weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aus dem sozialen Netz aussteigen

51 Beiträge, Schlüsselwörter: VS, Sozialismus, Anarchie
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 16:09
Würdet ihr wen ihr könntet aus dem Sozialen Netz aussteigen?

Die Vorteile währen das ihr zb keinerlei abgaben an den Staat zahlen müsstet.. Keine GEZ, keine Steuer...

Der Nachteil währe das ihr allerdings auch keinerlei zugriff auf dieses system hättet. Dies würde bedeuten: Keine Krankenversicherung, keine Rente, kein anrecht auf Polizeiliche dienste, keine unterstützung bei der arbeit bzw welche zu finden oder aber mitbestimmungsrecht in der Politik.

Würdet ihr euch für diese "Freiheit" entscheiden? Wen ja warum und wen nein warum nicht?


melden
Anzeige

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:00
Das keiner hier noch schreibt sagt schon alles aus...

Nein, befangen wegen Kind, nicht allein. Befangen in Armut, aber wenn ich allein auf dieser Erde wäre ohne
meine Mitmenschen, dann wäre meine Antwort ganz klar, ja!


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:01
@BackToLife
Ohne mitmenschen gäbe es ja auch kein Soziales Netz aus dem man aussteigen könnte. :D


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:05
@interrobang


Ebend, deswegen steige ich nicht aus....^^


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:05
Ich dachte zuerst mit dem sozialen Netz wäre Facebook gemeint :troll:

Aber da ich Krankenversicherung etc. sinnvoll finde, lautet die Antwort nein


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:06
@interrobang
So lange ich mich dafür niederlassen kann wo ich will, dann ja.


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:07
@Pallas

Kommt auch noch hinzu... Es sei denn man kennt sich mit Naturheilkunde aus, wie ich es gerade lerne, dann ok, aber bei einem massiven Problem, dass wäre schwierig...


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:18
Koman schrieb:So lange ich mich dafür niederlassen kann wo ich will
Wie soll das gehen? Selbstverständlich bist du auch von der Nutzung öffentlicher Wege und Straßen ausgeschlossen.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:22
@Narrenschiffer
Er kann wandern. Und sich dan ein Haus bauen.

hm.. vielleicht sollten wir sicherheitshalber für den tread annehmen das australien unbesiedelt ist...


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:23
Das ist doch eine rhetorische Frage.
Jeder der hier mit ja antwortet war noch nie Krank und wurde danke moderner Medizin wieder fit.
Das muss ja nicht mal was lebensbedrohliches gewesen sein, Armbruch, Blinddarm, Antibiotikabehandlung. Ein paar Jahre danach ist es dank Medizin vergessen. Ohne wäre man tot oder verkrüppelt.


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:26
@Pallas
Ging mir genauso, ging auch von "sozialen Netzgemeinden" aus :D

Nein, man mag ja ab und zu seine Kritikthemen haben, aber ich für mich weiß, dass ich ohne unsere sozialen Strukturen in denen auch auf Sensibelchen sowie körperlich oder psychisch eingeschränkte Menschen mehr oder weniger Rücksicht genommen wird, offen gesagt am Arsch wäre :vv:


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:28
@interrobang
Wenn man als Aussteiger überleben will, muss man wohl so leben lernen, wie die Völker die von der Zivilisation abgeschirmt sind. Deren Wissen und Zusammenhalt würde einen Aussteiger vl. helfen. Doch ob man dort überhaupt aufgenommen wird ist die andere Frage.
Ich habe mal eine Doku über einen gesehen, der bei Ureinwohner gelebt hat (auf Probe). Und dann wieder einen anderen (ich glaube es war in Mallorca) der ein Aussteiger war. Er hat am Strand gelebt. Es waren beide nicht zu beneiden. Derjenige der beim Stamm war, hatte wenigstens eine "Familie" um sich, der andere war völlig alleine.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:30
@liaewen
Die frage is auch was man macht wen man fortgeschritene Medizintechnik benötigt. Die Geräte sind Teuer und Operationen auch. Wen man das alles aus der eigenen tasche zahlen muss...

Auch kann man da vermutlich seiner Freizeit ade sagen..


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:30
Das soziale Netz der BRD hat zugegeben ein paar Defizite die es gilt zu überdenken bzw. zu verbessern. Aber bekanntlicherweise kann mann es nicht jedem recht machen und ein Staat mit perfekt funktionierendem sozialem Netz in dem alle zufrieden sind gibt es nicht. Somit gibt es immer wieder und überall die Aussteiger. Jeder hat das Recht auf soziale Leistungen zu verzichten und für sich zu entscheiden was das beste ist.
Ich persönlich kann mir das nicht vorstellen auf soziale Vorteile unseres Staates zu verzichten, und ich verschwende auch keinen Gedanken darüber, was nicht heißt das auch manchmal mecker ;)


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:30
Klares Nein. Auf Dauer rentiert es sich meiner Meinung nach mehr, Steuern zu zahlen wenn man noch kann und später dafür nicht ohne Rente oder ohne Krankenversicherung dazustehen.
Vielleicht spart man sich rein rechnerisch ja bisschen was - habe jetzt ehrlich gesagt keine Lust es auszurechnen :D - allerdings: ich weiß jetzt schon, dass ich niemals genug für den Notfall zurücklegen könnte. Mal angenommen ich spare dann doch irgendwie 10.000€. Als alter Knacker kommen da aber trotzdem mächtig Kosten auf mich zu und ich kann vielleicht für 2 Jahre das Leben im Ruhestand genießen und dann war's das. Neue Hüfte, neue Niere, Pflegefall...

Ich bin z.Z. fast zufrieden mit dem System. So Sachen wie dass man Hartz IV nicht an jeden Vollhorst ausgeben sollte ist nur eines der logischen Vorschläge.

Alles in Allem ist es aber alles schlau gemacht und wenn man kein Idiot ist und sich in fette Schulden fallen lässt oder sich einfach gehen lässt (sei es Alkoholsucht, einfach Faulheit oder auch wenn man plötzlich obdachlos wird) gibt es viele Möglichkeiten, sich als Steuerzahler helfen zu lassen, man kriegt an vielen Stellen in Deutschland Hilfe angeboten und die kann man nutzen. Keiner wird in der Tafel sagen "ne sorry, kein Essen für dich".

Keiner muss in Deutschland hungern. Dafür darf man auch gerne paar Euros im Monat blechen. Das bisschen macht uns nicht arm und ist eine gute Alternative zu einer eventuell beschissenen Zukunft.


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:32
@interrobang
Naja wie will man denn Operationen aus der eigenen Tasche zahlen wenn man vermutlich gar kein Geld dafür hat. Daher sollte man sich vorher informieren, wie man ein gebrochenes Bein zB. ohne medizinische Hilfmittel heilen kann. Weil sonst wird man wohl ganz einfach daran sterben^^


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:33
@liaewen
Ich rede nicht von so etwas simplen wie ein bruch. Eher soetwas wie eine Organtransplantation. Ich will mir nicht vorstellen was das aus eigener tasche kosten würde...


melden

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:36
@interrobang
Wie gesagt, daran sterben. Schwere Krankheiten kann ein Laie ohne medizinische Hilfsmittel bzw. ausgebildete Ärzte nicht beheben. In so einem Fall hilft der Heiler auch nichts.
Daher wäre so etwas nicht im geringsten möglich.
Jedoch würde man in einem Sozialstaat auch niemals einen Menschen erst nach Prüfung der Liquidität behandeln. Daher wäre so etwas in Österreich zb. eh niemals möglich. Da würde wohl eher der Staat helfen, bei so einem Eingriff.


melden
interrobang
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:39
@liaewen
liaewen schrieb:Daher wäre so etwas in Österreich zb. eh niemals möglich. Da würde wohl eher der Staat helfen, bei so einem Eingriff.
Eben. Mir ging es ja um Leute welche bewusst aus diesem Sozialen System aussteigen wollen. Hatte da heute ne lustige diskussion drüber ab hier: Diskussion: Sind wir frei? (Beitrag von Wahrhaftiggut)


melden
Anzeige

Aus dem sozialen Netz aussteigen

02.09.2015 um 17:53
@interrobang
Achso, die typischen wieder.
Sowas nehme ich ja nicht mal ernst. Meckern aber brav weiter Vorteile nutzen.
Klar.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden