Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sohn soll nichts erben

187 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sohn Nicht Erben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sohn soll nichts erben

14.08.2015 um 23:01
@borabora
Ich verstehe Deine Beweggründe und warum Du helfen willst.
Aus Erfahrung (arbeite beim Anwalt) kann ich Dir nur nahelegen, die Finger davon zu lassen.

Gib ihr einen Ausdruck des von doors verlinkten Beitrages und sage, mehr konntest Du nicht herausfinden.
Damit hast Du ihr geholfen und gut ist.
Wenn Du Dich weiter darauf einlässt, wirst Du am Ende der Depp sein, je nach weiterem Verlauf, weil Du falsche/ unvollständige Infos gebracht hast und es nicht so lief wie sie es sich dachte. Oder weil es eine Versöhnung gibt und plötzlich mutierst Du zum Bösewicht, der die arme Frau beeinflusst hat, oder, oder, ...

Sieh zu, dass Du Dich aus der Affäre ziehst und lass sie ihren Familienkleinkrieg alleine führen.


melden

Sohn soll nichts erben

14.08.2015 um 23:02
@emz
Zitat von emzemz schrieb:Na und? Die beiden kennen sich doch gar nicht.
Gemeint ist aber das sich im weiteren verlauf dieser angelegeneheit auch nicht erst kennenlernen. Und gäbe es durchaus szenarien dafür.


melden

Sohn soll nichts erben

14.08.2015 um 23:05
@borabora
noch klarstellend: aus der Affäre ziehen hinsichtlich Erbschaft!
Ich habe das jetzt nicht auf die nachbarschaftliche Hilfe bezogen!


melden

Sohn soll nichts erben

14.08.2015 um 23:08
@amerasu

Ich werde es so machen u. ihr von der verlinkten Seite berichten. Damit hab ich ihr gegenüber meine "Pflicht u. Schuldigkeit" getan u. das ist auch gut dann so.


melden

Sohn soll nichts erben

14.08.2015 um 23:11
@borabora
Den Sohn komplett zu enterben geht nicht.
Ich kann die Nachbarin schon verstehen, aber den gewünschten Rat kannst du ihr sowieso nicht geben, weil den gibt es nicht.


melden

Sohn soll nichts erben

14.08.2015 um 23:13
@amerasu
Die Bedankenfunktion wurde soeben von @Heijopei für deinen Beitrag in anspruch genommen.


melden

Sohn soll nichts erben

14.08.2015 um 23:13
@borabora
Gute Entscheidung!
Ich drücke Dir die Daumen, dass es damit dann erledigt ist und ihr wieder zu eurem bisherigen Umgang zurückkehren könnt.
Versuche künftige Versuche in diese Richtung einfach abzublocken, z. B. dass Du Dich damit nicht auskennst o. ä.


melden

Sohn soll nichts erben

14.08.2015 um 23:15
@Heijopei
falls es eine imaginäre "Danke-fürs-Bedanken-Funktion" gibt habe ich diese gerade in Anspruch genommen :)


melden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 02:54
Sie kann ihr Geld auch zu Lebzeiten ausgeben. Wer nichts mehr hat, kann nichts vererben. ;)

Natürlich so, dass sie bis zum Ende noch vernünftig leben kann.


melden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 04:38
Was muss das für eine böse Hexe sein, die ihrem einzigen Sohn nicht mal den Pflichtanteil gönnt! Und der auch noch helfen bei ihrem bösen Tun?


1x zitiertmelden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 08:19
Zitat von LottenreutherLottenreuther schrieb:Was muss das für eine böse Hexe sein, die ihrem einzigen Sohn nicht mal den Pflichtanteil gönnt! Und der auch noch helfen bei ihrem bösen Tun?
Kennst du die Frau? Weißt du genau was vorfiel?
Es gibt durchaus Fälle, bei denen ich Verständnis dafür habe.
Die "böse Hexe" pflegt auch ihren Mann, so böse wird sie nicht sein :D

Ein Helfersyndrom wird TE attestiert?
Leider ist es heutzutage immer so, dass man nur noch auf sich schaut und gerne
einfach nein sagt. Ich verstehe, dass TE hilft. Warum auch nicht? Er hat Möglichkeiten im internet
die Frau böse Hexe nicht hat. Rechtsberaten kann er zwar nicht, aber im Vorfeld mal bisschen rumklappern?!
Sie kann ja dann ggfalls einen weiteren Anwalt aufsuchen....


melden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 08:46
Zitat von maff40maff40 schrieb:Mit Ratschlägen solltest du vorsichtig sein. Wenn der Sohn das mitkriegt, kann er dir einen Strick daraus drehen und behaupten, du hättest unbefugter Weise juristische Ratschläge erteilt. Ist auch eine Haftungsfrage, deshalb sollte man das Anwälten überlassen.
Inwiefern soll @borabora dafür haftbar gemacht werden? Und welcher Strick soll daraus gedreht werden, wenn man um Rat gefragt wird, sich einen Artikel ausdruckt und den dann weiter gibt?
Mal ganz abgesehen davon, dass das Erbrecht im 5. Buch des BGB geregelt ist und diejenige auch schon beim Anwalt war.


melden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 08:47
Wie sieht denn das mit den Kosten im Pflegefall aus, wenn jemand enterbt wird oder eben nur den Pflichtteil erhält?

Muss der Enterbte dann trotzdem immer noch die Kosten mittragen, wenn die Eltern jetzt plötzlich pflegebedürftig werden sollten?

Emodul


1x zitiertmelden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 08:55
Zitat von emodulemodul schrieb:Muss der Enterbte dann trotzdem immer noch die Kosten mittragen, wenn die Eltern jetzt plötzlich pflegebedürftig werden sollten?
Ein Erbe kann nur angetreten werden, wenn der Erblasser verstorben ist. Von daher erübrigt sich diese Frage, unabhängig von der Regelung, die am Wohnort des Pflegefalles gelten. (Bei uns in Österreich gibt es den Angehörigenregress nicht, bzw. nicht mehr)


1x zitiertmelden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 09:02
Zitat von Casa_blancaCasa_blanca schrieb:Ein Erbe kann nur angetreten werden, wenn der Erblasser verstorben ist. Von daher erübrigt sich diese Frage, unabhängig von der Regelung, die am Wohnort des Pflegefalles gelten. (Bei uns in Österreich gibt es den Angehörigenregress nicht, bzw. nicht mehr)
Ja, das ist mir schon klar, aber das beantwortet meine Frage nicht. Der Erblasser kann die Details zum Erbe ja vor seinem Ableben regeln und auch kommunizieren. Und soviel ich weiss, müssen die leiblichen Kinder in Deutschland für die Pflege ihrer Eltern aufkommen, sofern sie finanziell dazu in der Lage sind.

Ich frage mich jetzt halt, ob das auch dann gilt, wenn die Kinder enterbt wurden bzw. später nur den Pflichtteil erhalten sollen.

Emodul

PS: Bei uns in der Schweiz gibt es übrigens noch den Erbvorbezug. Man kann das Erbe also auch schon vor dem Tod des Erblassers antreten. Andere Länder, andere Sitten.


2x zitiertmelden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 09:07
@emodul
Zitat von emodulemodul schrieb:Ich frage mich jetzt halt, ob das auch dann gilt, wenn die Kinder enterbt wurden bzw. später nur den Pflichtteil erhalten sollen.
Die Frage stellt sich doch gar nicht. Wenn Vermögen bei den Eltern ist, müssen diese das für ihre Pflege einsetzen.
Wenn kein Vermögen da ist, muss auch niemand enterbt werden. Sage ich jetzt mal so als Laie ;)


1x zitiertmelden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 09:10
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Die Frage stellt sich doch gar nicht. Wenn Vermögen bei den Eltern ist, müssen diese das für ihre Pflege einsetzen.
Wenn kein Vermögen da ist, muss auch niemand enterbt werden. Sage ich jetzt mal so als Laie
So ein Vermögen "schmilzt" halt recht schnell, wenn jemand plötzlich aufwendige Pflege benötigt. Und jetzt frage ich mich halt, ob ein "Enterbter" dann trotzdem für die Pflege aufkommen muss, wenn das Vermögen aufgebraucht ist.

Sorry, falls ich die Diskussion da jetzt in eine Richtung schiebe, die nicht mehr so viel mit dem Eingangsbeitrag zu hat.

Emodul


melden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 09:11
Zitat von emodulemodul schrieb: Und soviel ich weiss, müssen die leiblichen Kinder in Deutschland für die Pflege ihrer Eltern aufkommen, sofern sie finanziell dazu in der Lage sind.
Okay.
Dazu ist aber Grundsätzliches zu wissen notwendig: Erst wenn das eigene Vermögen aufgebraucht ist, werden die Angehörigen zur Kasse gebeten, nicht schon vorher. Das heißt im Umkehrschluss, dass eh kein Vermögen mehr zum Vererben vorhanden ist, falls der Pflegefall in ein Heim geht oder gehen muss.
Zitat von emodulemodul schrieb:Der Erblasser kann die Details zum Erbe ja vor seinem Ableben regeln und auch kommunizieren.
Sofern er/sie noch voll geschäftsfähig und testierfähig ist, ja.

Aber das schließt nicht aus, dass beim Ableben noch etwas vorhanden ist. Weiß ja keiner, wie es finanziell dann aussieht.
Zitat von emodulemodul schrieb:Ich frage mich jetzt halt, ob das auch dann gilt, wenn die Kinder enterbt wurden bzw. später nur den Pflichtteil erhalten sollen.
Müsste sich diese Frage somit geklärt haben.
Falls nicht: Pflegeheimaufenthalt ist meist gleichbedeutent mit "Geld weg", es sei denn, dass davon so viel vorhanden ist, so dass es nicht schon vorher verbraucht wird. Ist aber eher selten, die Heimkosten sind horrend.


melden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 09:20
@emodul

Ach so :ok: Jetzt hab ich Dich verstanden. Du meinst, der Sohn ist schon lange enterbt und soll dann trotzdem für die Pflege aufkommen wenn das Erbe zwischenzeitlich aufgebraucht ist?

Früher gans da mal so eine Härtefallklausel für das Sozialamt, weiss nicht ob es das heute noch gibt.
Ein Bekannter sollte vor Jahren für seinen Vater aufkommen obwohl zum Vater keinerlei Kontakt bestand und der Vater auch nie einen Pfennig Kindesunterhalt gezahlt hatte. Mein Bekannter hat sich mit diesen Argumenten gewehrt und musste keine Kosten übernehmen, das fiel dann ans Sozialamt.
Als Laie meine ich, wenn einem die eigenen Eltern nicht das schwarze unterm Fingernagel an Erbe gegönnt hätten, wäre das auch so ein Fall.


1x zitiertmelden

Sohn soll nichts erben

15.08.2015 um 09:22
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ach so :ok: Jetzt hab ich Dich verstanden. Du meinst, der Sohn ist schon lange enterbt und soll dann trotzdem für die Pflege aufkommen wenn das Erbe zwischenzeitlich aufgebraucht ist?
Genau darum ging es mir.

Emodul


melden