Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollte ich mich für sie ändern?

224 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Charakter, Für Andere ändern

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:27
Hallo Allmy,

stellt euch vor, ihr liebt eine Frau / einen Mann. Ich gehe jetzt mal von einer Frau aus, also stellt euch vor, ihr liebt eine Frau.
Diese Frau braucht Zeit, viel Zeit, bis sie sich auf was neues einlassen kann. (Ist unter anderem nebensache, denke ich, zumindest bei dem Thema)...

Nun, ich beziehe mich nun auf meine eigene Situation: Ich liebe eine Frau, diese Frau ist aber nicht sicher, ob sie mich liebt, es ist schwer für sie, das genau zu sagen, weil sie länger braucht, alte Geschichten zu verarbeiten.

Nun, darüber haben wir bereits gesprochen.

Soviel zur kurzen Vorgeschichte!

Jetzt kommt das eigentliche: Ich bin Raucher und trinke auch ab und zu mein Bierchen gerne, sie mag weder das Rauchen noch das trinke und will, das ich mit Rauchen und sowas aufhöre, obwohl ich ihr sagte, dass das für mich nicht so einfach ist.

Nun habe ich mit ihr zusammen entschieden, ich rauche nur noch 3 am Tag und trinke sogut wie keinen Alkohol mehr, ebenso versuche ich nicht so sensibel zu sein, indem ich mir ständig gedanken mache etc.

Ist es richtig, dass man sich für andere so ändert, indem man seine Gewohnheiten abstellt? Obwohl Alkohol jetzt keine Gewohnheit war, aber ab und zu ein Bier ist gut für mich.

Ich würde ja am liebsten alles tun, um mit dieser Frau zusammen zu kommen und mit ihr glücklich zu sein.

Aber ich merke, dass ich mich unwohl fühle, oder ehr so eingeschränkt fühle, wenn sie nicht möchte, dass ich am besten nicht rauche oder sprich nur 3 am Tag und nicht trinke.

Wie sieht ihr das? Kann man sich in so einer Situation ändern, für die Frau die man liebt, oder ist sowas falsch? Sollte man bleiben wie man ist?

Ich wäre ja ehr für Kompromisse mit ihr, aber das ist nicht wirklich einfach... Dann kommt noch dazu, dass sie sauer ist, wenn ich zum beispiel wie gestern, als ich ein Glühwein trank. Aber sie selber hat es auch gemacht? Auf sie bin ich nicht böse, aber auf mich ist sie es dann, obwohl sie es genauso macht...

Bin so bisschen Ratlos bei ihr, sie sagt auch manchmal verletzende Dinge, einfach ein wenig aus Provukation oder warum auch immer, sie ärgert einen gerne, und sie sagt, ich sollte mehr Spaß verstehen, aber manchmal kann ich manches eben nicht als Spaß sehen, versteht ihr?

Sorry für das durcheinander, aber keine Ahnung, wie ich das anders sachlich und geordnet schreiben soll...


melden
Anzeige

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:29
Wenn es darum gehen würde, dass du deinen Charakter änderst, könnte ich verstehen, dass man sich querstellt.
Aber das Rauchen und Trinken aufzugeben ist ausnahmslos positiv für dich sowie für andere. Natürlich fällt es schwer, sind nunmal Süchte. Aber ich persönlich sehe kein Problem darin, zumindest den Versuch zu starten, das Ganze einzuschränken.


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:31
@FrauLehrerin
Den Versuch unternehme ich ja bereits. Ich rauche 3 pro Tag, und habe seit 3 Wochen nicht einmal Alkohol berührt, nun gestern war mal Weihnachtsmarkt, da wollte ich halt ein glühwein und habe etwas mehr geraucht, das reichte schon wieder, damit sie sauer ist, obwohl ich es ja schon versuche.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:31
Ja, sicher ist es für die Gesundheit förderlich, mit dem Rauchen und Trinken aufzuhören, aber ich fürchte, dass es bei dieser einen Forderung nicht bleiben wird.


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:32
@NordicStorm
Das finde ich aber auch überzogen, sich über n Glühweinchen und ne Kippe mehr aufzuregen. Gerade beim Weihnachtsmarkt.
Kann gut sein, dass das auch andere Gründe hat ;-)


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:33
@kavinsky
Wie genau siehst du das? Also wie meinst du das mit "dass es nicht so bleiben wird"? Was könnte passieren?
@FrauLehrerin
Naja andere Gründe fallen mir nicht ein, ich kenne sie nun schon etwa sogut, dass ich weiß dass sie bei solchen Kleinigkeiten schon stinkig auf mich ist, sie sieht glaube nicht, das ich mich bemühe...


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:37
@NordicStorm

Ihr wird ständig was neues einfallen, denn ist doch komisch, sie selber zum Beispiel darf auf dem Weihnachtsmarkt Glühwein trinken und du nicht?! Bist du Alkoholiker oder wie? Also ich weiß nicht .. solche Leute können erfahrungsgemäß nie wirklich damit aufhören, an einem herumzumäkeln.


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:40
@kavinsky
Nein, so oft trinke ich ja garkein Alkohol, wie gesagt, ab und zu ein Bier, so Feierabend mäßig. Dabei rauche ich auch gerne - meistens in gesellschaft meiner Jungs (Freunde, nicht Kinder), sprich, ich muss die Gewohnheit abschaffen, mit Freunden in der Runde etwas zu trinken und dabei zu rauchen, das ist übertrieben schwer.

Und sie meint, sie hat getrunken, weil ich geteunken habe, aber ich vertrage das wenigstens und habe nur einen Wein getrunken... Sie 3 !! Ist für mich nicht verständlich...


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:40
@NordicStorm

Das klingt jedenfalls nicht nach einem guten Start in eine Beziehung. Ich meine, sie mag DICH offenbar nicht, wenn diese Sachen so schwerwiegend für sie sind.


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:41
@slider
Meine Hoffnung ist ja immer, das es dann vielleicht anders ist, wir sind ja noch nicht zusammen, sie braucht viel Zeit... Bin gerade selber etwas Ratlos, aber aus den gedanken kann ich sie mir nicht schlagen, da ich sie liebe...


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:42
Du ahnst doch bereits selber, dass das eh nicht gut gehen wird, wozu sonst dieser Thread?

Lass die Finger von ihr, bevor du dich emotional noch mehr verzettelst.

@NordicStorm

Die Frage ist doch, wozu sie tatsächlich noch Zeit braucht .. um dich umzuerziehen? um abzuwarten, ob sich ihr nicht doch noch was besseres als dich bietet? ...

am Ende denkt sie nur an sich.


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:42
@NordicStorm

Unsinn. Du bist im Höchstfall schwer verknallt. Und das in eine Person, die dich bereits jetzt schon manipuliert obwohl du ihr gegenüber zu nichts verpflichtet bist.


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:44
@slider
Wie kommst du darauf? Oder wieso sagst du das so?

@kavinsky
Ja, schon ahne ich irgendwie, das es nicht gut ausgehen könnte, aber vielleicht kann es das ja doch, ich weiß es eben nicht, ich komme nur nicht so wirklich damit klar, mit dem umstellen der Gewohnheiten...

Vielleicht gibt es einen guten Tipp, eas ich ihr sagen kann, was sie zum nachdenken oder dergleichen mal anregt?


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:45
NordicStorm schrieb:Ist es richtig, dass man sich für andere so ändert, indem man seine Gewohnheiten abstellt?
Kompromisse sind ab und an sicherlich von Vorteil; gerade in zwischenmenschlichen Beziehungen. Allerdings sollten Kompromisse nie einseitig ablaufen.
Du rauchst weniger und trinkst kaum noch, ihr gefällt das und du zeigst ihr somit, dass du auf ihre Bedürfnisse eingehst. Jetzt ist deine Frau/Freundin an der Reihe; sie sollte deine Bemühungen anerkennen und sich damit anfreunden, dass du ab und an noch rauchst und etwas trinkst, weniger als zuvor! Wenn sie dich mag und weiß, dass es dir momentan noch schwer fällt bzw. du dich nicht allzu wohl fühlst, da Gewohnheit etc. wird sie das berücksichtigen 'müssen'.

Sie sollte dich nicht drängen, da auch du ihre Schwierigkeiten in Sachen Beziehungen/Bundungen etc. akzeptierst und ihr die Zeit lässt, die sie brauchst.

Man kann nicht nur fordern, wenn man selbst nicht bereit ist, etwas zu geben. (Klar kann man das, aber dann wird es scheitern.)


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:45
@NordicStorm

Ich weiß nicht, wenn man anfängt, sich unwohl zu fühlen in einer Beziehung, dann muss man das auch sagen dürfen.

Vielleicht nicht direkt so, aber ich denke, du kommst nicht drum rum, mit ihr noch einmal zu sprechen.

Ich würde den "Vorfall" auf dem Weihnachtsmarkt ansprechen, das ist ein guter Aufhänger für deine Unzufriedenheit.

Du bist aber kein Alkoholiker, oder? Denn wenn DAS der Fall sein sollte, muss ich der Dame recht geben. Bei Alkoholismus muss, das ist nun mal so, direkt aufgehört werden zu trinken, jedenfalls bis man die Sucht wieder im Griff hat... es gibt trockene Alkoholiker, die sich nach Jahren soweit unter Kontrolle haben, dass sie ab und an mal einen Schluck Wein oder so trinken... aber diese Menschen haben Jahrzehntelang oft keinen einzigen Tropfen getrunken.

Bist du kein Alkoholiker, dann würde ich der Dame doch sagen, dass du die Sache auf dem Weihnachtsmarkt nicht gut gefunden hast und du gerne weiterhin ab und an ein wenig Genuss behalten möchtest, so wie der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt.

Wenn man den Alkohol in Maßen trinkt, dann ist es Genuss und keine Sucht, das solltest du ihr sagen. Jedenfalls siehst du das so und außerdem hast du dich doch schon sehr bewegt und bist ihr entgegengekommen. Jetzt könnte sie auch dir entgegenkommen, finde ich.

Oder sprich sie direkt an und frage sie, ob sie wirklich ein Verbot aussprechen will? Also, dass sie dir den Alkohol verbieten will.

Wenn das der Fall sein sollte, dann empfinde ich das als Bevormundung und unangemessene Einflussnahme auf dein Konsumverhalten.


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:46
@NordicStorm
NordicStorm schrieb:Wie kommst du darauf? Oder wieso sagst du das so?
Wie lange kennst du diese Frau ? Und wie lange glaubst du schon sie zu lieben ?


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:48
In jemanden verknallt zu sein und jemanden zu lieben ist zweierlei.


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:53
Bin generell dagegen, sich zu ändern. Erstmal gilt das hier:
kavinsky schrieb:In jemanden verknallt zu sein und jemanden zu lieben ist zweierlei.
Und ich denk wenn man noch nicht so richtig zusammen ist (und erst sich ändern muss/soll, damit es dazu kommt) dann ist das eher "verknallt" sein. Und das geht vorbei. Und man findet auch andere Frauen.

Wenn man sich da so verschieden ist, wird das nix. Wobei ich zugeben muss, dass das noch ein Grenzfall ist. Es ist ja tatsächlich gesünder und somit auch dadurch begründbar - ein Verzicht auf die genannten Dinge. Das muss jeder selbst für sich wissen, wie er es damit hält (man sollte es halt nur nicht wegen der Frau machen - sondern auch für sich unt dann später auch beibehalten, auch wenn man andere Frauen findet).

Sich extrem zu verstellen bringt nix - nur unnötige Trennungen. Ganz wichtige Sachen wie Vegetarismus (ist man sich da verschieden wirkt das auch bezüglich der Lebenseinstellung sich in anderen Bereichen aus), ob man später Kinder will, etc. - sowas würd ich sofort am Anfang klären.

(Man hört lustigerweise immer mal wieder von Leuten die bezüglich Kinder Jahre später Streit haben und sich dann trennen.)


melden

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 10:59
@41026061
Ja, Kompromisse sind gut, und ich mag diese Art der Verhandlung. Ich habe aber das Gefühl, das sie nicht direkt Kompromisse sucht, sondern ehr, dass sie es einfach nicht will. Ich mein ok, man kann es vielleicht verstehen, wenn man es nicht mag, wenn der Parnet raucht etc... Aber man muss einem die zeit geben, und bemühen tue ich mich.

Vielleicht sollte ich wirklich mit ihr darüber reden und das einfach mal Klarstellen und sie fragen: Siehst du, dass ich mich bemühe?

@moric
Also Alkoholiker bin ich nicht, war ich auch nie, deswegen tritt das andere ein, ich sollte sie also darauf ansprechen, mit dem Weihnachtsmarkt und das ich doch gerne zu solchen Anlässen oder so was trinke.
Ich habe ihr schon gesagt, sie verträgt es nicht, ich schon, damit gibt sie sich aber nicht zufrieden.

@slider
Naja, vielleicht lachst du, aber 3 Jahre übers Internet und nun 3 Monate persönlich.
Vielleicht doch nur ehr verknallt? Aber ich merke, wie ich mich angezogen fühle... und mache ihr auch geschenke, ich kann irgendwie nicht anders.

@kavinsky
Sicher ist das so, aber schwer zu sagen, zumindest für mich... Auf jedenfall sind starke Gefühle da.

@lkdwpi
Naja, wie ich vorhin sagte, ich will mit ihr gerne zusammen sein, auch will ich ihr wieder das Glück geben, was sie nicht mehr hat, sie wurde damals verletzt, ich wäre eben nicht so ein Mann, der sie einfach stehen lässt.
Zusammen sind wir nicht, sie braucht eben zeit... So meint sie es... Sie redet ja manchmal noch über ihren Ex, da es ihre erste Liebe war, was meist etwas komplizierter ist... Und das tut dann doch schon weh.

Aber sie kann auch so verdammt liebevoll sein, was sie ja auch sonst ist, aber ist sie einmal angepisst, ist es immer schwer, mich wieder an sie heranzupirschen, da sie so abweisend dann ist, und mit Absicht auch Dinge sagt, die nicht nett sind, keine beleidigungen, aber anderes, wie zB. Der Junge da ist aber hübsch, und ich stehe direkt daneben, das sagt sie aber nicht, weil sie das ernst meint, sondern weil sie mit sowas sticheln will.

Eine Trennung, falls wir dann zusammensein sollten, würde ich nicht verkraften glaube ich, aber genauso traurig wäre ich, wenn sie mit mir nicht zusammen sein will...

Kompliziert alles, ehrlich!


melden
Anzeige

Sollte ich mich für sie ändern?

01.12.2015 um 11:00
@NordicStorm

"Sich ändern sollen"?
Naja es gibt Bereiche da ists gut für eine Beziehung.
Wenn es um "ab und an ein Bierchen, mal ein bisschen was auf einer Party oder ausnahmsweise mal ein Feierabendbier" geht, da sehe ich es nicht eng. Wenn es um häufigeren und exzessiven Alkoholkonsum geht bzw. man im alkoholisierten Zustand total anders (vielleicht sogar unberechenbar) wird... dann kann ich es absolut nachvollziehen.

Mit dem "sensibel sein":
Na und, das bist du. Du machst dir halt wegen allem Möglichen Gedanken. Ja mei, ich nehme mal das du schon seit X Jahren so bist. Die Persönlichkeit kann man nicht einfach mal eben so verändern (und sollte man vielleicht auch nicht, zumal "sensibel sein" nun nicht so negativ ist).

Zigaretten:
Für den Partner das rauchen aufgeben... Hmm, in erster Linie muss das von dir aus kommen. Sonst wird das nichts bzw. nicht lange gut gehen.
Wie wäre es, wenn ihr es folgendermaßen handhabt: Du rauchst wenn du auf der Arbeit bist bzw. auf dem Arbeitsweg. Du kannst rauchen wenn ihr euch mal nicht seht.
An Tagen an denen ihr euch trefft rauchst halt nicht.
Das wäre doch schon mal ein Kompromiss - bis du von Herzen entscheidest "Jau, ich hör mit dem Geldfresser auf".


Ihr seid noch nicht mal zusammen... und du versuchst dich anzupassen.
Echt lieb von dir, aber steigere dich noch nicht zu sehr rein.
Was, wenn sie sich doch anders entscheidet? Dann stehst du da mit all deinen tollen Vorsätzen.

Aus eigener Erfahrung folgendes:
Jemanden mögen, von jemandem sehr gemocht zu werden, tut gut. Vor allem wenn man grade in einer schwierigen Lebensphase steckt und vielleicht noch eine Exbeziehung aufarbeiten muss.
Doch wenn man sich gefangen hat stehen einem alle Türen wieder offen. Entweder man entscheidet sich für die Person die einem eine Stütze war, oder man trifft zufällig auf eine andere Person und verliebt sich Hals über Kopf, oder man will doch erst mal Single bleiben.
Es bleibt also erst mal alles in der Schwebe bis sie sich endgültig entschieden hat - oder du die Reißleine gezogen hast weil du vielleicht irgendwann an einem Punkt ankommst an dem du sagst "ich hab genug gewartet".


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
RWE neue Regeln?33 Beiträge