Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schichtleiter

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schichtleiter

30.10.2014 um 20:04
@Allesforscher
Wenn man was macht?


melden
Anzeige
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schichtleiter

30.10.2014 um 20:11
Gaap schrieb:Kurz gesagt, Betriebsrat und Firmenleitung fallen als Option weg. Hat noch jemand eine Idee was man machen könnte?
Sich anonym melden (z. B. per Telefon), oder geschlossen (also ihr alle) an die Obrigkeit wenden.


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 20:12
@illik
den Schichtleiter auch anpöbeln kommt nicht gut, weil sowas in einer Schlägerei enden kann.


melden
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schichtleiter

30.10.2014 um 20:14
Allesforscher schrieb:den Schichtleiter auch anpöbeln kommt nicht gut, weil sowas in einer Schlägerei enden kann.
Warum sollte sich der Schichtleiter denn mit seinen Untergeben schlagen? Und wenn er schlagen sollte - machen lassen, anzeigen, und weg ist das Problemchen.

Anpöbeln kommt übrigens nie gut.. einfach zurückhalten, und den Kerl melden.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schichtleiter

30.10.2014 um 20:15
@Allesforscher
Na dann kneif mal den Schwanz ein.

Die wenigsten Menschen beginnen eine Schlägerei wen sie bedrängt werden.


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 20:22
@illik
so was gibt es und der Schichtleiter könnte auch auf Drogen oder Alkohol sein. Was sein Verhalten erklären könnte.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schichtleiter

30.10.2014 um 20:26
@Allesforscher
Oder er ist einfach bloss ein Arschloch...

Wenn einem etwas nicht passt, soll man dagegen vorgehen. Wer sich ständig bückt muss sich nicht wundern, das aus dem After mehr weisser Saft als Scheisse fliesst...


melden
claude99
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schichtleiter

30.10.2014 um 20:27
Ich würde ihn mir mal zur Seite nehmen und ihm klar machen, dass ich ihm die Fresse polieren werde wenn er mich bzw. die Mitarbeiter weiterhin beleidigt.

Mir wärs aber auch egal ob ich mir dann was anderes suchen muss, muss jeder selber wissen


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 21:02
@liaewen
@Gaap
liaewen schrieb:Ich warte mal auf weitere Posts. Vielleicht kommen ja mal gute Ideen raus, die uns noch nicht eingefallen sind.
Das Grundsätzliche Problem ist ja dass man auf solche Chefs immer reagieren muss. Was ich euch nun empfehlen würde ist zu versuchen zu agieren, so dass er auf euch reagieren muss.
Was ich meine beschreibe ich kurz an einem Bespiel das mir widerfahren ist.

Ein Chef von mir hat mal aktiv versucht zu verhindern dass ich eine neue Stelle kriege, indem er dort anrief und mich dort dann schlechtmache. Damals hatte ich einen Internen Wechsel geplant, deshalb wusste er bescheid.
Die Stelle bekam ich trotzdem wie auch den Hinweis dass mein Chef Rufmord begangen hat.
Ihn anzuzeigen wäre schwierig gewesen. Es war halt Aussage gegen Aussage.

Nach dem ich gekündigt hatte, wies ich ihn darauf hin das ich beschlossen hatte ihn nicht wegen Rufmord anzuzeigen. Dem ging der Arsch ganz schön auf Grundeis. :D
Er war es nicht gewohnt dass jemand agiert statt zu reagieren.

Hätte ich reagiert, hätte ich ihn erst gefragt ob es stimmt das er mich bei meinem neuen Chef schlechtgemacht hat. Ich hätte erst auf seine Aussage hin reagieren können.

Indem ich so verfuhr wie oben beschrieben war er im Zugzwang und nicht ich.
Das löste dann auch Panik bei ihm aus.

Viele sind heute darauf trainiert die Mitarbeiter zum reagieren zu zwingen. Kehrt das Spiel um und das ganze könnte sich dann auch ändern.
Wie genau kann ich allerdings nicht sagen.
Das ist von Situation von Situation anders.


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 21:18
@Gaap
Aufschreiben.
Formlos auf nem Zettelchen reich, damit du - falls es schlimmer wird- "gesammelte" Werke vorweisen kannst ... das ist vor allem für die "wehrlosen" wichtig.

Ansonsten. ...abwarten.
Gut möglich, dass er die Stelle wg. Vitamin B bekommen hat und sich dessen ebenso bewusst ist wie er es euch unterstellt,...
klingt schon besser nach kläffendem Wadlbeißer!


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 21:27
Zur Not soviele Mitarbeiter wie möglich aktivieren und zum Chef gehen. Wenn ihr mit mehreren gleichzeitig dort steht und zum Ausdruck bringt, unter diesen Voraussetzungen über eure Zukunft in der Firma nachdenken zu müssen wird er reagieren.


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 21:31
@Gaap
Scheiss Situation.

Ertragen. Meist schießen sich solche Leute, und so wie du es schilderst ist es ja bei dem extrem, früher oder später selbst ins Knie.


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 21:41
Gaap schrieb:Kurz gesagt, Betriebsrat und Firmenleitung fallen als Option weg. Hat noch jemand eine Idee was man machen könnte?
Wann ist denn die nächste Betriebsratswahl? Ihr müsst ein klares Zeichen setzen, dass ihr nicht die Gruppe wählt, in der er ist.
Bei der nächsten Wahl dafür sorgen, dass ihr eine anständige Gruppe habt.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schichtleiter

30.10.2014 um 21:59
Einer könnte ihn zu sich nach hause einladen, fürstlich bewirten und wenn er dann satt und zufrieden ins Auto steigen will und heim, stehen plötzlich 4 Mann um ihn rum und verdreschen ihn nach allen Regeln der Kunst. Und verklickern ihm dass sich das nicht wiederholt, wenn er künftig spurt.
Also war jetzt ein Negativbeispiel, für einen Lösungsweg. Gewalt ist natürlich grundsätzlich eine ganz schlimme Sache.


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 22:03
ich denke wenn man sich über den beschwert, wird er noch mehr herumpöbeln. Weil es hieß, dass vom Betriebsrat her alle hinter ihm stehen.


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 22:11
@Allesforscher
Der betreffende Schichtleiter ist selbst Vorstand des Betriebsrats...


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 22:21
@Xaxis
ja das ist natürlich noch unangenehmer. Da kann man nicht viel machen.


melden

Schichtleiter

30.10.2014 um 22:30
Personen in Führungspositionen sollten eigentlich nicht im Betriebsrat sein da sie die Arbeitgeberseite vertreten. Wer bitte wählt sowas ?
Euch bleibt nur der Weg zum Cheff. Vorarbeiter die Angst und schrecken verbreiten sind nicht nur schlecht fürs Klima sondern wirken sich auch kontraproduktiv auf die Arbeitsleistung aus.
Diese sollte jedem Cheff wichtig sein.


melden

Schichtleiter

31.10.2014 um 00:23
@Vidar300
einen Chef gibt´s da nicht. Jeder ist sein eigener Chef.


melden
Anzeige

Schichtleiter

31.10.2014 um 01:29
@Gaap

Als langjähriger Arbeitnehmer in einer Zeitarbeitsfirma muss ich dir wohl mal ein paar Tipps geben. Wer als Vorgesetzter herumschreit oder seine Mitarbeiter beleidigt hat meistens selbst ein Problem, das in seiner Reihe dringend gelöst werden muss. Wer einen Fehler macht muss natürlich auch dafür gerade stehen, niemand ist perfekt und auch der Chef hat sich sicherlich schon so manchen Patzer geleistet.
Artet das ganze jedoch in Mobbing aus so kann man sich durchaus wehren, allerdings sollte man dabei genügend Selbstbewußtsein entwickeln und dem Chef auch in die Augen sehen können, auf Betriebsräte ist in solchen Fällen selten Verlass.

Lass diesen Choleriker erstmal toben, das soll alles an dir abprallen. So schnell kann niemand gekündigt werden, erstmal müssen zwei Abmahnungen erfolgen und der Chef ist verpflichtet diese (schriftlich) zu begründen, alles andere wird vor dem Arbeitsgericht nicht akzeptiert.

Vor allem brauchst du dir keine Beleidigungen gefallen zu lassen, das ist unter aller Menschenwürde. Spätestens hier muss der Betriebsrat aktiv werden, macht er das nicht dann hast du das Recht dich an einen Fachanwalt füt Arbeitsrecht zu wenden, bei Geringverdienern werden diese Kosten sogar vom Staat übernommen (Prozesskostenhilfe).

Ich selbst habe schon viele Mobbingattacken hinter mir und weiß mich entsprechend zu wehren, ferner fragte ich schon einen Chef ob er daheim nichts zu sagen hat und deshalb seinen Frust an den Mitarbeitern auslassen muss, es kommt halt immer auf die Situation an.

In deinem Fall würde ich mir sogar überlegen die Presse über die Mißstände in eurem Unternehmen zu informieren, du selbst hast keinen Schaden dabei aber der Chef muss sich eine sehr gute und vor allem glaubhafte Ausrede überlegen - das wird schwer wenn die Reporter unangemeldet kommen und diverse Fragen stellen :-D


melden
405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt