weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Terry noch am Leben?

246 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterbehilfe

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:34
hey
Vielleicht habt ihr ja auch schon von dem Schicksal der 41 jährigen Terry aus den USA gehört. Falls nicht, hier ein Zeitungsartikel:

Schicksalsfrage der Komapatientin wird in den USA zum Politikum

Die Uhr zeigt 71 Minuten nach Mitternacht, als ein müder US-Präsident George W. Bush - aus dem Osterurlaub zurück nach Washington geeilt - das soeben vom US-Kongress verabschiedete Eil-Gesetz unterzeichnet. Es verfolgt nur ein Ziel: Die am Freitag gestoppte künstliche Ernährung für die 41-jährige Koma-Patientin Terri Schiavo wieder aufzunehmen - und so die Schwerkranke „vor dem sicheren Hungertod zu retten“, so der republikanische Politiker Tom DeLay.
Ein Bundesgericht in Tampa (Bundesstaat Florida) befasst sich seit Montagmorgen mit der neuen Rechtslage, die nun eine Entfernung von Nahrungssonden als mögliche Verletzung der verfassungsmäßigen Rechte eines Patienten einstuft. Wann eine Entscheidung fallen wird, ist noch offen. Eine erste Anhörung der Beteiligten war gestern Abend für 21 Uhr MEZ angesetzt. Es wird erwartet, dass sich im Verlauf der nächsten Tage dann noch mehrere Instanzen bis hin zum Obersten Gerichtshof, dem Supreme Court, mit der Problematik befassen werden.

Die nächtliche Aktion der Abgeordneten, die mit 203 zu 58 Stimmen die Grundlage für ein erneutes juristisches Tauziehen legten, stieß beim Ehemann der seit 1990 im Koma liegenden Frau auf harsche Kritik. „Dies ist ein trauriger Tag für Terri und alle Menschen in Amerika“, sagte Michael Schiavo, „weil die Regierung über alle privaten und persönlichen Angelegenheiten hinweg trampelt. 20 verschiedene Richter haben sich mit dem Fall bereits beschäftigt. Bush sollte sich dafür schämen.“

Michael Schiavo versucht seit nunmehr sieben Jahren, seine Frau „in Würde sterben zu lassen“, wie er sagt - weil Terri ihm stets versichert habe, sie wolle nicht künstlich am Leben gehalten werden. Die Eltern Terris vertreten jedoch die Position, ihre Tochter zeige durch bestimmte Reaktionen und Reflexe immer noch Gehirntätigkeit, und auch eine Verbesserung ihrer Lage sei durch Therapie und gute Pflege langfristig möglich - eine Ansicht, der mehrere medizinische Gutachter jedoch in der Vergangenheit widersprochen haben.

„Bitte, bitte helfen sie meinem kleinen Mädchen“, appellierte die Mutter noch am Sonntag kurz vor der Abstimmung an die Kongress-Mitglieder. Nach dem Votum dankte die Schwester von Terri dann den Politikern: „Wir haben nun wieder Hoffnung, dass die Gerichte dem Willen des Kongresses folgen und das Leben von Terri retten werden.“ Ihr Vater berichtete zudem, seine Tochter habe „ein großes Lächeln“ gezeigt, als dieser ihr einen Ausflug und ein gemeinsames Frühstück in Aussicht gestellt habe.

Für neue Aufregung in der Debatte um das Schicksal der in einem Hospiz in Florida von Polizisten abgeschirmten Schwerkranken sorgt auch ein Strategiepapier republikanischer Politiker, über das jetzt US-Medien berichteten. In dem Memorandum wird das „große politische Potenzial dieses Themas für den nächsten Wahlkampf“ beschworen - ein deutlicher Hinweis darauf, dass man im Bush-Lager die Abtreibungs-Debatte und die damit eng verbundene Frage des Wertes menschlichen Lebens in den Mittelpunkt der innenpolitischen Auseinandersetzung stellen will.

Die Verabschiedung des neuen Gesetzes in der Nacht zu Montag fand zwar die Mehrheit des Repräsentantenhauses und des Senats, doch Kritiker fanden sich vor allem im liberalen Spektrum. „Niemand von uns hier in Washington weiß doch, was die Wünsche von Terri Schiavo waren“, so der Demokrat Barney Frank, „es wurde deshalb nach politischer Interessenlage und nicht im Interesse der Patientin abgestimmt.“


Ich frage mich nun, wie kann man es verantwortet diese Frau weiter so "leben" zu lassen?

Tja, und nun mischt sich Bush auch noch.......


Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.


Mark Twain, 1835-1910


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:37
moin

das ist doch politisches kalkül.
hauptsache leben, die umstände sind egal.

buddel


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:38
wie man im artikel eh lesen kann, ists ja so, dass man nicht wissen kann, was terry am liebsten gewesen wäre/ist.

zu deiner fragen, wie man jemanden so "leben" lassen kann... ich denk mir, es fällt, in diesem fall den eltern, einfach schwer, ihre tochter gehen zu lassen. ich mein, ich selber wüsst nicht, was ich machen tät, würde mein kind in diesem zustand sein.

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:40
Meinst du das ernst???
Also ich würde nicht gerne unter diesen Umständen leben.
Ich würde lieber, wie oben genannt "in Würde sterben" wollen,
als Jahre lang künstlich ernährt werden zu müssen.
Kann man das überhaupt noch als Leben bezeichnen?

Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.


Mark Twain, 1835-1910


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:44
@ tynkabel:
du würdest nicht gerne unter diesen umständen leben wollen. aber du weißt ja eben nicht, was terry will..... wenn ich z,B. ein richter wär, ich würde nicht darüber entscheiden wollen,was mit ihr sein soll.
weil da hast ja recht, ein "leben" ist das auch nicht mehr wirklich.... andererseits, denk an die frau, die nach 20 jahren wieder aus dem koma erwacht ist

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:46
@ketchup
Die frage ist aber auch die:
Will man denn noch nach so vielen Jahren aufwachen?

Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.


Mark Twain, 1835-1910


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:50
keine ahnung... mich täts schon interessieren. weißt du, was die eine komapatientin gesagt hat, oder überhaupt leute, die aus dem koma erwacht sind, ob sie überhaupt noch aufwachen wollten?
weil angeblich bekommt man im koma ja auch mit, was so rund um einen passiert

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:56
Der ehemann von dieser Terry meinte, das sie selbst
ihm immer versichert habe, das sie nie künstlich
am, leben erhalten werden wolle.
Also wäre eigentlihc die Frage erledigt, ob man es
veranworten könnte, ihr die künstliche Nahrung zu verweigern.

Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.


Mark Twain, 1835-1910


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 10:58
hm, is problem darin seh ich, dass man ja aber trotzdem nicht wissen kann, ob das stimmt, was die leute so sagen....

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:02
Jede "quelle" dichtet etwas dazu, darin stimm ich mit
dir überein.
Aber das sich Bush nun auch einmischt..... *kopfschüttel*

Beleidigungen sind Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:04
na der is jo eh a oberwaffl. aber was willst machen? deppat is auf alle fälle, weil der kennt sich da eh ned aus

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:14
Er spielt sich nun als "wohltäter" auf......

Beleidigungen sind Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:15
naja, irgendwie muss er ja seine wähler für sich behalten....wenn a sich einbildt, dass so funktioniert.... aber es is halt arg, weils auf kosten anderer basiert

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:18
Aber der ach soooo tolle bush hat ja seinen wohlverdienten Urlaub dafür
geopfert...
Ich finde es wirklich abartig, das er so leute bekehren möchte für ihn zu stimmen. Das schlimme daran ist ja auch, das er bei einigen sogar anklang findet.

Beleidigungen sind Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:18
moin

das problem ist doch wohl, daß wir überhaupt nichts über das empfinden von komatösen patienten wissen.
so auf raten verrecken möchte ich jedenfalls nicht

buddel


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:19
Stimmt schon.......*grübel*

Beleidigungen sind Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:21
@ tynkabel:
ja, aber was willst machen? es wird halt immer solche und solche menschen geben....

@buddel:
grad das is ja..... und gleichzeitig is auch so, dass du zwar sagst, du willst nicht auf raten verrecken, aber du kannst ja ned wissen, was andere menschen wollen. ob die hoffen, dass noch mal was mit ihnen wird oder obs einfach das sterben hinter sich haben wollen..... das is ja is problem

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:22
moin

deswegen : patientenverfügung !

sollte jeder haben

buddel


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:24
und was machst aber, wenn der patient eben keine hat?
weil ich glaub, die terry hat ja auch keine, weil sonst würds da keine so diskussionen drum geben

lebe jeden tag so, als wär es dein letzter


melden

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:28
Und wieder sind wir am anfang der Diskussion.....

Beleidigungen sind Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden
Anzeige

Ist Terry noch am Leben?

22.03.2005 um 11:43
Noch n paar kleine Infos

CHRONIK

21.03.2005 21:45 Uhr



Artikel drucken

Artikel mailen




25. Februar 1990: Auf Grund einer Stoffwechselstörung erleidet Terri Schiavo einen Herzstillstand und fällt danach ins Wachkoma.
November 1992: Terris Ehemann Michael gewinnt mehr als eine Million Dollar in dem Kunstfehlerprozess um den Herzstillstand seiner Frau.

29. Juli 1993: Die aufgebrachten Eltern der jungen Frau, Mary und Bob Schindler, wollen mit einer Klage die Vormundschaft des Ehemannes aberkennen lassen. Das Verfahren wird jedoch abgewiesen.

11. Februar 2000: Bezirksrichter George Greer erlaubt auf Antrag des Ehemannes die Entfernung von Terris Magensonde.

April 2001: Die Gerichte des Landes weigern sich, in die Angelegenheit einzugreifen. Die Sonde wird daraufhin entfernt, aber nach einer weiteren richterlichen Anordnung zwei Tage später wieder eingesetzt.

22. November 2002: Richter Greer sieht es nach einem medizinischen Gutachten für erwiesen an, dass Terris Chance der Genesung hoffnungslos sind und ordnet erneut die Einstellung der künstlichen Ernährung an.

21. Oktober 2003: Sechs Tage nach dem Abbruch der künstlichen Ernährung der Koma-Patientin ordnet der Gouverneur von Florida, Jeb Bush, per Gesetz die Wiederaufnahme der künstlichen Ernährung der Koma-Patientin an. Ein Berufungsgericht lehnt Michaels Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen das Gesetz „Lex Terri“ ab.

23. September 2004: Der Oberste Gerichtshof von Florida erklärt „Lex Terri“ für verfassungswidrig.

25. Februar 2005: Richter Greer erlaubt erneut die Einstellung der künstlichen Ernährung der Frau.

18. März 2005: Die Ärzte entfernen die Magensonde.

21. März 2005: Im Eiltempo verabschieden Repräsentantenhaus und Senat ein Gesetz, nach dem nun ein Bundesrichter noch einmal darüber zu befinden hat, ob Terri Schiavo künstlich ernährt werden soll oder nicht. Präsident George Bush unterzeichnet das Gesetz, das damit rechtskräftig wird. (ap)


Beleidigungen sind Argumente jener, die keine Argumente haben.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Angststörungen96 Beiträge
Anzeigen ausblenden