Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Briefkasten meines Nachbarn

240 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Nachbar
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 15:55
@pokpok
pokpok schrieb:Nur die sagten mir heute dass sie keinerlei Auskünfte erteilen werden.
Richtige antwort währe:"Also wen ihr ihn vermisst, der liegt tot in seiner Wohnung."

Is zwar etwas drastisch aber vielleicht merken sie es nur so.


melden
Anzeige
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 16:01
Krepitation schrieb:Ah! Aber dann wissen sie ja immerhin etwas was du nicht weißt oder sind wenigstens nun automatisch informiert. Das ist nicht unbedingt etwas Schlechtes.
Naja schön wäre es. Dem ist aber nicht so weil ich noch nicht mal dazu kam seinen Namen zu nennen. habe erst die Situation beschrieben und die meinten gleich... O-Ton- Haha "Netter Versuch" aber wir geben keinerlei Auskunft". Bei solchen Gesprächspartnern kommt man dann nicht weit.
Vogelspinne schrieb:war der den süsslichfies
Modrig, schimmelig ich weiß nicht so genau. Ja etwas süßes war auch dabei. Schwer zu beschreiben, meint man gar nicht wenn man es mal benötigt.
interrobang schrieb:Richtige antwort währe:"Also wen ihr ihn vermisst, der liegt tot in seiner Wohnung."
Ich war auch kurz davor aus der Haut zu fahren, aber bringt ja nichts. Vllt brauche ich sie ja noch iwann.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 16:03
@pokpok

das ist wahr.. leicht zu beschreiben ist sowas wirklich nicht...

hmm.. muss man wirklich abwarten..


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 16:05
@pokpok
[...]O-Ton- Haha "Netter Versuch" aber wir geben keinerlei Auskunft". Bei solchen Gesprächspartnern kommt man dann nicht weit.
Unverschämtheit, wenn du mich fragst! Du wolltest ja gar keine Informationen einholen, sondern Informationen übermitteln. Hast du dir den Namen dieser Person geben lassen? ^.-

Versuche es vielleicht noch einmal mit einer E-Mail oder einem Brief direkt an die Leitung. Dann kann man dich nicht unterbrechen und du kannst anschließend beweisen, dass du es gemeldet hast. Das wäre jedenfalls das, was ich nun machen würde.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 16:06
pokpok schrieb:Ich warte noch 2 Wochen (wenn der Briefkasten mit macht) und dann mache ich richtig Druck bei der Polizei.
DAS ist doch wohl nicht dein Ernst?
Du rufst JETZT bei den Bullen an, erklärst denen, dass sich weder Hausverwaltung,
noch Feuerwehr oder sonstwer um die scheinbar verwaiste Wohnung kümmern,
dass du dir Sorgen machst, dass du schon mal die Polizei gerufen hast, die deine
Befürchtungen mehr oder weniger ignoriert hat und dass du als Mitbewohner
dieses Hauses dermaßen unklare Verhältnisse nunmehr nicht mehr tolerierst.

Erklär den Beamten noch mal kurz, was du alles unternommen hast, welche Beobachtungen
du gemacht und welche dämlichen Antworten du inzwischen gekriegt hast.
Oder hol mich! Was meinst du, wie schnell die Ordnungshüter nach dem Recht
sehen.

Wenn alles so stimmt, wie du geschildert hast, MUSS man sich kümmern!


melden
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 16:14
@Krepitation

Ich werde auf jeden Fall noch eine Mail schreiben. Muss erst den richtigen Ansprechpartner herausfinden.

@ramisha

Das liest sich alles so leicht. Wenn man aber in der Situation ist dass man wegen meiner Person eine Wohnungstüre öffnen lässt ist das ein shice Gefühl. Vor Allem wenn die Polizei dass einem auch noch mitteilt dass keine Handhabe da ist. Man steht da ganz allein mit dieser Entscheidung. Von Außen betrachtet würde ich auch sagen dass man die Türe öffnen soll.

Naja, bin erst mal weg.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 16:28
Ich finde deine Geschichte zu unstimmig und dick aufgetragen und mit jedem neuem Post von dir kommt eine erneute "Sensation", welche du in der langen Zeit des Vermisstenfalls nicht hattest, zu Tage. All die Dinge, die du nun über deinen Nachbarn weißt, hast du jetzt erst unter den Augen der Leserschaft herausgefunden, wo du dich ja schon seit Wochen so sorgst? Aha!

Selbst wenn deine Geschichte stimmen würde!, Verwesungsgeruch ist der Polizei bekannt und sie hätten gehandelt, wenn es sich um einen solchen gehandelt hätte. Also komm einfach mal wieder runter und such dir Hobbys, anstatt du deinen Nachbarn stalkst und dich hier als Gutmensch feiern lässt, im gleichem Atemzug deinen anderen Nachbarn aber als stinkenden Messi deklarierst.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 16:56
@74
Was soll das denn? Wie kommst du zu der Annahme, dass der TS solch eine Geschichte erfunden hat? Was sollte er davon haben? Wenn es dich nicht interessiert oder dich annervt, dann lies doch hier einfach nicht mit und fertisch...
Echt schlimm mit diesen Trolls.

@pokpok
Das liest sich alles ziemlich tragisch und wenn jemand so lange verschwunden ist, dann muss da ja irgendwas vorgefallen sein. Klingeln, anrufen etc. bringt doch in dem Fall überhaupt nichts. Wenn er seinen Briefkasten nicht leert, dann wird er ganz einfach auch seit längerer Zeit nicht mehr zu Hause gewesen sein.
Ich würde definitiv heute noch bei der Polizei anrufen und denen mal bissl Dampf unterm Hintern machen. Kann doch nicht sein, dass die nicht handeln! Im Zweifelsfall würde ich mir da was einfallen lassen und etwas übertreiben z.B. in Bezug auf den Geruch.

Wenn dein Nachbar ein spezielles Amt in der Uni inne hat, dann wird doch da bestimmt auch eine Telefonnummer zu finden sein, oder?
Beruhigend ist ja schonmal, dass er wohl seine Miete gezahlt hat!


melden
Chromosom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 16:59
@pokpok

Ich finde Deine Geschichte auch merklich komisch und muss mich @74 mal anschliessen..


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 17:47
@Chromosom
Was ist an der Geschichte denn komisch?


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 17:48
@Lumina85

Ist bei dir jeder ein Troll, der seine Meinung äußert?


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 18:09
@74 Auch ich möchte mich deinen Ausführung anschließen. Insbesondere was das Stalking anbelangt.

Dabei möchte ich die Sache mit dem vollen Briefkasten nicht in Zweifel ziehen, auch nicht, dass sich die Polizei die Situation vor Ort angesehen hat. Der Knackpunkt ist aber nun, dass die Polizei einfach nicht bereit ist, das zu tun, was der TE meint, was getan werden müsste und ihn in Folge minutiös über die Ergebnisse der weiteren Ermittlungen zu informieren.

Wenn ich lese "Haha "Netter Versuch" aber wir geben keinerlei Auskunft", dann klingt das ganz so, als sei die Hochschul-Verwaltung bereits von der Polizei vorgewarnt gewesen, dass da jemand besonders neugierig ist. Denn natürlich fragen unsere Gesetzeshüter im Umfeld nach, sie binden es nur nicht jedem auf die Nase ;)


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 18:28
Wenn er an der Hochschule arbeitet, kannst du dann sagen, in welchem Bereich er das tut ? Vielleicht gehört zu seiner Arbeit auch, dass er längere Zeit verreisen muss ? Meine Nachbarn von direkt gegenüber sind seit April nicht mehr aufgetaucht. Da hat auch noch nie jemand nachgefragt, aber ich nehme mal an, sie sind durchaus noch lebendig und es wird Gründe geben. Gibt ja auch Mietnomaden, persönliche Krisen und allerhand andere Szenarien, warum man untertauchen könnte. Den Verwesungsgeruch wirst du dir sicher nur einbilden, wenn da wirklich was wäre, wäre es unverkennbar.@pokpok


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 18:57
@pokpok

Hast du mal nach der Nummer bzw. nach der Adresse dieser Fachschaft, der er angehört, gefragt?
Wie gesagt, ich könnte mir vorstellen, dass die Studenten, die der Fachschaft angehören, schon eher Infos rausgeben würden, wenn man sich nicht unbedingt aufdringlich benimmt. Vielleicht in der Art: "Ein Bekannter , der XY, arbeitet doch bei euch. Hab den seit Wochen nicht erreichen können, wisst ihr vielleicht, ob er für die Uni unterwegs ist?" Fragen kann nicht schaden, und so dumm wie die von der Uni-Leitung werden die wahrscheinlich nicht antworten.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 19:11
@74
Nein, natürlich nicht ;) Aber mir ist in vielen Threads aufgefallen, dass immer sofort alles angezweifelt wird wenn jemand Erlebnisse berichtet.

@Lastrael
Ich denke auch, dass über die Uni doch eigentlich Infos einzuholen sind, zumindest über die Studenten. Wenn er aber wirklich ein wichtiges Amt ausübt, dann müsste es da auch Kontaktmöglichkeiten geben.
Wenn er verreist sein sollte, dann würde sich ja aber sicherlich jemand um die Post kümmern. Andererseits hat er seine Miete gezahlt...


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 19:38
@Lumina85
Lastrael schrieb:... so dumm wie die von der Uni-Leitung werden die wahrscheinlich nicht antworten.
Hier geht es um Datenschutz und wenn einer dumm antwortet, dann derjenige, der munter ausplaudert.
Lumina85 schrieb:Andererseits hat er seine Miete gezahlt...
Auch so eine Sache, wo mir die Hutschnur platzt, dass die Hausverwaltung dem einen Mieter gegenüber Auskunft über den Kontostand des anderen Mieters gibt.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 19:46
pokpok schrieb:Mal sehen was der Hausmeister noch ausfindig macht. Vllt hat der Mieter Kontaktadressen bei der HV hinterlassen oder einige andere Nachbarn "flüstern" dem Hausmeister etwas aus ihrer "Schatzkiste".
Äähm, ich dachte, du hättest mit der HV telefoniert. Die hätte doch eigentlich Kenntnis über eine Kontaktadresse wg. Zweitschlüssel für den Notfall. Der Hausmeister wäre allenfalls die 1. Kontaktperson, die sich mit der HV kurzschließt.

Hattest du denn deine anderen Nachbarn noch nicht gefragt, wann sie den "Vermissten" zum letzten Mal gesehen haben? Das wäre doch eigentlich eine der ersten Aufgaben gewesen.

Die Miete kann übrigens per Dauerauftrag abgebucht werden, ist sogar wahrscheinlich.

Ansonsten würde ich erst noch abwarten, du hast dich, meine ich, schon genug gekümmert. Es sei denn, du hast persönliche Gründe. Falls was passiert sein sollte in der Wohnung, ist es eh zu spät.

Ich würde zumindest noch abwarten, bis die Semesterferien beendet sind. Ich war auch schon öfter länger unterwegs gewesen als ursprünglich vorgesehen, als ich es mir zeitlich noch erlauben konnte. Und ausgerechnet dann passierte es mir auch mal, dass ich ungewöhnlich viel Post bekam und der Briefkasten überquoll. Wenn ich mir vorstelle, dass da jemand meine Tür aufgebrochen hätte aus lauter Sorge, obwohl ich sonst mit den Nachbarn eigentlich weniger zu tun hatte - na ja, das hätte ich schon unangenehm gefunden...


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 19:48
@Lumina85

Genau. Und das mit der Miete, das wird wahrscheinlich über einen Dauerauftrag bei der Bank geregelt sein, und solange ja Geld auf dem Konto ist, müsste es da ja kaum Probleme geben, so denk' ich.


@emz
Das ist mir wohl klar. Wenn man da bei der Uni-Leitung anruft, ist eine solche Antwort beinahe vorprogrammiert; nur ist das unter Studenten etwas anders. So fragt man sich manchmal unter Studenten, ob man den- oder diejenige, die man letztens gesehen hat, kennt. Da kommt dann nicht das Thema des Datenschutzes auf. Klar, normalerweise finden solche Gespräche unter Freunden statt, und eher kaum mit unifremden Personen, aber wenn man sich nicht unbedingt aufdringlich zeigt, und mal die Situation einen Studenten erklärt und nett fragt, so kann das schon mal anders ausschauen. Ein Versuch wäre es allemal wert.


melden

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 19:52
@pokpok

Ist er denn jetzt ein Student oder arbeitet er nur an der Hochschule (Fachkraft/Dozent)?

Wenn er zweiteres ist, dann müssten seine Kontaktdaten (Mail und Telefondurchwahl) auf der Homepage zu finden sein...

Was ist denn mit den Rolläden, sofern ihr an dem Haus welche habt... sind die dauerhaft oben (auch nachts)? Wenn ja, hatte er früher auch nie die Rollläden nachts runter gemacht?

Ist die Wohnung nachts von außen betrachtet stockdunkel?

Sind irgendwelche Fenster gekippt?


melden
Anzeige
pokpok
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Briefkasten meines Nachbarn

15.09.2014 um 20:45
Das ist teilweise unglaublich was man hier zu lesen bekommt, wirklich unmöglich.
Ich werde nun in Ruhe die nächsten Schritte überlegen.

Ich danke allen die mich mit Rat und Tipps unterstützt haben.
Für alle anderen finde ich keine Worte.

Um mich aber nicht weiter "feiern" zu lassen werde ich den Thread nun schließen lassen.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kommunikation.....115 Beiträge