Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

585 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Psychologie, Homosexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

20.05.2015 um 23:45
Wie die Eltern das handhaben und wie sie sich entscheiden ist allein deren Sache. Aber ich finde das auch viel zu früh und würde sie auch nicht hingehen lassen. Die Psychologin wird schon ihre Gründe haben warum sie das ebenfalls so sieht


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 02:45
@pamir
Ach und welche?
Treiben dich hier nach 24 Uhr eigentlich nur noch reaktionäre Spinner rum oder ist das schon VT?


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 09:39
@moric
Ich kann dir im Großen und Ganzen zustimmen. Mal abgesehen davon, dass ich mittlerweile an der Glaubwürdigkeit der Geschichte zweifle, sieht man hier bestens, wie ein harmloses Thema bis zur Eskalation aufgebläht wird. In höchstemotionaler Manier dürfen dabei Kampfbegriffe wie Mainstream-Meinung, Sexualisierung, Instrumentalisierung und allerlei Toleranzgefasel nicht fehlen. Fürchterlich, denn letztlich geht es nur um eine Hochzeit.


1x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 09:55
Was für ein Quatsch. Liebe fragt nicht nach Alter, Aussehen, Geschlecht oder Einkommen. Das lässt sich Kindern schon sehr früh erklären. Daran ist nichts "verwirrendes".
Verwirrt erscheinen mir eher die religiösen Fanatiker, denen solche Ideen überhaupt kommen, und die sie dann als Beitrag zur Homophobie in die Welt hinaus tröten. Aber nein, eigentlich sind sie nicht verwirrt, sondern sie handeln gezielt.


2x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 10:38
Zitat von univerzaluniverzal schrieb:Ich kann dir im Großen und Ganzen zustimmen. Mal abgesehen davon, dass ich mittlerweile an der Glaubwürdigkeit der Geschichte zweifle, sieht man hier bestens, wie ein harmloses Thema bis zur Eskalation aufgebläht wird. In höchstemotionaler Manier dürfen dabei Kampfbegriffe wie Mainstream-Meinung, Sexualisierung, Instrumentalisierung und allerlei Toleranzgefasel nicht fehlen. Fürchterlich, denn letztlich geht es nur um eine Hochzeit.
Besser kann man es nicht mehr sagen...

Genau so ist es... das wird aufgebauscht, auch hier, als ob es soooo eine Riesensache wäre... dabei ist es eine Hochzeit, ganz gewöhnliche Hochzeit... aber wenn man natürlich eine Grundsatzdiskussion dranhängt, dann wird's eben doch was gaaaaaanz großes... oh man.


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 10:39
Zitat von DoorsDoors schrieb:Verwirrt erscheinen mir eher die religiösen Fanatiker, denen solche Ideen überhaupt kommen, und die sie dann als Beitrag zur Homophobie in die Welt hinaus tröten. Aber nein, eigentlich sind sie nicht verwirrt, sondern sie handeln gezielt.
Genau DAS vermute ich nämlich auch... das sind gezielte Aktionen, um Öl ins Feuer zu gießen.


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 11:34
@moric
;)
---

Tjoa, ich habe ja bezweifelt, ob es Frau Eggert wirklich gibt. Scheinbar aber doch, die Dame wurde angeblich gefeuert: http://meedia.de/2015/05/21/nach-doppel-shitstorm-westfalen-blatt-feuert-anti-homo-psychologin/


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 11:43
@univerzal
"Frau Eggert" gibts überall.
Auch hier im Forum.


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 11:58
@univerzal

Geschieht ihr meiner Meinung nach ganz Recht.


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:10
@El_Gato
Ja, in einer ganz tollen Gesellschaft leben wir, in der man gefeuert wird, wenn man gewissen Gruppen nicht nach dem Mund redet.

In der man gefeuert wird, wenn man das Wohl von Kindern (auch wenn sie vermutlich keinen Schaden davon tragen würden) über ein paar verletzte Eitelkeiten von gestandenen Erwachsenen stellt.

In der man gefeuert wird, wenn man einem Elternteil darin bekräftigt, seiner Pflicht nachzukommen und sich nicht in die Erziehung der Kinder reinreden zu lassen.

In der Internetnetmaulhelden ohne oder mit geringem Textverständnis bei der kleinsten Kritik oder Wortklaubereien gleich Homophobie und Hass sehen.


2x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:15
Sie wurde gefeuert? Also übertreiben kann man auch..


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:18
@OddThomas
Zitat von OddThomasOddThomas schrieb:In der man gefeuert wird, wenn man das Wohl von Kindern (auch wenn sie vermutlich keinen Schaden davon tragen würden) über ein paar verletzte Eitelkeiten von gestandenen Erwachsenen stellt.
Inwiefern war das Wohl der Kinder gefährdet?
Zitat von OddThomasOddThomas schrieb:In der man gefeuert wird, wenn man einem Elternteil darin bekräftigt, seiner Pflicht nachzukommen und sich nicht in die Erziehung der Kinder reinreden zu lassen.
Es gibt eine Pflicht seine Vorstellungen zur Kindererziehung nicht anhand anderer Vorstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls zu revidieren?
In welchem Jahrhundert und in welcher Kultur?


2x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:26
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Inwiefern war das Wohl der Kinder gefährdet?
Ich schrieb ja, dass es das wohl (auch m.M.n.) nicht war.
Aber sie sorgte sich mehr um das Wohl der Kinder ("es könnte sie verwirren") als um die Gefühle des Bruders.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Es gibt eine Pflicht seine Vorstellungen zur Kindererziehung nicht anhand anderer Vorstellungen zu überprüfen und gegebenenfalls zu revidieren?
Es gibt die Erziehungs-und Fürsorgepflicht, die nun mal den Eltern obliegt. Sie hat nichts anderes gemacht als dem Vater gesagt, dass sie seine Ängste versteht und das er das seinem Bruder so mitteilen soll. Ob die beiden dann eine Lösung in dem Gespräch finden ist was anderes (kann ja auch sein). Aber immerhin wollten es beide Elternteile nicht, weil sie Bedenken hatten. Ob die nun gerechtfertigt sind oder nicht, ist da erstmal völlig egal.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:In welchem Jahrhundert und in welcher Kultur?
Da haben wir es wieder, das "rückständige, ewig gestrige". Die Eltern sind nun mal der Meinung, dass sie den Kindern halt vorrangig die traditionelle Partnerschaften als Werte vermitteln und später andere.
Was ist daran schlimm?


1x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:27
@Zyklotrop
Wohl wahr, auch wenn ich mich auf die Personalie bezogen hatte^^

@OddThomas
Ja, in einer ganz tollen Gesellschaft leben wir, in der man gefeuert wird, wenn man gewissen Gruppen nicht nach dem Mund redet.

Moment mal, hier geht nicht um eine Privatmeinung, sondern um einen öffentlichen Ratschlag einer Kolumnistin/Ratgeberin. Und dieser muss sich, wie übrigens in sämtlichen (Publikums-)Medien üblich, der Kritik stellen. Auch wenn es in einer Kontroverse mündet. Das gilbt für die Dame vom OWL genauso wie etwa für einen Lobo auf Spon oder einer Göbel auf FAZ.


1x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:32
@univerzal
Deshalb die " ".^^ ;)

@OddThomas
Zitat von OddThomasOddThomas schrieb:Was ist daran schlimm?
Dass so archaische Verhaltensweisen in die nächste Generation getragen werden?
Aber ich bin recht optimistisch, dass die Kinder später in der Retrospektive über den Stunt ihres Vaters lachen werden.
Ich hoffe er ist dann soweit mitzulachen.


1x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:35
Yes! Erneut war ein Shitstorm erfolgreich!
gut gemacht internet warriors:)


melden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:41
@univerzal
Natürlich ist es öffentlich und Kritik ist sicherlich auch angebracht, eigentlich immer, egal bei welchen Artikeln.
Den losgetretenen Shitstorm sehe ich aber nicht als Kritik. Wenn man liest, was da teilweise bei war, müssten selbst Homosexuelle die Hände über den Kopf zusammen schlagen.

Was soll homophob oder menschenverachtend sein, wenn man jemandem den Rat gibt, die Entscheidung dem Bruder so mitzuteilen, wie sie ist? Sie wollen nicht, weil sie Bedenken haben. Diese Bedenken sollten sie dem Bruder mitteilen, damit er weiß, woran er ist und nicht nur, dass sie nicht kommen.

Und sicherlich verwirrt es die Kinder im ersten Moment, zwar nicht auf eine schlimme Art, aber verwirrt sind sie sicherlich, weil sie es sich erstmal nicht vorstellen können. Verwirrt ist ja kein schlimmes Wort und trägt sicherlich auch keine Schäden davon. Die hätten auch verwundert schreiben können, meint das gleiche, kommt etwas anders rüber.


1x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:45
Würde meine Kinder nicht mitnehmen...find diese Homo Promo auf nicht kehr normal...da sitzt n Jorge in der Werbung für Frauenrasierer, kleine Jungs denken sie müssen sich die Beine rasieren....Dann ne Frau mit nem Bart die gar keine Frau ist.....ekelhaft...aber wir müssen tolerant sein....weswegen nochmal? ;)

Shitstormed wenn anderen....hab Klopapier...Meinung steht...Ende!


1x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:45
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Dass so archaische Verhaltensweisen in die nächste Generation getragen werden?
Ich verstehe was du meinst, aber das liest sich gerade, als ob nun alle auf homo erzogen werden sollten und hetero Partnerschaften überholt sind.
:D

Aber ich weiß, was du damit meinst.
Ich finde es allerdings nicht schlimm, dass man Kinder erstmal mit den vorherrschenden Gegebenheiten konfrontiert und sie darüber aufklärt. Vom einfachen zum schweren quasi, wie in jeder Ausbildung.


1x zitiertmelden

#Westfalenblatt - Homosexualität "verwirrt" Kinder

21.05.2015 um 12:48
Zitat von headdymurphyheaddymurphy schrieb:Würde meine Kinder nicht mitnehmen...find diese Homo Promo auf nicht kehr normal...da sitzt n Jorge in der Werbung für Frauenrasierer, kleine Jungs denken sie müssen sich die Beine rasieren....
Du schreibst ja n scheiß. :D Welche kleinen Jungs hast du denn schon gesehen, die sich die Beine rasieren wollten? Zumal man in dem Alter warscheinlich noch nichtmal ansatzweise Haare an den Beinen hat. ;)
Zitat von headdymurphyheaddymurphy schrieb:Dann ne Frau mit nem Bart die gar keine Frau ist.....ekelhaft...aber wir müssen tolerant sein....weswegen nochmal? ;)
Weil es das Recht aller ist, sein Leben so zu leben wie man es will.


melden