Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

War die Welt ohne Handys besser?

241 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Handy, Besser

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 18:26
Gestern wurde mir von einem Freund erzählt, daß hier in der Nähe ein 17jähriges Mädchen, welches ständig auf ihr Handy schaute, beim Überqueren der Straße überfahren und dabei getötet wurde, einfach weil sie nicht auf den Strassenerkehr geachtet hat.

Das ist nun ein Extremfall, aber man muss sich heutzutage wirklich fragen, wo das noch hinführen soll, wenn man nur noch im Kopf hat, welche Nachricht als nächstes auf seinem Handy erscheinen wird und davon überhaupt nicht mehr ablassen kann. Nun gibt es ja das Thema Handysucht, aber es kann doch nicht sein, dass bald jeder Dritte der jüngeren Leute so an dem Handy hängt.

In der Schule oder auf der Arbeit ist das Handy immer präsent und ich frage mich da oft, wer da seine Aufgaben noch ausreichend erfüllen kann, ohne ständig durch das Ding abgelenkt zu werden.

Ich, der schon zur etwas älteren Generation zählt, in dessen Jugendzeit es noch keine Handys gab,
muss ganz ehrlich sagen, ohne altmodisch zu sein, es war eine Zeit, wo man sich die Menschen persönlich näher waren, auch wenn man sich nur in der Bahn gegenüber saß, angeschaut und angelächelt hat und vllt. sogar in ein Gespräch gekommen ist..........


melden
Anzeige

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 18:34
Handys verursachen negative Dinge klar.
Sie sind aber auch in vielerlei Hinsicht nützlich, zB man kann sofort die Polizei rufen, wenn man in Gefahr ist.


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 18:42
Das ist eine sehr interessante Frage, die ich mir auch selbst schon häufiger gestellt habe.
Der erste Impuls war immer folgender:
Das kann ja nicht gut sein, ständig und überall mit dem Handy zu schreiben und online zu sein.

Aber nach vielen weiteren Gedanken dazu kam ich eher zu folgender Erkenntnis (obwohl ich selbst ein absoluter Nischen-Nutzer bin. Habe zwar ein Smartphone, bin damit aber so gut wie nie online und nutze auch kein FB oder ähnliches):

Der Mensch hatte schon immer ein unglaubliches Bedürfnis sich und seine Wünsche anderen Menschen mitzuteilen.
Er hatte in der Vergangenheit nur nicht die technischen Möglichkeiten dazu.

Ein Beispiel:
Tweet von Gaius Julius Caesar --- #debellogallico
"Liebe Römer, musste heute ein paar Barbaren schlachten. Dafür ist Rom nun eine Provinz größer. vvv Gaius ;-) "
Follower: 50.000
Likes: 50.000
Diskussionen wie gewohnt auf twitter .... (und ab wäre die Luzy gegangen)

oder

#Revolution-für-alle
"Werde mich nächste Woche zum Kaiser krönen. Franz II. ist ein loser und zieht eh den Schwanz ein. Lang lebe Frankreich! Euer Napi"
Likes: 15.000.000
Diskussionen werden leider durch den geheimen Revolutionsrat "gekürzt"

Ich glaube wirklich, dass die Menschen schon immer ständig jeden Mist gepostet und geteilt und geliked oder gezwitschert haben, bzw. hätten, wenn sie nur können. In der Antike hätten sie das getan und so eben auch heute.

Ich denke nicht, dass die Menschheit nur durch das exzessive Nutzen dieser Dinger schlechter wird oder gar sonst einen größeren Schaden nimmt. Bis auf die bedauernswerte Person aus dem EP natürlich.

Also keine Panik, es wird nicht alles schlechter oder gefährlicher. Meist wird man selbst einfach nur älter ;-)


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 18:53
@lenzko
lenzko schrieb:Ich, der schon zur etwas älteren Generation zählt, in dessen Jugendzeit es noch keine Handys gab,
muss ganz ehrlich sagen, ohne altmodisch zu sein, es war eine Zeit, wo man sich die Menschen persönlich näher waren, auch wenn man sich nur in der Bahn gegenüber saß, angeschaut und angelächelt hat und vllt. sogar in ein Gespräch gekommen ist
Ich bin zwar auch schon älter, nutze aber auch mein Smartphone
gerne, oder mein Tablet. Trotzdem komme ich noch einfach und unkompliziert mit
anderen in ein Gespräch.

Mir passiert es auch hin und wieder, daß ich angerufen werde,
wenn ich unterwegs bin. Ich unterbreche allerdings ein Gespräch
immer dann wenn ich eine Fahrbahn überquere, auch wenn ich
grün habe. Ebenfalls unterbreche ich Gespräche, wenn ich an einer
Kasse stehe, oder in Bus oder Bahn einsteige.

Und ich sage das dann auch immer. Moment, ich gehe gerade über
die Fahrbahn, steige gerade ein/aus oder muss bezahlen.


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 19:07
Hat wie alles seine Vor u. Nachteile, nech.


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 19:08
Das Problem ist nicht das Handy, das Problem ist das Verhalten der Jugendliche, teils auch Erwachsene.
Natürlich verlieren wir dadurch unsere "Menschlichkeit". Welcher Schüler rechnet denn heute noch mit dem Kopf und nicht mit dem Taschenrechner? Wer kommuniziert denn noch mit seiner Stimme und nicht mit Texten per WhatsApp oder was weiss ich? Diese Dinge sind ein grosser Schritt im Bereich der Technologie. Sie helfen uns in der Schule, bei der Arbeit etc. Handys haben grosse Vorteile.

Leider werden die Leute dann süchtig davon. Und keiner kann wirklich eine Lösung finden, mal ohne Handys leben zu können. Eher müssen sich die Menschen ändern, sich nicht beeinflussen zu lassen.

Die Welt war nicht besser ohne Handys. Die Welt war besser ohne die Sucht nach ihnen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 19:18
nein, Handys sind gut, Smartphones sind Müll. Find ohne Smartphones wäre die Welt besser dran, man sitzt in der S-Bahn und 2 von 4 glotzen nur auf ihr Scheiß Dingen, sagen Gott und der Welt auf Fratzenbook *Hallo, ignorieren aber die gesamte RL Gesellschaft..


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 19:29
Nein. Sie war anders. Es entwickelt sich alles weiter. Sich gegenseitig Nachrichten übermitteln gab es schon immer, jeweils im Rahmen der Möglichkeiten. Wenn das mit den Rauchzeichen bei den Indianern nicht so kompliziert gewesen wäre, hätten die sicher auch mehr geschrieben.

Ich schüttel zwar auch manchmal den Kopf, wenn im Bus jeder zweite an seinem Handy hängt und man auf der Straße fast umgerannt wird, weil die Leute auf dieses Ding starren, anstatt auf die Umwelt, aber das ist ein Teil der Entwicklung. Angebot und Nachfrage.

Ich finde es übertrieben, so wie es ist, aber wäre ich noch 20 Jahre alt, würde ich es vielleicht anders sehen.

Auf der Heimfahrt habe ich heute einen tollen Himmel sehen können, mit von unten angestrahlten rosa Wolken. Das ist den mindestens 20 anderen Fahrgästen wegen ihrem Handy entgangen.


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 19:32
Wie oft Leute in mich reingelaufen sind, weil sie auf ihre Handys gestarrt haben :D
Unterwegs pack ich das Ding weg, möchte ja sicher von A nach B kommen.


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 19:45
Klar das Hinunter-starren ist ein Risiko aber das Smartphone nur darauf zu reduzieren ist auch wieder falsch, Mobiltelefone sind tragbare Computer Alleskönner, ob MP3s höhren, im Internet surfen, auf Allmy schreiben oder auf Youtube Videos schauen oder auf Amazon shoppen vor 15 Jahren hätte das noch keiner gedacht und die meisten (inkl. mir) sind darüber glücklich.


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 20:14
Das Arbeitstempo leidet unter den Handys auf jeden Fall.
Bei uns im Betrieb ist es bei den meisten üblich alle paar Minuten mal auf das Handy zu schauen und eine Nachricht zu schreiben. So geht pro Tag sicherlich 1 Stunde Arbeitszeit pro Mitarbeiter verloren, welche einfach nur damit verbracht wird alle paar Minuten Nachrichten zu schreiben oder etwas nachzuschauen.
Mein Handy bleibt während der Arbeitszeit prinzipiell in der Tasche. Ich benutze es eigentlich nur in Notfällen oder bei Auswärtseinsätzen um mit meinem Chef zu telefonieren.

Auch in der Mittagspause geht es bei diesen Leuten ohne Smartphone nicht mehr. Ständig wird Facebook und co. gecheckt und die neusten Videos und "lustige" Bilder ausgiebig mit anderen geteilt. Zu den Leidtragenden gehören dann Leute wie ich die gerne ein wenig Ruhe hätten und nicht dauerbeschallt werden möchten mit irgendwelchen idiotischen Geräuschen oder irrelevanten Informationen.

Ich befürchte, dass mittlerweile mehr als nur jeder 3te süchtig nach dem Handy ist. Das Telefon ist omnipräsent geworden.

Egal ob auf der Arbeit oder am Abend mit den Kumpels in der Kneipe, irgendwer hat immer das Telefon in den Patschehändchen und beschäftigt sich lieber mit weit entfernten Dingen, anstatt aufzusehen und die Welt vor einem zu betrachten.

Ich beobachte das Phänomen mittlerweile auch schon bei älteren Personen. Also bei +50. Nicht in gleichem Ausmasse wie bei der Jugend, jedoch annähernd.

Warum ist das so, frage ich mich. Was zwingt diese Menschen ständig in Kontakt zu sein. Warum können sie sich nicht ausklinken, mal eine Auszeit nehmen.
Warum ist ein kleines Display interessanter als die richtige, echte Welt vor seinen eigenen Augen? Ist dies eine Art der Realitätsflucht? Möchten sich diese Menschen nicht mit der echten Welt beschäftigen?


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 20:24
lenzko schrieb:auch wenn man sich nur in der Bahn gegenüber saß, angeschaut und angelächelt hat und vllt. sogar in ein Gespräch gekommen ist..
Naja, die Deutschen fühlen sich da aber auch gleich belästigt und gestalkt und schlimmeres, gibt doch auch hier genügend Threads und Beiträge dazu.
Und es gibt Gegenden in Europa, in denen es auch Smartphones gibt, und trotzdem kann man in der Bahn problemlos Unterhaltungen führen!

Handys machen die Welt bestimmt nicht schlechter, natürlich ist es traurig, wenn jemand auf der Straße überfahren wird, aber ob das jetzt wegen dem Schauen aufs Handy passiert, oder weil vielleicht in der Luft ein interessanter Vogel fliegt oder hinter einem sich etwas geregt hat - oder sonst was - ... sowas passiert eben.
Und zwar aus egal welchen Gründen.

Ich hab beispielsweise auch ein Smartphone, aber hab weder "WhatsApp", noch "Facebook" oder ähnliche Programme dadrauf. Und ich glotz nicht ständig dadrauf. Was ich damit mach ist telefonieren, Fotos, Kalender, SMS schreiben, und meinem Verein via App folgen, wenn ich unterwegs bin und der spielt. :D
Wenn ich Uni hab oder sonst eine Verpflichtung, dann hantier ich mit dem Teil nicht rum (außer vielleicht mal um die exakte Uhrzeit angezeigt zu bekommen).

Nur weil viele einen exzessiven Umgang damit haben, sind nicht die Geräte schlecht - und auch nicht alle, die so eins haben!


