Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein Ort der Gesundheit

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Liebe, Meditation, GUT, Werte, Harmonie, Güte

Ein Ort der Gesundheit

07.12.2015 um 17:31
@DeadPoet

eine Glaubensgemeinschaft kann so ein ort sein.

ich denk da an eine meditationsgruppe wo ich mal war. die sassen da ... ganz still ... und ich dachte noch: warum reden die nicht ? ist doch normal dass man sich unterhält.
aber heute versteh ich - das sind eben ganz andere werte ... ohne viele worte ... ohne Profilierung und ego.
damals war ich noch zu unreif und kam mir dort als störender Faktor vor. aber ich glaube ein halbes jahr in dieser gruppe und ich wär ein gesünderer ausgeglichenerer mensch


@fumo

das klingt echt schön ... ich hab auch sowas ähnliches hier.
trotzdem glaub ich dass ein menschliche Faktor dabei sein sollte. so funktionieren wir psychologisch einfach - das darf man nicht vergessen. der menschliche einfluss ist sehr stark ... und wenn man ein soziales wesen sein will ... braucht man gesunden menschlichen einfluss.

trotzdem mag ich den Gedanken ... es geht quasie einen schritt weiter ... so quasie: vergiss menschliche werte ... vergiss menschliches miteinander ... werde zu einem wesen losgelöst vom menschlichen dasein ... aber ich weiss nicht ob das möglich ist.


melden
Anzeige

Ein Ort der Gesundheit

07.12.2015 um 17:33
@Dr.Manhattan
Dr.Manhattan schrieb:und wenn man ein soziales wesen sein will ... braucht man gesunden menschlichen einfluss.
Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu ....


melden

Ein Ort der Gesundheit

07.12.2015 um 17:52
Ort der Gesundheit? Vermutlich das Endgrundstück, 1 x 2 Meter, 3 Meter tief. Da hat man dann keine Beschwerden mehr. Höchstens noch Würmer.


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Ort der Gesundheit

08.12.2015 um 09:04
@Dr.Manhattan
Dr.Manhattan schrieb:wohin soll man sich wenden, um zurück zu menschlichen urwerten zu finden ?
ich verstehe die frage nicht. was meinst du?


melden

Ein Ort der Gesundheit

08.12.2015 um 09:09
@Dr.Manhattan

Unter Kindern, im Umgang mit Kindern? Manchmal findet man aber auch Erwachsene, die eine wahre Wohltat sind ^^


melden

Ein Ort der Gesundheit

08.12.2015 um 15:29
Ort der Gesundheit unter Kindern? Mich hat mal ein geworfenes Matchbox-Auto fast das Augenlicht gekostet.


melden

Ein Ort der Gesundheit

08.12.2015 um 18:39
:D Nu sei mal nicht so'n Weichei. :D
Ich hab letztens auch ein Auto auf den Kopf bekommen.
Aber sie sind so ... unbefleckt noch. Man vergisst alles um sich rum, wenn man in so himmelblaue Kinderaugen schaut.


melden

Ein Ort der Gesundheit

09.12.2015 um 00:43
@Dr.Manhattan


Die Sekte hat seine Vorzüge, sonst würde es manche ja nicht dahin verschlagen. Anscheinend gibt man sein "normales" Leben an der Haustüre ab, die Persönlichkeit, das Individuum tritt schon sehr in den Hintergrund.

Ich hab ja das Gefühl, dass du einen Ort suchst der dich irgendwie resettet, also in den Werkszustand zurückbringt, ich glaube so ein Ort sind bspw. die Hare Krishna nicht.

Um in und mit der Gesellschaft in der wir alle Leben klarzukommen bringt das jedenfalls nicht viel, ich schätze nach einiger Zeit kommt einem alles "normale" nur noch fremd und komisch vor.

Ich finde so ein Ort, ist ganz schwer zu finden, wahrscheinlich immer nur eine temporäre Erscheinung. Wie in der Jugend wenn man sich mal in einer Theatergruppe wohlgefühlt hat oder sowas..Das beseelt einen in gewisser Weise eine Zeit lang, aber irgendwann ist die Zeit vorbei. Ausserdem expandieren wir ja auch immer mehr, so dass uns gewisse "Schuhe" auch zu klein werden, auch wenn wir sehr gerne in ihnen gelaufen sind..

Ich denke es ist wichtig im privaten, sich im öffentlichen und im semiöffentlichen Leben Anknüpfpunkte zu suchen mit denen man sich wohlfühlt. Das kann Arbeitsplatz, Verein, Team, einfach Menschen sein, es muss durchaus nicht alles stimmen, aber wenn hier und da ein bisschen was stimmt, dann reicht das schon.

Die Stabilität ist ja gerade das wichtige für die geistige Gesundheit und gesund ist es schonmal nicht, diese von einen Ort abhängig zu machen. Es ist wichtig, dass das Leben auf mehreren Beinen steht, so dass nicht alles zusammenbricht wenns mit der Community nicht mehr passt. Das gilt sogar für die Familie, auch neben ihr sollte man immer drauf achten eine für sich selbst funktionierende Einheit zu bleiben, die auch autonom funktioniert.


melden
Windhauch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Ort der Gesundheit

09.12.2015 um 10:22
Der kann für den Moment an einem für sich, sehr schönen Ort sein.
Zum Beispiel in der Natur, oder einfach in einem Café sitzen. Es gibt ja so einige Orte die man sehr mag,
wo man sich wohl fühlt.
Manchmal reicht es ja schon, dass man für ein/zwei Stunden für sich alleine ist - "auftankt".
Wenn man an einem Ort lebt der einen krank macht, sei es körperlich oder auch seelisch,
dann sollte man versuchen dort wegzugehen, denn es führt zu nichts.
Auch das Umfeld sollte stimmen - die Nachbarn, die Landschaft ,etc. pp.
Der eine mag es ruhig, der andere fühlt sich in einer Stadt wohl, man muss halt schauen was einem selber gut tut.


melden

Ein Ort der Gesundheit

16.12.2015 um 16:19
@Dr.Manhattan
Dr.Manhattan schrieb am 07.12.2015:trotzdem glaub ich dass ein menschliche Faktor dabei sein sollte.
Ane dem Punkt bin ich mir nicht ganz sicher, ich habe diesen Ort, von dem ich berichtet habe, immer genutzt, um Abstand von den Menschen zu gewinnen und um durch die Ruhe Energie zu tanken.

Durch einen glücklichen Zufall war der Rundweg um den Tümpel so angelegt, dass man ihn bedingt zum Joggen nutzen konnte, auf diese Art und Weise konnte man seine Gedanken zusätzlich "reinigen".


melden

Ein Ort der Gesundheit

16.12.2015 um 16:41
@Dr.Manhattan

Du sagst freundschaft ist nur eine momentaufnahme.
Aber zählt nich auch ein momentaner rückzugsort als ein solcher?

Oder lässt du nur dinge gelten, die eine gewisse zeitliche stabilität aufweisen?

Also etwas, was einem immer offensteht, egal wann?


melden
himbeere88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Ort der Gesundheit

22.12.2015 um 03:29
Sehr interessante Fragestellung :)
Mein Ort der Gesundheit bin ich selbst. Ich ruhe in mir selbst, und in meinen Glauben an Gott.

Ich denke auch, das Freundschaften hauptsächlich temporär sind, da jeder Mensch seinen eigenen Weg gehen muss, aber man selbst bleibt immer bei sich.

Mein Ort der Gesundheit bedeutet Frieden und Hoffnung. Ich mag mich selbst, und glaube daran, dass alles was geschieht einen Grund hat, und ich gehe meinen Weg im Vertrauen darauf, dass ich nichts falsch machen kann, solange ich ein Leben in Liebe führe.

Dazu kommt ein ganz persönlicher Glaube, unabhängig einer religiösen Zugehörigkeit, den ich ausschließlich durch Erfahrungen meinerseits begründe, anstatt Lehren, Vorschriften etc . Ich weis das Gott über mich wacht, während ich meinen Lebensweg bestreite.

Und das alles gibt mir Kraft und "Gesundheit".

Klar Menschen sind soziale Wesen. Aber dein Ort der Gesundheit sollte von niemanden (Freunde, Familie) und von nichts (Arbeit, Materielles) abhängig sein. Was du nicht in dir findest findest du in niemanden.


So sehe ich das in etwa :)


melden

Ein Ort der Gesundheit

30.04.2016 um 23:07
der thread bietet sich grad an.

das ding mit dem wohlgefühl ist glaub ich:

fühl ich mich sicher oder nicht?

wen man gute Eltern hat. ein gesundes heim. beherzte freunde. dann ist man behütet. dann kann einem nichts was anhaben. weil es keine gefahren gibt.

dementsprechend begann auch meine angst und meine Unsicherheit, als sich meine Eltern scheiden liessen.

es ist der körper. der verstand.

er versucht immer uns zu schützen. das macht er auf viele arten. auf seine ihm am effektivsten scheinende art.

und so werden manche angstvoll - manche aggresiv usw.

es ist immer der körper, der alles tun würde um euch zu beschützen. er ist eurer treuster freund.

angst vor angst ist aber Schwachsinn - da wird's echt schizophren. wir sind fast alle wundervoll entwickelte wesen. da brauchts keine meta ebene - keine Ironie.

worte wie Feigling. Choleriker. träumer. usw. das ist alles höchst unbewusst. denn das sind alles überlebensstrategien.

in einem buch über senible menschen hab ich mal gelesen , dass es gut ist , seinen körper als freund zu sehen. ihm mal gut zureden. mal zu sagen: schon gut du hast ja recht, hier ist es gefährlich, danke dass du mir das sagst - komm wir gehen wo anders hin.

manche menschen erleben extrem krasse Sachen. ist nur normal dass da der körper extreme massnahmen ergreift. das sind dann verstörte, schüchterne, angstvolle - aber auch egoistische, aggresive, bösartige menschen. jeder hat seine eigenen Mechanismen. aber keines davon ist etwas schlechtes. das schlechte muss man wohl wo anders suchen. das worauf unsere wunderbaren sensiblen körper so krass reagieren. aber dazu fehlt mir das wissen.

jedenfalls um zum anfang zurück zu kommen. wenn einem die sicherhei genommen wird, wie bei mir mit der Scheidung - da denkt der körper: au weh, jetzt muss ich vorsichtig sein - jetzt bin ich in Gefahr.

und daher kann man DA ansetzen. dem sensiblen körper Sicherheit schenken. wie? das finden wir noch raus freunde :)


melden

Ein Ort der Gesundheit

01.05.2016 um 06:27
@Dr.Manhattan
Geh in die Natur lausche ihr und gehe in dich.
Zur Not leg dich bei warmen Wetter einfach in den Bach und schließ die Augen.
Besteige einen Berg und ruhe dich auf dem weichen Grün aus, atme tief ein und aus.
Setz dich in einen Wald und beobachte das Geschehen.

Es gibt soviele einfache Möglichkeiten genau diesen Ort zu finden, der beste Freund solltest und bist übrigens du dir.Das ist kein menschenfeindliches Mantra, denn wer gut zu sich ist, ist es auch zu anderen.


melden

Ein Ort der Gesundheit

01.05.2016 um 15:14
ich glaube, um es mit den worten, eines grossen mannes zu sagen:

Es ist vollbracht

ich hab das tiefe gefühl , dass dem so ist

ich hab in meinen threads den weg vom absolut unglücklichen zum absolut losgelösten menschen beschrieben

ich wüsste nicht was noch zu schreiben wäre

ich werde ab mitte mai meine psychotherapie machen - die werd ich hier noch dokumentieren

aber sonst

nichts mehr zu sagen

ich hoffe freunde, ich konnte ein paar von euch mit meiner reise ein wenig inspirieren - hab echt jeden furz der mir durch den kopf ging dokumentiert

mein letzter post hier von gestern, ist das ende MEINER reise - mehr ist nicht zu sagen und erfahren

ich danke allen die mir geholfen haben :) :lv:


melden

Ein Ort der Gesundheit

26.06.2016 um 16:38
@Dr.Manhattan

DU bist (D)ein Ort der Gesundheit!

Die meisten Menschen glauben, sie hätten keine Kontrolle über ihre psychischen oder psychosomatischen Symptome.

Invalide Gurus (Neo-Advaita z. B.) nähren diesen Glauben, indem sie ihr mechanistisches Weltbild als Wahrheit verkünden und uns Menschen zu einem willenlosen Roboter, einem hilflosen Fähnchen im Wind degradieren.

Religion fußt auf Beobachtung und subjektiver Erfahrung. Der von einäugigen Propheten (für sich) erkannte Kontrollverlust hat damit zu tun, dass sie ihre psychischen und psychsomatischen Symptome als unwillkürlich, unbeeinflussbar, manchmal wie von außen (unweigerlich) kommend erleben.

Auf das Thema bezogen ist es daher nicht ungewöhnlich, dass viele Menschen auch das heilende Prinzip nicht bei sich selbst, sondern - an einem Ort der Gesundheit - außerhalb von sich suchen.


melden
Ladyghrian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Ort der Gesundheit

29.04.2017 um 23:27
Mein Ort der Gesundheit ist in einer Meditation.. ich nenne ihn meinen Seelenort. Dort lasse ich alles los und löse mich..


melden

Ein Ort der Gesundheit

01.05.2017 um 03:13
(Hatschii) Gesundheit...
Ist ein Ort, der unerreichbar für mich ist.
Werde ich nie erreichen.
Da kann ich tun, was ich will.
Oder gehen, wohin ich will.


melden

Ein Ort der Gesundheit

01.05.2017 um 09:31
Ein Ort der Gesundheit ist für mich mein Zuhause ganz klar.
Denn dort warten keine Krankheitserreger auf mich .
Dort herrscht auch kein Stress dem Ich ausgeliefert bin,dort kann Ich sein wie Ich will fern von jeglichem Druck.


melden
Anzeige

Ein Ort der Gesundheit

01.05.2017 um 10:11
Musik, die ich mag und der ich mich hingeben kann, ein Buch, die Natur, Dichtung, Malerei und  Menschen, die sich selbst lieben können und das Leben lieben.

An einem  Ort der Gesundheit kann man selber "bauen".
Ich kann ihn nicht wie ein Fertighaus irgendwo finden.
Zumindest muss ich die Bereitschaft mitbringen, in dem "Haus" wohnen zu wollen, ich muss dazu auch fähig sein.
Ich mus in der Lage sein, die wunderschöne "Sicht aus dem Fenster" zu genießen, sie zu schätzen zu wissen.

Dieser Ort ist sowohl in mir als auch außerhalb.
Indem ich das suche, was mir gut tut und mich dann darauf einlasse, eine Beziehung mit ihm eingehe, mich beteilige an dem, was mir gut tut, errichte ich aktiv meinen Ort der Gesundheit.
Dafür muss ich wissen, was ich brauche, was mir gut tut.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt