Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

125 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Augenkontakt, Bekannnter ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

17.03.2023 um 06:32
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:1. Was war der eigentliche Grund dieser Threaderstellung ?
Ich denke du hast seine Eigenschaften gelesen, also für mich ist das einzigartig, ich habe weder davor noch seitdem eine so krasse Persönlichkeit kennengelernt.
Ich benötigte Hilfe hierzu, deswegen habe ich den Thread eröffnet.
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:2. Was zur Hölle beschäftigt einen 6 Jahre später daran noch?
Es gibt kein "später". Der Kollege hat jetzt gekündigt.
Später ist in der Zukunft.
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:3. Wo begrüsst man sich unter Kollegen tgl. mit Handschlag bei Arbeitsbeginn?
Das war bei uns vor Corona Usus.
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:4. Warum hast du ihn unterstützt, wenn er es nicht wollte oder ihm unangenehm war?
Ich glaube ich habe es erwähnt, ich habe irgendwann die Unterstützung einstellen müssen weil die Reaktionen zu krass waren.
Vorher habe ich auch nicht ihn unterstützt als Motiv sondern das Unternehmen, schließlich haben wir gemeinsame Ziele.
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:Ich habe eine Vermutung ...
Gerne, hau raus, bin gespannt!


2x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

18.03.2023 um 09:22
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Der Kollege hat jetzt gekündigt
Bei manchen Kolleg:innen ist man einfach nur froh, wenn man die nicht mehr sehen muss.
Wahrscheinlich warst Du nicht der einzige.


melden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

18.03.2023 um 09:30
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich benötigte Hilfe hierzu, deswegen habe ich den Thread eröffnet.
Danke, jz ja gsd nicht mehr 😉.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Es gibt kein "später". Der Kollege hat jetzt gekündigt.
Später ist in der Zukunft.
Mit später waren die sechs Jahre später gemeint von Threaderöffnung bis zum Post vorgestern, wo du schriebst er hätte die FA. verlassen.
Hat dich dieses Thema sechs lange weitere Jahre beschäftigt, so dass du nun vor ein paar Tagen noch die Kündigung des Kollegen hier in den alten Faden gepostest hast?
Wenn das so ist, dann würde ich annehmen, dass sein Verhalten aber viel störender für dich gewesen sein muss, als nur die paar Aspekte, die du genannt hast.
Wenn mir jemand nicht in die Augen schauen möchte, dann ist das eben so und gut ist.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:krasse Persönlichkeit
... dann hast du uns aber einige Verhaltensweisen vorenthalten, wenn du von krasser Persönlichkeit sprichst, oder.
Aber ok, musst ja auch nicht alles preisgeben.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das war bei uns vor Corona Usus.
Reines Interesse ... welche Branche ist das denn?
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Gerne, hau raus, bin gespannt!
Hmm ... bin jz nicht mehr so von den beiden Vermutungen "überzeugt", wie zum Zeitpunkt meines Beitrags. Ich war da nämlich auf der Suche nach einer Rubrik/Thread und bin in dieses Thema hier unabsichtlich gelandet.
Vllt habe ich den Thread falsch interpretiert ...
Deshalb verkneife ich mir 1 Vermutung.
Die andere Vermutung lautet:

Du bist/warst verliebt in ihn ...?

Frag jz nicht wie ich darauf komme 😂. Reines Geschwurbel oder Bauchgefühl.


1x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

18.03.2023 um 09:43
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:Mit später waren die sechs Jahre später gemeint von Threaderöffnung bis zum Post vorgestern, wo du schriebst er hätte die FA. verlassen.
Hat dich dieses Thema sechs lange weitere Jahre beschäftigt, so dass du nun vor ein paar Tagen noch die Kündigung des Kollegen hier in den alten Faden gepostest hast?
Wenn das so ist, dann würde ich annehmen, dass sein Verhalten aber viel störender für dich gewesen sein muss, als nur die paar Aspekte, die du genannt hast.
Wenn mir jemand nicht in die Augen schauen möchte, dann ist das eben so und gut ist.
Genau, ich habe den Thread begonnen mit diesem Augenthema und weiter fortgeführt mit Details seines Auftretens, ließ doch mal alles, es geht nicht nur um die Augen.
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:... dann hast du uns aber einige Verhaltensweisen vorenthalten, wenn du von krasser Persönlichkeit sprichst, oder.
Aber ok, musst ja auch nicht alles preisgeben
selbstgebastelte Urkunden mit dem eigenen Gesicht drauf sind für mich krass, lies alles.
Und ja, natürlich habe ich nicht alles erzählt weil manches Rückschlüsse ziehen lassen könnte auf seine Identität.
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:Reines Interesse ... welche Branche ist das denn?
Ernsthaft?
Ich war mal in einem belgischem Kraftwerk, da haben sich die Männer früh mit Wangenkuss begrüßt, alle!
Belgien ist Nachbarland von Deutschland.
Wo lebst du das Hand geben auf Arbeit irgendwie außergewöhnlich wäre?
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:Hmm ... bin jz nicht mehr so von den beiden Vermutungen "überzeugt", wie zum Zeitpunkt meines Beitrags. Ich war da nämlich auf der Suche nach einer Rubrik/Thread und bin in dieses Thema hier unabsichtlich gelandet.
Vllt habe ich den Thread falsch interpretiert ...
Deshalb verkneife ich mir 1 Vermutung.
Die andere Vermutung lautet:

Du bist/warst verliebt in ihn ...?
Hammer!!!!!
Also das geht schnell: Nein.

Dieses Bauchgefühl Ding was völlig an der Realität vorbei geht erinnert mich auch an ihn:

Jemand möchte ihm nicht sofort erzählen wo es in den Urlaub hingeht, seine Story hinter dem Rücken dann: der fährt alleine ohne seine Familie, ist bestimmt getrennt jetzt.
Ein männlicher Kollege wehrt amouröse Signale einer Kollegin ab, seine Story hinter dem Rücken dann: der ist homosexuell.
und so weiter.... möchtest du mehr hören?


Meine Welt sortiert sich nach der Kündigung gerade etwas... Es sind seit dem letzten Post hier damals noch viel mehr Sachen passiert und im. Ergebnis ist das was jetzt passiert ein riesengroßes Aufatmen sehr vieler Kollegen.. Im Ergebnis waren die letzten Jahre ein Selbstreinigungsprozess unseres Kollektivs, am Ende stand er völlig isoliert da, hatte kein Netzwerk mehr, jeder wollte nur noch sachlich dienstlich mit ihm zu tun haben und diejenigen die sich haben einlullen lassen - einige von denen haben ja dann Abstand von Kollegen gehalten weil er sie hinsichtlich dieser Kollegen manipuliert hat, auf seine Linie eingeschworen hat - stehen jetzt alleine da.... Mal schauen wie wir die auffangen können.
Für viele ist jetzt ein über 10jähriger Albtraum vorbei.


2x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

18.03.2023 um 10:14
Zitat von sizzlersizzler schrieb am 03.12.2017:Und Ihr gebt euch täglich die Hand zur Begrüßung/Abschied bei der Arbeit?
Ich bin es anscheinend nicht alleine dem sich diese Frage stellte.
Ich habe schon in einigen verschiedenen Branchen gearbeitet (außer im Ausland und Kraftwerk), aber nie ist mir Handschlag unter Kollegen bei Arbeitsbeginn begegnet.
Deshalb mein Interesse.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Meine Welt sortiert sich nach der Kündigung gerade etwas...
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Für viele ist jetzt ein über 10jähriger Albtraum vorbei.
OK, dann war es wohl ärger als der Threads es her gab und meine Vermutung hat sich damit erledigt.

Ich hatte das gelesen mit dem Basteln eigener Pokale und da ich das Ausmaß und die spezifische Situation mit den Pokalen nicht kenne, ist es kaum möglich das real zu beurteilen.
Weird ist es allemal, wobei ich auch einen Kollegen hatte, der das sporadisch machte, allerdings als Joke und nicht um sich selbst zu erhöhen.

Dann können wir nur jz gemeinsam mit dir aufatmen, dass der Kollege das Weite gesucht hat, aber verdammt ... 10J. Störungen im Betriebsklima dieser Art sind schon heftig und da habt ihr Beide, du und der seltsame Kollege echt Sitzfleisch bewiesen diese Situation auszuhalten, wobei ich mich dann aber erneut Frage, ob es wirklich so arg war oder ob du dich einfach nur hast verunsichern lassen durch seine Verhaltensweisen.
Ich hätte die Geduld von 10J. nicht gehabt, aber da ist jeder anders.

Nun gut, er ist weg.
Aber bitte sag mir noch in welcher Branche das statt fand bzgl Handschlag bei Arbeitsbeginn.


2x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

18.03.2023 um 10:19
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:Dann können wir nur jz gemeinsam mit dir aufatmen, dass der Kollege das Weite gesucht hat, aber verdammt ... 10J. Störungen im Betriebsklima dieser Art sind schon heftig und da habt ihr Beide, du und der seltsame Kollege echt Sitzfleisch bewiesen diese Situation auszuhalten, wobei ich mich dann aber erneut Frage, ob es wirklich so arg war oder ob du dich einfach nur hast verunsichern lassen durch seine Verhaltensweisen.
Ich hätte die Geduld von 10J. nicht gehabt, aber da ist jeder anders.
Ich stand irgendwann vor der Entscheidung zu kündigen um den fortwährenden Angriffen hinter dem Rücken zu entgehen (als direkt Beteiligter Kollege teilte ich dieses Schicksal mit ungefahr einer Handvoll Kollegen) - mich also von ihm aus der Firma drängen zu lassen - oder daran zu wachsen und professionell damit umzugehen.
Schlussendlich habe ich, haben wir gesiegt ohne das es proaktive Aktionen unsererseits gab.
Er hat wieder mal gehetzt und man hat es mitbekommen - Lächeln und Pfeifen.... jahrelang, step by step und am Ende ging ihm die Luft aus.

Gruselig: einem Kollegen hat er erzählt das die neuen Kollegen im Kontext seines Vorstellungsgespräches total in Ordnung seien, die Kolleginnen sind sehr hübsch und somit ein super Umfeld auf ihn wartet - da geht es sofort wieder los mit der Wertung von Menschen und mich schaudert es das jetzt vielleicht ein nicht so professionelles Team auf ihn wartet und vielleicht mehr Schaden erzeugt wird.
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:Aber bitte sag mir noch in welcher Branche das statt fand bzgl Handschlag bei Arbeitsbeginn.
Nein, aber nur zum Schutz meiner Identität.


2x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

18.03.2023 um 17:59
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:oder daran zu wachsen und professionell damit umzugehen
Gute Entscheidung !
Das kann ich aus dieser Sicht nachvollziehen und unter diesem Aspekt wäre ich auch nicht weg gegangen.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:die Kolleginnen sind sehr hübsch und somit ein super Umfeld auf ihn wartet - d
Hmm 🙄, ja solche markigen Sprüche kennt man.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Nein, aber nur zum Schutz meiner Identität.
Nicht dein Ernst ... wie soll man anhand einer Branchenzugehörigkeit auf eine, hier deine, Identität kommen. Das ist unmöglich.
Das ist nicht der Grund, warum du die Branche nicht nennen willst, aber ich muss das natürlich akzeptieren.
Tzd schade, es hätte mich sehr interessiert ...


1x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

18.03.2023 um 18:11
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:Das ist nicht der Grund, warum du die Branche nicht nennen willst
Doch. Ich schreib ja nicht erst seit gestern hier.


melden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

18.03.2023 um 18:16
@behind_eyes

OK ... ist gebongt.
😉


melden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 06:02
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:die Kolleginnen sind sehr hübsch
Tja, das ist natürlich wichtig 😄🤦‍♀️
Was für eine bescheuerte Einstellung.
Hoffentlich sind das so richtige Zicken...


melden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 12:33
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb am 04.12.2017:Mit den Urkunden müsst ihr euch das so vorstellen daß er witzige Urkunden ala Mitarbeiter des Monats mit seinem Gesicht ausdruckt und wenn man es nicht weiss könnte man denken er hat einen mega Freundeskreis die ihn mit solchen Ehrungen eindecken.

Schüchtern, naja er will schon immer im Rampenlicht stehen und versucht einen Personenkult um sich zu generieren - er etabliert Wortspiele mit seinem Namen.
Als ich in Werbe-Agenturen gearbeitet habe, gab es auch immer ein paar Selbstdarsteller und Freaks, aber die hatten meistens auch schrägen Humor. Ich hätte mich halb totgelacht, wenn ich solche Urkunden sehen würde. Hat da niemals jemand mal was dazu gesagt? Und was für Wortspiele waren das mit seinem Namen????!

So à la: Alle haben glatte Haare, nur nicht Thorsten, der hat Borsten?


1x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 13:12
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Hat da niemals jemand mal was dazu gesagt?
sagen wir mal so, es ist ein Unterschied ob jemand die Urkunden sieht und weiß das er sie selber erstellt hat oder ob jemand die Urkunden sieht und denkt das er sie bekommen hat, von Kollegen zum Beispiel... so sollte es nämlich wirken.

Wortspiele mit dem eigenen Namen muss man sich so vorstellen das er Heldenfiguren aus Funk und Fernsehen mit seinem Namen gepaart hat, sodass die pure Nennung seines Namens oft dazu führen musste das aus Dritter Reihe der zugehörige damit etablierte Heldenname gennannt worde. Macht schon Eindruck für Dritte oder?
Dein Name fällt und aus dem Off ergänzt jemand "der Unsterbliche" oder "der 100%ige"....
Ja, das war ne Freakshow.


melden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 13:37
@behind_eyes
Ich kann die Situation irgendwo trotzdem nicht ganz verstehen, denn die Kollegen haben ihm ja keine Urkunde ausgestellt und insofern war es doch klar, dass er die selbst gemacht hat und da hat nie jemand drüber gelacht?
Ich weiß ja nicht, aber kann es vielleicht sein, dass der Typ einfach nur sehr schräg drauf war? Klar, diese Lästerei ist nicht Teil eines ausgefallenen Humors.
Und wenn andere seinen Beinamen dann sagten, dann machten die das ja freiwillig mit. Ich glaube, er wollte vor allem lustig sein, Spaßvogel oder so spielen, aber keiner lag auf seiner Wellenlänge… bin mir aber auch nicht sicher.


1x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 14:27
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Ich kann die Situation irgendwo trotzdem nicht ganz verstehen, denn die Kollegen haben ihm ja keine Urkunde ausgestellt und insofern war es doch klar, dass er die selbst gemacht hat und da hat nie jemand drüber gelacht?
Du musst sehen das es verschiedene Typen Kollegen gibt:

1. Kollegen die seinen Arbeitsbereich nur selten besuchen - die glauben es sofort
2. Kollegen die zwar eng in seinem Umfeld sind aber nicht wissen das es selbst gemacht ist - hier pusht er Storys bzw nur Andeutungen die beim ggü den Eindruck erzeugen das diese Urkunden ihm verliehen wurden. Er muss also nicht lügen sondern nur geeignete Signale senden und das Bild entsteht in deinem Kopf.

Stell dir vor du kommst in sein Büro und siehst die Urkunde hinter ihm an der Wand.... er merkt das und denkt kurz laut für dich: "Wenn man wie ich und meine Kolllegen" (jetzt kurz in Richtung der Urkunde schielen) "auf privat uns super verstehen können wir das Meeting auch mal um 16 machen, ich geb einen aus dafür, dafür kennt ihr mich doch alle"...
Du würdest jetzt denken die Urkunde wurde ihm verliehen... je öfter er sowas macht desto unverrückbar ist die Wahrheit, seine Wahrheit hinter dieser Urkunde.


3. Kollegen wie ich die es wissen...
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Ich weiß ja nicht, aber kann es vielleicht sein, dass der Typ einfach nur sehr schräg drauf war?
Ist imo ne Mischung zwischen Zero Selbstvertrauen und Narzismus.
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Klar, diese Lästerei ist nicht Teil eines ausgefallenen Humors.
So wie er sich in den Vordergrund gelobt hat, so hat er andere abgewertet. Für mich war es zum Schluss "die laufende Abwertung".
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Und wenn andere seinen Beinamen dann sagten, dann machten die das ja freiwillig mit
Jep, so fing es an, über die Jahre wurden es weniger bis zum Schluss nur noch ne handvoll übrig blieb... bezeichnenderweise jene die dienstlich mit ihm sehr wenig Kontakt haben und auch räumlich sehr weit weg waren und dann noch jene die ihm nach dem Mund geredet haben weil sie wußten wie er war und dachten so selber nicht zum Opfer zu werden....
Zitat von gruselichgruselich schrieb:Ich glaube, er wollte vor allem lustig sein, Spaßvogel oder so spielen, aber keiner lag auf seiner Wellenlänge… bin mir aber auch nicht sicher.
Stell dir vor du erlebst er vor einer Kollegin am Telefon den Spassvogel macht, verteilt Komplimente, und kurz nach dem Auflegen fällt das Wort "Fo...". Mit Wellenlänge nicht zu erklären ;-)


1x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 15:30
@behind_eyes
Heftig!! Nee, also dann ist es schon ein ziemlich abstoßender Mensch gewesen, zum Glück seid ihr ihn los…


melden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 16:19
Zitat von SerecatoSerecato schrieb:Ich habe schon in einigen verschiedenen Branchen gearbeitet (außer im Ausland und Kraftwerk), aber nie ist mir Handschlag unter Kollegen bei Arbeitsbeginn begegnet.
Bei der Polizei z.B. absolut üblich. Jeden Dienstantritt erstmal große Runde 😉 Also zumindest vor Corona.


1x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 19:06
@behind_eyes
So wie fu dein Kollegen beschreibst, klingt das für mich, als Betroffener, nach Maladatives Träumen.

Mal ein paar Infos dazu:
Maladaptives Tagträumen ist ein eigenartiges Syndrom. Die Person, die darunter leidet, verbringt einen Großteil ihrer Zeit damit, in Fantasien zu tauchen. Obwohl wir alle tagträumen, gibt es Menschen, die besonders viele Tagträume haben, und ihr übermäßiges Tagträumen isoliert sie, mag sie dazu veranlassen, Essen, Hygiene, Verantwortung und Beziehungen zu vernachlässigen.
Quelle: https://gedankenwelt.de/maladaptive-tagtraeume/

Nur das bei ihn noch nee gute Portion Narzismus hinzu zu kommen scheint.


1x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 19:14
Zitat von jebajeba schrieb:Bei der Polizei z.B. absolut üblich
Nein, eigentlich nicht.
Der Threadsteller möchte es nicht angeben. Das sollte man respektieren.


2x zitiertmelden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 19:30
Zitat von BerlinerLuftBerlinerLuft schrieb:So wie fu dein Kollegen beschreibst, klingt das für mich, als Betroffener, nach Maladatives Träumen
interessant! speziell welche meiner Schilderungen ließen dich daran denken?


melden

Bekannter kann nicht in die Augen schauen

20.03.2023 um 19:56
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:selbstgebastelte Urkunden mit dem eigenen Gesicht drauf
Das ist das ausleben der Maladaptiven Tagträume.
Tue ich auch nur in anderer Form.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Wenn man wie ich und meine Kolllegen" (jetzt kurz in Richtung der Urkunde schielen) "auf privat uns super verstehen können wir das Meeting auch mal um 16 machen, ich geb einen aus dafür, dafür kennt ihr mich doch alle
Das ist die Selbstbestädigung des maladativen Träumens.
Sowas hab ich bis vor nicht all zu langer Zeit auch noch gemacht.
Andere würden das schlicht als Lügen bezeichnen, doch da steckt halt mehr dahinter und es passiert leider sehr automatisch.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:je öfter er sowas macht desto unverrückbar ist die Wahrheit, seine Wahrheit hinter dieser Urkunde.
Genau das kenne ich auch von mir selbst.
Man baut sich eine Parallelwelt auf in der man geborgen und anerkannt ist.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ist imo ne Mischung zwischen Zero Selbstvertrauen
Richtig, deswegen ja auch die flucht in die eigene Welt.

Und das erklärt auch wieso er nicht in die Augen schauen kann.
Ich konnte das auch nicht, doch ich zwinge mich zu immer längeren Augenkontakt. Ist halt ein teil der Therapie.

Du merkst, ich sehe da viele parallelen zu mir.
Könnte also bei ihn Passen.

@An die Mods.
Das soll keine Diagnose sein.
Ich äußere als Betroffener meine Vermutung.


melden