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 20:26
AthleticBilbao schrieb: SMS schreiben
Na wenn du das eh machst kannste auch whatsapp nehmen, da isses wenigstens kostenlos :ok:


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 20:27
@aseria23

Ich hab ne SMS Flat und bin somit nicht ans Internet gebunden.
Also auch kostenlos.


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 20:28
@AthleticBilbao

Achso..ok ;)


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 20:30
@aseria23

Ich hab auch noch ein iPad, da ist so ein Programm drauf, das wohl so ähnlich ist wie WhatsApp. Das benutz ich dann auch für Bilder etc, aber nicht unterwegs, weil ich kein mobiles Internet aufm Ipad hab. :D
Aber ich schreibe da mit sage und schreibe einer Person, von daher... ^^


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 20:37
Es gibt einige interessante -sicherlich spekulative- Medientheorien, welche dieses Thema anschneiden.
Eine der bekannteren ist die von McLuhan; für ihn sind Medien bzw. sämtliche Technik quasi Werkzeuge, mit denen unsere natürlichen Sinne und Fähigkeiten aus unseren Körper nach außen verlagert werden.
Mit anderen Worten übertragen wir unsere Sinne(-sempfindungen) und Fähigkeiten in technische Erfindungen.
Bei McLuhan fängt das schon mit dem Rad an: das Rad ist quasi die Erweiterung des Fußes. Man läuft nun weniger und beansprucht seine Füße nicht mehr so stark. Die Konsequenz ist, dass diese nun quasi verkümmern, die Muskulatur abbaut usw...
Diese Metapher gilt in der Theorie für alle weiteren Sinne etc. auch.
Nun kann man sich überlegen, dass es für die Benutzung eines Smartphone bedeutet; wenn sich beinahe unsere komplette Welt mit dem Daumen erfassen lässt ;-)

Ob die Welt ohne Handy etc. somit eine Bessere wäre? Vermag ich nicht zu beantworten, mit Sicherheit eine komplette andere...
Für die heutige jungere und spätere Generationen würde ein schlagartiger Verlust der gesamten Technik, in der Sinne sie ihre Sinne veräußert haben, einen chaotischen Zustand auslösen, eine Welt zusammenbrechen lassen - ganz klar..


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 21:34
lenzko schrieb:Gestern wurde mir von einem Freund erzählt, daß hier in der Nähe ein 17jähriges Mädchen, welches ständig auf ihr Handy schaute, beim Überqueren der Straße überfahren und dabei getötet wurde, einfach weil sie nicht auf den Strassenerkehr geachtet hat.
Erinnert mich an die Geschichte von Hans Guck-in-die-Luft...
Ablenkung gab's schon immer.


melden

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 21:45
@tic

Ich bin jemand der in der S-Bahn oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln die Aufmerksamkeit auf das Smartphone richtet, bis ich an der Station angelangt bin wo ich aussteigen will.

Ich sehe darin auch ein Vorteil, dass man damit eine Beschäftigung hat. Anstatt mir irgendwann ein schlecht gelauntes "Was guckst Du" von jemanden anzuhören beschäftige ich mich lieber mit dem Smartphone damit Frieden ist. Alleine schon um so einen ernüchternden Spruch zu verhindern, bevor jemand losjammert.


melden
Anzeige

War die Welt ohne Handys besser?

04.03.2015 um 22:00
Würde ich nicht so sagen. Es gibt sicher Bereichen da war es ohne Handy besser, in Restaurants, in öffentlichen Verkehrsmittel, auf der Strasse, während des Autofahrens.

Dann gibt es Bereiche da ist gut, dass es jetzt Handys gibt, wenn es einen Notanruf braucht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr usw. Früher musste jemand zum nächsten Haus laufen, oder in einer öffentlichen Kabine um einen Notruf abzusetzen, so ging wertvolle Zeit verloren.

Es war zum Teil nicht besser gewesen ohne Handy, es war eher kommunikativer gewesen direkt Mensch zu Mensch.


melden
582 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt