weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche
just-longing
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:07
14 bis 16 Prozent der Bevölkerung leiden mindestens einmal in ihrem Leben an einer behandlungsbedürftigen Angststörung. "Eine Form ist die Panikstörung, bei der die Panikattacke den Betroffenen wie aus heiterem Himmel regelrecht überflutet, oft verbunden mit körperlichen Beschwerden wie Herzrasen, Schwitzen und Atmungsproblemen", erklärt Prof. Iver Hand, Leiter der Verhaltenstherapie-Ambulanz am Universitätsklinikum Eppendorf.


Viele kennen diese Art von Angst, ich versuche mal ein paar Situationen zu beschreiben... :
Man ist im Keller erledigt die Wäsche oder sonstiges, alles ist normal, man fühlt sich normal, nichts ist ungewöhnlich...doch dann ist man an der Treppe und geht ganz plötzlich sehr schnell hoch, weil einen ohne jeden Grund eine Angst, Panik packt.... es fühlt sich an als stünde jemand hinter einem, eine Person, ein Wesen? Man hat das Gefühl als könnte dieser jemand einen jeden Moment packen...

Oder man geht nachts los, um sich Zigaretten zu holen, alles ist ruhig, nichts passiert und dennoch fühlt man sich sehr unwohl, beginnt manchmal sogar zu laufen, weil man sich verfolgt fühlt...

Ein weiteres Beispiel. es ist abend oder Nacht....alles ist stinknormal, der Fernseher kann sogar laufen und doch gibt es Tage an denen man sich nicht traut bei Dunkelheit aus dem Fenster zu gucken udn wenn, dann packt einen das unwohle Gefühl. man könnte etwas seltsames entdecken, oder bildet es sich sogar ein...

Ein weiteres Beispiel ist auch der Beitrag von InFlam3s "Angst vor der Dunkelheit"


Ich finde diese "Panikattacken" recht seltsam, denn irgendwo weiß man, dass da nichts ist im Keller, draußen hinter dem Fenster usw... Man weiß dass da überhaupt nichts ist, nichts ungewöhnliches und doch fürchtet man sich....Angst hat in der heutigen Welt schon längst als Abwehrmechanismus ausgedient, in den meisten Fällen jedenfalls... Also woher kommt diese Angst, warum ist sie da? Was hat das für einen Sinn? Ist das das Unterbewustsein, dass uns Dinge einredet, die wir aus Filmen oder unserer Fantasie kennen? Bilden wir uns diese Dinge, diese Angst dann ein, weil unsere Alltag, unser Leben uns zu normal erscheint und wir uns soetwas außergewöhnliches sogar herbeisehnen? Oder ist da doch etwas, dass wir aber nur am Rande wahrnehmen können? Was denkt ihr? Kennt ihr diese Angst oder ist sie euch fremd....kennt ihr noch andere Situationen? Im Vorraus schonmal danke für eure Antworten...



don`t be a slave of longing, it would kill you...


melden
Anzeige
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:11
で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:12
Der Server ist echt im Arsch

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
just-longing
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:24
hm, könntest deine Antwort nochmal schicken? Man weiß ja nich ob die überhaupt nochmal auftaucht...

don`t be a slave of longing, it would kill you...


melden

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:35
Hi@just-longing :

Ängste haben oft "gute" Gründe, - als Schutz vor Gefahren,
oder auch als Schutz davor,seine Grenzen zu mißachten und
sich zu überfordern...

Es gibt aber auch Situationen, wo Angst völlig "unnütz" auftaucht, -
scheibar ohne jeden ernst zu nehmenden Anlaß und
diese Art der Angst kann durchaus auf Wahrnehmungen
unterhalb der Bewußtseinsschwelle zurück zu führen sein und
sollte nicht mißachtet werden !

Jeder kennt Angst, - aber diese Art der Angst, vor der ich spreche,
springt einen unvermittelt an, - wie ein wildes Tier...

Und das sollte als erste Info genügen.

Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden
just-longing
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:42
Qmikesch, danke dir für deinen beitrag, diesen abschnitt fand ich sehr nteressant und wäre mehr als dankbar wenn du darauf etwas ausführlicher einegehn könntest....denn da hast du mein interesse genau getroffen...

do not be a slave of longing because it would kill you


melden
lona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:44
Ich hab das auch wenn ich über den Flur gehe oder allein bin.
Wenn ich über die Straße geh und ein Auto auf mich zukommt hab ich angst es mich überfährt und gehe schneller auch wenns noch weit weg ist und normal fährt jedes mal.
Wenn ich sonst so draußen bin am Tag oder in der Nacht das ist egal dann habe ich immer das gefühl es ist jemand hinter mir und gehe schneller meistens ist das aber nur wenn wenige sonst auf der Straße sind eben wenn ich allein bin.
In jeder dieser Situationen spüre ich ein eisiges frösteln so ein schauder eben bekomme ne Gänsehaut und irgendwas sagt mir: schneller! (wenn ich gerade irgendwo hingehe/herumlaufe) oder ich schaue mich nervös im raum um und höre auf das zu machen was ich gerade mache (lesen oder essen oder so)
KA woher das kommt :/


melden
just-longing
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:44
sry, nochmal neu...^^, sry.... aaaaaalso: @MIKESCH:
danke dir für deinen beitrag, diesen abschnitt fand ich sehr nteressant und wäre mehr als dankbar wenn du darauf etwas ausführlicher einegehn könntest....denn da hast du mein interesse genau getroffen...:
Es gibt aber auch Situationen, wo Angst völlig "unnütz" auftaucht, -
scheibar ohne jeden ernst zu nehmenden Anlaß und
diese Art der Angst kann durchaus auf Wahrnehmungen
unterhalb der Bewußtseinsschwelle zurück zu führen sein und
sollte nicht mißachtet werden !


do not be a slave of longing because it would kill you


melden

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:46
Hehe, das Thema verfolgt mich heute ^^
Darüber hab ich heut beim Mittagessen mit meiner Familie geredet.
Ich kenn das sehr gut mit den Angstzuständen. Das geht bei mir soweit, dass ich kaum schlafen kann vor Angst *net gut find*
Mein Vater hat mir heut erzählt, dass er auch so "Monster" sieht wie ich. Also hab ich das wohl von ihm - kann man sowas erben?
Sehr strange...

Ich find sowas schlimm und lächerlich gleichzeitig. Ich lach mich oft genug aus, während ich vor Angst kaum atmen kann,. (Also ich lache in Gedanken. )

Krieg trifft nie nur die Schuldigen, auch das Blut der Unschuldigen wird vergossen und der Hass der Friedlichen geschürt.

Eichhörnchööön! Gedankenkontrollierende-CIA-Eichhörnchöön!


melden
just-longing
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:49
@lona
diese situationen udn dieses gefühl kenne ich gut.....hm, wies scheint, hat diese unbegründete Angst immer etwas mit dem Alleinsein oder mit Dunkelheit zu tun...

do not be a slave of longing because it would kill you


melden
lona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:50
@DreamingAngel
stimme dir vollkommen zu (letzter satz)


melden
lona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:50
Bei mir am meisten mit dem alleinsein
oder im haldunkeln im ganz dunkeln nie wirklich


melden
just-longing
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:54
@dreaming a. :
manchmal liege ich auch in meinem bett, habe mich schon vorher seltsam gefühlt und "dinge gesehen, bzw gehört" und bin froh wenn meine füße unter der decke sind....weil ich das gefühl habe nicht allein zu sein oder soetwas...

do not be a slave of longing because it would kill you


melden
just-longing
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:55
zu deinem letzten satz: das ist ja das komische, man weiß da ist nichts und man findet das alles lächerlich und doch fürchtet man sich oder glaubt dass da etwas ist...

do not be a slave of longing because it would kill you


melden
lona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:59
Ist anscheinend bei allen mehr oder weniger gleich die so etwas haben
vielleicht sind bei verschiedenen menschen auch verschiedene gefühle heftiger wenn sie auftreten


melden

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 21:59
Na ja, ich "sehe" halt wirklich Dinge. Und ich sehe sie an und weiß, dass sie nicht real sind und ich sie nicht wirklich sehe, aber die Angst ist da.
Manchmal sehe ich es auch nicht, und ich habe nur angst etwas zu sehen.
Aber ich hab eh ständig Angst. Ich hab vor so ziemlich allem Angst. *paranoid umguck* ^^

Krieg trifft nie nur die Schuldigen, auch das Blut der Unschuldigen wird vergossen und der Hass der Friedlichen geschürt.

Eichhörnchööön! Gedankenkontrollierende-CIA-Eichhörnchöön!


melden

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 22:02
Hi@All !

>>>Mein Vater hat mir heut erzählt, dass er auch so "Monster" sieht wie ich<<<

Ja, genau da liegt auch "der Hase im Pfeffer" bei dieser speziellen Art von Angst.

Nur die meisten Menschen "sehen" sie nicht, aber sie nehmen trotzdem wahr, -
unbewußt eben...

Deutliche Anzeichen für die Gegenward solcher "Erscheinungen" sind :

"Es verschlägt einem urplötzlich den Atem"

"Es stellen sich einen die Nackenhaare auf"

"Man ist, wie elektrisiert"...

Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden
lona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 22:03
Ich misstraue allem allerdings seh ich nichts ich spüre nur manchmal sachen als wenn da noch was währe aber das ist etwas anderes als diese angst
naja auf jeden fall kenne ich menschen die machen sich zu viel sorgen oder haben diesen weltschmerz..ist das nicht so ähnlich?


melden

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 22:08
Nein ! Das "fühlt sich ganz anders an" !

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden
lona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

20.03.2005 um 22:10
Hmm..stimmt auch wieder das ist dann eher allanwesend und nicht so...plötzlich
hatte vrhin wieder ne Gänsehaut als ich übern Flur ging ich HASSE unseren Flur ôÓ


melden
Anzeige
no.fear
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst, Psyche oder ist da doch etwas

21.03.2005 um 02:00
Link: www.verrueckt.de (extern)

das mit der Angst hat - wie bereits erwähnt - eine Menge mit Schutzmechanismen zu tun, die wiederum auch von sog. Urängsten stammen können. So stammt z.B. die Arachnophobie (Spinnenangst) sehr wahrscheinlich auch von der Urangst vor damals lebenden Riesenspinnen, die tatsächlich auch Menschen angegriffen haben. Bei vielen Menschen ist diese Urangst auch heute noch "unerklärlich" vorhanden, sogar wenn die Spinne klein und harmlos ist. (Die Spinenangst ist aber trotzdem nicht so einfach damit erklärt!)


Angst kann aber auch aufteten, ohne dass man sich tatsächlich in Gefahr befindet. Zum Beispiel können alltägliche Situationen plötzlich Angst- und Panikattacken auslösen: Während man im Supermarkt steht, Auto fährt, etc. Körperliche Symptome stehen meist neben quälenden Gedanken im Vordergrund, wie z.B. Atemnot, Herzstechen Herzrasen, Zittern, Schweißausbrüche, etc.
Für Betroffene ein überaus schlimmer Leidensweg, da im Schnitt erst nach über 7 Jahren erkannt wird, dass man unter einer Angsterkrankung, oft in Verbindung mit Depressionen, leidet.

Wenn dann endlich eine Diagnose vorliegt, kann man diese Krankheit mit verschiedenen Therapien wieder in den Griff bekommen. Vielleicht auch ein wenig mit medikamtöser Unterstützung.

So war es nämlich bei mir!
Also macht Euch nichts draus, wenn es Euch mal ein wenig gruselt. Aber wehe Ihr leidet unter Angst- und Panikattacken, dann ab zum Onkel Doktor.

Mehr informationen zum Thema Angst, etc. findet Ihr hier: http://www.verrueckt.de/?seite=angst


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden