weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindheitserinnerungen

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Kind, Erinnerungen, Kindheitserinnerungen

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 09:08
@ayumi
Warum sollte man sich deiner Meinung nach nicht die Frage stellen, was für Kindheitserinnerungen man hat? und ob man sie hat?
Wenn man sie hat, dann sind sie da und man kann sie nicht verdrängen, sie sind einfach da ohne dass man sie will.

@Lightstorm und Jejoh
Zu euren Erinnerungen an Fotos. Dies kenne ich auch ganz gut und ich habe mir immer wieder die Frage gestellt, ist es weil man ab und zu die Fotos sah.
Ich war noch ziemlich klein und weiss aus den Erzählungen meiner Mutter, dass eine meiner Grossmütter nicht mehr mit uns Kids alleine sein durfte, weil wir danach immer total verstöhrt waren. usw.
Es vergingen über zehn Jahre, plötzlich sah ich Bilder von einem Maler, es waren schreckliche Bilder. All diese Bilder kannte ich, warum wuste ich zuerst nicht, mir kamen sehr viele Erinnerungen, was mir zu diesen Bildern gesagt wurde, von wem, wo etc. Schlussendlich fand ich heraus, dass genau diese Bilder uns von meiner Grossmutter mit ihrem Kommentar gezeigt wurden.


Ich selber habe sehr viele Erinnerungen an meine Kindheit, leider sind es vorwiegend die Negativen die einem hängen bleiben, jedoch möchte ich es bei diesem einen erzählten belassen.

Nochmals zu Ayumi, man kann die Erinnerungen nicht verdrängen, wenn dir immer wieder diese Bilder vor Augen kommen, man muss es anpacken und es verarbeiten, ansonsten bleibst du stehen im Leben.
Man braucht nicht in eine Therapie zu gehen, man kann es auch selber schaffen, jedenfalls war es bei mir so.
Fliehe nicht vor deiner Vergangeheit, sondern akzeptiere sie und lerne damit leben. Gerade von unangenehmen, schrecklichen Dingen kannman viel an Lebenserfahrung erhalten, wie man es z.B. nie machen will.

Grüsse
Meerjungfrau®


Leben und leben lassen.


melden
Anzeige
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 11:54
Bei mir blieben vorwiegend Schockerlebnisse zurück, die ich aber nicht genauer erläutern möchte.
Aber auch einprägsame schöne Dinge und Menschen die in meiner Erinnerung noch leben jetzt aber bereits tod sind.

LEBEN und LEBEN lassen, darin liegt die wahre Stärke!


melden
quentin_=3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 12:00
@Amila
Das hört sich traurig an, umso erfeulicher, daß Du trotz allem ein lebenslustiger Mensch geworden/geblieben zu sein scheinst.

Gruß,
q.

"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 12:02
@quentin_=3

:)

LG Amila

LEBEN und LEBEN lassen, darin liegt die wahre Stärke!


melden

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 13:21
Ja is schön zu hören das du so geworden bist.

Nun meine Grossmutter hat mir was ausm Kindergarten erzählt:

Wo ich erst kurz im Kindergarten war hab ich einen andern vom Klettergerüst gestosen weil ich nich mit anderen Kndern zurecht kam, da ich sehr isoliert aufm Land grossgeworden bin.

Und da hat mir mal einer einen kleinen Zeigelstein an den Kopf geworfen.

Aber an was ich micjh noch erinnern kann is das ich eine kleinen Unfall mit Pressluft und meinem Trommelfell hatte*lol*.

cu

Life's a bitch.


melden
mandragora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 19:18
ich selbst kann mich nur an sehr wenige dinge aus meiner kindheit erinnern, aber dafür hab ich meine ganz speziele freundin die das schicksal über mehrere jahre immerwieder zu mir geführt hat und mit der ich auch um kindergatren war. ihr elefantengedächtnis gibt mir dann immer aufschluss über meine frühkindlichen charakterzüge... zb hat man ihr aus medizinischen gründen ein auge abgeklebt um das andere zu trainieren. und ich, als offener und ehrlicher dreikäsehoch geh zu ihr hin und frag sie: "warum hast du denn nur ein auge?" das hält sie mir bis heute vor.... XD
und dann haben wir immer großstadtrevier (ARD-Serie) gespielt und alle möglichen kinder "verhaftet" und sie dann im blockhäuschen die ganze paus lang eingesperrt... natürlich war sie auch dabei...
und mein symbol an meinem garderobenhaken und meiner schublade etc war ein fliegenpilz, das weiss ich bis heute. und dass ich tagelang wie ein schlosshund geweint hab wenn mich meine mutter die ersten male im kiga abgesetzt hat...

*der nebel verzieht sich umso mehr ich darüber nachdenk*

und dass es in der spielkiste mit den tierfiguren ein babykrokodil gab, das alle wollten.... und eine einzige begehrte pinke sandschaufel.... irgendwie waren meine kindergartenjahre schon geprägt von kleinen statussymbolen, die dann die soziale ordnung, zumindest für den kurzen tag, ausmachten, denn der besitzer der pinken schaufel war bis zum aufräumen king of the sandkasten :D

und dass wir immer die samen einer birke gegessen haben... O___o

*gedanken fließengeradezu aus mir raus*

und alle haben mich ausgelacht als ich zwei verschiedene socken anhatte... T___T

und dass ich in der vorschule ärger bekommen habe weil mein hänsel und gretel bild nicht bunt genug war... man, die hatten sich tagelang durch den wald gewälzt! ...und ich bin bis heute kein freund von farben XD


Manche Leute reden aus Erfahrung - andrer aus erfahugn nicht


melden

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 19:25
Haben se dich fürn Psycho gehalten oder was bei der Affäre mit den Farben?

Life's a bitch.


melden

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 22:43
meine früheste erinnerung war da, als sich meine eltern getrennt haben. ich kann mich noch an jede einzelheit erinnern, wie sich dieser streit abgespielt hat. verstanden hab ich das damals nicht, aber ich würde sagen, es ist eine schreckliche erinnerung....

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)


melden

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 22:52
Ich kann mich daran nich erinnern da muss ich etwa 7 monate gewesen sein oder so um den drh rum...

Life's a bitch.


melden

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 22:56
@Palin
was-als sich deine eltern getrennt haben, oder war das eben nicht darauf bezogen? ich war glaub so 2/3rum.....

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)


melden

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 23:01
Doch war schon aif mich bezogen, wenn man hier so postet kommt immer mehr wieder zurück, ich kann mich daran erinnern das ich mal einm mädchen, das ich für meine cousine hielt, blumen schenken wollte un die is nur an mir vorbei gerannt.

Life's a bitch.


melden

Kindheitserinnerungen

12.03.2005 um 23:10
hehe, oh wie süß....einfach weggerannt...oh

ja, es kommen viele erinnerungen auf...bei mir auch so.

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)


melden

Kindheitserinnerungen

13.03.2005 um 01:38
Dann wollen wir mal fröhlichweiter schreiben....

Life's a bitch.


melden
mandragora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

13.03.2005 um 10:34
@ palin: ich denke damals wurde ich einfach nur angehalten hänsel und gretel bunte sachen anzuziehen und ihnen wenigstens braune haare zu malen XD
aber wie gesagt, mir war damals schon klar dass man nicht ariel-color-bunt aus dem wald gestiefelt kommt wenn man grad ewigkeiten von einer lebkuchen hexe gefoltert wurde! O___o das geht einfach nicht.
vielleicht hat man mich auch als negativen einfluss auf meine kameraden gesehen, siehe die geschichte "hast du nur eine auge" und "großstadtrevier"
ich hab den kids halt gleich klar gemacht "dich mag ich nicht und dich auch nicht und dich auch nicht....." obwohl ich sagen muss dass meine einäugige^^ freundin heut zu meinen mir vertrautesten zählt... solche ereignisse verbinden einfach


Manche Leute reden aus Erfahrung - andere aus Erfahrung nicht


melden
sumpfohreule
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

13.03.2005 um 15:56
Hi

bin gestern erst auf diese Seite gestoßen.
Kindheitserinnerungen? Die fangen im Großen und Ganzen erst mit etwa drei Jahren an. Mit Ausnahmen!!!

Ich erinnere mich DEUTLICH, dass ich in einem rundlichen Raum von blassgelb-cremiger Farbe eingesperrt bin. Durch ein dickes winziges Glasbullauge schauen meine Eltern zu mir rein. Ich habe eine irre Angst, so ganz allein und eingesperrt.
(ich musste mit 6 Monaten in der Klinik in eine Druckkammer. Meine Eltern behaupteten stets steif und fest, dass ich mich nicht erinnern könnte. Kleine Babies erinnern sich nicht. Basta! Aber bei einem Besuch in der Klinik stand das metallene Ungetüm da, genau wie ich es beschrieben habe)

Ich bin mit vielen anderen Kinder in einem großen Raum. Mütter und einige Väter tragen ihre kleinen Kinder zu Männern in weißen Kitteln, die Schreckliches mit dem Kindern tun. Immer wenn ein Kind zu einem der Weißkittel kommt, schreit es wie am Spieß! Ich habe irrsinnige Angst! Ich wehre mich, aber der Weißkittel mit Brille packt mich rücksichtslos und dann brennt ein irrsinniger Schmerz durch meinen Oberarm. Ich schreie und schreie und schreie...
(es war die Pockenimpfung mit 12 Monaten) von da an hatte ich vor weißbekittelten Ärzten Angst, bis ich mit ungefähr 10 Jahren kapierte, dass einem Ärzte normalerweise helfen wollen...

Bei einem Weißkittel mit dunkler Brille. Ich mag ihn nicht. Ich fürchte mich vor ihm. Er befummelt mich und spricht mit Grollstimme. Ich will weg. Ich weine. Dann ein wahnsinniger Schmerz "da unten".
(ich war 1,5 Jahre alt und der Arzt hat meine verengte Vorhaut mit Gewalt zurück gezogen. Laut meiner Mutter habe ich mich weggeschrien vor Schmerz)

Ich fliege! Es ist wunderschön. Ich jauchze, tauche durch die Luft und sause auf die weiche Bettdecke runter. Plumps! Juchz! Nochmal! möchte ich schreien, aber ich weiß nicht, was "nochmal" bedeutet und ich kann nicht sprechen.
(circa 10 Monate alt, Eltern warfen mich in ihrem Schlafzimmer aufs Bett und riefen Plumps! dazu. Es gibt sogar ein SW-Foto.

soviel zu angeblich "unmöglichen" Erinnerungen im Kleinkinderalter.
Ich hätte noch mehr dazu zu sagen.
Andere Erinnerungen: klar! Massig!
Auch mysteriöse! Ich habe z.B. als Kind Sachen geträumt, die dann teilweise 20 oder 30 Jahre später wirklich passierten!


melden
flowers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

13.03.2005 um 16:02
@ Ich erinnerte mich als Kind (um die 10 - 12. Jahre) dass ich früher (vor meiner Geburt) fliegen konnte. Nicht wie ein Vogel, sondern wenn ich einen Anlauf nahm, segelte ich einen halben Meter über dem Boden. Ne schöne Strecke, dann wieder Neuanlauf....und weiter ging s, war ein total Prima Gefühl, da ichs auch im Traum beibehielt. Irgendwann, wars weg....

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd (Chinesische Weltweisheit).


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

13.03.2005 um 16:04
Ja Flowers *auf die Schulter klopf* ich konnte früher auch fliegen...

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden

Kindheitserinnerungen

13.03.2005 um 16:12
Ich habe als ich noch sehr klein war geträumt ich könnte fliegen !!
Der Traum war so real das ich es allen erzählt habe aber es hat
nicht mehr geklappt !!!

Ich konnte auch Figuren nur mit Augenkontackt bewegen !!
Das doofe ist das glaubt mir keiner :-)

Das Leben ist ein Geschenk,
lehn es nicht ab.


melden

Kindheitserinnerungen

13.03.2005 um 19:55
@electica
hehe ;)

mit deiner existenz beginnst du zu sterben...!

man kann sein schicksal nicht bestimmen, aber man kann es herausfordern! (ich)


melden
Anzeige
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindheitserinnerungen

13.03.2005 um 21:41
ich erinnere mich an einen urlaub den ich mit meinen eltern unternommen hab. ich war damals zwei oder drei jahre alt und wir sind mit dem zug nach nizza gefahren. vom zimmer hatte man einen geilen ausblick auf die gleise....

und ich hab mir zum frühstück einen kaokao bestellt, echt witzig an was man sich erinnern kann....

*nachdenklichwerd*

Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden