Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kosmetik, die unter die Haut geht

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Kosmetik, Hautcreme, Shampoon, Chemi, Parabene

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 20:57
Warum haben immer mehr Menschen in den Wohlstandsgesellschaften auf einmal bestimmte Krankheiten?

Frauen zum Beispiel Brustkrebs und Zyklusstörungen,
Männer Prostata- und Hodenkrebs?

Könnte die Chemie, die wir täglich aufnehmen, damit etwas zu tun haben? Wissenschaftler haben entdeckt, dass viele dieser Erkrankungen mit einer Störung des Hormonsystems einhergehen. Bei ihren Recherchen stößt die Autorin auf einen Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO. Demzufolge scheinen an dem auffälligen Ansteigen der Erkrankungszahlen auch die genannten Schadstoffe beteiligt zu sein.

http://programm.ard.de/?sendung=28007284688305



Youtube: betrifft: Gift in Shampoos und Cremes - Chemie, die unter die Haut geht!




http://www.tagesspiegel.de/wissen/petition-gegen-parabene-der-feind-in-der-creme/8975974.html


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 21:42
Das ist gar nicht so neu, dass zum Beispiel Wasser ins Plastikflaschen dauerhaft den Hormonhaushalt beeinflusst. Kosmetik steht auch nicht seit gestern im Verdacht, viele Schadstoffe zu enthalten und neben Allergien, auch Krankheiten auszulösen.
Die Frage wäre nur, wann die Politik endlich dafür sorgt, dass der Verkauf solch schädlicher Kosmetika, Lebensmittel, Kleidung, Haushaltswaren etc untersagt wird.
Aber sie verdienen einfach zu viel daran.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 21:47
@Zerox

genau, deshalb muss das auch mal hier zur Diskussion gestellt und sich Gedanken darüber gemacht werden.

Diese Probleme werden nicht der Masse bewusst, sondern nur der Minderheit, die sich damit beschäftigen und die mit offenen Augen einkaufen.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 21:57
wolke7 schrieb:, die sich damit beschäftigen und die mit offenen Augen einkaufen.
Ist schon richtig, das man ein Bewusstsein dafür entwickeln sollte, was man kauft u. welche Inhaltsstoffe das Produkt hat.

Doch beileibe kann man nicht jeden Artikel auf "Herz und Nieren" prüfen, d. h. wer Zeit dafür hat, schon.
Ich hab sie nicht.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:01
@borabora

es gibt eine app, die die Präparate auf die Inhaltsstoffe prüft. Vorhin kam bei S3 eine entsprechende Sendung. Bei bedenklichen Inhaltsstoffen wurde gewarnt.
Jetzt fragt aber nicht, wie die heisst, ich kenne mich mit apps nicht aus. Ich bin aber sicher, dass diese auffindbar ist. Dann wäre der Kauf entsprechender Kosmetikas kein Aufwand mehr.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:06
@wolke7

Ist dennoch mit Aufwand verbunden u. bei Kleidungsstücken hat man möglicherweise kaum eine Chance, zu ermitteln, ob der Stoff belastet ist.

Vor Fehlkäufen kann man sich kaum schützen, allenfalls einschränken.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:22
borabora schrieb:bei Kleidungsstücken hat man möglicherweise kaum eine Chance, zu ermitteln, ob der Stoff belastet ist.
Textilien sind keine Kosmetik,

aber nun, auch dafür gibt es Siegel, z.B. G.O.T.S - Global Organic Textile Standard, ist einer davon.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:31
wolke7 schrieb:Textilien sind keine Kosmetik,
Können aber auch schlimme Allergien auslösen.

Wenn wir an die Gesundheit denken, sollte man sich auch darum kümmern u. wo man diese kaufen kann.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:38
Bin manchmal verwundert, dass so etwas, doch sehr häufig in den Medien angesprochen wird, die eigentlich jeder tagtäglich konsumiert und dennoch wissen so wenige Bescheid oder kümmern sich darum.
Auch, wievielte Menschen sich wegen des Plastiktütenverbotes aufgeregt haben, ich verstehe das nicht. Die Dinger sind total unnötig.
Ist etwas Offtopic, aber irgendwie spiegeln so Kleinigkeiten sehr gut die Ignoranz Vieler wieder.

Aber zum Thema, je weniger man konsumiert, desto besser ist das schlussendlich wohl für die eigene Gesundheit.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:39
Warum verzichten die Frauen nicht einfach auf Make-up? Dann ist doch ein Großteil der genannten (potentiellen) Probleme schon weg vom Tisch.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:44
Zerox schrieb:Ist etwas Offtopic, aber irgendwie spiegeln so Kleinigkeiten sehr gut die Ignoranz Vieler wieder.
ich habe mir vor über einem Jahrzehnt eine Handvoll Plastiktüten gegauft, und die nutze ich heute noch.
KFB schrieb:Verzichten die Frauen nicht einfach auf Make-up? Dann ist doch ein Großteil der genannten (potentiellen) Probleme schon weg vom Tisch.
nicht alle Frauen/Männer benutzen make up, ich denke, problematisch wird es für Babies. In Penaten soll eine dicke Portion Parabene sein und die Gruppe kann weder selber bestimmen noch sich wehren.

Wenn man als Erwachsener Cremes benutzt und sich nicht um die Inhaltstoffe kümmert, dann muss er mit Nachteilen leben.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:48
wolke7 schrieb:ich denke, problematisch wird es für Babies. In Penaten soll eine dicke Portion Parabene sein und die Gruppe kann weder selber bestimmen noch sich wehren.
Ich glaube, die Ernährung ist viel kritischer. Gibt ja diese veganen Muttis aber okay, das ist ein anderes Thema.


Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass manche Probleme mittlerweile verstärkt auftreten (zum Beispiel Allergien) aber wird das nicht auch manchmal etwas übertrieben?


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 22:50
Ich mache mir viele Gedanken darüber, was ich so zu mir nehme oder auf die Haut schmiere.Vielleicht sogar zuviel Gedanken..?
Versuche auch weitestgehend die bezahlbare Naturkosmetik zu benutzen.
Jedoch gestaltet es sich schwierig den vielen Schadstoffen komplett auszuweichen, weil sie in so vielem vorkommen..selbst im Trinkwasser sollen ja irgendwelche Hormone vorkommen..


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

01.12.2017 um 23:31
KFB schrieb:Ich glaube, die Ernährung ist viel kritischer. Gibt ja diese veganen Muttis aber okay, das ist ein anderes Thema.


Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass manche Probleme mittlerweile verstärkt auftreten (zum Beispiel Allergien) aber wird das nicht auch manchmal etwas übertrieben?
Schaut mal in den Film rein, der sich im ersten post befindet. Frauen beschreiben, ihre Vermutung, wegen Kosmetika erkrankt zu sein.

Natürlich ist auch Ernährung ein Faktor, der krank machend wirken kann. Nur müssen wir uns ernähren, während Kosmetik nicht immer essentiell ist.

Die Industrie hat uns über Jahrzehnte die pflegende und verjüngende Wirkung von Produkten, auch über die Werbung, schmackhaft gemacht. Nur wenige sind es, die nicht zumindest eine Creme in ihrem Bad stehen haben.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

02.12.2017 um 00:05
Die Haut ist das grösste Organ, daher sind mir Naturseifen am liebsten. Zudem ökologischer.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

02.12.2017 um 00:07
Es gibt mittlerweile Naturkosmetik auf die der Verbraucher zurückgreifen kann.

Doch überall lauern Gefahren, möglicherweise in Lederschuhen, Möbeln usw.

Das Baby kann durch die gute alte Penaten-Creme krank werden, bei dessen Spielzeug ist es egal?

Wenn man so will, müsste man als Konsequenz den kompletten Hausrat aufgeben und alles neu kaufen und prüfen, ob alles restlos unbedenklich ist.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

02.12.2017 um 10:57
borabora schrieb:Es gibt mittlerweile Naturkosmetik auf die der Verbraucher zurückgreifen kann.
ich habe das Gefühl, die Firmen haben ihre Chance erkannt. Die Preise hauen einen vom Hocker. Für einen kleinen Tiegel Gesichtscreme wird 30 € und mehr verlangt. Den Preis bin ich nicht bereit zu bezahlen.

Ich habe eine Firma gefunden, die mit gesamt 5 Inhaltsstoffen arbeitet, z.B. in der Gesichts- und Körpercreme mit Sheabutter (bio) / Jojobaöl (bio) / Arganöl (bio) / Vitamin E / Ätherisches Neroliöl (bio)

https://fiveskincare.com/collections/all/products/shea-cream-face-and-body

Ich bin kein Fachmann, aber das müsste man doch auch selber hinbekommen können.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

02.12.2017 um 13:02
wolke7 schrieb:Die Preise hauen einen vom Hocker. Für einen kleinen Tiegel Gesichtscreme wird 30 € und mehr verlangt.
Ich finde es unverschämt.
In unserem Dorf macht eine Frau Seife und Cremes, da sie auf Vieles allergisch reagiert.
Natürlich kostet mich eine Supermarkt-Seife nur 1,20€, bei ihr zahle ich das Doppelte. Aber das bin ich bereit zu zahlen, denn ich merke selber (ohne Allergien), dass es meiner Haut besser geht.
Was ich damit sagen will. Es geht auch günstiger. Aber die Firmen wolen eben nicht nur über die Runden kommen, sondern ordentlich Profit machen. (Kann ich ihnen nicht mal verdenken.) Jedoch kann man auch etwas langsamer Gewinn erzielen bzw. nicht ganz so viel, dafür aber auch die Mittel- und "Unterschicht" (nicht abwertend gemeint) bedienen.
borabora schrieb:Wenn man so will, müsste man als Konsequenz den kompletten Hausrat aufgeben und alles neu kaufen und prüfen, ob alles restlos unbedenklich ist.
Leider wahr.
Wie oft hört man, dass Kinderspielzeug zurückgerufen wird?
wolke7 schrieb:ich habe mir vor über einem Jahrzehnt eine Handvoll Plastiktüten gegauft, und die nutze ich heute noch.
Ja, ich nutze die Dinger auch bis sie wirklich auseinanderfallen.

Noch mehr offtopic:
Es ist schon lustig. Wir berechnen mittlerweile gut Geld für Plastiktüten (finde ich okay), aber verkaufen Kaffee in kleinen Kapseln - aus Plastik. ;)


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

02.12.2017 um 13:36
kilroy90 schrieb:Es ist schon lustig. Wir berechnen mittlerweile gut Geld für Plastiktüten (finde ich okay), aber verkaufen Kaffee in kleinen Kapseln - aus Plastik. ;)
Dieser Kaffee schmeckt mir nicht einmal, von dem Reinigungsproblem mal ganz abgesehen.
Ich brüh von Hand, Wasserkocher, Filter, fertig. Wobei der Filter schon aus Bequemlichkeit erfunden wurde. An besonderen Tagen mach ich den Kaffee wie er richtig gut schmeckt. Kaffeepulver in die Kaffeekanne, mit kochendem Wasser aufgießen und warten bis sich der Kaffeesatz auf dem Boden abgesetzt hat. Das ist Kaffee für die Sinne. :lv:
wolke7 schrieb:Ich bin kein Fachmann, aber das müsste man doch auch selber hinbekommen können.
Das ist überhaupt nicht schwer und das Beste was du überhaupt tun kannst.
Es gibt soviele Anleitungen, Rezepte, Google dir einfach was nach deinem Geschmack und Bedarf.

Es ist ganz egal was man fertig kauft, ob Kosmetik oder Nahrungsmittel, gesund ist es nicht.
Ich trinke auch kein Wasser aus Plastikflaschen, nur aus Glasflaschen.
borabora schrieb:Wenn man so will, müsste man als Konsequenz den kompletten Hausrat aufgeben und alles neu kaufen und prüfen, ob alles restlos unbedenklich ist.
Oder nicht soviel neu kaufen, und auf altes zurückgreifen.
Ich hab mittlerweile Kochtöpfe nur noch aus emaillierten Material. Gibt nix besseres, auch um Kosmetik anzurühren. Da löst sich nix raus, ist hygienisch, einfach unbedenklich.


Es gibt auch Kleidung die nicht ganz so giftig ist.
Schwarze Kleidung ist die Schlimmste von allen, einfach drauf verzichten.


melden

Kosmetik, die unter die Haut geht

02.12.2017 um 14:24
wieder ein Bereich abseits der Kosmetik, aber ich habe das Gefühl, das ist nicht zu vermeiden.
TatzFatal schrieb:    kilroy90 schrieb:
   Es ist schon lustig. Wir berechnen mittlerweile gut Geld für Plastiktüten (finde ich okay), aber verkaufen Kaffee in kleinen Kapseln - aus Plastik. ;)

Dieser Kaffee schmeckt mir nicht einmal,
ich habe mal die Rechnung Kaffeekapseln vs. Kaffeebohnen gemacht.
Bei Kaffeekapseln kam ich auf einen Kilopreis von 84 € im Gegensatz zu Kaffeebohnen ab 8 €. Ganz zu schweigen von den Alukapseln, die dann in die Verwertung gehen.

Ich habe mir darauf vor Jahren einen Vollautomat gekauft, und errechnet, dass sich nach wenigen Monaten der Vollautomat amortisiert hat.

Ich wohne in der Schweiz, hier bekommt man mitlerweile beim Kauf von mehreren Kartons Kapseln eine Kapselmaschine gratis dazu. Die Industrie will nicht, dass die Kuh, die sie melken kann, ausstirbt.


@kilroy90

ich würde mir gerne Cremes und Körperreinigungsmittel selber herstellen, nur wo bekommt man die Zutaten in vernünftigen Grössen her? Kilopackagen würden mir Jahre rumliegen.
TatzFatal schrieb:Es ist ganz egal was man fertig kauft, ob Kosmetik oder Nahrungsmittel, gesund ist es nicht.
Ich trinke auch kein Wasser aus Plastikflaschen, nur aus Glasflaschen.
auch Putzmittel sind ein endloses Thema.
Ich habe nur noch wenige, eigentlich 3, Produkte, mit denen ich den ganzen Haushalt reinige.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Er ist verheiratet!831 Beiträge