Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Probleme während meiner Ausbildung

119 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Probleme, Ausbildung, Logistik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 12:49
@Killerelite21

In den Berufsbildungswerken, die ich kenne, gibt es Ansprechpartner für die Betreuten. Das wäre mein erster Anlaufpunkt, wenn ich in den Strukturen des Betriebes nicht weiter komme.


melden
Killerelite21 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 12:53
@Cyenita : Ich habe das zum Glück schon hinter
Ich habe meine Ausbildung auch vom ersten Tag an gehasst. Irgendwann habe ich den Beschluss gefasst nach der Ausbildung mein Abi nachzumachen und zu studieren damit ich nicht der Rest meines Lebens der kleine Befehlsempfänger bleibe.
Im Nachhinein bin ich froh durchgehalten zu haben und nicht aufgegeben zu haben, auch wenn ich viel Frust geschoben habe hat es mir im Nachhinein viel gebrach
Ich kann nach Berufserfahrung mit der IHK ein Studium anfangen.

Das werde ich auch glaube ich machen. Weil dort ist es egal, wie man die Ausbildung abgeschossen hat. Ich kann mit ner 4 ein Studium bei der IHK anfangen. Finde ich traurig, aber so ist das halt.


1x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:05
@Killerelite21

Ein Studium bei der IHK als Träger? Um welche Art Studium soll es sich denn handeln? Ich kenne keinen Studiengang, der nicht ein Abitur/Fachabitur (oder vergleichbars) voraussetzt. Schliesslich muss die "Studierfähigkeit" nachgewiesen sein.
Bei Dir klingt das so, als könntest Du ohne Fach-/Abitur studieren... vielleicht verstehe ich Dich auch falsch, dann bitte ich um kurze Aufklärung.
Welchen Schulabschluss besitzt Du denn jetzt?
Zitat von Killerelite21Killerelite21 schrieb:Ich kann mit ner 4 ein Studium bei der IHK anfangen.
Worin eine "4"?


melden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:05
@Killerelite21


hmm wie ein Studium bei der IHK? Die IHK ist meines wissens für die Ausbildungen zuständig, d.h. da legt man seine Prüfung ab, und die IHK ist dann berechtigt einen anerkannten Beruf zu bescheinigen.

oder wie meinst du das?


melden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:08
Vielleicht ist so etwas hier gemeint:

http://www.wirtschaftslexikon.co/d/meister-baf%C3%B6g-meister-studium/meister-baf%C3%B6g-meister-studium.htm


melden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:11
@Doors

Das mag natürlich sein. Allerdings ist dann noch immer erst eine bestandene Meisterprüfung Voraussetzung.
Berufserfahrung braucht man dafür ja mittlerweile nicht mehr :D


melden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:14
@Hawkster

Meist reicht das Bremer Abitur: 5 Minuten ohne Hilfestellung aufrecht auf dem Stuhl sitzen, aus dem Fenster schauen und nichts denken.


melden
Killerelite21 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:17
@ all: nein Weiterbildung nicht unbedingt von der IHK. Zum Beispiel der Handelsfachwirt . Voraussetzung: Ausbildung zum Fachlageristen und 3 Jahre Berufserfahrung : - ) !


2x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:17
@Doors

:D

Habe allerdings gerade gelesen das es in NRW auch ohne Abitur geht:
Mit Berufserfahrung zum fachverwandten Studium

Auch ohne Meisterbrief steht der Weg an die Hochschule offen: Studierwillige, die eine mindestens zweijährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und mindestens drei Jahre in ihrem erlernten Beruf tätig waren, können direkt und ohne Zugangsprüfung Studiengänge beginnen, die fachlich ihrer Ausbildung und Berufspraxis entsprechen. Hierüber entscheidet im Einzelfall die jeweilige Hochschule.
(Quelle: https://www.mkw.nrw/studium/bewerben/studieren-ohne-abitur/?L=0 )

Da könnte ich mich fast schon fragen: Wozu Abitur machen, geht doch alles ohne.... :D
Wobei... wenn das was ich laß stimmt, dann wird das Abitur schwieriger, je weiter man in den Süden der Republik kommt. Kein Wunder das die Bayern ihr Abitur nicht anpassen wollen :D


1x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:18
Zitat von Killerelite21Killerelite21 schrieb:nein Weiterbildung
Na, das klingt doch schon anders :D


melden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:29
Zitat von Killerelite21Killerelite21 schrieb:Ausbildung zum Fachlageristen und 3 Jahre Berufserfahrung : - ) !
Im bereich handel sollte da nicht unterschlagen werden. 3 jahre berufserfahrung in der industrie bringen dir da bspw herzlich wenig.


1x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:47
hmm was das überhaupt soll, mit den x Jahren Berufserfahrung.... wenn ich bspw. nur 2 oder nur 1 Jahr vorweise komme ich dann automatisch nicht in Frage oder wie?

Ich meine man ist ja fast jeden Tag viele Stunden auf Arbeit, verbringt die meiste Zeit da....da reicht auch locker 1 Jahr um richtig reinzukommen.
und was ist mit denen die "nur" ne Ausbildung haben? Können sie sich gleich an Einrahmen, an die Wand hängen...und als "Es war einmal" bzw. ungültig deklarieren oder wie?


3x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:55
Zitat von HawksterHawkster schrieb:Da könnte ich mich fast schon fragen: Wozu Abitur machen, geht doch alles ohne....
Als Zwanzigjähriger fällt das studieren sicherlich leichter, als als Dreissigjähriger Mangels Lern- und Konzentrierfähigkeit. Ach und der finazielle Aspekt insofern man nicht Dual studiert ist auch nicht unerheblich.


1x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:57
@Jeric
Das würde ich so pauschal nicht sagen. Manchmal ist nach dem Abschluss eine Pause in einer Ausbildung und dann ein Studium gar nciht schlecht. Wenn ich überlege, ich hatte nachdem ich die FH gemacht habe einfach keine Lust mehr zu lernen und zuzuhören, ich war bereit für den Arbeitsmarkt. Und sorry also mit Dreißig hat man noch genug Lern- Und Konzentrationsfähigkeit. Also bitte


1x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:59
Zitat von knopperknopper schrieb:hmm was das überhaupt soll, mit den x Jahren Berufserfahrung.... wenn ich bspw. nur 2 oder nur 1 Jahr vorweise komme ich dann automatisch nicht in Frage oder wie?
Nur weil man einen Beruf erlernt hat und die Prüfung bestanden hat, kann man noch lange nicht alles erlernte so abrufen, wie man es nach einigen Jahren kann. Ich gebe Dir mal ein (un-)passendes Beispiel: Nur weil ich weiß wie man die Schachfiguren bewegt, kann ich noch lange nicht Schachweltmeister werden... Übung macht eben doch den Meister.
Zitat von knopperknopper schrieb:Ich meine man ist ja fast jeden Tag viele Stunden auf Arbeit, verbringt die meiste Zeit da
Wirklich? Dein Job lässt Dich die meiste Zeit auf der Arbeit verbringen, also über 12 Stunden? Interessant..
Zitat von knopperknopper schrieb:da reicht auch locker 1 Jahr um richtig reinzukommen.
Sagt wer? Du kannst Doch nicht für alle Gewerke/Berufe verallgemeinert einen Zeitraum von 1 Jahr festsetzen. Wie kommst Du auf so etwas?
Zitat von knopperknopper schrieb:und was ist mit denen die "nur" ne Ausbildung haben? Können sie sich gleich an Einrahmen, an die Wand hängen...und als "Es war einmal" bzw. ungültig deklarieren oder wie?
Weisst Du, einige Deiner Kommentare klingen für mich nach: Bloss keine Leistung erbringen müssen, aber alles bekommen.... Ich habe da eine verwirrende Info für Dich: Ohne jeglichen Schulabschluss, wirst Du kaum eine Lehrstelle bekommen.... aber das sollte man, wenn ich Dich richtig interpretiere, eh abschaffen... vielleicht sollte man lieber Abschlüsse nach Wunsch verteilen...
Sorry, aber was hast Du dagegen Lesitung zu erbringen?


1x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:59
Zitat von JericJeric schrieb:Ach und der finazielle Aspekt insofern man nicht Dual studiert ist auch nicht unerheblich.
hmm das ist doch aber auch schon mit 20.... studieren ist halt nicht billig


melden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 13:59
@Lilith101

Ja gut, ich ging von mir aus. Mir fällt es zunehmend schwerer mich auf bestimmte Lerneinheiten zu konzentrieren. Müsste ich heute noch einmal Theorie für den Führerschein oder grundsätzlich lernen (sehe das an Fortbildungen oder Auffrischen der Fremdsprachen)', ich würde um einiges länger brauchen.


melden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 14:00
Zitat von Lilith101Lilith101 schrieb:Und sorry also mit Dreißig hat man noch genug Lern- Und Konzentrationsfähigkeit.
Sehe ich auch so. Ein Bekannter von mir hat mit 43 noch eine Psychologiestudium begonnen und später beendet und eine Praxis eröffnet... also es geht alles :D


1x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 14:01
@knopper

Mit 30 hat man meist Familie mit Kind, da möchte ich nicht nochmal bei Null anfangen.


1x zitiertmelden

Probleme während meiner Ausbildung

20.07.2017 um 14:02
@Hawkster

Hut ab! Ich könnte das echt nicht mehr, oder wäre als Rentner fertig ;)


1x zitiertmelden