Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Erkenntnis
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 19:58
@libelle3
ich hab die Erfahrung gemacht das wenn man liebevoller mit seinen Mitmenschen umgeht, das sie dann auch selbst zu einem so sind (es gibt auch Ausnahmen) aber davon sollte man sich nicht beirren lassen.<<

Bei mir ist es eher andersherum, daß meine "Güte" als Anlaß dafür genommen wird, mich als schwach anzusehen, und diese vermeintliche Schwäche wird eher mit Verachtung statt mit Respekt belohnt, trotzdem lasse auch ich mich nicht beirren, da sich hier für mich die Spreu vom Weizen trennt und die wenigen Ausnahmen Hoffnung genug sind, um meinen Kurs zu halten.

Gruß,
q.


"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden
Anzeige
libelle3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:05
@quentin_=3

ja ich erlebe das aus, aber muss man unterscheiden mit Gutmütigkeit und trotzdem Haltung der Freundlichkeit zu bewahren.
Gutmütigkeit ist meist wenn man sich selber opfert zuviel gibt, aber das soll man ja nicht, aber wenn ich trotzdem den Umständen...freundlich und kompromissbereit bleibe und auch mal sagen muss "tut mir leid ich muss Abstand von dir nehmen, aber es ist nicht böswillig gemeint, aber mir geht es dann besser etc....dann bleibt man trotzdem mit der Liebe die ich meine vereint, aber ich halte mich auch nicht immer daran ich versuche es aber immer wieder:)

Ist so wie in der Geschichte "der gute Mensch von Sezuan"
man kann nicht "immer" alles nur geben...und in der Geschichte bleiben selbst die Götter im unklaren darüber, wie weit es nun mit der Liebe...der Hilfsbereitschaft auf sich hat ohne selbst dabei sich ganz zu verlieren, sein Leben dadurch zu gefährden!

)Ü(

Zeitgemäße Demokratie-Definition:Die Wähler bestimmen, wen die Reichen bestechen müssen.


melden

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:08
ich sehe das auch so wie quentin. aber man muss es ja mit der güte nicht übertreiben.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:11
@libelle3
Hast Du einen Link zu der Geschichte?

Gruß,
q.

"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:15
@h.c.b
<"@jafrael
so so, new aglerin bin ich also..soviel zum thema subjektiver wahrnehmung...
such nicht immer nach unterschieden jafrael , damit trennst du dich selber ab. indem du dir von einem text oder einem post der viele gemeinsamkeiten enthält nur die unterschiede rauspickst trennst du.....? merkst du das nicht..?

friede sei in dir jafrael ">

Erwischt! - DU mich! -gg* Aber ich gehe gerne davon aus, daß jemand der vorwiegend süßliche "New-Age-Texte" postet auch dieser Richtung zuzuzählen wäre. Aber ich kann mich irren. Insbesondere, wenn ich feststelle, daß dem NICHT so ist. Mal gucken was die nächsten postings so bringen.

Und JA ich unterscheide sehr wohl zwischen gekünstelten und anderen Formen der Spiritualität. DAFÜR gab mit Gott/Evolution mein Hirn. Und ich bemühe mich es zu gebrauchen.

Das mit dem "rauspicken" hat damit zu tun, daß ich nicht zu ALLEN Aussagen langer Texte was schreiben möchte. Auch ich bin nicht SOO bienenfleißig um das zu tun. Zumal ich gerne das Motto "pars pro totp" in Anspruch nehme. Der Teil steht für das Ganze!

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
poetry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:21
Kurze Inhaltsangabe:
Ansonsten ist das Buch von Berthold Brecht

Hatten wir auch im Unterricht. :)




In der Hauptstadt von Sezuan suchen drei Götter einen guten Menschen, was sich in einer von Gleichgültigkeit und Egoismus geprägten Gesellschaft als eine schwierige Aufgabe herausstellt. Erst die Prostituierte Shen Te erweist sich als würdig, da sie bereit ist, für sich selbst Nachteile in Kauf zu nehmen, um jemandem helfen zu können. Sie nimmt, ohne es zu wissen, die Götter, die auf der Suche nach einem Nachtquartier sind, in ihre Wohnung auf. Als Belohnung erhält Shen Te von ihnen ein kleines Vermögen, von dem sie sich einen Tabakladen, ihre Existenzgrundlage, leisten kann. Dafür verspricht sie den Göttern, gut zu sein. In ihrem eigenen Glück bleibt Shen Te aber immer noch empfänglich für die Not ihrer Mitmenschen. Sie hilft ihnen, verliert dadurch jedoch ihre ganze finanzielle Rücklage, den kleinen Tabakladen. Um weiterhin helfen zu können, führt Shen Te von nun an ein Doppelleben: Als Shen Te hilft sie ihren notleidenden Mitmenschen, in der Maske ihres imaginären Vetters Shui Ta preßt sie das Geld, das sie als wohltätige Shen Te benötigt, aus den Menschen heraus. Als sich Shen Te in einen hilfesuchenden Arbeitslosen verliebt und ihm durch Bestechung zu einer Anstellung verhilft, muß sie ihr eigenes Geschäft verkaufen. Der vermeintliche Geliebte aber hat Shen Te in seiner eigenen Not nur benutzt, er verläßt die nun selbst in schweren Existenzproblemen steckende Frau. So muß Shen Te wieder in die Rolle des Shui Ta schlüpfen. Dieser baut eine Tabakfabrik auf, die er mit ausbeuterischen Methoden unterhält. Der gefürchtete Shui Ta wird von den Menschen verdächtigt, Shen Te, die nicht mehr auftritt, ermordet zu haben und wird schließlich vor Gericht des Mordes angeklagt. Die Richter sind ausgerechnet jene drei Götter, die Shen Te zu Beginn des Stückes aufgenommen hat. Ihnen erzählt Shen Te ihre Geschichte. Doch auch die Götter wissen keine Antwort, der Schluß bleibt offen.
Kernfrage des Parabelstücks "Der Gute Mensch von Sezuan" ist die Frage, ob ein an sich guter Mensch unter den widrigen Bedingungen dieser Welt überhaupt gut bleiben kann. Eine Ordnung, in der Menschen von Menschen ausgebeutet werden, lenht Brecht ab. Stattdessen fordert er das Publikum auf, die (kapitalistischen) Verhältnisse zu ändern: Der Zwang des Menschen in eine Doppelrolle, eine private Alltagsrolle, in der der Mensch gut sein kann und in eine Berufsrolle, in der nur der wirtschaftliche Erfolg entscheidend ist, muß beseitigt werden. Darin besteht das Anliegen Brechts


melden
poetry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:21
Ich glaub nicht das es den Text komplett online gibt.


melden

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:28
Jafrael: Die Wissenschaft sagt uns allerdings seit einiger Zeit, dass Bienen gar nicht so besonders fleißig sind.


melden

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:32
@poetry

was denkst du über den text?


melden
poetry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:34
@sichel

Ich müsste ihn nochmal komplett lesen.
Ist schon ein paar Jährchen her.
Ich hab ihn aber noch irgendwo als reclam.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:36
@poetry
Vielen Dank für die Inhaltsangabe;)

Ich glaube, daß viele Menschen zwiegespalten sind, und frage mich, ob es
aber so nicht seine Richtigkeit hat. Gerade in Geldangelegenheiten scheiden sich die Geister, einem Freund leiht man kein Geld heißt es zum Beispiel, Privates bleibt so privat...
Ich selbst gehe diesem Dilemma so weit aus dem Weg, daß ich das Geld
als verschenkt betrachte, wenn es zurückbezahlt wird, ist es auch gut,
und doch kommt es da wieder auf die Betragshöhe an, denn wenn es mir
"fehlt", schadet es mir (höchstwahrscheinlich).

Inwieweit kann man also seine Güte ausreizen? Nur soweit, wie man sich nicht selber schadet ?!

Es ist schwer, hier ein vernünftiges Gleichgewicht zu finden, zum Schluß sitzt man auf einem Haufen von selbsatuferlegten Prinzipien, ist im Herzen ein guter Mensch,
nach außen jedoch ein berechnender "Kaltblüter".

Gruß,
q.


"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden
poetry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:36
@Quentin_=3

Gern geschehen :)


melden

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:38
@poetry

ich kenne auch nur deine inhaltsangebe zu diesem buch. was du geschrieben hast, was zeigt dir das? was hältst du von dieser geschichte?


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:43
@jafrael
siehste da liegt eben der unterschied, du ordnest wenn ich richtig gefolgt bin, dein hirn/verstand über dem herzen ein hingegen bin ich ein sehr intuitiver mensch und versuche die intuition(für mich die verbindung zur quelle) als intension für meine gefühle, gedanken und handlungen zunehmen. da wird nix getrennt glaub mir.

soll ich dir was sagen, bis vor drei wochen, wusste ich noch nichtmal was das ist ein new age mensch was macht der... aber man lernt ja nie aus.

nein in diese schublade passe ich nicht rein jafrael. ich glaub auch nicht, dass du dir fünf postings weite,r eine passende findest...lol...

lass uns doch mal versuchen, ob wir nicht zum topic zurückkommen:)

@Topic
was können wir tun um bedingungslose liebe zu lieben ?

erwartungshaltungen aufgeben..
und platz machen für, bedingungsloses ,frei von anhaftungen...

was noch ist noch förderlich ...?







Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:47
@h.c.b

Wie könnte es denn aussehen, Erwartungshaltungen aufzugeben, in der Praxis sozusagen.. ?

Gruß,
q.

"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 20:51
@h.c.b.

es wäre auch förderlich seinen geist von irrtümern zu bereinigen, die unweigerlich von herzensangelegenheiten herrühren.


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 21:04
einfach aufhören von anderen etwas zu erwarten...
wo wer was erwartet, kann wohl jeder nur für sich beantworten.

wenn du z.b. ein lächeln verschenkst erwartest du eins zurück oder lächelst du einfach aus dir heraus? ärgerst du dich darüber das die verkäuferin an der kasse es nicht erwiedert..? oder zieht dir sowas die mundwinkel runter..? kannst du einen zusammenhang sehen?



lg
hcb

Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 21:14
@sichel
ja auch das ist ein wichtiger punkt den man erarbeiten sollte.

ich habe gute erfahrung mit dem verzeihen gemacht. der situation und den beteiligten zu verzeihen und besonders sich selber verzeihen, für seine begangenen fehlentscheidungen.

das erkennen des egos, welches definitiv nicht bedingungslos liebt, find ich noch wichti aber da kann mal ein anderer was zu schreiben, wie erkennt man das:)



Hinweis:
der inhalt dieses postings kann spuren von ironie, satiere und sonstigen humoristischen stoffen beinhalten.
zu risiken und nebenwirkungen, fragen sie bitte ihren arzt oder psychologen.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 21:21
@hcb (darfichdichsoanreden,isteinfacher..)

Ja, die Kassiererin, die nicht zurücklächelt, kann bewirken, daß ich aufhöre zu lächeln. Aber da weiterzulächlen hielte ich auch für unangebracht.

Ich selbst bin gegen Extremes, Übertriebenes, mag es nicht, es sei denn es ist Teil
einer satirischen Erzählung, Darbietung, etc.

Im realen Leben wirkt es gekünstelt. Und wenn jemand ständig mit positiver Energie mir über den Weg läuft, ist dies auch extrem, es bestünde die Gefahr, daß er mich nervt, obwohl ich diesen Menschen gut leiden kann.

Jedoch verstehe ich, was Du insgesamt damit meinst, und sehe da auch die
Schwierigkeit.

Gruß,
q.

"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden
Anzeige

Liebe = Schlüssel zur Erkenntnis?

13.03.2005 um 21:23
ganz schwierig- indem man ehrlich zu sich selbst ist *rolleyes*

Aber ich bin noch immer ganz beklommen vor lauter tiefgehender Weisheit, die hier erläutert wird.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden