weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kämpfen um die Liebe?

191 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Hilfe, Kämpfen
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 06:49
Hey Leute,

dies hier ist meine zweite Diskussion, jedoch zu einem komplett anderen Thema.
Also, ich fang direkt mal an :

Ich bin seit fast anderthalb Jahren (in 4 Tagen) in einer Beziehung mit
einer wundervollen Dame. Wir haben uns damals über's Internet kennengelernt
und ja, es ist halt passiert, wir haben uns total ineinander verliebt. Das erste Problem:
Sie lebt in Australien, wo ich momentan auch für ein halbes Jahr lebe, um bei ihr
sein zu können. Nur leider lief einiges nicht so, wie es sollte.
Ich war sehr schüchtern zu Anfang, habe ihr viel Stress bereitet, auch finanziell
(hatte eine OP hier, womit wir nicht gerechnet haben, und die Krankenversicherung
zahlt es erst zurück, wenn ich in Deutschland bin). Dann habe ich einen riesigen Fehler
gemacht und sie angelogen. Hat durch ein Missverständnis angefangen, und dann wusste
ich einfach nicht mehr raus aus dieser Situation, da ich Angst hatte sie zu verlieren.
Als ich es ihr dann vor einer Woche gebeichtet habe, (ich bin ein Jahr jünger als sie dachte,
trotzdem volljährig ;) ) war sie schwer enttäuscht und sehr verletzt und sauer.
Mir tut das riesig Leid, dass ich ihr so viel Kummer bereitet habe.
Sie hat schluss gemacht, wir sind aber zwei Tage später wieder zusammen
gekommen. Dazu muss man sagen, dass sie momentan sehr depressiv ist...und meinte zu mir,
dass ich nicht mehr so bin, wie die Person in die sie sich verliebt hat, und sie sich
ihrer ganzen Gefühle zu allem nicht mehr sicher ist. Ich bin nicht ich im Moment, das stimmt
schon, aber ich bin auch nur ein Mensch und etwas überwältigt von der ganzen Situation.

Aber zur eigentlichen Frage : Ich möchte ihr zeigen, dass ich mich selbst wieder finde,
wieder die Person bin die sie liebt und um sie kämpfen möchte. Aber wie kann ich um sie kämpfen?
Habt ihr Vorschläge, wie ich ihr beweisen kann dass es mir Leid tut und ich sie liebe?

Habe ihr Essen gekocht, den Tisch voller Kerzen und Herzen in denen stand warum ich sie Liebe,
unsere Lieblingsgedichte... und ihr ein paar Lieder vorgespielt ( singe und spiele Gitarre ).

Außerdem habe ich ihr einen riesigen Blumenstrauß mit einem großen Schokoherz geholt
und mich für eine Open Mic Night angemeldet, wo ich einen einstündigen Auftritt in einem
Pub haben werde. Das war ihr Wunsch, und so nervös ich bin, ich erfülle ihn ihr..

Was denkt ihr, was könnte ich noch tun? Denn Worte sind nicht genug, sie muss
Taten sehen.

Danke schonmal.


melden
Anzeige

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:01
sie ist depressiv und du musst dich finden? :) Verstehe ich nicht.^^

Taten hm.. nun wenn eine Beziehung schon mit einer Lüge anfängt ist das schlecht. Wohlbemerkt hast du ja gebeichtet. Wir sind nun mal nicht perfekt. Wenn sie dir noch ne Chance geben möchte so ist das okay, doch Vertrauen aufzubauen dauert ne Weile. Hm.. ich glaube nicht das da Kerzchen und Essen das verbessern.

Sei einfach du selbst und verstelle dich jetzt nicht. Entweder sie gibt dir ne Chance oder auch nicht. Mein Rat an dich.. depressive Menschen sehen die Dinge noch extremer.. ich glaube ihr könntest du gerade gar nichts recht machen.Die Zeit sollte da helfen..


melden
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:07
Sie hat halt oft mit Depressionen und Manie zu kämpfen, im starken Wechsel.
Ihre Medikamente hat sie nicht regelmäßig genommen und abundzu auch mal
etwas zu tief ins Glas geschaut, warum sie momentan auch in einem nicht so
angenehmen Zustand ist.
Sie hat mir noch eine Chance gegeben, und alles war wieder ganz in Ordnung,
wir waren im Urlaub und hatten Spaß. Doch seit vorgestern ist ihre
Stimmung aufeinmal total unten und jetzt kam halt, dass sie so durcheinander
ist und nicht weiß, was sie denken und fühlen soll.
Das mit der Lüge weiß ich ja und es tut mir total weh, dass ich sie so sehr verletzt habe.
Sie ist eigentlich diejenige, mit der ich mir ernsthaft vorstellen kann, mein Leben
zu verbringen, ich liebe sie abgöttisch und das weiß sie auch.
Und dass das mit nem Essen nicht geregelt ist, ist mir auch bewusst,
aber ich dachte wenn ich ihr jeden Tag eine kleine Überraschung mache,
dann sieht sie dass ich mich bemühe und nicht nur daher rede.
Ich gebe ihr Zeit, ich versteh auch dass sie sich nicht gut fühlt und dass ich
ihr zusätzlichen Stress mache...
Ich weiß einfach nicht weiter und weiß nicht, ob es wirklich jetzt daran
liegt dass sie einen Durchhänger hat und wieder mit ihren Medikamente angefangen hat
(die Anfangs starke Nebenwirkungen haben) oder ob sie wirklich so fühlt.

Oh Gott, ich bin am verzweifeln!


melden

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:15
Ich sags dir ehrlich.. da hast du dir aber schon ein Päckchen aufgeladen. Ob es nun an den Medikamenten liegt .. das kann hier wohl keiner beurteilen. Die Tatsache leibt aber bestehen das sie ja dann selbst mit sich nicht im Reinen ist .. und das erschwert alles.

Sei ihr ein guter Freund.. aber mach dich nicht zum Hampelmann. Mehr kannst du nicht machen.
Dass sie sich wieder gut fühlt.. liegt a ihrem Innern und gewiss nicht an dir.
Denn etweder man gibt eine Chance .. oder lässt es einfach bleiben.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:16
@Janunnaki
Ich versteh nicht ganz, warum Du dich ein Jahr jünger gemacht hast, und so tragisch find ich das ehrlich gesagt auch nicht. Und ich glaube viel mehr Taten als die, die du abgezogen hast, gehen nicht mehr. Höchstens ein selbstgeschriebenes Lied/Gedicht.


melden
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:36
@Hornisse

Ich weiß, es ist manchmal echt überfordernd. Aber ich liebe sie und sie ist ein wirklich
guter Mensch. Sie ist schön, intelligent, witzig, einfach atemberaubend. Und jeder hat
seine Macken. Ich bin bereit zu ihr zu stehen, auch wenn es ihr nicht gut geht.
Nur manchmal ist das so ein ranziehen und wegstoßen. Sie sagt sie liebt mich,
und eine Stunde später sagt sie sie ist sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher.
An einem Tag kommt sie zu mir und sucht Nähe, und an anderen Tagen ist sie
abweisend. Und dann sagt sie, ich bin nicht mehr die Person in die sie sich verliebt hat.
Das ist wahr, aber ich bin auch etwas überfordert. Seit dem ich hier bin , bin ich eher
ruhig und leb in den Tag. Ich finde diese ganze Situation schade, da wir so glücklich waren
und ich eigentlich weiß und hoffe, dass sie mich tief im Inneren liebt.

@jayjaypg
Das kam, da ich mich auf der Seite wo wir uns kennenlernten, angemeldet hatte, als ich noch 17 war,
vor ein paar Jahren. Die Seite war ab 18 (nichts versautes :D ), also wurde ich automatisch mit dedem
Geburtstag ein Jahr älter. Erst haben wir nicht über das Alter geredet, da sie davon ausging, dass
ich das Alter in meinem Profil hätte. Sie ist etwas älter als ich und hat immer Angst, dass ich sie verlassen könnte, für eine jüngere Frau ( sie ist 10 Jahre älter, was man aber nicht merkt. Sie ist sehr
jung geblieben im Geist und auch Physisch. Sie ist Klasse, und man kann sich nicht aussuchen in wen man sich verliebt und wie Alt diese Person ist) verlassen. Dann hab ich mich nicht mehr getraut ihr
das zu stecken, da ich wusste, dass sie sehr enttäuscht sein würde, und ich sie nicht verletzen oder gar verlieren wollte.
Ich habe ihr Lieder vorgesungen, die ich für sie geschrieben habe. Und bei der Open Mic Night
werde ich noch einige andere singen...


melden
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:37
" dass sie mich tief im Inneren liebt" - sorry, für diese zweideutige Wortwahl :D :(


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:40
@Janunnaki
Wär zweideutig, wenn du geschrieben hättest, dass Du sie tief im Inneren liebst.:)


melden
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:41
Naja, sie kann mich ja auch tief in ihrem Inneren lieben. Was ich hoffe. In beiden Hinsichten.
Ok, genug Perversitäten :D

Wenigstens hat mir das jetzt ein kleines Lächeln gebracht, dachte schon
ich kann das nicht mehr ;)


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:41
@Janunnaki
Aber nochmal: Dann finde ich das mit dem vorgelogenen Alter noch weniger schlimm. Und nach all dem, was Du für sie getan hast... Man kann nur hoffen, dass ihre Empfindungen durch die Medis getrübt sind...


melden

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:47
Was macht bei 10 Jahren ein Jahr mehr oder weniger?
Das sind alles sehr subjektive Fragen die sich aus der Ferne nur schwer beantworten lassen. Streng dich an, werde aber auch nicht zum Hampelmann mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen das ist die universelle Regel.

Nur weil sie sagt du hast dich verändert heißt das noch lange nicht das du dich verändert hast. Vielleicht hat auch einfach Sie den Blickwinkel verändert mit dem sie dein Verhalten beurteilt.

Das ist eine depressiven Person ohnehin nicht ungewöhnlich.


melden
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:51
@jayjaypg


Naja, die Sache ist ja die, dass ich schon einige Fehler gemacht habe.
Aber das war der Höhepunkt. Mit Fehler meine ich Kleinigkeiten die sich angehäuft haben.
Aber ich habe daraus gelernt und jeder macht doch mal Fehler oder?!

Und ja, ich hoffe auch dass das von den Medis kommt, aber kann das denn sein?
Also ich kann ja mal die Sympthome beschreiben die ich so mitbekommen habe :
Ihre Stimmung ist noch weiter unten, sie bekommt Schweißausbrüche abundzu,
ihr ist immer übel auf dem Magen, sie ist sehr sehr ruhig und nachdenklich
und ihre ganze Haut schmerzt von innen, also wenn man sie berührt, empfindet
sie das als sehr unangenehm und schmerzlich. Sind starke Tabletten, plus sie
kommt halt vom Alkohol runter, was dazu kommt. Ich denke es kommt einfach alles zusammen,
die Tabletten, ihre Stimmung, der Stress... aber sollte sowas die Liebe so stark beeinflussen können?
Ich meine, es gibt immer Tiefpunkte im Leben und in Beziehungen, aber sollte man das aufgeben?
Und können die Gefühle einfach so gehen?! Oder sind das echt nur die Medis, die sie komplett
aus der Bahn werfen?!

Und @Belafonte

Klar, das meine ich ja. Das Alter spielt keine Rolle ( solange volljährig ).
Sie hat nur Angst, dass ich in 5 Jahren, wenn sie 36 ist, sie verlassen könnte für jemand anderes.

Und sie hat schon recht damit, dass ich nicht so bin wie vorher, das merke ich selbst.
Aber ich habe mich wiedergefunden, ich merke dass ich wieder unbeschwert sein kann und mich
an alles gewöhnt habe, was ich erst musste, da dies eine wirklich neue und überwältigende
Situation ist... aber ich weiß nicht , ob ich wirklich eine Chance habe.

Medikamente, Depression, der Stress von mir, vllt. auch die Angst verletzt zu werden...
aber wenn man immer negativ denkt, wie soll man dann auch glücklich sein?


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 07:54
@Janunnaki
War/ist vielleicht auch eher der Alkohol. Hat sie so richtig gesoffen?


melden
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 08:01
@jayjaypg

Also.. naja.. hat sie.
Als ich sie kennengelernt habe, war sie an ihrem Tiefpunkt.
Es wurd dann besser aber immernoch ziemlich viel.
Am Anfang ist sie manchmal sogar aufeinmal ohnmächtig geworden
und mit dem Kopf auf den Schreibtisch geknallt, konnte ich ja alles sehen vor der Kamera.
Aber ich wusste, dass sie nur total alleine und überfordert ist, und sie eigentlich nicht
so ist. Dann hat sie nach einem wirklich schlimmen Vorfall, den ich hier nicht erwähnen kann
und möchte ( wirklich eine Nummer zu Heftig ), aufgehört zu trinken und war trocken
für über ein halbes Jahr. Als ich dann hergekommen bin, hat sie sich abundzu ein Bier
getrunken mit der Begründung, dass sie so aufgeregt sei und sie das etwas ruhiger machen
würde. Ich war nicht grad begeistert aber ich konnte es ihr nicht ausreden.
Dann konnte man sehen, wie es von Tag zu Tag, von Woche zu Woche, von Monat zu Monat
wieder mehr wurde, und wenn ich versucht habe mit ihr zu reden, war sie sauer und wollte es nicht
hören.
Dann nach dem Urlaub und nach dem Streit hat sie einen ganzen Kasten Bier innerhalb von ca
8 Stunden getrunken und war wieder halb ohnmächtig. Am nächsten Tag hat sie gesagt, dass sie weiß, dass sie aufhören muss. Am folgenden Tag, also Mittwoch, waren wir bei ihren Eltern mit den Geschwistern zum Essen wie jede Woche, und sie hat es ihnen gebeichtet und hat total geweint und ist
halb zusammen gebrochen. Sie nimmt ihre Tabletten jetzt seit 4 Tagen und hat seit Mittwoch nicht getrunken, und genau seit Mittwoch abend ist sie so zu mir.. meint , dass sie sich nicht mehr sicher ist
und dass sie so durcheinander ist.


melden
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 08:03
Habe mich komisch ausgedrückt. Der Streit war vor dem Urlaub und im Urlaub die ersten 2 Tage. Dann war wieder alles gut, und dann aufeinmal SO.


melden
Oman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 08:14
Hallo @Janunnaki,

ich muss sagen deine Liebesgeschichte ist ähnlich verrückt wie meine. Aus diesem Grund kann ich dich sehr gut verstehen. Liebe geht ihren eigenen Weg, den wir selbst oft nicht verstehen können. Nun ich bin natürlich keine Liebesexpertin, aber ich möchte versuchen dir zu helfen. Du hast das wertvollste gefunden auf dieser Welt und darum solltest du selbstverständlich kämpfen.

Fangen wir beim Anfang an. Du hast erzählt das du sie ein wenig angeflunkert hast, aber du weißt das es nicht richtig war. Es ist verständlich das sie verärgert ist, immerhin hast du ihr Vertrauen missbraucht. Das klingt jetzt sehr böse, ich weiß, aber das ist "Lügen" nunmal. Doch irren ist menschlich, jeder macht Fehler. Den ersten Schritt hast du schon gemacht, indem du dir deinen Fehler eingestanden hast. Gut so :).

Jetzt geh zum zweiten Schritt. Meiner Meinung nach müsst ihr euch zusammensetzten und erstmal in Ruhe über alles reden. Sucht euch ein ruhiges Plätzchen, wo euch keiner stört. Du meinst Taten bringen mehr als Worte, aber so ist das leider nicht. Na gut sagen wir das teilt sich. Ich weiß jetzt nicht wie eure Gespräche abgelaufen sind, aber lass mich dir etwas vorschlagen damit euer Gespräch nicht im Streit ausartet und ihr einander zuhört. Ich selbst habe das auch schon mal mit meinen Freundinnen durchgeführt, als sich ein riesen Streit angebahnt hatte.

Hier die Vorgehensweise:

Nimm dir einen Gegenstand. Ganz egal was es ist: ein Ball, ein Kissen oder eine Blume...ganz egal. Die Regel lautet, wer diesen Gegenstand in der Hand hält darf reden und der andere schweigt und hört zu. Vielleicht klingt das etwas kindisch, aber es hilft. Der Punkt ist, das ihr euch aussprechen sollt und könnt. Setzt euch ein paar gemeinsame Ziele und klettert Stück für Stück wieder aus der Schlucht. Das Spiel ist jetzt aber noch nicht beendet. Wenn ihr euer Gespräch beendet habt, haltet das Ergebnis auf einem Blatt Papier fest und unterschreibt beide. Das ist wichtig, damit ihr später immer noch wisst worauf ihr euch geeinigt habt und niemand etwas dazu dichtet oder vernachlässigt.

Meinetwegen macht euch eine Liste und hängt sie an den Kühlschrank oder eine Tür und wenn ihr einen Punkt habhaken könnt, dann macht das wortwörtlich auf dieser Liste.

Schritt 3 zum Thema Alkohol...wenn sie wirklich ein Problem hat, dann ist es ganz wichtig das du ihr beistehst und ihr klar machst das sie ein Trinkproblem hat. Sag ihr das in einem ruhigen Ton und eversuche ihr zu erklären das du sie verstehst. Sag ihr das du sie unterstützt und sucht eine Therapie für sie.

So ich denke das waren erstmal sehr viele Informationen. Verinnerliche sie erstmal.

Ich wünsche dir viel Glück. Die Liebe ist nicht einfach, aber zusammen könnt ihr das schaffen, ganz bestimmt :).

Zum Schluß noch ein Gedanke...egal was passier höre immer auf dein Herz...


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 08:15
@Janunnaki
Ich glaub, da mußt Du gar nicht mehr kämpfen. Da mußt Du einfach ein wenig warten. Wahrscheinlich wäre es sogar im Gegenteil zielführend, dich mal eine zeitlang entbehrlich zu machen, damit ihr klar wird, was sie an dir hat. Fahr für eine Woche weg. Guck Dir die outbacks an.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 08:17
@Oman
Ich glaub nicht, dass diese Küchenpsychologie fruchten würde. Ich persönlich käm mir verarscht vor, wenn meine Partnerin mit sowas ankäme. Wenn sowas nötig ist, ist die Beziehung m. E. nicht mehr zu retten.


melden
Oman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 08:19
@jayjaypg
Es sind manchmal die einfachsten Dinge die die größte Wirkung haben.


melden
Anzeige
Janunnaki
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kämpfen um die Liebe?

23.11.2012 um 08:20
@Oman

Dankeschön Oman, und natürlich auch den anderen schonmal.

Das mit dem Reden ist immer so eine Sache, sie ist sehr impulsiv,
typisches Irisches Temperament ( Ursprüngliche Irin ).
Sie verträgt keine Kritik und fühlt sich sofort angegriffen, sogar von Dingen,
die ich nicht als Angriff meine. Im Enteffekt möchte ich ihr ja nur Gutes,
auch wenn ich es das eine oder andere mal verbockt habe.
Das mit dem Ball und aufschreiben ist eine gute Idee, auch wenn es sich
im ersten Moment etwas..lustig.. anhört. Aber es könnte vielleicht klappen.
Die Sache ist nur, zB. gestern als ich für sie gekocht hatte, die Kerzen, die Herzen , die Lieder,
sie hat total angefangen zu weinen ( und ich frage mich, weint man, wenn Gefühle weg sind??)
aber meinte hinterher, dass sie jetzt einfach nicht drüber reden kann weil sie zu durcheinander ist
und sich klar werden will was sie fühlt und denkt.
Ich hatte einen schlechten Traum die Nacht und muss wohl geredet haben im Schlaf.
Sie meinte heute morgen zu mir, dass ich mir blos nichts antun soll, falls sie sich
gegen mich entscheidet. Das war dann wieder so ein richtiger Rückschlag. Aber warum sagt sie
das dann wieder mit Tränen in den Augen? Ich versteh das alles nicht mehr :(


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Launische Menschen67 Beiträge
Anzeigen ausblenden