Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Katastrophe, Flugzeugabsturz, Stefan Raab

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 13:36
Wie die meisten von uns ja wahrscheinlich wissen, wurde am Tag des Absturzes von Flug 4U9525 Tv total ausfallen lassen. Prosieben und Stefan Raab nahmen dazu wie folgt Stellung: "Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"
Einen Tag später fand eine Schweigeminute in unserer Schule statt. Währenddessen hatten wir Deutsch und dabei die Gelegenheit, über das Thema zu diskutieren. Irgendwann hat jemand gesagt, dass er Stefan Raabs Aussage unpassend fand. Schließlich würden jeden Tag viele Menschen sterben, und nur weil diese Katastrophe durch die Medien besonders beachtet würde, wäre dies eine 'Ausnahme'.

Ich stimme ihm teilweise zu. Klar ist es respektvoll und auch passend von Stefan Raab, in dieser Situation Tv total abzusagen. Andererseits sterben natürlich jeden Tag unzählige Menschen. Sogar wenn ein ganzes Dorf von Boko Haram geradezu abgeschlachtet wird, erhält dieses Ereignis nicht so viel Aufmerksamkeit wie das Flugzeugunglück.
So gesehen ist jeder Tag einer, an dem es nichts zu lachen gibt.

Was denkt ihr darüber?


melden
Anzeige

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 13:38
ziemlich magere Diskussionsgrundlage... andererseits stimmt es irgendwo auch...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 13:41
mv50Maxx schrieb:Andererseits sterben natürlich jeden Tag unzählige Menschen
ja nur diese Todesfälle werden nicht alle 10 Minuten im TV Platt getreten, von daher wird drauf geschissen, sind blos Heuchler so wie 60 - 70 % der Menschheit.


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 13:44
ja nur diese Todesfälle werden nicht alle 10 Minuten im TV Platt getreten, von daher wird drauf geschissen, Heuchler.
Genauso siehts aus...


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 13:50
Diskussion: Was ist los mit Stefan Raab?
Diskussion: Flugzeugabsturz - Anteilnahme

Nur zur Info :Y:

EDIT: Solche Tragödien gehen einem so lange am Arsch vorbei, bis man mal selbst betroffen ist.


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 13:53
Ein Flugzeugabsturz, zudem einer bei dem u.a. so viele Deutsche ums Leben kamen und mit der Intention des Co-Piloten dahinter, passiert halt nicht jeden Tag. Deswegen wird diese furchbare Sache ja so in den Medien ausgeschlachtet.
Ansonsten stimme ich deinem Klassenkameraden zu. Es ist eine gewisse Form von Doppelmoral die gerade in unseren Medien stattfindet.


melden
SuperHornet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 13:53
Wenn man danach geht, müssten alle Comedy Shows abgeschafft werden.
Jeden Tag passieren schlimme Sachen, wie z.B Attentate in nahen Osten, mit mehreren Toten.
Ich finde, Raab hätte seine Show normal durchziehen sollen und wer meint, er wolle es nicht sehen, der lässt den Fernseher an dem Tag ganz einfach aus.


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 14:11
Wenn es Stefan Raab an diesem Tag nicht nach Späßen zumute war, dann muss man das respektieren. Comedians sind auch Menschen ...


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 14:16
mv50Maxx schrieb:Andererseits sterben natürlich jeden Tag unzählige Menschen. Sogar wenn ein ganzes Dorf von Boko Haram geradezu abgeschlachtet wird, erhält dieses Ereignis nicht so viel Aufmerksamkeit wie das Flugzeugunglück.
Das liegt daran, dass jeder von uns ganz einfach in einen Flugzeugabsturz verwickelt werden kann. Dagegen ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein 400-Seelen Dorf hier in Deutschland von islamistischen Terrorgruppen abgeschlachtet wird. Es kommt auch auf die Umstände an, in denen jemand stirbt. Vielleicht fehlt uns in den Fällen, die uns sehr wahrscheinlich nicht passieren, einfach die nötige Empathie, um uns das Leid anderer Plagen auszumalen.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 14:18
tic schrieb:ja nur diese Todesfälle werden nicht alle 10 Minuten im TV Platt getreten, von daher wird drauf geschissen, sind blos Heuchler so wie 60 - 70 % der Menschheit.
Exakt.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 14:23
Wäre interessant, wie diejenigen reagieren, wenn man ihnen sagt "Es ist mir eigentlich so ziemlich egal, dass deine Eltern gerade gestorben sind". Ob es ihnen in dieser Situation nicht doch lieber wäre, wenn die anderen etwas Mitgefühl zeigen würden.

Generell geht jeder anders mit so einer Tragödie um und ich finde, dass jeder das Recht hat, das so zu verarbeiten wie er möchte. Da andere als Heuchler zu bezeichnen finde ich schon etwas derb.


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 15:20
ich habe das auch mal durchgerechnet und zwar sterben grob 24000 menschen taeglich an unterernaehrung.
was sind da schon 150 aus einem flugzeug?

generell stoert mich enorm die doppelmoral:

kleidung bei primark kaufen, wo man genau weiss, dass da blut an kinderhaenden klebt. auf kosten der niedrigen sozialstandard und der geringen lebensqualitaet der menschen dort wird hier guenstig kleidung gekauft. das finde ich ein unding. und jetzt rumheulen wegen 150 menschen aus deutschland die man eh nicht persoenlich kennt.

bei all der weltverzweiflung, bei all der bestehenden ungerechtigkeit, der die menschen machtlos entgegenstehen, ist suizid hoechst menschlich (bei aller zumutung fuer die ueberlebenden), und der suizid als antwort auf all die unertraegliche schrecklichkeit zu verstehen.

ich verurteile andreas genauso wenig wie die menschen die taeglich ihre 200 kilometer auto fahren um zur arbei zu kommen. schliesslich kennen deswegen kinder in china keine wolken, weil sie im smog leben.

ganz schoen ambivalent alles. finde die aussage deines schulkollegens also gut nachvollziehbar. es ist eine traurige welt in der wir leben. das macht mich zurzeit auch komplett handlungsunfaehig.


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 15:33
Es waren viele deutsche, also wird man dabei eher in Deutschland um die Verstorbenen trauern.

Viele deutsche schauen auch TV Total.... Daher ist es einfach die Anteilnahme von deutschen an einem "deutschen" Unglück.

Wenn es danach geht wie oft irgendwo wer stirbt, könnte niemand mehr um seine Mutter trauern.
Jeden Tag stirbt irgendwo eine Mutter.


Ich frage mich was Stefan Raab/Pro7 hätte tun können...
Die Sendung ausstrahlen? "Wie kann man an so einem Tag eine lustige Sendung ausstrahlen?"
In der Sendund ne Schweigeminute? "Das ist nur Heuchelei! Das ist ne Comediesendung..."

Das Mimimimimimi wäre so oder so gekommen.

Besser es zeigt überhaupt noch wer irgendwie Anteilnahme.
Selbst wenn es Heuchelei ist von Raab, damit setzt er immerhin ein Zeichen, dass es nicht jeden egal ist der in D lebt.

Wo wir grad dabei sind.... man könnte ja auch abschaffen, dass Trauende ne Zeit nicht arbeiten müssen, wenn ein Familienmitglied stirbt.

Da ist also keine Doppelmoral ect. sondern einfach Trauer um Menschen die einem näher stehen, als irgendwelche Kinder aus Afrika.


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 16:18
ich kann das nachvollziehen was du sagst Deponianer, und schliesse mich dem auch an.

gleichzeitiggeht nur eben von eben diesen vermeintlich trauernden auch so viel schaden aus. deutschland ist drittgroesster waffenexporteur, die armen laender werden absichtlich klein gehalten... da finde ich es nunmal unverhaeltnismaessig, wenn man "irgendwelche kinder aus afrika" nicht beachtet, und sogar noch mitschuld traegt an ihrem leid, und sich dann sogar am besten noch beschwert wenn diese hier um asyl bewerben.

diese ganzen ambivalenzen lassen sich auch nicht aufloesen, das auszuhalten zaehlt wohl zum erwachsenwerden und zum weltverstehen dazu :(


melden
SuperHornet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

31.03.2015 um 17:43
j0rd4n schrieb:ich verurteile andreas genauso wenig wie die menschen die taeglich ihre 200 kilometer auto fahren um zur arbei zu kommen.
Andreas hätte wenigstens noch die 2 Stunden Flugzeit, bis nach Düsseldorf warten sollen und die Passagiere sicher auf den Boden bringen sollen.
Danach hätter er meinetwegen auf einem Klo im Flughafen gehen und sich selber richten können.
Wenn ich schon vorhabe, mein Leben selber zu beenden, dann ziehe ich keine anderen, unschuldigen Menschen mit hinein.
Gibt ja auch so Irre, die sich ins Auto setzen, extra verkehrt auf die Autobahn auffahren und warten, bis das nächste Opfer kommt.


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

02.04.2015 um 00:04
Ich denke, haben es ehrluch gemeint.

Und natürluch hast Du Recht mit dem täglich pasierenden Unrecht, aber das schliesst sich ja nicht aus.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

02.04.2015 um 02:20
tl:dr

-eine allegemeingültige moral kann es nicht geben;

das problem ist, dass mit moral argumentiert wird. moral kommt soweit ich mich erinnern kann aus "sitte". wenn man das wort moral mit idealistischen wunschvorstellungen auflädt wird das ganze unpraktikabel. sitten wurden ja nicht geschaffen damit, die gerechtigkeit verbreitet wird, sondern aus pragmatischen gründen, damit die gesellschaft lebensfähig bleibt.

idealistische vorstellungen können am ende die selbstauslöschung bewirken, da man ja nicht nach dem ideal lebt. social engineering ist eben ein teil des sozialen lebens, dazu gibt es auch kaum eine alternative. man kann sich höchstens individuell ausklinken mit den dazugehörigen nachteilen.

heuchelei und lügen sind teil des lebens. ohne sie würden wir ziemlich schnell aussterben. menschen die einen starken lebensdrang haben, haben keine probleme mit sowas. aber leute die sowieso schon lebensmüde sind, sehen evtl. diese "unmoral" als legitimation sich, extrem formuliert, vom leben "auszuklinken".


melden
pike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

02.04.2015 um 02:52
Ich denke es war von Raab eine ehrliche Aussage. Viele Sender haben an diesem Tag ihr Programm umgestellt. Nun, hier sollte man unterscheiden, wenn einer anfängt müssen zwangsläufig die anderen nachziehen. Ansonsten gibt`s in diese Richtung viele negative Schlagzeilen.

Hauptsächlich geht`s aber bei solchen Aktionen um PR-Arbeit. Die Berichterstattung über sein vorbildliches Vorgehen und die steigende Einschaltquote bringt viel mehr als ein Tag ausfallen zu lassen. Siehst du ja schon selbst hier im Forum und an allen Schulen, die darüber diskutierten.

Natürlich hat dein Mitschüler recht. Zu viele Schweigeminuten kann sich Deutschland einfach nicht erlauben. So hart es auch klingt, ja, eine unvorstellbare Zahl an Menschen stirbt täglich. Darunter sind täglich 29.000 Kinder die dem Hungertod oder der Krankheit ihr Leben übergeben. Solange aber die Geburtenrate größer als die Sterberate ist, wird es immer Konsumenten geben und das Problem wird einfach dem Schicksal überlassen. Ein Mensch zweiter Klasse wird immer unterversorgt bleiben, krank sein und Abschaum für die reichere Bevölkerung sein.

Denke dir deinen Teil und versuche mit deinen Möglichkeiten die Welt ein wenig besser zu machen. Helfe einem Menschen und er hilft einem anderen aus Dankbarkeit zu dir..


melden

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

02.04.2015 um 08:57
Es wurde nicht nur TV Total nicht ausgestrahlt, sondern noch eine ganze Menge anderer Satire Sendungen in der Woche des Absturzes.

Ich kann es verstehen, weniger aus emotionalen Gründen, mehr aus strategischen.
Wenn man sich in einem TV Format vor allem über das Deutsche Tagesgeschehen lustig macht, dann ist es kompliziert mit einem aktuellen Thema dieser Art umzugehen.

Witze sind definitiv zu früh und somit unangemessen, drüber weg gehen bei dem Format irgendwie unmöglich auch wenn es unpassend ist.
Das klügste was man tun konnte war es eben gar nichts zu tun, unabhängig von irgendwelchem Geheuchle.


melden
Anzeige

"Es gibt leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt"

02.04.2015 um 10:48
es war die richtige entscheidung tv total an dem tag abzusagen.


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt