weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Seele, Psyche, Wahrheit, Erkenntnis, Reife
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

05.03.2005 um 23:13
Nicht alles, was wir meinen, zu wissen, ist auch so, wie es ist.
Auch wenn wir meinen, noch soviel dazugelernt zu haben.
In dem Moment, wo wir sagen, daß wir etwas besser wüßten, fallen wir wieder zurück in die tiefen Gefilde geister Unreife.
Doch ich sehe nun schon seit gut drei Tagen einen Geblendeten nach dem anderen, im Netz, im realen Leben, im Tv, etc. Lauter "mit offenen Augen schlafende Menschen", die meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, stets bereit, ihren Hochmut bei nächstbester Gelegenheit zu Markte zu tragen, teilweise gepaart mit Aggresivität, was sie nur noch lächerlicher dastehen läßt.
Ich gehen nicht ins Detail, es reicht zu behaupten, daß ich überzeugt davon bin,
daß der Hochmut hat mit geistiger Reife nichts zu tun hat, es ist eher sogar als
d a s Zeichen für geistige Unreife schlechthin anzusehen.

Neid und Häme, Zynismus auf Kosten anderer, Gier nach Geld, Oberflächlichkeit in Bezug auf sich und seine Projektion auf die Umwelt, etc., alles das ist für mich verabscheuungswürdig. Dadurch, daß man solche Menschen in ihrem Tun gewähren läßt, trägt man dazu bei, daß sie weiterhin meinen, es wäre ein
Leichtes, sich so zu geben (die meisten verstellen sich eh nur), und die Masse macht die Musik.

Meine Frage: Ticke ich nicht richtig, muß man wirklich ein Schwein sein in dieser Welt, oder was ist so toll daran, als Arschloch durchzugehen?

Wieso legen so viele Wert darauf, ihre Achtung mit solchen Dingen, wie die oben genannten bekommen zu wollen? Weil es nun einmal genug Idioten gibt, die dies fördern, und es für nötig halten, nach dem Motto:.." der hat´s drauf, der läßt sich nichts gefallen?"

q.


melden
Anzeige
thaifun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

05.03.2005 um 23:28
Wenn du ein Schwein bist, gehst du mit der Mehrheit und bist "besser" als die Revolutionäre... Die Frage ist aber: "Wer hat Recht?" Der menschliche Verstand basiert auf Demokratie. Nur die wenigsten sind sich im Klaren was sie sind und was sie von sch geben. Einer macht´s vor, die anderen machen´s nach. Sind sie dann genau so gut wie derjenige? Nein, weil er es erfunden hat...
Aber warum ist das so? Weil der Mensch ein "Herdentier" ist? Braucht die Menschheit ein Alfa-männchen?...

Stay gold...


melden

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

05.03.2005 um 23:37
wenn ich im burger king bin und dort esse dann geht es mir schlecht und ich komme mir vor wie in einer systematischen Fabrik bei der die Bedienung lediglich noch die Beigabe ist um von der völligen Automatisierung von Tiertötung abzulenken. Sozusagen der Zuckerguss auf dem Scheißhaufen.

Jemand anders jedoch holt sich seinen Burger ihm geht es gut und er läd sich noch die neusten Klingeltöne runter die im BurgerKing-Tv grade laufen ...

> Meine Frage: Ticke ich nicht richtig, muß man wirklich ein Schwein sein in
> dieser Welt, oder was ist so toll daran, als Arschloch durchzugehen?

nene derjenige der sich diese Frage stellt tickt im Normalfall richtig.

nietzsche und hesse sind gute literatur als seelenkitt für derartige tiefentaucher.
ich würde dir Langstreckenlauf als Hobby empfehlen.
man braucht viel Ausdauer wenn man sich mit solchen Ansichten im Strom halten will.

sonst kommt man unters rad ;-p

ich kann noch hinzufügen dass laut einem Kumpel von mir der öfter mal reist, die Leute in anderen Ländern z.b. in Indien viel mehr lachen als hier ... woher mag das wohl kommen?



Okkulte Schriften und heilige Bücher? Papierfetzen, mit denen du dir den Schmutz vom Gesicht wischst.

Wie könntest du nur glauben,
dass all diese Dinge irgend etwas mit deinem Freiwerden zu tun haben könnten?


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

05.03.2005 um 23:42
@thaifun
Und wenn die Menschen ein Alpha-Männchen brauchen, warum ist dann vieles, was in Wirklichkeit völlig daneben ist, gleich mit Stärke gleichgesetzt?

Für mich ist es keine Stärke, sich egoistisch zu verhalten, und es ist für mich nicht nachahmenswert. Genausowenig macht es einen solchen Eindruck auf mich, daß ich denken würde, es wäre der richtige Weg, ganz im Gegenteil.

q.


melden

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

05.03.2005 um 23:44
Hi@All !

>>>Der menschliche Verstand basiert auf Demokratie.<<<

Und der gefählichste Feind des Staates ist die Demokratie...

Dies gilt nicht nur für weltliche Reiche, -
der Vestand ist auch der "Widersacher" in den hl. Schriften, -
der Besserwisser, der die Herrschaft des HERREN nicht anerkennen will...

WAHRHEIT, WIRKLICHKEIT, LEBEN und SEIN sind hierarchisch aufgebaut !

Und wer "sein will, wie GOTT", der wird mit "der Erkenntnis von Gut und Böse"
geschlagen und verliert die "Unschuld", so das er das Paradies verlassen muß.

Und das bitte ich Euch, nicht religionsfanatisch zu betrachten, -
sondern zu versuchen, die WAHRHEIT zu erkennen,
die in diesen Wortbildern steckt.

Im Übrigen :

Ich hab nicht vor, unsere weltliche Demokratie zu stürzen,
um ein neues (VI.) Reich aufzurichten, -
mir geht es hier nur um die ewige WAHRHEIT !

Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH


In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

05.03.2005 um 23:51
@Funkrusher
man braucht viel Ausdauer wenn man sich mit solchen Ansichten im Strom halten will.

sonst kommt man unters rad ;-p<<

Also könnte auch Angst eine große Rolle spielen, daß viele einfach zu feige sind, solchen Menschen die Meinung zu geigen...
Und es könnte sogar sein, daß Leute, die ähnlich denken, wie ich, und möglichst NIE kommentarlos zusehen/hören, diese Leute provozieren, weiterzumachen.

Und : Langtreckenlauf schön und gut, aber ich denke, genausogut könnte ich einfach das Maul halten.
Bezüglich des Themas jedenfalls hätte es das gleiche Resultat für mich. Ausgenommen das Beispiel mit der Provokation.

Gruß,
q.


melden

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

05.03.2005 um 23:53
Hab ich da irgendwas verpasst ?

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 00:15
@quentin_=3

Sorry aber wirklich helfen kann ich dir in der Sache nicht,
außer dadurch dass ich eben sage dich zu verstehen.

Es kommt auf die Situation an ob es wirklich was bringt den Mund aufzumachen.
Jemand der dauernd sagt dass ihn dies und das stört macht sich unglaubwürdig, aber wenn er einmal, wenns drauf ankommt seine Meinung sagt oder handelt dann ist das ein Beweis für jene die falsch handeln.

Sozusagen eine Art Schlußstrich, wie wenn ich dem Boss am Tag der Kündigung sage worauf es eigentlich ankommt. Wenn sowas keine Spuren bei denen hinterläßt dann weiß ich auch nicht.



Okkulte Schriften und heilige Bücher? Papierfetzen, mit denen du dir den Schmutz vom Gesicht wischst.

Wie könntest du nur glauben,
dass all diese Dinge irgend etwas mit deinem Freiwerden zu tun haben könnten?


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 00:33
@Funkrusher
Ich denke, daß "mein" Problem, nicht nur meines ist.


melden

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 00:39
@ quentin
Deine Threads gefallen mir, du bringst es zwar schon vorher auf den Punkt aber auch das is anregend dafür, neues zu erfassen.


Vielleicht kann man das auch als "Vormachtstellung" beschreiben:

Man kann von einer Vormachtstellung sprechen, wenn sich Menschen ein zu ihren Gunsten verzerrtes Wertesystem eingeprägt haben. Dabei werden Vorzüge oder Nachteile und negative Eigenschaften bewusst und passend zu einer bestimmten Ansicht bzw. eines Bedürfnisses manipuliert. Ich denke, dass es nicht falsch wäre, die Vormachtstellung als psychischer Gestörtheit einzustufen, weil dieser Prozess in jeglicher Hinsicht völlig unbrauchbar ist und einem Zweck dient, der die Vernunft schadet.
Wenn sich eine Person gegenüber einer bestimmten Gruppe oder der Gesellschaft bevormächtigt fühlt oder sich in diese Position begibt, kann dies auf mehrere Beziehungen hinweisen. So kann es beispielsweise passieren, dass sich ein besonders leistungsfähiger Mensch mit hohem Intellekt besser und bevorzugt gegenüber anderen Menschen fühlt. Diese Eigenschaft könnte man dann Arroganz nennen und lässt in dem Falle darauf schließen, dass die Person keinen realistischen Bezug hat und eigene Vorzüge als die wirklich entscheidenden anzusehen und aus dieser Gegebenheit denkt, das Recht für eine Bevormächtigung zu haben.
Eine andere Ursache für dieses Phänomen könnte eine durch Angst und Hass produzierte Abwehrreaktion des Ego`s sein. Diese Reaktion könnte man als natürlich bezeichnen, da Menschen die ein relativ geringes Potential haben sich durch andere bedroht oder eingeengt fühlen und die einzige Ausweichmöglichkeit vor möglichen Komplexen eine Schutzfunktion des Bewusstseins ist, welche das eigene Potential auf die durchschnittliche Basis manipuliert oder Werte von anderen Menschen herunterspielt. Auch hier könnte man wieder unterteilen, da sich diese Schutzfunktion in der Ausführung unterscheidet. So kann der Betroffene aktiv oder passiv eine Vormachtmachtstellung kundtun.
Solche Menschen behindern nicht nur die üblichen Verhaltensweisen, sondern "vergiften" auch andere Menschen damit. So hart es auch klingen mag ...
Vielleicht liegt es an der Erziehung, an ungünstigen Umständen oder an mangelnder Eigeninitiative und Erkenntnis - ich weiß es nicht

Lernen ohne zu denken, ist verlorene Müh.
Denken, ohne etwas gelernt zu haben, ist gefährlich.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 00:53
Quentin,

Starterpost - WUNDERBAR! - Und? Geschnallt??


Möglicherweise - *möglicherweise*......eventuell.....könnte sein.... - Ach, was solls! Jeder muss seine Erfahrungen selbst machen. Ich sag nur soviel - wenn ich mich amüsiere, bedeutet das noch lang nicht, dass sich alle anderen auch amüsieren müssen!

Gruß:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 00:56
"wenn ich mich amüsiere, bedeutet das noch lang nicht, dass sich alle anderen auch amüsieren müssen!"

siehe thread 'appell an die liebe' :|


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:04
Yo,

wenn ich mich amüsiere und andere nicht, so ist das ihr Problem - siehe alle möglichen Threads....

Hier ist doch eh alles Unterhaltung, oder? Glaubst du wirklich, hier macht einer sein Abitur und kriegt darum nen mega spammässigen Job in der Wirtschaft um die Ecke?...Ich prophezeie dir, dass der Typ, der um die Liebe flennte, sich nicht blicken lässt. Der hat schon längst ausgesorgt...;)


Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:09
bestimmt, er ist jetzt geschäftsführer bei uhse liebe-an-& -verkauf


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:10
oops, da fehlt ein leerschritt vor dem & :|


melden

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:18
Hm.. meine "Strategie"

Nicht bei Burgerking und Konsorten konsumieren..

Wenn dieses Thema angesprochen wird, sehr sensibel argumentieren. Leicht nachvollziehbar, nicht angreifend.

Dennoch sollten alle "Hintertüren" für stupide Ausflüchte a la "die andern tun's ja auch alle" möglichst geschlossen werden, der Effekt "sich kurz über diesen oder jenen Missstand fürchterlich zu empören, (ach wie schrecklich, legebatterien z.b.) und im nächsten moment wieder zur fertig abgepackter Fabriksbackware zu greifen, in der eben diese Eier verarbeitet werden, darf nicht akzeptiert werden, bzw. darauf wird explizit hingewiesen: es gibt nichts Gutes außer man tut es.

Wenn man zusätzlich zum Verzicht auf den Kauf solcher Waren, auch gleich eine mail an die Firma zu schicken empfiehlt, in der man dem Ansprechpartner auseinandersetzt, warum man sein Produkt nicht kauft, und dass man es wieder kaufen würde, sobald sich diese oder jene "Zutat" bzw. deren "Qualität" (ethisch, umwelttechnisch, sozial) geändert hat.

Die Kombination aus beidem macht für viele schon viel mehr Sinn als der reine Verzicht.. obwohl der natürlich ausreichen würde, wenn's alle tun würden. Schreiben aber ein paar hundert eine solche Beschwerde, sind gar nicht mehr "alle" nötig..

So oder ähnlich versuche ich zu argumentieren, egal worum es geht, viele, wenn nicht alle Probleme unserer Zeit lassen sich im Endeffekt traurigerweise auf den Kapitalismus, den Zwang (egal wie) Geld zu verdienen "reduzieren", wie wir alle wissen- oder die meisten von uns (:

(Sei es Unterhaltungsindustrie, Ernährungsindustrie, Pharmaindustrie, xx-industrie, xyz-industrie- bzw. die Symptome die deren handeln/Wirkung hervorrufen.)

Kann sein, dass ich das Thema verfehlt hab. Und ich weiß, dass viele schon ähnliche Posts hier hereingesetzt haben.. Trotzdem :)

(drübergelesen hab ich auch nicht, fehler im Ausdruck seien mir verziehen)

become


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:21
@slain
Mit "..vergiften.." hast Du es wohl auf den Punkt gebracht, es entspricht dem, was ich denke, daß es bewirkt.

Gruß,
q.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:28
@mountain
Statt Verzicht mit konstruktiver Kritik etwas ändern zu wollen, ist oft besser, wenn nicht sogar d e r bessere Weg, da hast Du natürlich Recht.

Am Thema vorbei ist dies nicht, denn es geht ja darum, daß vielzuwenig Kritik geübt wird, und die erörterung der Ursachen hierfür.

In diesem Falle ist halt von Menschen die Rede, die es zulassen, daß Arroganz
mit Wissen und/oder geistiger Reife in Zusammenhang stehen soll, was ich so für mich nicht akzeptiere.

q.


melden

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:30
lol. ich alter pseudoweltverbesserer..

aber eine kleine "schicht" des threadthemas spricht es ja doch an :)

immerhin..

become


melden

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:37
Ich führe es teilweise auf eine ganz lächerliche "Schutzfunktion" bzw Verdrängung zurück, denn wahrhaben zu wollen, dass beinah alles, was du zum täglichen Leben brauchst, bzw. dein tägliches Leben ausmacht, auf Raub, Zerstörung, (selbst)Betrug, Gewalt, Ausbeutung uvm. basiert, ist für die meisten einfach ein zu "schrecklicher" Gedanke, als dass er wirklich wahr sein DARF.

Viel einfacher ist es, das was die Gesellschaft dir als "gut und brav" vorgibt zu akzeptieren (also Karriere, Macht, Einfluss, Geld) und zu befolgen, und sich dann auch noch beweihräuchern lassen zu dürfen für etwaige "Erfolge".

Verschärft dargestellt sozusagen die "rote pille blaue pille" parabel aus matrix.

become


melden
Anzeige
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistige Reife = Erkenntnis = Wahrheit?

06.03.2005 um 01:44
@mountain
Diesen Film muß ich mir einmal ansehen glaube ich, das Beispiel habe ich schon oft gelesen, kann so nicht viel damit anfangen.

Doch zum Übrigen:

Es ist tatsächlich sehr schwierig für die Meisten, über Zusammenhänge und Hintergründe zu sinnieren, sie wählen den für sie einfacheren Weg.

Doch spätestens, wenn es sie "erwischt", aus welchen Gründen auch immer sie dann also diverse Erleuchtungen erlangen, und sie bemerken, wie sie ihren Alltag wahrnehmen, und ihrer Funktion in eben diesem Gesamtbild, ist es für sie an der Zeit, zu handeln, denke ich. Wer dann noch Ausreden sucht, belügt sich wissentlich selbst.

q.


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden