weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie soll das nur weiter gehen?

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Sozialismus, Anarchie, Geldsystem
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

30.04.2014 um 21:46
Mahlzeit Freunde,

ich habe mir nun schon einige Jahre Gedanken gemacht, wie das nun weiter gehen soll, mit dieser unseren schönen Welt. Und natürlich bin ich schon auf Ideen gekommen und eine spezielle möchte ich hier mal zur Diskussion stellen. Man kann sich ja nicht fühlen wie der King und dann nur Blödsinn machen. :)

Es geht um das Bezahlsystem, welches ja eines unserer dringlichsten Probleme ist. Und ich schlage ein System ohne Geld vor.

Das habe ich mir so überlegt: Wir machen ein Punkte-System. Wie das genau aussehen könnte, muss man noch diskutieren. Ich denke daran, für bestimmte Leistungen Punkte zu vergeben. Es können mehrere Kategorien von Punkten eingerichtet werden zB. für Arbeit, für Belustigung, für gute Taten oder so ähnlich.

Mit diesen Punkten kann man dann bestimmte Leistungen der anderen in Anspruch nehmen, die denen natürlich auch Punkte bringen. Es findet also kein herkömmlicher Handel mehr statt.

Man kann bestimmte Leistung privat organisieren, andere gesellschaftlich.

Jeder bräuchte halt einen imaginären Lederbeutel im Smartphone oder eine technische Gerätschaft, mit der man die Punkte sammeln und vergeben, vielleicht auch tauschen kann. Man kann auch für negatives Verhalten Punkte abziehen bzw. vergeben.

Dies würde natürlich einige Änderungen im Umgang mit persönlichen Daten bedeuten, weil durch die Punktesammlung das persönliche Verhaltensmuster erkennbar wird. Ich würde vorschlagen, dass jeder das Recht bekommt, die Daten eines jeden abzurufen, um Machtkonzentration zu verhindern. Das ist sicher für viele erstmal ein Problem, aber ich erhoffe mir ja dadurch, dass die Menschen friedlicher und freundlicher werden und nicht mehr so diebisch und missgünstig sind. Dann hätte man weniger Angst vor einander und das nötige Vertrauen stellt sich von ganz allein ein.

Jeder würde eine bestimmte Punktzahl einfach so bekommen, um sich mit dem wichtigsten versorgen zu können. Die weitere Punktevergabe wird je nach Kategorie von Organisationen, der Gesellschaft oder von Einzelpersonen gemacht. Also jeder kann Punkte vergeben. Man kann auch bestimmte Punkte nur in bestimmten Regionen einführen, weil wir ja keine staatlichen Grenzen mehr wollen.

Die Punktevergabe ist der Teil der genau ausdiskutiert werden müsste und dafür sollte man sich Zeit nehmen. Jedenfalls wird dadurch die Macht über den Reichtum viel stärker verteilt als Heute, was ein gewünschtes Ziel dieser Idee ist.

Der Vorteil gegenüber Geld ist der, dass man durch die Kategorisierung die Belohnung oder den Vorteil durch erbrachte Leistungen oder Taten flexibler gestaltet und man nicht nur von Vertragsarbeit leben kann oder sogar muss. Weil wir ja keine Waffen mehr bauen wollen und das Militär abschaffen wollen, werden wir bald nicht mehr viel zu tun haben, wenn wir fertig mit aufräumen sind. Und werden ohne Probleme genug Waren für alle produzieren können und da ist das alte System aus dem letzten Jahrtausend einfach nicht mehr zweckmäßig.

Natürlich wäre dafür ein umfassendes Umdenken nötig und es werden dadurch die Sachzwänge der Wirtschaft verändert und so erhoffe ich mir eine vernünftigere Wirtschaft und eine günstigere Ausrichtung des Verhaltens des Einzelnen gegenüber anderen und der Gesellschaft, was den Arbeitsaufwand noch weiter senken dürfte. Denn ihr wisst ja, ich bin stinkend faul, aber ihr auch! Oder was würdet ihr tun, wenn ihr nichts zu tun habt?

Zu diskutieren wären vor allem die Kategorien, die Punkteverteilung und auch wie man das heutige System umtransformieren könnte. Und ob und wie ihr euch das vorstellen könnt. Ausbau-Vorschläge sind ausdrücklich erwünscht.

Morgen ist ja der Tag der Arbeiterbewegung und bezeichnender Weise ein Feiertag, obwohl es so wie das heute läuft, eher ein Trauertag ist. Mir egal, macht was ihr wollt. :)


melden
Anzeige
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

30.04.2014 um 22:02
@ExNihilo

Schau dir mal den Film "In Time" an.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

30.04.2014 um 22:20
Deine Punkte sind auch nur eine Währung.
Und ... wir sind alle nur Menschen...
Meinst Du nicht, dass jeder erahnen kann, was diese oder jene Person in seinem Leben
anstellt. Offenheit wird sowieso groß geschrieben und ohne diese kommt man nicht
mehr weit...
Ein Leben ohne Geld angehen zu wollen muss man anders angehen....
Vllt grundsätzlich durch Gemeinschaftssinn.


melden

Wie soll das nur weiter gehen?

30.04.2014 um 22:28
ExNihilo schrieb:Das habe ich mir so überlegt: Wir machen ein Punkte-System. Wie das genau aussehen könnte, muss man noch diskutieren. Ich denke daran, für bestimmte Leistungen Punkte zu vergeben. Es können mehrere Kategorien von Punkten eingerichtet werden zB. für Arbeit, für Belustigung, für gute Taten oder so ähnlich.
gratulation du hast eine art geld gegen eine andere art getauscht..


melden

Wie soll das nur weiter gehen?

30.04.2014 um 22:30
pokpok schrieb:Schau dir mal den Film "In Time" an.


melden

Wie soll das nur weiter gehen?

30.04.2014 um 23:10
Die einen sammeln tausende Punkte, während andere Minus-Punkte, sprich Schulden haben werden.
Eigentlich dasselbe in grün.


melden

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 01:49
@ExNihilo
Und jetzt tu mal etwas, was noch kein Alternatives-Konzept-Anbieter vor dir gemacht hat: Stell dir mal für einen klitzekleinen Moment lang vor, dass der Mensch von sich aus ein Arschloch ist und es nicht nur am voll doof fiesen Geldsystem liegt.

Und dann verrate mir, wie das ganze gehen soll.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 09:25
@ExNihilo
Verschone uns mit deinem World of Warcraft Scheiß. Wir sind hier in der Realität und nicht in einem Computerspiel, aber viele sehen den Unterschied nicht mehr so richtig.


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 09:32
Das ist das gleiche Bezahlsystem was wir bereits haben, nur mit Punkten.

Deine Grundversorgerpunkte nennen sich Hartz4
besondere Leistungspunkte - schwarzarbeit oder weihnachtsgeld vom chef ^^
bezahlen mit punkten - bezahln mit geldschein


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 09:43
Punkte sind halt nachwachsende Rohstoffe - ökologisch sinnvoll weil kein Baum mehr gefällt werden muss.
Das Punktesystem lässt sich auch mithilfe von Technik effektiv und effizient verwalten. So wird Planwirtschaft effizient vernetzt möglich - man könnte den Marxismus endlich mal konsequent umsetzen - in der Hoffnung dass diesmal nicht jeder verhungert.


melden
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 11:33
Macht ihr euch doch bitte mal die Mühe, einen etwas längeren Moment darüber nachzudenken, denn ist schon ein anderes System als Geld. Weil die Punkte nicht gedruckt werden und einfach so vergeben werden. Es gibt also dann auch keine Banken mehr, sondern man bräuchte ganz andere Strukturen, die viel weniger Machtkonzentration bedeuten würden.

Und dadurch, dass es verschiedene Arten von Punkten für verschiedene Leistungen und Taten geben soll, ist es auch schon anders als Geld. Es kann auch JEDER bestimmte Punkte für bestimmte Dinge vergeben. So werden die Punkte also nicht unbedingt zentral vergeben und einfach so aus dem Nichts erzeugt.

@Orbiter...

Ach, jeder kann erahnen, was ich so in meinem Leben mache? Offenheit wird groß geschrieben? Das halte ich für ein Gerücht. Viele sind total verschlossen und erzählen nur das was auch gesellschaftlich anerkannt wird.

Ich latsche rum wie Lump, lebe von Sozialhilfe, hänge mit Säufern und Kiffern ab, da denkt jeder ich bin ein versoffener, verkiffter Punk, der nichts in einem Leben will oder tut. Aber in Wirklichkeit mache ich da Sozialarbeit, ich nenne es Seelsorge, an Leuten die gar nicht zu den Stellen hingehen. Da sind mir einige sehr dankbar dafür und dann bekäme ich jedesmal einen Dankbarkeitspunkt, den jeder einzelne auch jedem geben können soll.

Gemeinschaftssinn, genau darum geht es ja, nur wer gibt heutzutage einem was dafür? Und wodurch wird der heute schon gefördert? Gemeinschaftssinn soll doch durch die Punktevergabe gefördert werden. Wenn jemand Verantwortung für eine Gruppe übernimmt und dabei gut ist, kann ihm die Gruppe einen Verantwortungspunkt gut schreiben. So würden verantwortungslose Menschen gar nicht an die Stellen kommen wo sie Schaden anrichten könnten und heute sitzen genau solche gaaaaanz oben, gerade weil sie so verantwortungslos sind und keinerlei Skrupel haben.

Für diese Art von Punkten soll man auch nicht direkt was "kaufen" können, sondern persönliche Reputation erhalten, die dann auch Vorteile bringen kann.

Ich versuche damit der Erkenntnis Rechnung zu tragen, dass das Geld als einziger Wertmaßstab, das Wertesystem der Menschen pervertiert, insbesondere soziale Werte werden dabei nahezu komplett abgeschafft. Die Penner auf der Parkbank sind nicht die Asozialen der heutigen Zeit, im Gegenteil, viele sind dort, WEIL sie sozial sind. Heutzutage nimmt man es den Armen und gibt es den Reichen.

@tris

Wenn man sie zu Arschlöchern erzieht, sind sie auch Arschlöcher, ist ja klar. Das Sozialverhalten von Menschen ist zu einem guten Teil erlernt bzw. ergibt sich aus dem Umgang miteinander.

@Simowitsch

Wie nun? World of Warcraft Scheiß oder Marxismus? Ich bin weder von dem einen noch von dem anderen ausgegangen, bin ja kein Ideologe, eher Idealist. Wirtschaftlich stelle ich mir eher eine Kooperations-Wirtschaft vor und weniger eine Planwirtschaft im herkömmlichen Sinne. Das Hauptanliegen der Unternehmen soll dann eben die Versorgung und Bereitstellung von Waren und Dienstleistungen sein und nicht mehr der Reichtum einiger weniger, die gar nicht im Unternehmen arbeiten. Eigentümer werden überflüssig und übermäßiger Privatbesitz ergibt für Einzelne keinen Sinn mehr. Tut es so oder so nicht, man lebt von 2 Milliarden nicht besser als von einer Milliarde, da liegt doch der Wahnsinn und die Illusion unserer Zeit. So ein Erbe eines Milliarden-Imperiums tut mir genau so leid, wie jemand der in prekären Verhältnis aufwachsen muss.

Falls man Entscheidungsträger in einer Unternehmung braucht, dann kann hat man die Punktzahl der persönlichen Reputation und kann auch besser begründen, warum nun genau diese Person diese Funktion bekommen hat. Vetternwirtschaft würde weniger werden.

Ich kann mir ziemlich gut vorstellen, dass man es stückweise und langsam einführen kann, um eine geordnete Transformation des heutigen Systems zu ermöglichen. Es wäre keine Revolution nötig, keine plötzlichen Enteignungen und man braucht dafür keine Gewalt. Man könnte es auch in einzelnen Regionen testen und so Schwachstellen und Verwerfungen, die in der Praxis entstehen werden, zu erkennen und zu korrigieren.

Mal ernsthaft! Wir brauchen keine Montagsdemos machen, wenn wir keine Alternativen haben!

Sich auf die Straße stellen und dann doch wieder nur "die da oben" anzuklagen und hinterher genau diese machen zu lassen, ist kein guter Weg. "Die da oben" sind nicht in der Lage, unabhängig vom bestehenden System denken zu können und was neues zu entwickeln. Ich denke halt, dass es besser wäre "denen da oben" auch eine Perspektive zu geben, ohne dass sie Angst haben müssen, von einem Mob gelyncht zu werden, dann machen die vielleicht sogar aus persönlichem Eigeninteresse mit und geben ihren Machtanspruch freiwillig ab, weil sie ja so unfähig und letztlich nur arme getriebene Menschleins sind, da man davon erlösen muss. :)


melden

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 11:40
@ExNihilo
ExNihilo schrieb:Wenn man sie zu Arschlöchern erzieht, sind sie auch Arschlöcher, ist ja klar. Das Sozialverhalten von Menschen ist zu einem guten Teil erlernt bzw. ergibt sich aus dem Umgang miteinander.
Und nur weil du ein Nicht-Geldsystem anschaffst, werden die Menschen automatisch "friedlicher und freundlicher werden und nicht mehr so diebisch und missgünstig"? Wie genau soll denn dieser Wandel geschehen?
"Jo, es gibt kein Geld mehr, Gruppenkuscheln!!!!!" oder wie?


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 11:46
@ExNihilo Stelle nicht so komplizierte Fragen. Es werden wieder Katastrophen geschehen in welcher Form auch immer und danach werden die Karten neu gemischt. Ansonsten reguliert sich alles von selbst. Schritt für Schritt und sehr langsam. So wie es aussieht kann man nur mitmachen, statt sich dagegen zu stellen.


melden

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 12:22
@ExNihilo

Dein Konzept ist trotzdem nur eine andere Währung inklusive bedingungslosem Grundeinkommen.
Wo werden denn die Punkte gespeichert? Letzten Endes wird sowas wie eine Punktbank benötigt, denn wenn man seine Punkte selbst speichert, besteht die Gefahr der Manipulation. Gibt es aber eine Punktbank, kann diese Punkte verleihen und könnte dann Punktezinsen verlangen. Man müsste also entweder den Verleih oder die Zinsen verbieten. Und damit wären wir bei der Ausgangsforderung von vielen Leuten, nämlich das verzinste Geldsystem abschaffen, dass die Kluft zwischen Arm und Reich vergrößert.

Geld selbst ist nunmal ein unheimlich tolles Etwas. Ob nun in Form von Punkten, Euros, oder Muschelschalen ist im Prinzip Wumpe. Deswegen macht deine Forderung nach keinen Geld in meinen Augen nicht viel Sinn, da du im Prinzip nicht das Geld selbst abschaffst, sondern nur die Währung veränderst.

Und böse Menschen wirst du dadurch auch nicht ändern. Ein Schurke wird sich Punkte verschaffen, indem er einfach zum Schein sozial tut und so eine blinde Anhängerschaft um sich schart, um ihnen dann mittels Blendung und Täschung ihre hartverdienten Punkte aus der Tasche zu ziehen.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 12:25
Nicht schon wieder so einer...


melden
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 13:14
@Orbiter...

Bei diesem schwachsinnigem Theater was da abläuft, sehe ich persönlich leider keinerlei Möglichkeiten mehr, da noch irgendwo sinnvoll mitzumachen und das mache ich ja auch nicht. Das geht mir echt auf die Nerven, wie die Bescheuerten rennen wir auf den Abgrund zu und Du kommst an und meinst: mal kucken was ist, wenn wir runtergefallen sind. Kannst Du dir in etwa das Ausmaß einer Katastrophe vorstellen, die heute passieren könnte? Das würde alles was bisher war um ein vielfaches übersteigen!

Andererseits haben wir in dieser tiefen wirtschaftlichen und mentalen Krise in der wir stecken, auch eine große Chance endlich mal die Weichen anders zu stellen und unsere Welt, die wir selbst gestalten so zu machen, dass es auch Spaß macht und irgendwo einen Sinn ergibt. Das ist einfach nur noch unwürdig was da läuft und wenn die Würde einmal verloren ist, dann ist alles andere eben genau das: EGAL.

Unseren Führern fällt nichts anderes ein, als wieder Krieg zu machen und alles zu zerkloppen und von vorne anzufangen. Dann hat man wieder eine auf Generationen traumatisierte Gesellschaft, die nicht klar denken kann und diesen Kreislauf müssen wir durchbrechen, wenn wir noch eine Zukunft haben wollen.

@Gim
@tris

Was dann nur für böse Menschen? Ich habe noch keinen Menschen getroffen, der grundsätzlich böse ist bzw. keine entsprechenden Erfahrungen hat, warum er so geworden ist. Menschen sind soziale Wesen und wollen Anerkennung, Aufmerksamkeit und Respekt, aber "dafür kann ich mir auch nichts kaufen"...

Was sind Zinsen und was ist verleihen? Diese Begriffe kenne ich nicht, ich kenne organisieren, zur Verfügung stellen, geben, nehmen, Taten und Konsequenzen. Natürlich muss man die Punkte irgendwie verwalten, aber die Verwaltung hat keinen Einfluss auf die Vergabe. Aber ist schon ok, es braucht einige Zeit, bis man die Grundlagen seines Denkens verändert hat und zu anderen Ergebnissen kommt, und oh wei, oh wei, das ist auch manchmal anstrengend. Ich sage ja: ihr seid genau so faul wie ich. :)

Um zu verhindern, dass sich Gruppen bilden, die sich unberechtigt Punkte zu schachern, denke ich daran, dass andere die Vergabe bestätigen müssen und/oder jeder nachprüfen kann wer, wo, von wem und für was diese Punkte erhalten hat und gegebenenfalls Einspruch erheben kann, der dann von einer unabhängigen Stelle überprüft wird. Da sehe ich auch das größte Problem für das benötigte Umdenken, denn man kann seine Punkte nicht mehr im Safe verstecken und wegschließen, aber es kann auch kein Diebstahl davon stattfinden. Es wäre ein offenes System, was grundsätzlich auf gegenseitigem Vertrauen und Zusammenarbeit beruht, aber auch eine Kontrolle ermöglichen soll.

@Butterbirne

Gibt es so viele davon? Um so besser. Alleine kann und will ich das gar nicht weiter Ausbauen oder vorgeben, bin ja kein Diktator.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 13:23
@ExNihilo
Gibt genug Leute mit nem Schaden, ja.


melden
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 13:29
@Butterbirne

Da haste Recht. Wie hoch schätzt Du den Anteil der psychisch gestörten Menschen?


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 13:33
@ExNihilo
Hier im Forum überproportional verbreitet.


melden
Anzeige
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie soll das nur weiter gehen?

01.05.2014 um 15:13
@Butterbirne

Hier im Forum sind sehr viele schon auf dem Wege der Besserung. Draußen in der realen Welt schätze ich ca. 90-95% der Menschen denen man eine handfeste Störung attestieren kann, die anderen gelten als verrückt, Traumata, Neurosen, Triebstörungen, Depressionen, Egomanie, Größenwahn usw. Eine wesentliche Ursache dafür ist das Geld und unser Umgang damit und besonders die falschen Illusionen und Hoffnungen die damit verknüpft sind. Eine andere die Gewalt, unsere Selbstsicht beruht immer noch auf Gewalt und Zwang und das ist grundsätzlich schädlich für die menschliche Psyche.


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden