Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

2.670 Beiträge, Schlüsselwörter: Erdogan, Gedicht, Böhmermann, JAN, Schmähkritik

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 10:47
Im Augenblick habe ich ja den Eindruck, dass Herrn Böhmermann jetzt doch etwas die Muffe geht...

Erst hat er noch groß rumgetönt, er wollte die Grenzen von Kunst/Meinungsfreiheit/Satire ausloten usw.
Nun ließt man in der ,,Zeit" Äußerungen und Interviews, die aus meiner Sicht regelrecht beleidigt, trotzig und weinerlich rüberkommen.

,,Merkel hat mich einem Despoten zum Tee serviert"...,,Schande, dass Künstler ihre Kunst überhaupt erklären müssen..." und so weiter :D

Wie ich schon häufiger betont habe: Es ist nicht alles Kunst, wo ,,Kunst" draufgeschrieben wird.
Unter anderem eine gute Folge der Böhmermanngeschichte mag sein, dass sich die Leute mal wieder Gedanken darüber machen müssen, was den Begriff Kunst tatsächlich ausmacht.
Statt eingebildet, in Wahrheit aber eher dümmlich, einfach alles als ,,Kunst" zu bezeichnen.

,,Kunst" ist heute allzu oft die Kunst, irgendwelchen Kram als solche zu verkaufen.


melden
Anzeige

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 10:50
@Kc
Du meinst beurteilen zu können, was Kunst ist? Warum sollte Böhmermann das nicht auch können?


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 10:53
Der arme Böhmermann.
Da wird ihm bei jeder (un)passenden Äusserung eilfertig Weinerlichkeit, fehlende Eier, Muffe und mangelnde Voraussicht vorgeworfen, dabei hat er nur mal seine Meinung geäußert, und das noch nicht mal weinerlich.
Wer braucht solls ruhig machen, ich bin sicher B. wirds verkraften können.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 10:56
@Tussinelda

Ich mache mir zumindest Gedanken darüber, was warum das Etikett Kunst verdient.

Was ich dagegen kritisiere, ist eine Neigung in der Gesellschaft, die ich zu beobachten glaube, sich eben dieser Überlegungen und Diskussionen zu verweigern.
Und stattdessen generell alles als Kunst zu bezeichnen. Ja es darf sogar nicht einmal nachgefragt werden, warum dies oder jenes einen künstlerischen Wert besitzen solle, schon das gilt einigen - wie Herrn Böhmermann - als Beleidigung.

Ich finde, mit einer solch indifferenten Haltung schadet man der Kunst insgesamt.

Wenn alles Kunst ist, geht damit Wertllosigkeit einher.
Denn das virtuos gemalte Porträt eines Menschen oder einer Landschaft ist dann nichts besonderes mehr, sondern steht praktisch auf der gleichen Ebene, wie ein in den Raum gekippter Farbeimer.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 11:38
@Kc
und andere nicht? Kunst ist nicht per se definierbar, man kann Kunst von "Können" ableiten, dann ist es "relativ" einfach, aber das ist ja nicht das Einzige, was Kunst ausmacht. Und oft genug wurde erst sehr viel später anerkannt, dass das Werk einer Person tatsächlich Kunst ist, man versteht es oft nicht gleich oder wertschätzt es nicht. Es geht doch darum, was den Kunstschaffenden bewegte und ob es den Betrachter/Zuseher/-hörer in irgendeiner Form berührt, erschreckt, bestürzt, bewegt - also "erreicht". Das wird nie eine Allgemeingültigkeit haben.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 12:05
Mit Kunst kann ich auch nicht alles Entschuldigen.

Wenn ich hier bei Allmy schlimmer Dinge mache, kann ich mich auch nicht als Kunst rausreden.

Und ich bleibe dabei Böhmermann ist weinerlich.

Ausgeliefert wurde niemand, er sollte sich auch nicht auf eine Stufe mit Menschen stellen denen bei Kritik wirklich was droht. Aber Böhmermann stellt sich so an als hätte Merkel persönlich ihn in ein Nordkoreanisches Arbeitslager gesteckt.

Hey, alles was passiert ist das die Staatsanwaltschaft das Recht bekommen hat zu ermitteln, und da wird nix kommen.

Das er von Erdogan privat verklagt wird war ja sowieso zu erwarten.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 13:26
Ich hoffe einfach eins. Das all den Klagen im hohen dreistelligen Bereich gegen Böhmermann einzeln verhandelt werden und das über 2Jahre und das er in jedem einzelnem Fall freigesprichen wird und due Kläger ihre Verhandlungskosten selber tragen müssen.


melden
Nanopren
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 14:12
Böhmermann sei es nicht um die Schmähung an sich gegangen: "Präsident Erdogan zu beleidigen ist mir zu doof. Ich denke, das hat man auch dem reichlich bescheuerten Schmähgedicht angemerkt." Es sei ihm eher um die Illustration einer Beleidigung gegangen, die auch mit plumpen Klischees und Vorurteilen hantiere. "Jeder, der dieses Gedicht aus dem Zusammenhang nimmt und losgelöst von der gan­zen Nummer vorträgt, hat nicht alle Latten am Zaun."
Ich sehe kein Über- und Untergeordnet, sondern rechtswidriger Inhalt, egal welche Schnörkel der Rahmen trägt.
Meine Latten am Zaun sind unter Kontrolle, Herr Böhmermann.
Kunst hört dort auf, wo man jemanden ein fremdes faules Ei, sei es noch so prächtig, ins Nest legt.
CosmicQueen schrieb:Und jetzt wird eben im Namen des Volkes verhandelt: Witz gegen Bundesregierung. Ich bin gespannt, wer zuletzt lacht."
'Im Namen des Volkes' ist die vom Volk gewählte und zur Gesetzgebung legitimierte 'Bundesregierung', lieber Herr Böhmermann, nicht Sie und Ihre Anhängerschaft.
Mit ihren wirren irrationalen Interpretationen und Äusserungen wäre es ratsam als freischaffender Provinzjournalist die Karriere fortzusetzen.

Erdogan geht gegen politische Kritik vor, gegen die man sich, wie die türk. Jouirnalisten, zu verwehren hat.
Es gilt zu unterscheiden: Persönliche Beleidigungen sind eine andere Schhublade, für die es keiiner politischen Rechtfertigung bedarf.

Bin weg bis zum Urteilsspruch.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 14:31
@Tussinelda

Wofür ich plädiere, ist, nicht einfach so alles pauschal Kunst zu nennen.

Mal ehrlich, heutzutage (bei dem Spruch fühlt man sich schon irgendwie alt :D ) könnte sich einem der Eindruck aufdrängen, dass buchstäblich jeder Müll Kunst ist.

Die Leute sind mehrheitlich, finde ich, ganz einfach zu faul oder auch zu ungebildet, um sich mal Gedanken über eine Definition oder wenigstens einen Bedeutungsbereich von ,,Kunst" zu machen.
Stattdessen kommen sich viele schlau vor, wenn sie von sich geben, der Begriff träfe irgendwie auf alles zu.

Abgesehen davon ist auch das leichtfertige Urteil, Kunst dürfe alles, fragwürdig.

Mal pointiert:

Wenn alles Kunst ist und Kunst alles darf - dann gibt es keinerlei Grenzen mehr, weder moralische noch rechtliche, für das menschliche Verhalten.
Ja selbst Mord könnte als Kunst gelten und somit straflos werden.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 15:05
'Im Namen des Volkes' ist die vom Volk gewählte und zur Gesetzgebung legitimierte 'Bundesregierung', lieber Herr Böhmermann, nicht Sie und Ihre Anhängerschaft.
Mit ihren wirren irrationalen Interpretationen und Äusserungen wäre es ratsam als freischaffender Provinzjournalist die Karriere fortzusetzen.
Nein, 'im Namen des Volkes' spricht der Richter sein Urteil und zwar völlig unabhängig von der gerade gewählten Regierung.xD Das nennt man Gewaltenteilung und gerade deshalb sind ja dieser Fall und dazu Merkels Äußerungen so problematisch. Legislative - Judikative - Exekutive, zu Deutsch: gesetzgebende - richterliche - ausführende Gewalt. Das muss man nicht kapieren, aber es erleichtert doch einiges. ;)


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 16:27
Fedaykin schrieb:Und ich bleibe dabei Böhmermann ist weinerlich.
Das sehe ich auch so.

Merkel hat "ihn filetiert und einem Diktator serviert"?
Wohl eher nicht. Wir haben nun einmal den bescheuerten Paragraphen §103 ("Majestätsbeleidigung") und Merkel hat völlig richtig entschieden, dies die Gerichte klären zu lassen.
Alles andere wäre "Erdogan-Style".
Meint auch Freidrich Küppersbusch
B]taz:[/B] Zur Causa Böhmermann: Die Bundesregierung lässt eine Strafverfolgung gegen ihn wegen Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhaupts zu. Aber sie will auch den Paragrafen zur Majestätsbeleidigung abschaffen. Clever gelöst?
Friedrich Küppersbusch: Flegel schmeißt Nachbars Fenster ein / Nachbar will Flegel eine scheuern / Flegelmama sagt: Lass mal, mach ich schon / Mama scheuert Flegel eine / Nachbar sagt: Schön! Ich auch! / Nachbar scheuert Mama und Flegel eine. – In einem Land, wo der Hitlergruß Jonathan Meeses zur statthaften Kunstperformance hochgeurteilt wird, besteht beste Aussicht, dass auch beim Schmähgedicht der Wille für die Tat genommen werden wird. Erdoğan aufs Gericht loszulassen birgt geringstes Risiko. Dagegen würde die Nachricht – „Deutsche Regierung schafft geltendes Recht einfach ab, wenn ’ s ihr nicht in den Kram passt“ – Erdoğan einen mehrwöchigen Lachflash verschaffen. Immerhin der Regierungsstil, auf den er sich spezialisiert hat. Also kann man nur übelnehmen, dass man am Ende Merkel verstehen kann und die Sozis nicht.
http://www.taz.de/Die-Woche/!5292842/


Und abgesehen davon hat Merkel ihm doch geholfen
Ein Gesetzgebungsverfahren, das die simple Aufhebung einer Vorschrift (hier: Paragraf 103 StGB, vulgo: Majestätsbeleidigung) zum Gegenstand hat, dauert bei normalem Verfahrensgang sechs bis neun Monate. Spätestens Anfang 2017 wäre die Vorschrift also verschwunden. Und nicht erst 2018, wie Frau Merkel unerklärlicherweise bemerkt.
Dies hat - erst recht, weil öffentlich bekannt gemacht - erhebliche Rechtsfolgen. Denn nach der Strafprozessordnung (Paragraf 206b StPO) gilt: Wenn ein Strafgesetz, das zur Tatzeit gilt, vor der Entscheidung des Gerichts aufgehoben wird, stellt das Gericht das Verfahren durch Beschluss ein. Mit anderen Worten: Ist der Fall Böhmermann vor Wegfall der "Majestätsbeleidigungsvorschrift" nicht rechtskräftig geworden, gibt es keine Verurteilung und keine Strafe.Natürlich weiß Böhmermanns Anwalt dies. Er wird daher alles tun, um das Verfahren zu verzögern: Verfahrensrügen, Verlegungsanträge, Befangenheitsanträge, Rechtsmittel.
Natürlich weiß dies auch die Staatsanwaltschaft und das mit der Sache befasste Gericht. Ersichtlich ist es völlig idiotisch, auch nur die geringste Energie in dieses Verfahren zu investieren, wenn schon an dessen Beginn mit Sicherheit feststeht, dass es früher oder später eingestellt werden muss.
http://www.stern.de/politik/deutschland/jan-boehmermann--angela-merkel-und-ihr-peinliches-possenspiel-6801950.html


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 16:41
Nanopren schrieb:Mit ihren wirren irrationalen Interpretationen und Äusserungen wäre es ratsam als freischaffender Provinzjournalist die Karriere fortzusetzen.
da hat wohl einer Post aus Ankara bekommen -.-
Vergangene Woche sorgte ein E-Mail des türkischen Konsulats in Holland für Aufregung, in dem Türken aufgefordert wurden, Kritiker der türkischen Führung zu denunzieren.
http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/kritik-an-erdogan-tuerkei-ruegt-schweizer-parlamentarier-130239021


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 16:45
@Kc
Kc schrieb:Mal ehrlich, heutzutage (bei dem Spruch fühlt man sich schon irgendwie alt :D ) könnte sich einem der Eindruck aufdrängen, dass buchstäblich jeder Müll Kunst ist.
und Probleme damit? oder brauchen wir wieder "Entartete Kunst"? -einfach mal ein wenig nachdenken.
Kc schrieb:Wenn alles Kunst ist und Kunst alles darf - dann gibt es keinerlei Grenzen mehr, weder moralische noch rechtliche, für das menschliche Verhalten.
Ja selbst Mord könnte als Kunst gelten und somit straflos werden.
aber soweit kommst Du mit um was es bei dem Begriff geht?:
Das Wort Kunst bezeichnet im weitesten Sinne jede entwickelte Tätigkeit, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet ist (Heilkunst, Kunst der freien Rede). Im engeren Sinne werden damit Ergebnisse gezielter menschlicher Tätigkeit benannt, die nicht eindeutig durch Funktionen festgelegt sind. Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses.
quelle: wiki


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 16:54
wichtelprinz schrieb:und Probleme damit? oder brauchen wir wieder "Entartete Kunst"? -einfach mal ein wenig nachdenken.
Frage: Findest du es in Ordnung, dass man jedwede Beleidigung aussprechen kann, wenn man vorher sagt: "Was gleich kommt darf man nicht sagen" und dann sagt man genau die Sachen die man nicht sagen darf.

Wie wäre es, wenn das was Böhmermann mit Erdogan gemacht hat, ein sehr rechtskonservativer Mensch mit bspw. dem Zentralratsvorsitzenden der Juden in Deutschland gemacht hätte?

Hätte der auch dein Verständnis, wie Böhmermann?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 16:57
@groucho
groucho schrieb:rage: Findest du es in Ordnung, dass man jedwede Beleidigung aussprechen kann, wenn man vorher sagt: "Was gleich kommt darf man nicht sagen" und dann sagt man genau die Sachen die man nicht sagen darf.
wenn es der Kontext so offensichtlich verlangt ja. Es ging ja ums Thema Beleidigung/nicht Beleidigung.
groucho schrieb:Wie wäre es, wenn das was Böhmermann mit Erdogan gemacht hat, ein sehr rechtskonservativer Mensch mit bspw. dem Zentralratsvorsitzenden der Juden in Deutschland gemacht hätte?
Hierbei scheint eben die Kunst zu sein zu differenzieren zu vermögen wer was zu wem in welchem Kontext sagt.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 17:01
wenn es der Kontext so offensichtlich verlangt ja
Der Kontext hat es verlangt?
Und auch noch offensichtlich?
Da muss ich wohl einen Moment nicht hingesehen haben.
wichtelprinz schrieb:Hierbei scheint eben die Kunst zu sein zu differenzieren zu vermögen wer was zu wem in welchem Kontext sagt.
Differenzieren?
Du meinst:
Böser Diktator - für den gelten unsere Gesetze nicht.
Unterdrückte Minderheiten - für die gelten unsere Gesetze.

Na dann, wohl dem, der differenzieren kann.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 17:05
@groucho
groucho schrieb:Der Kontext hat es verlangt?
Und auch noch offensichtlich?
Da muss ich wohl einen Moment nicht hingesehen haben.
jo hast scheinbar einiges verpasst. Herr Erdogan bekundete Mühe die Satirefreiheit und die Beleidigung in Deutschland einzuschätzen.
Dies zeigte sich anhand seiner Reaktionen auf gängige Satirebeiträge.
groucho schrieb:Böser Diktator - für den gelten unsere Gesetze nicht.
nein ich mein, Mensch der Mühe hat deutsche Gesetze zu verstehen und die Diplomaten damit unnötig beschäftigt.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 17:10
@wichtelprinz

Klar hab ich Probleme damit, jeden Müll indifferent Kunst zu nennen.
Das sollte ja wohl aus meiner Kritik deutlich geworden sein.

Was der dumme Spruch mit der entarteten Kunst und damit der Hinweis auf die Nazis schon wieder soll, weiss ich nicht. Aber man fühlt sich mal wieder an Godwin's law erinnert.

,,As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one."
Wahrscheinlich sollte ich jetzt sowas sagen, wie:,,Nein, das wollt ich ja gar nicht, sowas schlimmes wie die Nazis und deren Ideologie darf es niemals wieder geben..." usw.

Es sollte eigentlich bekannt sein, dass ich nicht auf so einen plumpen Kram reinfalle :D

Es geht hier nicht um Nazis oder entartete Kunst.

Ich kritisiere die indifferente, aus purer Bequemlichkeit oder möglicherweise auch reiner Unfähigkeit heraus bestehende Haltung, alles sei Kunst, ohne Diskussion und Kunst dürfe alles.

Wenn man das weiterdenkt, heißt das auch: Alles ist Kunst. Kunst darf straffrei alles. Also darf ich straffrei tun, was ich will, solange ich es nur Kunst nenne.

Dass DU dich auch selbst der ,,alles ist Kunst"-Haltung nicht anschließen willst, beweist schon dein Hinweis auf eine mögliche Definition ;)


melden
Nanopren
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 17:28
Kc schrieb:Ich kritisiere die indifferente, aus purer Bequemlichkeit oder möglicherweise auch reiner Unfähigkeit heraus bestehende Haltung, alles sei Kunst, ohne Diskussion und Kunst dürfe alles.
Dem schliesse ich mich an.

Man nehme ein Beispiel, was jeder kennt:
Der Sprayer (Inhalt meist legal, aber Rahmen oft nicht)

Zur Kunst gehört sowohl legaler Rahmen/Platzierung wie auch legaler Inhalt.

soll aufzeigen:
Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit auch nur im Rahmen der allgemeinen Gesetzgebung!

Da hat auch jemand eine dicke Lippe riskiert in Ausübung seiner vermeintlichen Meinungsfreiheit
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-05/pegida-gruender-bachmann-wegen-volksverhetzung-verurteilt
Kontrolliert eure Rhetorik!


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

04.05.2016 um 17:28
@Kc
Kc schrieb:Klar hab ich Probleme damit, jeden Müll indifferent Kunst zu nennen.
Das sollte ja wohl aus meiner Kritik deutlich geworden sein.
warum das Problem? hälst Du Dich bei einer menschlichen Ausdrucksform für die Instanz der Beurteilung - für alle?

Nochmals, Kunst ist nicht das wie Du es empfindest, es ist die Transformation eines Menschen seiner Wahrnehmung von Welt in eine Ausdrucksform - und die muss gar niemandem gefallen. es ist auch nicht mehr oder weniger Kunst wenn 1 oder 1million Euro dafür ausgegeben werden. Ganz simpel ersichtlich bei der eigenen Feststellung das man für einen roten Punkt auf Leinwand keine 500'000 Euro ausgegeben hätte, aber ein anderer tat es.

Der Trick ist ganz simpel - anderen zugestehen das sie eine Ausdrucksform in ihrer Art und weise haben in der sie nicht behaupten "das ist Welt" sondern "das ist die Welt wie ich sie in mir transformiert habe" Weil das ist alles menschliche Geisteskraft was daraus gemacht wurde. Eine Sache die man nicht mal annähernd erfassen könnte weil sie einzigartig und unsichtbar ist. Das sie überhaupt da ist, ist das Werk.
Kc schrieb:Was der dumme Spruch mit der entarteten Kunst und damit der Hinweis auf die Nazis schon wieder soll, weiss ich nicht. Aber man fühlt sich mal wieder an Godwin's law erinnert.
und mich erinnert die Meinung, dass die Gesellschaft zu bestimmen habe/könne/solle was Kunst sei und was eben nicht genau an dies.
und wer dies nicht zu unterscheiden vermag ist wohl noch nicht bereit für eine moderne Gesellschaft.
Kc schrieb:Ich kritisiere die indifferente, aus purer Bequemlichkeit oder möglicherweise auch reiner Unfähigkeit heraus bestehende Haltung, alles sei Kunst, ohne Diskussion und Kunst dürfe alles.
Kunst darf verdammt viel. Wenn einer meint Leichen mit Kunststoff zu füllen und sie auszustellen muss mir das nicht gefallen, aber ich habe nicht das Recht dies als nicht seine Ausdrucksform seiner Wahrnehmung zur Welt abzustraffen. So lange er dies als seine Kunst, also sein Bild der Welt deklariert und nicht als die Welt wie sie sei.


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
irak ein 2 vietnam10 Beiträge
Anzeigen ausblenden