Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zwischenmenschliche Kommunikation

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Kommunikation, Reaktion

Zwischenmenschliche Kommunikation

15.01.2017 um 13:51
mir gehts um eure Meinungen und Ansichten, dafür muss ich ja nicht gerade oft in Aktion treten, oder ? Mitlesen mach ich aber schon


melden
Anzeige
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwischenmenschliche Kommunikation

16.01.2017 um 09:35
@thcover9000
Musstu natürlich nicht. Aba stell dir das doch ma wie so ne Runde vor: also du schlägst n thema vor, jeder sacht was, irgendwann kratzen sich die leute langsam mal am kopf, manche schauen vielleicht mal zu dir hin und du sachst: nö, diskutiert ihr mal lieber weiter ohne mich? Oke, auch gut.


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

16.01.2017 um 13:00
Das Thema geht noch gut, ab, dabei wurde doch schon alles gesagt...

Eine Kommunikation mit fremden Personen sollte bewertungsfrei sein: sachlich, geradeheraus.

Eine Kommunikation zwischen bekannten Personen kann durchaus weitgreifender sein.
Man bringt diverse Spitzen, Anspielungen, Andeutungen, Sarkasmus etc. in das Gespräch mit ein.
Personen, die sich kennen, wissen, wie so manches gemeint ist, aber Missverständnisse bleiben nie aus, denn noch eine Variante ist variabel: die Stimmung!

Das verändert die Art der Kommunikation.
Klar, eine vertraute Person sollte die wechselnde Stimmung erkennen, aber wie ist sie gerade selber drauf?

Da kommen die von @Saphira angesprochenen 4 Ebenen ins Spiel.

Hinzu kommt das eigene Einfühlungsvermögen.
Das ist bei jedem Menschen nämlich unterschiedlich stark ausgeprägt.

Eine Kommunikation kann man daher “nur“ verbessern, aber nicht perfektionieren.

Ein Rezept gibt es nicht, keine Formel.
Aber paar Anstöße, die man sich zu Herzen nehmen kann. :)


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

08.02.2017 um 21:29
der bachelor is eine prima methode um koerpersprache zu erkennen und zu erlernen.


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

09.02.2017 um 09:48
Problematisch wird's, wenn der Gesprächspartner über die Signale der Körpersprache weiss und diese gezielt einsetzt, um Absichten zu verschleiern oder zu verstärken. Wissen es beide Seiten, dann wird es absolut spannend, weil niemand mehr weiss, was real ist und was fake.


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

09.02.2017 um 15:58
Doors schrieb:Wissen es beide Seiten, dann wird es absolut spannend, weil niemand mehr weiss, was real ist und was fake.
Ja und wenn sie es dann gezielt irreführend einsetzen dann ist es noch spannender. (zum Beispiel der eine ist wütend, weiß aber dass der andere davon ausgeht dass er seine Körpersprache verstellt und nimmt gerade deshalb die authentische Körpersprache ein. Gibt es auch irgendeinen Ausdruck für diese Taktik den weiß ich aber nicht).

Findet ihr es in Ordnung Körpersprache vorzuhalten? Zum Beispiel: verschränke deine Arme nicht das wirkt abweisend mir gegenüber.


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

09.02.2017 um 17:07
@Syrah

In der Liebe und im Geschäftsleben ist alles erlaubt!


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwischenmenschliche Kommunikation

09.02.2017 um 17:08
@Doors

Und im Krieg? Was ist mit'm Krieg? ;)


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

09.02.2017 um 18:26
da sprechen nur die geschütze


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

09.02.2017 um 20:59
so sehe ich es auch. in der liebe und geschaeftsleben is alles erlaubt und mal unter uns: ist krieg nicht auch ein geschaeft?


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 11:20
Ich achte immer darauf, ob der Gegenüber mir beim Reden Aufmerksamkeit schenkt. Ich finde es furchtbar, wenn man Ablenkungen, wie Handy oder abrupten Themenwechsel hat. Ich kann jedoch jemanden beim Gespräch nicht in die Augen schauen. Irgendwie starre ich immer unabsichtlich auf den Haaransatz.


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 11:25
Eleonore schrieb:Ich kann jedoch jemanden beim Gespräch nicht in die Augen schauen.
Habe gehört, dass das vielen Männern auch so geht.
Eleonore schrieb:Irgendwie starre ich immer unabsichtlich auf den Haaransatz.
In den Fällen ist es wohl seltener der Haaransatz .... :D


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 11:28
kleinundgrün schrieb:In den Fällen ist es wohl seltener der Haaransatz .... :D
Also bei mir schon. Alles andere verläuft unauffällig:D


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 20:28
Ich hab so meine Probleme mit gewissen Formulierungen. Dazu muss ich sagen, dass ich sehr dazu neige, alles wörtlich zu nehmen. Es passiert mir oft, dass jemand nach einem Missverständnis dann sagt: Das hab ich zwar so gesagt, aber anders gemeint, das hättest du dir doch denken können!

Nein, kann ich leider nicht. Es kommt mir oft gar nicht von selbst in den Sinn, dass jemand etwas anders meinen könnte, als er es formuliert.

Mit diesem Problem hängt wohl auch eine weitere Schwierigkeit zusammen, die mir regelmäßig begegnet. Wenn jemand etwas vorschlägt oder anbietet, auch wenn derjenige es eigentlich sogar gut meint, mir einen Gefallen tun will, kann das bei mir total falsch ankommen und mich regelrecht quälen. Nämlich immer dann, wenn es nicht als Frage, sondern als Aufforderung formuliert wird. Also "Nimm dir...!" statt "möchtest du...?" oder "du musst unbedingt/auf jeden Fall...!" statt "hättest du Lust...?"

Ich hab dann irgendwie das Gefühl, mir bleibt gar nichts anderes übrig, ich hab gar nicht mehr die Chance, nein zu sagen.


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 23:27
Eleonore schrieb:

Ich kann jedoch jemanden beim Gespräch nicht in die Augen schauen. Irgendwie starre ich immer unabsichtlich auf den Haaransatz.

So toll Haaransätze auch sind, warum bestaunst du die bei einem Gespräch? 
Eleonore schrieb:

Ich achte immer darauf, ob der Gegenüber mir beim Reden Aufmerksamkeit schenkt.

Ich glaube, wenn du den Haaransatz begutachtest, ist deine Aufnwrksamkeit für das Wort auch nicht mehr 100 % gegeben... :D
LucyFee schrieb:

Es passiert mir oft, dass jemand nach einem Missverständnis dann sagt: Das hab ich zwar so gesagt, aber anders gemeint, das hättest du dir doch denken können

Ich glaube, das Problem ist, dass man glaubt, mit angedeuteten Infos mehr erreichen zu können als mit klaren Worten. Aber ja, häufig, überhört man auch spezielle Betonungen, die eventuell den Sarkasmus enthüllen.   
LucyFee schrieb:

Nein, kann ich leider nicht. Es kommt mir oft gar nicht von selbst in den Sinn, dass jemand etwas anders meinen könnte, als er es formuliert. 

Viele zerdenken auch vieles und wissen am Ende gar nicht mehr, wie was gesagt und wie was gemeint wurde.
Die Kommunikation ist schwierig, gerade, weil jeder Mensch anders tickt. Der eine ist »Zwischen den Zeilen-Leser«, der andere ist der pure »jedes Wort auf die Goldwaage-Leger«.
Das hat aber immer mit dem eigenen Charakter und den Erfahrungen zu tun. 
LucyFee schrieb:

Mit diesem Problem hängt wohl auch eine weitere Schwierigkeit zusammen, die mir regelmäßig begegnet. Wenn jemand etwas vorschlägt oder anbietet, auch wenn derjenige es eigentlich sogar gut meint, mir einen Gefallen tun will, kann das bei mir total falsch ankommen und mich regelrecht quälen. Nämlich immer dann, wenn es nicht als Frage, sondern als Aufforderung formuliert wird. Also "Nimm dir...!" statt "möchtest du...?" oder "du musst unbedingt/auf jeden Fall...!" statt "hättest du Lust...?

Das ist beides das Gleiche. Es ist eine höfliche“Aufforderung“, aber keine Aufforderung in dem Sinne, sondern ein »du darfst«.
Das kannst du übrigens genauso ablehnen. Lehn ruhig ab... ;)
LucyFee schrieb:

Ich hab dann irgendwie das Gefühl, mir bleibt gar nichts anderes übrig, ich hab gar nicht mehr die Chance, nein zu sagen.

...



melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 23:31
sunshinelight schrieb:So toll Haaransätze auch sind, warum bestaunst du die bei einem Gespräch? 
Unabsichtlich. Ist mir vorher nicht aufgefallen, bis man mich darauf angesprochen hat :(
sunshinelight schrieb:Ich glaube, wenn du den Haaransatz begutachtest, ist deine Aufnwrksamkeit für das Wort auch nicht mehr 100 % gegeben... :D
Könnte man denken, aber ich meine mit unaufmerksamleit, wenn jemand mit dem Handy beschäftigt ist oder auf das Gespräch nicht eingeht;)


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 23:32
@Eleonore
Ja, das ist heute eine echte Katastrophe...


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 23:34
@sunshinelight
Ich habe deswegen schon mal den Raum verlassen oder Handys eingesammelt. No way


melden

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 23:38
@Eleonore
Ich glaube auch, dass sich das in Zukunft nicht ändern wird.
Ich frage mich, ob der Mensch irgendwann überhaupt noch aus dem Haus geht.
Wenn demnächst ja noch solche tollen Brillen kommen, dann Smartphoneschlüpfer... was weiß ich.


melden
Anzeige

Zwischenmenschliche Kommunikation

10.02.2017 um 23:39
@sunshinelight
Das glaube ich leider auch. Tue aber mein bestes


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt