Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:13
@kofi


Was ist DARAN shizophren. Ich bin Deutscher, wir sollten hier die Merheit sein. Die sind die Minderheiten und leben zusammen, was auch normal ist. Das ist die Natur. Und genauso dass ich nicht in einem Ausländerviertel leben möchte, da ich mich dort nicht gut fühle und ausgegrenzt leben muss.

Ich finde es nicht schlimm, wenn Ausländer nur türkisch sprechen, türkisches TV gucken etc...
Oder nur unter Türken leben.

Das ist ist die Natur, denke ich. Das werfe ich keinem vor.

Dann lieber die ''Integration''sfrage an sich hinterfragen.


melden
Anzeige

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:15
in der türkei kommst du mit nem deutschen namen weiter als mit nem türkischen ;)

^
Deutschland will eine 2-3klassengesellschaft, würde man wirklich wollen, dass Integration überall stattfindet würde man vieles anders machen. alles hausgemachte probleme


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:16
@falco90

Unsinn daran ist, dass es DEN Ausländer nicht gibt. Darunter fallen für dich wahrscheinlich noch die Nachkommen von Ausländern. Die sind in D geboren und aufgewachsen und eigentlich keineswegs "Ausländer", werden aber halt dazu degradiert.

Du willst nicht neben mir wohnen, weil mein Vater aus dem Ausland ist, obwohl ich dir hier das beste deutsch aufwarte und sogar deutsch denke. Aber halt nur fremdländischer aussehe.

Wenn du Leute wie mich nicht als Deutsche haben willst, who cares. Aber belaber "uns" doch nicht mit deinem Zeug. Wir müssen dies, wir müssen das....wenn es dir persönlich hier in D nicht passt, dann zieh doch in ein anderes Land. Dich zwingt doch auch keiner in diesem Land zu leben. Tschüss.

Du nervst man.


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:18
Nein, du kannst keinem deutschen Arbeitgeber oder Vermieter aufzwingen, ob er einen nehmen soll mit türkischem Namen oder nicht.

Dann ist es halt in der Türkei nicht immer so, aber grundsätzlich ist es normal und natürlich, dass es inländische Arbeitgeber oder Vermieter geben soll, die keine ausländischen Namen nehmen.

Aber als Türke sollte dich das doch nicht interessieren? Hier an den Klingelschildern gibt es fast keine deutschen Namen. Der Vermieterverein heißt noch ''Deutsches Wohnen'' aber es wohnen ja keine Deutschen mehr in deren Häusern :D So ist das in der BRD:


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:20
@kofi


Ganz genau Kofi. Ein Mesut Özil kann niemals Deutscher sein. Er hat 2 türkische Elternteile. Da ist die Sache GANZ klar. Egal ob er hier geboren wurde oder nicht. Der Pass sagt nichts. Nur die Volksgemeinschaft in die er geboren wurde.

Dieses Beispiel übertrage ich auf alle mit 2 ausländischen Elternteilen.
Deutscher ist, wer 2 deutsche Großeltern-teile hat. Ganz einfach.


Wenn ein Afrikaner eine Deutsche schwängert, haben sie nachher das Problem, wenn ihr Kind nicht weiß ''was'' es ist. Deutscher mit dunkler Haut...nja.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:21
kofi schrieb:Aber das ist die Debatte in Deutschland mit den vorgeschobenen Alibiargumenten. Einfach sagen, ich will keine Türken/Araber/Schwarzen im Land. Weder "integriert" noch "unintegriert". Punkt. Dann weiß jeder was los ist. Die ganze Debatte ist in vielen Teilen Unsinn.
das ist der punkt. mehr gibt's auch nicht zu sagen. das sollte man klip und klar sagen. es gibt echt Ausländer die meinen sich "integrieren" zu müssen ( was auch immer das heißen mag). niemand muss sich integrieren, wer hier lebt lebt hier, aus.

die ganzen asozialen deutschen sollen sich erstmal integrieren ( was auch immer das heißen mag) bevor man es von menschen fordert, die nicht mal ne faire Chance haben


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:23
Ich bin mal so frei...
inte2


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:24
@pokpok


Wobei die Abbildung ''Inklusion''' nach BRD im Jahre 2035 aussieht.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:24
@pokpok

sehr gut ! an der Skizze sieht man, dass wenn man Ausländer nicht zwischen deutsche wohnen lässt, es zur Exklusion und seperation führt =)


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:25
@falco90

Und warum soll Mesut Özil dann die deutsche Nationalhmyne mitsingen oder perfekt deutsch sprechen?

Was willst du dann überhaupt eigentlich? :D

Komm schon, du schwurbelst wie blöd rum, anstatt zu sagen:" Ich bin rechtskonservativ (oder meinetwegen noch rechter) und möchte keine Ausländer im Land, vor allem nicht aus dem muslimischen oder afrikanischen Raum". Anstatt dumme Alibidiskussionen zu führen von wegen Integration und so. Du hast ja schon den Anfang gemacht mit deinen Rassendebatten, musst nur noch zu Ende führen. Du hast sogar einige Anhänger auf Allmy, die aber schüchterne Konservative oder weit rechtere sind und sich nicht trauen das so zu formulieren wie du. Die werden sich dir schon rechtzeitig anschließen und dich unterstützen, wenn sie den Mut finden. Bisher schwurbeln die auch mehr rum mit ihren Alibidiskussionen. Hmm...

Die NPD Light (moderat) Division hat auf Allmy seit paar Wochen schon neue Mitglieder, die zum Teil doch unverhohlener werden, wie an deinem Beispiel falco! Wenn das bei dir überhaupt noch light ist, andere sind zumindest noch wenigstens light auf Allmy!


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:28
@kofi:

Er SOLL es ja GAR nicht. ICH würde ja auch als Deutscher mit türkischem Pass (angenommen es wär so) die türkische Hymne nicht mitsingen! Das ist der Punkt. Das sind die Pseudo-Konservativen, die von denen noch wollen, dass sie sich ''integrieren'' und z.B die Hymne singen sollen etc...ich bin einen Schritt weiter. Sie sollen es gar nicht, weil sie eben keine Deutschen sind.

Ich bin national-konservativ. Das war früher mal die Mitte. Heute ist das was ich sage, rechtsextrem. Da sieht man wie sich das politische Spektrum komplett nach links bewegt hat.



Und Türken, die hier rumheulen und nach NOCH mehr Toleranz schreien, sollen sich mal klar sein. In der BRD dürfen sie alles tun. Nirgendwoanders haben sie diese Rechte und Freiheiten wie hier. Wenn sie immer noch jammern, dann bitte in die Türkei zurück.

Herr Erdogan hat ja die Türken, die in Dänemark leben schon ermahnt doch bitte in die Türkei alle zurückzukommen, da es dort aufwärts geht. Das kann man ja auch nur den hier lebdenen Türken ans Herz legen.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:29
zuerst ist es die Nationalhymne singen, dann perfektes deutsch, später die schwarze Haarfarbe.
iwann der Name usw usw..

wenn der gemeine südländer-Ausländer dem deutschen alles recht machen will, ist das der anfang vom ende. man wird an bestimmten leuten immer etwas auszusetzen haben, daher, lebt einfach euer leben wie es für euch am besten ist.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:30
@nomysterie

Es gibt ja noch die Assimilation, die weithin mit Integration in Verbindung gebracht wird. Was bei dem ein oder anderen sogar funktioniert. Manchmal so sehr, dass die Leute zum Teil echt "Hausmigranten" werden mit krassem Onkel Tom Syndrom. Und die migrantische community wie blöd bashen. Als selber Angehörige der migrantischen community. Irgendwie jedenfalls. Oder sie klinken sich aus? Weiß nicht. Kommt für mich jedenfalls nie in Frage, Bedürfnis nach Anerkennung sollte keine Selbstaufgabe bedeuten als Onkel Tom für rechtskonservative Deutsche. Omg.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:31
@bliebig
bliebig schrieb:Überhaupt nicht! Wer keine Kinder hat, besitzt über ungleich mehr finanziellen Spielraum. Ich habe drei Kinder, zwei studieren eine macht gerade Abi.

Das sind drei Einfamilienhäuser, die ein Kinderloser mehr hat. Das wiegt das Kindergeld und die Steuerersparnis nicht auf.
Vielleicht ist die Perpektive Menschen als Kostenfaktor oder Kapitalanlage zu betrachten ein Problem unserer Zeit.
Schon mal dran gedacht?
Unsere Werte, war da nicht was mit der Würde des Menschen?
bliebig schrieb:Außerdem gibt es für das Modell auch Beispiele, siehe Japan.
Ja und?
Irgendwo gibt es immer irgendwas, in Japan ein kaputtes Atomkraftwerk.


@ Alienpenis
RoseHunter schrieb:
unsere Werte verteidigen nun spülst du sie durchs Klo.

unsere werte verabschieden sich mit jedem fremden mehr...
Dir ist also der prügelnde Hool näher als der Professor für Ethik aus Peru?
Fremd kann man durchaus sein, aber dafür braucht man keine dunkle Haut zu haben.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:34
@kofi

die frage ist doch, welchen deutschen stereotyp muss man als vorbild nehmen?

angenommen wir nehmen typ X, was ist dann mit den ganzen deutschen die im leben nix auf die reihe bekommen haben? müssen die sich auch anpassen ?

das ist alles nur medienhetze gegen Moslems. so etwas wie Integration gibt es nicht, weil wir ab dem Moment in dem wir in diesem land sind, schon integriert sind.

mir ist klar, dass mit Integration gemeint ist, dass man ein nützlicher bürger für das land ist. aber wenn wir von anständigen und nützlichen bürger reden, müsste man glatt 1/3 der urdeutschen iwo hin abschieben ^^


melden
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:34
Auch wenn alle Zuwanderer Ingenieure wären....Bevölkerungsaustausch bleibt Bevölkerungsaustausch. Also:


NEIN !


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:43
@nomysterie

Naja, ich find die Diskussion um integriert oder nicht integriert schon wichtig und richtig. Ist vielleicht auch die Frage mit inbegriffen, ob Ausländer sowie ihre Kinder andere Interessen und Bedürfnisse haben. Und das haben sie nunmal in einigen wenigen Aspekten. Von daher müssen einer "Integration" auch gewisse Vorbedinungen vorausgehen. Eine "Schule ohne Rassismus" ist ganz nett, aber solange sie keinen schwarzen,asiatischen oder muslimischen Schuldirektor bekommt oder hat, ist das alles erstmal pro forma. "Schule ohne Rassismus" als normative und gedankliche Vorbedingung, Menschen anderer Herkünfte in der Schule besser einzugliedern, aber halt erstmal Theorie ohne konkretes Angebot.

Aber das ist ein grundsätzlich tief verwurzelte deutsche Denke, deren Ansatz zu lösen ist. Die Vorstellung von Migranten und ihren Kindern als bloßes Fußvolk ohne Machtbeteiligung oder Aussicht muss aufgebröselt werden. Tief verwurzelt, weil du diese Denke sogar bei den linkesten Grünen hast. Hier in BaWü regiert grün/rot, mit nur einer Ministerin mit MH im Kabinett und gehts die Ebene drunter gibt es sichtbar bisher keine Anstrengungen von grün/rot, qualifizierte Personen mit MH deutlich an irgendwas in der Landesverwaltung oder Schulverwaltung wo auch immer, zu beteiligen.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:44
@kofi
kofi schrieb:Aber das ist die Debatte in Deutschland mit den vorgeschobenen Alibiargumenten. Einfach sagen, ich will keine Türken/Araber/Schwarzen im Land. Weder "integriert" noch "unintegriert". Punkt. Dann weiß jeder was los ist. Die ganze Debatte ist in vielen Teilen Unsinn.
Es glaube es würde vielen dann leichter fallen, wenn auch die Türken/Araber/Schwarze endlich offen zugeben dass sie keine Lust haben sich in die deutsche Gesellschaft zu integrieren und sie endlich ihre vorgeschobenen Alibiargumente bezüglich einer Diskriminierung der einfachen Wahrheit weichen lassen würden.

Sollen beide Seiten doch ehrlich zueinander sein


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:46
@Herbstblume

was ist denn " Lust auf die deutsche Gesellschaft".. Was müssten die Menschen genau machen ?


melden
Anzeige

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

08.11.2014 um 13:46
@Herbstblume

Das ist doch jetzt ein Witz, nachdem was falco alles geschrieben hat mir damit zu kommen. Und nachdem was du alles so schreibst, ist das doch noch mehr ein Witz? :D

Und da wir eben NICHT in einer "linksgrün versifften Republik leben, ist das im Alltag sogar gefühlt sehr häufige Denke. Also Leute wie falco oder du sind im Alltag eigentlich nicht selten.

Natürlich haben manche keine Lust, willst du mich verarschen, dass man bei sowas wie bei falco oder dir gelegentlich noch Lust hat?

Erwartet nix von Leuten, die ihr grundsätzlich nicht im Land haben wollt. Denn es gibt doch kaum was, was die richtig machen können ohne Leuten wie dir oder falco und anderen auf den Nerv zu gehen.

Also verschon mich :D :D


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
whatever8 Beiträge