Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

2.670 Beiträge, Schlüsselwörter: Erdogan, Gedicht, Böhmermann, JAN, Schmähkritik

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 11:48
@exbuddel
exbuddel schrieb:eine nichtzulassung würde die diskussion über die freiheit der kunst endlich wieder in die feuilletons entlassen.
naja, wenn die politik da mitmischen will...
Naja, nachdem die Politik, beziehungsweise Merkel sich gleich zu Beginn eingemischt hat, bevor es überhaupt ein großes Thema war, blieb ihnen im Endeffekt doch nichts anderes übrig, als jetzt ein Zeichen zu setzen, dass sie eben nicht über die Kunst- und Meinungsfreiheit entscheidet oder nicht?

Sozusagen die Suppe, die sie sich selbst eingebrockt hat wieder auslöffeln..
Sie hätte sich von Vornherein raushalten sollen.

@CosmicQueen

Wie oben schon geschrieben, sie hätte sich von Anfang an raushalten sollen, dann wäre es gar nicht erst so weit gekommen.

Der Paragraf ist aktuell nunmal noch in Kraft und es ist zulässig auf ihn zurückzugreifen. Sollen sie die Ermittlungen zulassen und Böhmi diesbezüglich freisprechen, das setzt auch ein Zeichen dafür, dass der Paragraf eben antiquiert ist und keiner kann sich beschweren, dass die Regierung sich auch weiterhin anmaßt über Kunst- und Meinnungsfreiheit zu entscheiden.

Wie das mit der Privatklage dann aussieht steht dann wohl nochmal auf nem anderen Blatt.


melden
Anzeige
exbuddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 11:54
@ahri
man muss echt auf die basics zurück, wenn man die ganze geschichte aufdröseln will.
und da war merkel zwar ein multiplikator aber keineswegs der auslöser.
den zu benennen ist ganz einfach und eindeutig: recep t. erdogan!

darum sollte sich die diskussion drehen,
nicht um merkel, nicht um böhmermann und ganz speziell hier NICHT um flüchtlinge.
es geht um die türkei und ihrem lautesten repräsentanten erdogan

buddel


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 11:54
@exbuddel
Schalte mal einen Gang runter und lass Dir eine Minute Zeit, bevor Du auf "sofort eintragen" klickst, diese Serienbeiträge sind die Pest zu lesen.

Du vergisst übrigens (wie so viele), dass es sowieso ein Verfahren gegen Böhmermann gegeben hätte, egal wie Merkel entschieden hat.
Das ZDF selbst hat den Beitrag gleich nach Ausstrahlung aus der Mediathek genommen, unterstützt Böhmermann jetzt aber mit Rechtsschutz durch alle Instanzen.
Da wird jetzt exemplarisch durchexerziert, was Satire darf, und was nicht.

Böhmermann hat das doch selbst in der Sendung angesagt, dass es einen Prozess geben würde wegen solcher Beleidigungen. Hat aber wohl nicht bedacht, dass die meisten das "Gedicht" erstmal ohne den Rahmen zitieren werden und es daher ohne Kontext eben doch nur beleidigend ist, also Anzeigen folgen werden. Insofern hatte auch Merkel in dem diplomatischen telefonat Recht, dass es platte Beleidigungen sind ... ohne den Kontext eben.
Der Kontext ist natürlich auch nicht zu erkennen, wenn die Sendung aus dem Programm genommen wurde ... das hat der SPIEGEL jetzt mit der Abschrift korrigiert.
Es wird also vermutlich enden wie mit dem in der Kunst erlaubten Hitlergruß.
Oder es läuft darauf hinaus, dass es eine Strafe gibt, weil sonst jede Beleidigung mit dem Satz: "Und das hier darf man eben nicht sagen, das ist dann keine Satire mehr und wäre strafbar: ..." toleriert werden müsste. Das muss aber geklärt werden, und nicht einfach per Dekret gelöst. Insofern hat sich Merkel völlig richtig verhalten.

Übrigens haben andere Länder auch andere Empfindlichkeiten. Bei den einen ist es die Ehre, bei anderen die Unreinheit von bestimmten Tieren, andere kannst Du damit beleidigen, ihnen einen Keks mit der falschen Hand zu reichen.


melden
Nanopren
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 11:56
@DeadPoet
DeadPoet schrieb:Daumenschrauben auspacke
Denke nicht. Das Gedicht ist an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten und so gut wie keinen politischen Inhalt. Wenn der Rahmen es auffangen soll, so ist dieser äusserst brüchig.

die §103-Klage soll übrigens durch die türkische Regierung, nicht Erdogan persönlich, erfolgt sein.

Mit Charlie Hebdo sehe ich wenig parallelen. Jene zeichneten doch den "Extremisten" nur ihren gewalttätigen Gott. Der Verbledneten Gott, ohne jemand namentlich die Hose auszuziehen. dies lässt jedem, der sich davon angesprochen fühlt, auch den Weg des Rückzugs, der Abkehr.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:01
Und deshalb ist es auch gut, dass sich Frau Merkel und ihre Regierung nicht von vornherein hinter Jan Böhmermann gestellt und ein Gerichtsverfahren abgewürgt haben.
Hätte sie ja so oder so nicht gekonnt. Weil Herr Erdogan der Schelm natürlich gleich eine Klage als Privatmann nachgereicht hat.
Das Wort der Kanzlerin hat also rein ermittlungstechnisch gar keine Relevanz.
Das kommt dabei raus, wenn man völlig bescheuerte Beispiele bringt, die sich überhaupt nicht miteinander vergleichen lassen und dann auch noch behauptet, sie hätte Totschlag begangen
Das Gesetz ist da eindeutig:
(1) Wer einen Menschen tötet, ohne Mörder zu sein, wird als Totschläger mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren bestraft.
Der Klage ist nun stattgegeben - warum also noch lange rumheulen und nicht einfach abwarten? So funktioniert ein Rechtsstaat - aber genau das kritisieren hier ja die meisten. Merken dabei aber gar nicht, dass sie weitaus mehr heulen deswegen, während Erdogan in diesem Fall einfach von seinem Recht Gebrauch macht.
Ich habe nie kritisiert das Herr Erdogan Strafanzeige gestellt hat. Das kann er gerne machen. Ich befürchte nur fast für ihn das er mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein wird. ;)


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:02
FF schrieb:Oder es läuft darauf hinaus, dass es eine Strafe gibt, weil sonst jede Beleidigung mit dem Satz: "Und das hier darf man eben nicht sagen, das ist dann keine Satire mehr und wäre strafbar: ..." toleriert werden müsste. Das muss aber geklärt werden, und nicht einfach per Dekret gelöst.
Das finde ich auch wichtig. Denn würden Böhmi nun keinerlei Konsequenzen drohen (und damit will ich nicht sagen, dass er dafür eine Haftstrafe bekommen sollte), würde das das Bild aufwerfen, dass Narrenfreiheit herrscht, solange man nur alles unter dem Deckmantel der Satire ablaufen lässt. Zudem bin ich persönlich auch der Meinung, dass er mit seinem Gedicht (was im übrigen an und für sich keine Satire ist, lediglich der Rahmen unter dem es vorgetragen wurde kann als Satire bezeichnet werden) die Grenze einfach überschritten hat und auch deswegen schon Konsequenzen tragen sollte.

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass er lediglich bezüglich der Privatklage Konsequenzen zu tragen bekommen sollte. Eine Verurteilung bezüglich des Paragrafen 103 wäre meiner Meinung nach überzogen, wenn die Intention sowieso ist, ihn abzuschaffen.


melden
exbuddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:06
@FF
ok. dann lass ich mir jetzt mal ne halbe stunde zeit um diesem chatcharakteristischem forum mein gesamtbild zu formulieren.
gegen pest hilft hygiene, also lies meinen scheiss doch nicht (und wenn hier schon wieder sperranforderungen gegen mich aufgelaufen sind, dann setz die doch um, mod).

so. @Nanopren scheint für mich ein geschickt verfickter salafist zu sein.

@McMurdo
haha, das osmanische reich wird dann einfach hier einmarschieren.
(frag deine türkischen kollegen was sie vom osmanischen reich halten)

@ahri
narrenfreiheit!
genau das muss gestattet sein.
ein regulativ der gesellschaft.
aber KEIN WORT soll strafbehaftet sein

buddel


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:08
@exbuddel

hi buddel,

Klar, aber in dieser Intensität? Das hat für mich etwas von trigggern, huch, wieder den Nerv der Republik getroffen. So schaukelt man Meinungen auf, so entstehen diplomatische Krisen und Katastrophen. Für mich wirkt das ganze, um es mal lapidar zu sagen wie ein klassisches Forumsproblem auf der Ebene der internationalen Diplomatie. Zwei Trolle, einer der sich offen als Troll ausgibt, ein anderer - der auf distinguiert macht. So, normalerweise bekommen beide das Schreibrecht entzogen und gut ist. Aber hier hängen natürlich viel mehr Leute drin als ein einem Thread, in dem sich jeder zu Wort meldet und eine Meinung hat - dann misst man den Trollen zudem noch hohen Wert bei. Der eine repräsentiert mit der scharfen Feder die Meinungsfreiheit, der andere ist der Europaunterjochende Despot. Hey, es sind Trolle. Gebt ihnen nicht mehr Macht als sie sowieso schon haben. Wie findest du diese kleine Entsprechung?


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:08
Quiron schrieb:Ich wundere mich zunehmend über die Heuchelei, die zum Ausdruck kommt, wenn man baklagt, die Kanzlerin würde die Kunst, Meinungs- und Pressefreiheit missachten, im gleichen Atemzug aber fordert, sie solle die Unabhängigkeit der Justiz untergraben, und ein Urteil vorwegnehmen, indem sie der Zulassung der Klage die Zustimmung verweigert.
Da Herr Erdogan auch privat Anzeige erstattet hat ist das Wort der Kanzlerin eh hinfällig geworden. Ziemlich clever vom Herrn Erdogan.


melden
BlackJack-47
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:11
Nanopren schrieb:Denke nicht. Das Gedicht ist an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten und so gut wie keinen politischen Inhalt.
Ich glaube Böhmermann hat dies auch genau so erläutert.
Der Satz könnte ja fast von Böhmermann stammen.... :D
Nanopren schrieb:Mit Charlie Hebdo sehe ich wenig parallelen. Jene zeichneten doch den "Extremisten" nur ihren gewalttätigen Gott. Der Verbledneten Gott, ohne jemand namentlich die Hose auszuziehen. dies lässt jedem, der sich davon angesprochen fühlt, auch den Weg des Rückzugs, der Abkehr.
Das ist wirklich witzig...(& nicht nur für einen Leser dieser Zeitschrift)


melden
exbuddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:18
@DeadPoet
dead, es tut mir fast leid dass ich hier so rumprolle aber dieses thema trifft bei mir auf einen nerv, so dass ich kaum anders kann.
diese ignoranz der fakten, diese unfähigkeit sich verschiedener quellen zugänglich zu machen, ......

es geht um alles
und das im wahrsten sinne des wortes.
dafür, um eine position zu vertreten sind auch scharfe worte nötig.
dabei geht es nicht um meinungsfreiheit. die ist klar gedeckelt (in anderen ländern anders, aber die ist definiert).

kunst ist keine meinungsäusserung.

zB.:
eine persiflage. ich gehe auf die kleinkunstbühne kleinkleckersdorf und rezitiere böhmermann

??

buddel


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:21
Putzfrau schrieb:
Und das passiert auch nicht aus Respekt vor dem Recht, sondern aus politischem Kalkül.
Erdophil soll sich gebauchpinselt fühlen, ...
Genau das sehe ich anders, für mich ist das der Respekt vor dem Gesetz, wir müssen kein Angst haben und deshalb Gesetze abschaffen, weil es brenzlich werden könnte.
Übrigens, Erdogan so wie hier zu benennen, das ist eine Beleidigung und keinesfalls vom Begriff Satire abgedeckt.
Nicht, dass er jetzt Heerscharen ausgesandt hat, um jedwede Beleidigung gegen seine Person aufzustöbern und gerichtlich verfolgen zu lassen. :troll:
FF schrieb:Du vergisst übrigens (wie so viele), dass es sowieso ein Verfahren gegen Böhmermann gegeben hätte, egal wie Merkel entschieden hat.
Kleine Korrektur ;) kein Verfahren, es gibt sowieso eine Anzeige gemäß §185 StGB, also eine reine private Anzeige. Aber die muss, genauso wie eine nach §103 StGB erst mal für ein Verfahren zugelassen werden. Wir sind doch noch gar nicht so weit, da heißt es immer noch - abwarten.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:23
FF schrieb:Oder es läuft darauf hinaus, dass es eine Strafe gibt, weil sonst jede Beleidigung mit dem Satz: "Und das hier darf man eben nicht sagen, das ist dann keine Satire mehr und wäre strafbar: ..." toleriert werden müsste. Das muss aber geklärt werden, und nicht einfach per Dekret gelöst. Insofern hat sich Merkel völlig richtig verhalten.
Das sehe ich anders. Merkel hätte sich erst gar nicht einmischen brauchen, denn geklärt wird es so oder so, denn Erdogan hat ja auch privat die Klage eingereicht.
Und nein, das muss nicht geklärt werden, ob man als Satiriker in einer Satiriksendung im Vorfeld eine Ankündigung machen darf, um dann zu beleidigen, denn das Gesamtkonzept der Satire besteht aus Kritik die meist für irgendeinen beleidigend wirken könnte.


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:24
"Beleidigend wirken könnte".. Für die Meisten wirkt es vermutlich beleidigend, wenn man sie als Ziegenficker betitelt. Auch mit Kontext :D


melden
exbuddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:25
die finale eskalation wäre natürlich,
wenn herr erdogan sich auf einem urteil (angenommen zu seinen gunsten)
an google und facebook wenden würde, mit der bitte (oder klagehaftigen aufforderung) alle schmähenden videos zu löschen und am besten noch die klagefähigen adressen der verteiler zu benennen.

ist klar, dass das hier um mehhr geht als blööde satire?

buddel


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:29
ahri schrieb:"Beleidigend wirken könnte".. Für die Meisten wirkt es vermutlich beleidigend, wenn man sie als Ziegenficker betitelt. Auch mit Kontext :D
Eben, Meinungsfreiheit. Merkel wurde auch schon als Hitler betitelt. ;)


melden
exbuddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:31
das sind die deppen. hitler war ja gar keine frau

buddel


melden

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:32
@CosmicQueen

Beleidigungen fallen aber nicht mehr unter Meinungsfreiheit. Wenn dann müsste man das unter Kunstfreiheit einordnen und selbst da halte ich persönlich es, so plump wie es war - trotz Kontext (ich glaub ich hab ihn gefunden :troll: ) - für eine Grenzüberschreitung.
Ob es dann letztendlich noch unter Kunstfreiheit fällt, entscheidet dann wohl die Justiz.


melden
exbuddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:36
@ahri
hallo?
kontext!
echt.
man, natürlich kann man im kontext jeden und alles beleidigen.
die gesamtausgabe macht das bild.

will hier irgendjemand böhmermann unterstellen, erdogan oder die türken aus persönlichem interesse beleidigen gewollt zu haben ??

fuck yeah

buddel


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Böhmermann, Schmähkritik, Erdogan und internationale Zwischenfälle...

16.04.2016 um 12:37
ahri schrieb:Beleidigungen fallen aber nicht mehr unter Meinungsfreiheit. Wenn dann müsste man das unter Kunstfreiheit einordnen und selbst da halte ich persönlich es, so plump wie es war - trotz Kontext (ich glaub ich hab ihn gefunden :troll: ) - für eine Grenzüberschreitung.
Ob es dann letztendlich noch unter Kunstfreiheit fällt, entscheidet dann wohl die Justiz.
beleidigungen sind per se kein fall für die justiz.
dann hätte es peter handkes "publikumsbeschimpfung" 1966 bereits sein müssen. etc. pp

beleigungen in einem künsterlischen ( ! ) raum und rahmen sind sehr wohl vertretbar.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden