Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Moral von Anwälten

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Anwalt

Die Moral von Anwälten

11.08.2016 um 11:40
@Black_Canary
Das Blöde ist, dass diejenigen, die moralisch verwerflich handeln, in den Nachrichten erscheinen und maßgeblich das Bild der Anwälte in der Öffentlichkeit prägen.
Von denen, die still und leise ihre Arbeit verrichten und den moralischen Anforderungen genügen, hört man ja in aller Regel nichts. Das wären wahnsinnig langweilige Nachrichten ...

Egal, wie auch immer. Die vorliegende Frage ist vermutlich erschöpfend damit beantwortet, dass es ein zwischenmenschliches Problem in der Familie gibt, das mit der Anwältin wohl wenig zu tun hat. Ob der TE weiteren Kontakt zu ihr haben soll oder nicht, kann man auf die Ferne schlicht nicht beantworten.


melden
Anzeige

Die Moral von Anwälten

11.08.2016 um 11:43
@kleinundgrün

Japp. Das ist das Problem. Aber im Großen und Ganzen sind auch Anwälte einfach nur Menschen, die ihre Arbeit machen. Nicht mehr und nicht weniger. :)


melden

Die Moral von Anwälten

11.08.2016 um 11:43
kleinundgrün schrieb:Die Ehefrau ist halt in der Regel mit der Totensorge betraut und wenn nicht erkennbar ist, dass der Verstorbene woanders beerdigt werden wollte, dann bestimmt sie eben die Begräbnisstätte.
Man kann im Übrigen auch nicht in jeder Kommune den Friedhof frei wählen. In meiner Heimatstadt hängt es von deinem letzten Wohnsitz ab, auf welchem Friedhof du liegst. Und auch die "Belegung" von Familiengrabstätten ist geregelt in der jeweiligen Friedhofssatzung.
kleinundgrün schrieb:Anwälte sind in Deutschland Organe der Rechtspflege.
Das sind sie und das ist auch gut so. Fakt ist aber, dass sie nun mal den vertreten, der sie mandatiert hat. Hätte der TE genau diese Anwältin für sich mandatiert, sähe die Lage für ihn anders aus. Das meinte ich.


melden

Die Moral von Anwälten

11.08.2016 um 11:43
@apart


Ich schmunzel wenn ich deine beiträge lese, danke hiervor oder hierfür ;-)

Mich wundert allerdings so ein beitrag von dir nicht.

Mh ich weiß nicht ob ich dir helfen kann. Kann es nachvollziehen was du schreibst.
Nur vielleicht wolte papa einfach nicht im Familiengrab.

Und ich denke ein wenig das @kleinundgrün mit sein letzen beitrag vielleicht recht haben kann.

Und es tut mir leid das mit dein papa!


melden

Die Moral von Anwälten

11.08.2016 um 17:51
@apart
Wenn eine Anwalt/in zu einer Bestattung heran gezogen wird, kann man vermuten, das finanzielle Gründe eine Rolle spielen. Desshalb solltet ihr auch einen Anwalt hinzuziehen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Oft weiß aber die Gegenseite, das die finanziellen Mittel dazu nicht unbedingt vorhanden sind.

Und es tut mir auch sehr leid für Euch.

Meine Tante starb unter mysteriösen Umständen. Die Testamenteröffnung an mich als Nichte beinhaltete 30 Seiten, wobei sie ihr Vermögen, möchte die Summe nicht angeben, wöchentlich gegenüber Verwandschaft änderte, 2 Suizidversuche und offensichtlich verwirrt war. Beim letzten Besuch, ein Jahr nach ihrem Ableben ( 2mal jährlich besuchte ich sie) ca. 250 Km von mir, war sie vollgeistig da. Allerdings hatte sie eine Familie kennengelernt, die sich um sie kümmerten und ich freute mich darüber...
Die Rechtsanwältin/ Notarin, mit der ich dann noch ein telefonisches Gespräch führte, weil ich gerne wissen wollte, wo sie denn begraben ist, bekam ich die lapidare Auskunft, sie wäre anonym begraben worden.
Vermute, es war schlicht und einfach Erbschleicherei. Klaro, hätte ich gerne was von ihrem Vermögen abbekommen. Aber mir wurde dann wiedermal bewußt, wozu Menschen fähig sein können, wenn es um Mammon geht.
Seit dankbar, wenn ihr nicht mit zuviel Geld gesegnet seit.
Danke.


melden

Die Moral von Anwälten

11.08.2016 um 20:57
Hallo Leute,
Danke für die vielen beiträge.
Ihr habt immer von Deutschland geredet, wir sind aber in Bulgarien, ich weiss nich ob da die selben paragrafen iwie bzw ähnliche herschen.
Jaa, ihr habt alle recht dass das eine vom andern zu differenzieren ist und ich wohl eher ein zw.menschliches Problem mit ihr habe.
Eine frage mal: Wenn man jmd einäschert, reicht es da echt nur zu sagen, dass man die Frau ist, legt papiere vor und man glaubt einem?
Wie gesagt, hier in Bulgarien ist die ehe nich mal anerkannt, deshalb hab ich mich gefragt inwieweit sowas geprüft wird auf Richtigkeit? Ist egal ob ich nun hier bin oder in Deutschland. Wird sowas geprüft oder nur verglichen, ob die namen gleich sind.
Die exfrau hat quasi meinen dad ins grab gebracht. Mein Vater hatte so nen charlie Sheen Lifestyle und die Frau tat ihm nich gut.
Btw haben ich und mein Bruder letztes Jahr erfahren, dass wir sogar noch ne Schwester haben. Die is letztes Jahr aufgetaucht und wisst ihr was? Die will auch was vom Kuchen. Mit ihr haben wir auch sorgen aber das soll nich sas Thema sein (ausser jmd inzressiert sich für chaotische Familien *trollsmiley*)

wenn man keinen anwalt für sowas brauch, also jmd beerdigen, dann konnte das wohl auch deshalb keiner erkennen, dass die ehe nich gültig ist.
Der exfrau ging es um kohle, nach dem Tod wollte sie dass wir ihr iwelche Dokumente schicken, wahrscheinlich damit sie sich nachträglich noch eintragenlassen kann.

@AgathaChristo
Dein Fall stelle ich mir auch krass vor! Hab ich richtig verstanden, deine Tante hatte dich mal als erbe drin stehen aber nachdem die neue Familie kam, wurdest du ausgetauscht??
DAS TUT MIR LEID! Kannst du denn überhaupt beruhigt schlafen? Ich frage deshalb, weil wenn mir das passieren würde, ich hätte iwie nen Klos im,hals. So vonwegen "war alles umsonst? Hat sie nich erkannt, dass ich für sie da war?"
Dank dir erstmal, dass du mich ermutigt hast doch noch nen Thread zu öffnen aber bitte, falls Ich was falsch verstanden habe in,deinem,Fall, sei nich böse mit mir 😣 ich weiss dass ich anfangs in deinen Threads voll die göre war und wir nich gut zueinander waren^^ <-- Soviel dazu


Boa echt ein kampf mit Handy zu tippen. Ich danke euch, hätte nich gedacht dass es mir gut tut es doch mal anzusprechen und mit welchen auserhalb der Familie drüber zu reden. Ich glaub ich bin mega emotional aber egal, hab euch lieb dafür das ihr euch Zeit genommen habt


melden

Die Moral von Anwälten

12.08.2016 um 10:38
@apart
Das Vermögen, es handelte sich um Millionen, sollte testamentarisch einem israelischen Krankenhaus vermacht werden, das wußten wir alle in der Verwandschaft. Also das kümmern von mir galt ausschließlich ihr. Das nun diese Familie es innerhalb eines Jahres geschafft hat, sie zu beerben und die Klausel/Krankenhaus umgehen konnte, hat mich dann doch sprachlos gemacht.
Und das bei ihren ständigen Änderungen im Testament auch immer die Notarin abgezeichnet hatte. Na, wenn da man nicht gekunkelt wurde, beweisen kann man aber leider nichts.
Am schlimmsten war das Gespräch mit der Notarin. Die war so frech zu mir, meinte, wenn ich noch ein kleines Andenken von ihr haben möchte, sollte ich das schriftlich einreichen. Die wollte mir auch nicht sagen, wo ungefähr meine Tante anonym begraben liegt. Blöde Kuh, pardon.


melden

Die Moral von Anwälten

12.08.2016 um 13:56
apart schrieb:Eine frage mal: Wenn man jmd einäschert, reicht es da echt nur zu sagen, dass man die Frau ist, legt papiere vor und man glaubt einem?
Wenn Papiere vorliegen, warum sollte man der Frau nicht glauben? Eine Ehe wurde geschlossen, zwar in den Staaten und das wird bei euch nicht anerkannt, aber das ändert ja nichts am Status, die Frau steht in Verbindung zu Deinem Vater. Deswegen ist sie auch seine Frau, nun Witwe, nicht Ex-Frau. Das wäre sie nur bei Scheidung.

Ich musste nicht mal unsere Heiratsurkunde vorlegen. Man glaubte mir, das ich der Mann meines Mannes bin. Aber hier lief das auch über das gleiche Amt, wie unsere Hochzeit...


melden
melden

Die Moral von Anwälten

12.08.2016 um 17:52
Anwälte sind genauso Menschen, wie andere Leute auch und dementsprechend gibt`s ein weit gefächertes Angebot an moralischen Haltungen.

Einige Leute übernehmen jeden Fall und tun wirklich alles, um ihren Mandanten ,,rauszuhauen", zum Teil sogar illegale Sachen.
Andere verweigern strikt die Übernahme der Verteidigung bei bestimmten Straftaten.

Häufig fragt man sich beispielsweise:,,Wie kann jemand nur den Kinderschänder verteidigen? So eine Sauerei, verachtenswert!"
Aber in einem Rechtsstaat hat ausnahmslos jeder Angeklagte das Recht auf einen Verteidiger, der sein bestes gibt - im Rahmen des Legalen - um Freispruch oder die mildeste Strafe, die möglich ist, für seinen Mandanten herauszuhandeln.

Sogar Adolf Hitler und Josef Stalin hätten vor Gericht das Recht auf Anwälte gehabt.

Es ist eine Frage der Professionalität, ob man zu so etwas in der Lage ist.
Der professionelle Anwalt muss streng trennen zwischen Beruflichem und Privatem, also seiner persönlichen Meinung über einen Mandanten und seine Tat und dem Auftrag, ihn zu verteidigen.


melden

Die Moral von Anwälten

12.08.2016 um 18:15
@Kc
Du hast soo recht mit deinem Eintrag..
Die scheisse an Bulgarien ist, dass hier alle korrupt sind. Gibste einem umgerechnet 50,- mehr, derjenige würde auch über Leichen gehen. Das ist nunmal fakt
Ich bin in vielerlei froh, in DE zu leben

@apart
es ist leider ein Fakt, dass Recht und Gerechtigkeit nicht das Gleiche ist, sorry.....
Das was @Tussinelda in einem andern Thread sagte, passt auch hier wieder.


melden

Die Moral von Anwälten

12.08.2016 um 18:23
@AgathaChristo
Du kannst sicherlich nich herausfinden wer bzw wo diese Familie lebt oder? Scheisse, ich hab ja mitbekommen dass du älter bist als ich und würde mir sowas im höheren alter passieren, wo man ja eh schon von leben so viel mitbekommen hat und eig weiss, wie der Hase läuft, ich glaub ich würd den Atem anhalten weil ich darauf nich klarkomme!!
Kann man da null Komma gar nix machen?? Ist ein Stück Papier (erbe) so viel mächtiger als blut? Ich denke es Heisst auch"blut ist dicker als Wasser"??
Booaa jaa, bei der Menge an Geld ich würd flippen wenn das nich an das eigentliche ziel gehen würde, sondern an fremde!! 😠😠
So ähnlich ist's bei mir auch: Ich hab ne Wohnung (die wir verkaufen) , 2 hektar land, ein Haus in den bergen und jede Menge Schotter, da mein dad kunstliebend war, mehrer hochwertige kameraausrüstungen besitzt, waffen, schmuck, Bücher auch von meiner Omi, da hab ich vllt auch so viel wie bei dir, wenn wir alles verkaufen würden etc. Und deshalb kenne ich die Gefahr dass aufeinmal alle was haben wollen und gerade die exfrau von meinem Vater ist am geiern


melden

Die Moral von Anwälten

12.08.2016 um 19:22
Weiß wo die Familie lebt und habe auch mal quasi einen Bettelbrief geschrieben, da ich zu der Zeit, als meine Tante verstarb, ziemlich krank, alleinerziehend und knapp bei Kasse war. Bekam keine Antwort.
Heute schäme ich mich für den Brief. Habs meiner Tochter zuliebe gemacht, weil ich damals nicht wußte, ob ich diese Krankheit überlebe. Heute gehts mir finanziell und gesundheitlich ganz gut.
Will mit dieser Familie nichts zu tun haben, sollen sie doch mit dem Schotter glücklich werden, mich tangiert das keine Bohne mehr.

Was dich betrifft. Habt ihr eine Rechtschutzversicherung? Wenn nicht, würde ich trotzdem einen Anwalt zur Beratung konsultieren. Kostet so um die 100 Euro. Schreib dir alles auf einen Spikzettel und lass dich erstmal beraten. Ja, wie kommt man an einen vertrauenswürdigen Anwalt? Schwierig, aber hör dich um.
Und kämpfe bitte für dein Rechte und gegen das Böse. Das seit ihr eurem Vater schuldig.
Es wird Nerven kosten, aber du bist noch jung und wirst das aushalten, das wünsche ich dir von Herzen.


melden

Die Moral von Anwälten

14.08.2016 um 09:00
@AgathaChristo
Ich will nich frech oder so klingen aber wie ist sowas im alter, wenn man an solche Sachen zurück denkt? Und angenommen du lebst 120 Jahre, könntest du beruhigt sterben mit so einer last? Verträgt man sowas schneller?
Ich weiss nich wie das leben ist wenn man älter wird. Bin grad ma Mitte zwanzig und glaube an karma und andren hokuspokus. Wie kann man sich mit so Schicksalsschlägen wieder ablenken? Ich war schon bei Therapie, der Doktor meinte dass alles normal ist mit mir und nur ne Phase die vorbeigeht. Er hat mich trz in eine Gruppentherapie eingeladen, weil er ua versagensängste heraushörte. Dort saß ich dann als Stöpsel, die Gruppe war gross aber weisste was? 5-6 waren geschiedene Frauen, der Rest schmerzpatienten. Ich war so "traumatisiert über die storys der frauen", dass ich echt dachte ich will niemals Kinder oder nen mann! Bei einigen Frauen kam noch dazu, dass sie schmerzpatient aufgrund der Scheidung wurde. Da fing ich an das in frage zu stellen. Habs nich kapiert und wollte auch nich so denken über die Leute. Habs dann beendet mit der Gruppe.
Sport...ich hab so viel Energie, mit Sport geht max die hälfte weg und was mach ich mit dem rest? Kp ich fing an mit Yoga, Meditationen, mittlerweile bin ich beim luziden träumen...aber die Welt ist trz nich erträglicher für mich
Rechtsschutz haben wir..mh krass, du bist die einzige die sagt dass ich das machen soll...mhhhm, also ich hab Freunde die Jura studiern^^


melden

Die Moral von Anwälten

14.08.2016 um 10:22
@apart
Ich will nich frech oder so klingen aber wie ist sowas im alter, wenn man an solche Sachen zurück denkt? Und angenommen du lebst 120 Jahre, könntest du beruhigt sterben mit so einer last? Verträgt man sowas schneller?

]Text
Es mag unglaubhaft klingen, aber für mich ist das keine Last. Falls die Familie ein Gewissen? hat, wäre es für sie vielleicht eine Last. Habs nicht so mit Mammon, das was ich habe reicht mir und habe nicht wenig, alles mir selbst erarbeitet. Mein Privat-und Nervenleben ist da allerdings etwas auf der Strecke geblieben.

Vielleicht war die Zeit, als ich so jung war wie du, einfacher und unklomplizierter. Man hatte Aufgaben, Ziele und nicht drüber nachgedacht, was morgen wäre.
Und an Schicksalschlägen reift man, so ist nun mal das Leben. Diese Phasen kommen ja immer wieder wie aus dem Nichts, irgendwie sollte man da schon im Vorfeld vorbereitet sein.
Und das größte Glück in meinem Leben ist meine Tochter, bin sehr stolz aus sie. Also Kinder, unbedingt ja, ohne sie ist das Leben weniger wert, so denke ich.

Du bist jetzt in einer schwierigen Phase, dein Vater verstorben und die Erbschaftsangelegenheiten. Knie dich darein, bei mir war irgendwann meine Erbschaftsangelegenheit verjährt, als passe bitte auf.

LG und schönen Sonntag.


melden

Die Moral von Anwälten

15.08.2016 um 11:42
@apart
Wollte später noch mal das Krankenhaus, was beerbt werden sollte, über diesen Fall informieren.
Leider verjährt. Hätte es früher machen sollen, heute noch ärgere ich mich etwas darüber. Da hat sich eine Familie mit Kindern, Enkeln, Oma und Opa den Schotter unter den Nagel gerissen, wobei es doch dem Krankenhaus besser gedient hätte.


melden

Die Moral von Anwälten

15.08.2016 um 11:46
Boooa so eine Frechheit!!! Wer ist die Familie?? Ich bin grad eh voll aggro weil der Service hier in Bulgarien null existiert und ich hier schon die Dame dumm anmachte, ob die uns nich zuhört pipapo 😠
Das meinte ich mit dem "beruhigt sterben" die Tatsache, dass eine gute Sache durch deine Hände nich gelungen ist, aufgrund geldgier anderer, ob man das wieder "vergisst"
Jaa man, vllt ist's gut jung erbe zu werden. Ich glaube langsam fange ich an das was mir zusteht zu fordern
@AgathaChristo


melden

Die Moral von Anwälten

15.08.2016 um 12:05
@apart
Du hast doch Rechtschutz. Da ist meistes eine Telefonhotline, wo du dich im Vorfeld schon mal beraten lassen kannst und ob die deinen Fall übernehmen.
Ja, kämpfe bloss, ansonsten ärgerst du dich dein Leben lang, warum du es nicht gemacht hast.


melden

Die Moral von Anwälten

15.08.2016 um 12:22
@apart
Ich bin nicht so ganz sicher, was Du in diesem Thread diskutieren moechtest und weiss auch nicht so ganz, was der Fall mit der Moral von Anwaelten zu tun haben soll. Ich weiss nicht mal so recht, womit die Anwaeltin hier ueberhaupt beauftragt wurde?


melden
Anzeige

Die Moral von Anwälten

15.08.2016 um 19:32
Der Thread war wie gesagt entstanden, weil ich in einem anderen Thread als OT die frage stellte, ob ich eine Anwältin die die Exfrau meines verstorbenen vaters in unsre whg lassen sollen, wenn die Exfrau ua am tod schuld ist und andre faxen machte. Ixh bekam ne antwort und war gut. Ein weiterer User meinte, ich soll dafür Thread aufmachen obwohl ich es für sinnlos hielt. Dann meinte ein anderer User das er selbst betroffen wäre, als er meinen OT Beitrag gelesen hat und ich wie gesagt nen Thread aufmachen soll.
Einfach ma von der Seele reden @Alari
Das soll und kann hier jeder betroffene


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt