Entweder gibs nen Apfel zu essen, oder gar nichts.

Aber zum Thema: ich finde Erbschaften nur gerecht, wenn der Beerbte frei entscheiden kann, ob er das Erbe annimmt, oder nicht.


melden

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:14
@Wraithrider
Das finde ich ein wenig zu kurz gedacht. Es geht ja nicht nur um s Geldausgeben und Neid, sondern um Ungerechtigkeit.
Es gibt da ein Sprichwort: der Teufel sch...st immer auf den selben Haufen.
Warum muß jemand, der sowieso schon alles hat, auch noch einen Haufen erben?


melden

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:20
@silberhauch
silberhauch schrieb:Warum muß jemand, der sowieso schon alles hat, auch noch einen Haufen erben?
Tja, so ist es halt, wenn man in einer wohlhabenden Familie aufwuchs ;) Willst Du denen ihre Erbschaft neidisch machen bzw. nicht gönnen? ;)

Ein altes Sprichwort sagt: Wer nix derheirat oder nix dererbt, bleibt arm, bis er sterbt.

Bei Bedarf kann ich den Spruch auch ins hochdeutsche übersetzen :D

Gruß, Dumas


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:23
Hab nach dem Tod von meinem Vater ein paar tausend Euro von seiner Lebensversicherung geerbt in der er jahrelang eingezahlt hatte, daher finde ich es gerecht das Geld bekommen zu haben.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:28
Ihr müsst auch mal überdenken, dass man auch Schulden und Verpflichtungen erben kann.
Und man hat nur eine kurze Zeit, um vorzeitig das Erbe ausschlagen zu können, wovon der Laie aber nix weiß.

Wenn man also die Schulden und Probleme erbt, findet es sich er keiner mehr gerecht.


melden

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:28
Juvenile schrieb:Hab nach dem Tod von meinem Vater ein paar tausend Euro von seiner Lebensversicherung geerbt in der er jahrelang eingezahlt hatte, daher finde ich es gerecht das Geld bekommen zu haben.
Ja, das finde ich auch gerecht!

Gruß, Dumas


melden

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:31
@Alano
Alano schrieb:Ihr müsst auch mal überdenken, dass man auch Schulden und Verpflichtungen erben kann.
Und man hat nur eine kurze Zeit, um vorzeitig das Erbe ausschlagen zu können, wovon der Laie aber nix weiß.
Man wird vom Nachlaßgericht darauf hingewiesen und man hat 2 Wochen Zeit, das Erbe anzunehmen oder abzuschlagen. Reicht doch, oder nicht? Man weiß doch um den finanziellen Zustand des Verstorbenen ;)

Gruß, Dumas


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:35
Dumas schrieb:Man wird vom Nachlaßgericht darauf hingewiesen und man hat 2 Wochen Zeit, das Erbe anzunehmen oder abzuschlagen. Reicht doch, oder nicht? Man weiß, doch um den finanziellen Zustand des Verstorbenen
@Dumas
man weiß nicht immer von den Finanzen des Verstorbenen bescheid.

Aber da gibt es auch andere böse Überraschungen, wenn man zum Beispiel ein Haus erbt. Und im Nachhinein stellt sich heraus, dass das Haus schwer zu verkaufen ist, Macken hat, oder sonstwas. Und ein solches Haus kostet laufen Geld.

Zudem gibt es noch andere zunächst tolle Erbschaften, an denen dann aber finanzielle Verpflichtungen hängen.


melden

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:35
Achja, immer diese Liberalen, die denken sie hätten Anspruch auf Geld für das Andere gearbeitet haben z04 augenroll


melden

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:38
Eben, es gibt weitaus mehr zu erben, als nur Geld, Besitztümer etc. Gegebenfalls auch Schulden & dann steht man da. Kenne die Rechtslage diesbezüglich nicht.

Dennoch würde ich sagen, dass Erbschaften gerecht sind, zumal Sie erst einmal in der Familie bleiben & dann kann immernoch jeder für sich entscheiden, was mit dem Geerbten passiert.

"Erbgeile" finde ich allerdings blöd. Manchmal sind persönliche Gegestände des Verstorbenen mehr wert als alles Geld der Welt, aber wem sag ich das...


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:41
silberhauch schrieb:Das finde ich ein wenig zu kurz gedacht. Es geht ja nicht nur um s Geldausgeben und Neid, sondern um Ungerechtigkeit.
Ich find's anders rum zu kurz gedacht. Es ist ungerecht, jemandem postum, wenn er sich nicht mehr wehren kann, alles wegzunehmen, nur damit seine Erben nichts davon haben, was er sich doch aber gewünscht hat.


melden

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:42
@Alano
Richtig! Ist mir auch so ergangen, als ich die Beerdigungskosten meines Vaters 2002 aufgebrummt bekommen habe, den ich seit 1976 nicht mehr gesehen habe.
Da kommt keiner und klärt dich vorher über irgendetwas auf! Da bekommst du einfach irgendwann eine Rechnung.


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:44
jimmy82 schrieb:Aber die Kinder selber haben eigentlich garkein Recht auf die Privilegien weil sie selber ja nichts dafür gemacht haben.
guter gedankengang, aber was soll mit den dann frei werdenden vermögenswerten , teils direkt finanzmitteln (geld halt) geschehen?

sollen diese in staatliches eigentum fließen ?
oder wie genau stellst du dir das vor?

na, imo, also wenn das ins staatliche eigentum übergehen soll, ist es doch wieder s****. die leute die da über gelder und deren einsatz bestimmen haben
a) null eigenverantwortung gegenüber den verwendeten, evtl verschleuderten geldern. es passiert denen also nie etwas, wenn die millionen zum fenster rauswerfen. im höchstfall verlieren die ihre anstellung (selten) aber mehr nicht ...
b) oft wird geld nicht gerade sinnvoll verwendet ...
--> daraus folgt c) politiker sollte man kein geld überlassen, solange diese keine verantwortung dafür übernehmen müssen... zudem sie selbst ja auch ein kostenfaktor sind :P

---> da ich mir im moment keinen sinnvollen zweck für die "frei werdenden" vermögenswerte ausdenken kann, bin ich der meinung:
unrealistisch und es kann so bleiben wie es ist (außer das unternehmen bei der vererbung endlich mal anständig besteuert werden sollten ... kann ja nicht angehen ... )


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:45
@silberhauch

ja, nun auch ohne Erbschaft wenden sich Gläubiger oft an die Kinder, oder nächsten Verwandten, wenn der Schuldner verstorben ist.

Ich kenne die Rechtslage da auch nicht genau, aber weiß von einigen, die damit extreme Probleme hatten.


melden
Anzeige

Sind Erbschaften gerecht?

25.07.2014 um 22:55
@Alano

Man muss das Erbe ja nicht annehmen. Sobald man von dem Erbe erfährt, hat man 6 Wochen Zeit zu recherchieren, was genau Teil deines Erbes ist und dann entscheidest du dich ob du das Erbe willst oder nicht.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hitler als Mensch234 Beiträge