Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

391 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Verstand, Kämpfen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 01:15
Es heißt ja Liebe macht blind.

Ist es euch auch mal passiert, dass euer Verstand sich dann mal komplett verabschiedet hat und ihr etwas wirklich Dummes getan habt weil ihr verliebt wart? Wenn ja, was war es ?

Was habt ihr schon alles dafür einstecken müssen, was geopfert und wie habt ihr euch behandeln lassen, weil ihr verliebt wart und ihr nicht anders konntet?
---Und letzten Endes...war es das wert?

Teilt eure Erfahrungen mit mir.


3x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 01:27
@PassionGirl
Durch die halbe texanische Wüste geradelt,ich weiss bis heute nicht was schlimmer war,die Natter mit der ich radelte oder die Klapperschlange die ich morgens zusammengeringelt um meinen Fuss im Schlafsack vorfand.
Und dann war da noch die Bekloppte die mich breitschlug nach Tasmanien zu fliegen,der letzte Einoedswinkel dieser Welt mit lauter fiesen Viechern


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 04:09
Nicht einen Centimeter. Ich persönlich kenne mich mit Liebe zu einer anderen Person nicht aus,kann dieses Gefühl einfach nicht empfinden, aber ich sehe ja was andere in meinem umfeld wegen eben jener für Scheisse machen.

Mein ehemals bester Freund und seine Messi Freundin, psyschich gänzlich kaputt, aber er sprach von Liebe, ich meinte shcon nach einer woche, das wird nicht gut enden.
Tja, ging dann doch fast drei Jahre, mit dem ende dass er sich umbringen wollte, er in eine Psychatrie Tagesgruppe kam mit anderen solchen fällen,naja.

Es ging auch so weit dass sie das Haus seiner Mutter wen nsie da war so zumüllte wie ihre Wohnung, seine Mutter schrie ihn dafür natürlich zusammen, es ging soweit, dass er für sie sein ganzes Privatleben vergaß und auch nicht auf Partys ging, obwohl er wollte, aber sie habe ja kopfschmerzen, aber wenn sie feiern wollte musste er gehen, dann hat sie auf starke Schmerzmittel viel viel Alkohol getrunken. Sie meinte zwar er könne feiern gehen wenn er wollte, aber er wollte leiber allein sein mit ihr, jeder für sich, in einem Haus. Der eine unten im Wohnzimmer mit Handy und Kippe, die andere in seinem Zimmer auf dem Bett, mit Handy.

Er durfte nicht mit Frauen schreiben, sie aber mit tausenden Kerlen, halbnackt im Bett, mit Kopfschmerzen.

Tja, soweit kann es kommen, deshalb bin ich froh Liebe zu Menschen nicht zu kennen.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 05:31
@fark
Hmhm...hoert sich ziemlich banal an,ich kenne nur solche Leute


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 10:11
Ich kenne exakt ein Paar, wo ich ein freundschaftliches Verhältnis zu pflegte, was immens anstrengend war, wo es gut funktionierte, und wahrscheinlich auch noch tut. Immerhin hatten sie sogar geheiratet.

Mich betreffend, ich hab im Grunde alle meine Beziehungen im nachhinein bereut, ohne die wäre mir viel Stress erspart geblieben. Auf Einzelheiten werde ich nicht eingehen, da ich sie eh auch zu einem nicht geringen Teil vergessen habe, und auch keine Lust habe in der Vergangenheit zu wühlen, wenn ich eines aber daraus gelernt habe, ist das es sehr unwahrscheinlich ist, jemanden zu treffen, wo eine Beziehung gut funktioniert.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 10:29
Tja ich bin dann auch so ein Fall, Ich habe 13 Jahre lang mit einem Mann gelebt für den ich Berge versetzt habe, während er nicht mal bereit war für mich eine Pfütze zu überspringen.
Im Endeffekt habe ich mich komplett für ihn aufgegeben und da wir einen Sohn haben, bin ich geblieben. Mein Sohn braucht ja beide Eltern. Im Grunde hat das mein Leben ein Stück weit zerstört, denn mir fehlt nach zwei Jahren der Trennung immer noch ein Stück weit die Kraft. Denn der Kampf war mit der Trennung leider nicht zu Ende und dauert teilweise immer noch an.

Das einzige was er nicht zerstören konnte war, mein Wille niemals aufzugeben und das ich trotzdem noch in der Lage bin weiterhin an die Liebe zu glauben. Allerdings habe ich auch sehr viel gelernt. Niemals wieder würde ich mich für jemanden soweit aufgeben, oder mich abhängig machen.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 10:37
@PassionGirl
so weit involviert, dass ich psychisch krank wurde. lieben heißt leiden, der rest ist schweigen.
gesund und stark fühle ich mich nur noch ohne partner. irgendwann strahlt man das auch aus.
allerdings die hoffnung auf eine immerwährende liebe auf beiderseitigkeit stirbt bekanntlich nie.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 12:22
Meine erste Liebesbeziehung war mit einem, doch deutlich Älterem und ging ziemlich genau vier Jahre.
Vor lauter Euphorie bin ich damals in seine Wohnung und habe nichts außer Wäsche, meinem PC, Bücher und einem kleinen Regal mitgenommen. Da er aber noch den Tod seiner Ex-Geliebten zu verarbeiten hatte, waren besonders die ersten Jahre nicht einfach. Kurz nach einer längeren Krankheitsphase von mir, erkrankte er psychisch schwer und musste bei allen alltäglichen Dingen Unterstützung bekommen. Am Ende war es das alles nicht wert denn wir trennten uns, als er in einem plötzlichen, psychotischen Schub versucht hat mich umzubringen. Das hat mich noch eine ganze Weile nach der Trennung und meinem Umzug beschäftigt.

Meine jetzige Beziehung ist da deutlich entspannter. Ein junger, hübscher und Gott sei danke sehr gesunder, normaler Mann. Ohne Nikotin-, Alkohol-, oder Drogensucht, wie es doch leider extrem viele heutzutage haben.
Hier passt auch die Frage des Threadtitels, wie "weit" wir für eine Beziehung gegangen sind sehr gut. Denn er lebt fast 800 KM von mir entfernt, wodurch wir uns -je nachdem wie wir Urlaub haben- nur alle 2-6 Monate sehen können, im Schnitt alle 4.
Trotz der Zeit, die wir nun schon ein Paar sind, ist nur leider das Thema Umzug noch nicht so präsent für ihn, wie für mich. Muss natürlich auch außgerechnet jetzt eine Beförderung bekommen.
Natürlich kann ich hier noch nicht abschätzen, wie sehr es sich lohnt, denn zwischendurch ist es mehr Bangen als Genießen, vor allem während der langen Durststrecken. Das wird und hängt letztlich davon ab, ob er unsere Liebe irgendwann vor den Beruf stellen wird. Wobei das noch etwas Zeit hat und braucht.


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 12:35
@Zerox
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Natürlich kann ich hier noch nicht abschätzen, wie sehr es sich lohnt, denn zwischendurch ist es mehr Bangen als Genießen, vor allem während der langen Durststrecken. Das wird und hängt letztlich davon ab, ob er unsere Liebe irgendwann vor den Beruf stellen wird. Wobei das noch etwas Zeit hat und braucht.
Ja das gleiche wie bei mir, Mein ex-mann war auch erheblich älter als ich und meine Neue Beziehung ist auch wesentlich jünger. Allerdings ist da auch die Entfernung, zwar nicht so weit wie bei dir aber auf Grund seiner Arbeit ( schichtarbeit) ist es trotzdem schwer das alles unter einen Hut zu bekommen. Wir sind beide alleinerziehend und haben viel weniger Zeit für einander als wir gerne hätten. Umziehen ist für uns beide leider keine Option zur Zeit. Deshalb ist es auch mehr bangen als geniessen. Ich weiß noch nicht wo das alles irgendwann mal hinführen wird. Sowas funktioniert auch nur mit gegenseitigem Vertrauen, Ehrlichkeit und Rücksichtnahme.


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 12:43
@nevlin
Zitat von nevlinnevlin schrieb:Sowas funktioniert auch nur mit gegenseitigem Vertrauen, Ehrlichkeit und Rücksichtnahme.
Ja, da hast du definitiv Recht mit, wobei ich persönlich auch unendlich Geduld brauche. Eine Distanz für so eine Dauer zwischen mir und meinem Mann zu haben ist für mich mehr als schwer, denn ich bin ein sehr... Sagen wir "partnerschaftsfixierter" Mensch, zumindest sobald ich einen Partner habe. Mir fiel jetzt auch kein besseres Wort ein...
Gerade wenn die Partner unterschiedliche Vorstellungen von der Art und der Dauer der gemeinsamen Zeit haben, ist das Ganze neben den oben genannten Dingen auch noch unsagbar anstrengend. Also wie oft telefonieren und skypen wir wann, wie lange.
Manchmal sitze ich auch da und möchte ein Gespräch anfangen, kann es aber nicht, weil ich bei seinem Anblick via Skype einfach nur traurig werde und das zu unterdrücken versuche - Was irgendwo auch wieder belastend für beide ist, sofern er das mitbekommt.
Ist immer schwer diesen Spagat zu schaffen, finde ich.
Zitat von nevlinnevlin schrieb:Ich weiß noch nicht wo das alles irgendwann mal hinführen wird.
Ja, das Gefühl kenne ich. Es ist leider sehr schwer einzuschätzen oder zu planen. Es bleibt nur zu wünschen, dass wir unsere Männer öfter sehen können. Dann bleibt vielleicht auch Zeit, mehr Für und Wieders der Planung durch- bzw. umzusetzen. Früher oder später müssen die Wege zusammen führen, sonst hat diese ganze Beziehung keinen Sinn.


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 12:46
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Ja, da hast du definitiv Recht mit, wobei ich persönlich auch unendlich Geduld brauche. Eine Distanz für so eine Dauer zwischen mir und meinem Mann zu haben ist für mich mehr als schwer, denn ich bin ein sehr... Sagen wir "partnerschaftsfixierter" Mensch, zumindest sobald ich einen Partner habe
Das geht mir ganz genauso, ich hab manchmal das Gefühl das man nie genug Zeit hat.
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Ja, das Gefühl kenne ich. Es ist leider sehr schwer einzuschätzen oder zu planen. Es bleibt nur zu wünschen, dass wir unsere Männer öfter sehen können. Dann bleibt vielleicht auch Zeit, mehr Für und Wieders der Planung durch- bzw. umzusetzen. Früher oder später müssen die Wege zusammen führen, sonst hat diese ganze Beziehung keinen Sinn.
Die Hoffnung habe ich auch, auch wenn ich zwischendurch echt damit zu kämpfen habe, aber aufgeben ist für mich auch keine Option, weil die Liebe doch sehr stark ist.


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 12:58
Eine ex wohnte 45 min von mir entfernt.
Das war immer nervig hinzufahren. Gut sie ist meistens zu mir gekommen, von daher eig nicht so das problem.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 13:07
Fast 4 Monate lang, jeden Tag insgesamt gute 60 Km mit dem Auto zur Freundin gefahren und das alles nur durch Stadtverkehr.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 13:10
@fark
Warum glaubst du, kannst du dieses Gefühl nicht empfinden?


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 13:11
@Warhead
Warum denn durch die Wüste?:D


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 13:30
@Durchfall
45 Minuten sind jetzt auch nicht die Welt:D


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 13:47
Zu meinem Ersten bin ich auch jeden Tag gute 2 Stunden gefahren, es hat mir allerdings nichts aus gemacht. Als Schüler hatte man für so etwas auch noch Zeit. Mein Jetziger fährt acht Stunden mit dem ICE zu mir, wenn die Züge alle pünktlich kommen. Einmal ist er über 12 Stunden gefahren, weil an dem Tag wirklich alles schief lief, was schief laufen konnte. Da verstehe ich es nicht, wie man Zeiträume von unter drei-vier Stunden als Belastung ansehen kann. Soviel sollte für die Liebe schon drin sein, ohne zu murren.


@nevlin
Zitat von nevlinnevlin schrieb:Die Hoffnung habe ich auch, auch wenn ich zwischendurch echt damit zu kämpfen habe, aber aufgeben ist für mich auch keine Option, weil die Liebe doch sehr stark ist.
Ja, das kenne ich. Ist bei mir genau so. Solch eine Distanz würde jemand ohne die nötige Liebe, oder dem es nur um das Sexuelle geht auch nicht auf sich nehmen...


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 15:28
Zitat von PassionGirlPassionGirl schrieb:Ist es euch auch mal passiert, dass euer Verstand sich dann mal komplett verabschiedet hat
ja
Zitat von PassionGirlPassionGirl schrieb:Wenn ja, was war es ?
sex. und nochmal sex, nichts als sex. bis zur völligen erschöpfung.
Zitat von PassionGirlPassionGirl schrieb:was geopfert
ungezählte wochenende und erschöpfte arbeitstage.
Zitat von PassionGirlPassionGirl schrieb:war es das wert?
total die zeitverschwendung.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 15:47
@PassionGirl
Du brauchst nicht drei Einzeilerbeiträge zu schreiben, fasse es doch lieber in einem zusammen. Das wird hier nicht so gerne gesehen.

Zum Thema:
Ich habe mal das Auto von meinen Eltern geklaut, um 900 km zu meinem vermeintlichen Objekt der Begierde zu fahren. Es stellte sich raus, dass er das dann doch nicht war. Gottseidank. Das war vor 10 Jahren, hab es vor ein paar Monaten mal meiner Mum gebeichtet. Die fand es witzig. Ich auch :D


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

17.09.2017 um 21:09
Ein sehr lustiges Thema :'D 

Ein Jahr lang, jedes zweite Wochenende, eine Destination von 700 km hin und her getingelt. Abgesehen von der verschissenen Zeit, hat es auf der finanziellen Seite auch Spuren hinterlassen. :D 

Herrgott kann Liebe einen blind machen :D

Die Moral der Geschicht: Fernbeziehung niemals nicht!

Meine jetzige Beziehung ist viel entspannter und vor allem - nah! 


melden