Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Pflege, Körperpflege, Pflegebedürftig
MarcusWright
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:00
Hallo,
mich beschäftigt seit Monaten o.g. Frage denn es betrifft meine Mutter: sie ist inzwischen pflegebedürftig, wird nach 5monatigen KH-Aufenthalt von meinem Vater in deren Eigenheim versorgt, erreicht aber bedingt durch die Erkrankungen (schwere Altersdepression, schwere Arthrose) das Bad/Bäder nicht mehr. Bäder sind im Kellergeschoss und im Dachgeschoss, meine Mutter kann sich aber nur im EG mit ihrem Rollator bewegen.
Im EG befinden sich Flur, WC, Küche, Wohnzimmer und Diele, welche wir als Schlafzimmer für sie her gerichtet haben, da sich ihr SZ eigentl im DG befindet. Passt soweit alles gut, nur das Waschen…

Mein Vater gibt sich sehr viel Mühe und sieht kein Problem darin, ihr Waschschalen hin zu stellen, sie selbst sagt nichts dazu bzw "Weiss ich nicht" was sie seit sie krank ist grundsätzl Auf Fragen antwortet.
Das winzige WC ( nur Clo mit Miniwaschbecken) ist mMn kaum zum Bad umbaubar. Da fehlt einfach der Platz.

Meine Mutter hat vorläufig Pflegegrad 2. (Wurde im KH begutachtet, der MDK kimmt aber nun irgendwann nochmal in die Häuslichkeit)
Pflegedienst lehnt mein Vater ab. (Hat sie selber auch vehement abgelehnt, als man noch mit ihr besser sprechen konnte. )

Sehe ich das vll zu eng? Ein Problem hab ja nur ich damit…


melden
Anzeige

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:07
"Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen"

Sofern die Voraussetzungen vorliegen, gibts von der PV einen Zuschuss. Hierzu kann auch ein Treppenlift gehören (sofern ein solcher installiert werden kann).


melden
better_not
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:12
Naja, man muss halt aufpassen, dass sie auch wirklich sauber wird und sich keine Hautentzündungen usw. bilden. Ob das nur mit Waschlappen geht, weiß ich nicht.

Aber es gibt doch inzwischen Duschen, die gar keine richtigen Duschen sind sondern da ist nur ein Duschkopf ind er Wand und ein Abfluß im Boden ohne jede Barriere vielleicht kann man das irgendwo hinbauen


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:16
@MarcusWright

Was spricht gegen einen Treppenlift?
Bei dem Krankheitsbild dürfte ein Zuschuss der KK eigentlich kein Problem darstellen.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:20
Das geht. Patienten die Monate oder Jahre im Koma liegen, werden nicht anders „sauber gehalten“.

Wichtig ist nur, dass man beim waschen auch wirklich penibel jede Hautfalte erwischt.

Gründlichkeit ist hier das Zauberwort.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:35
Basto schrieb:Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?
Glaubst du, dass man ohne Wanne bzw Dusche, früher sterben muss?

Ich habe die ersten ca 30 Jahre meines Lebens keine Wanne oder Dusche gehabt.
Ältere Menschen waschen sich meist sowieso lieber als in die Wanne zu gehen oder zu Duschen.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:36
Basto schrieb: Patienten die Monate oder Jahre im Koma liegen, werden nicht anders „sauber gehalten“.
Ok, ist aber jetzt ne Extreme und mit geschildertem Fall vergleichbar.
Die Mutter ist nicht komplett bewegungsunfähig und somit müsste es doch eigentlich möglich
sein über die Kasse diverse Hilfsmittel zu beantragen.
Ja ich weiß mit unseren Kassen ist es nicht einfach, aber aus Erfahrung weiß ich das mit "gewissem"
Druck hier viel erreichbar ist.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:38
laucott schrieb:Ok, ist aber jetzt ne Extreme und mit geschildertem Fall vergleichbar.
natürlich "nicht" vergleichbar, sorry Fehler.


melden
MarcusWright
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:38
@SergeyFärlich
Treppenlift war im Gespräch aber mein Vater will es nicht. Nicht mehr.
@laucott

@MATULINE
Sterben muss man sicher nicht. Darum geht es mir hier aber auch nicht.

@better_not Oh echt? Was sind denn das für Duschen?


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:39
MarcusWright schrieb:Treppenlift war im Gespräch aber mein Vater will es nicht. Nicht mehr.
Das versteh ich nicht.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:42
@laucott
Klar ist der Vergleich weit hergeholt auf den Einzelfall bezogen. Die Frage lautete aber ob es möglich ist? Ja ist es, ganz klar.

Aber auch mit waschen kommt Mutti rum. Lief in gewissen Zeiten dieser Geschichte nicht anders ab :)

Es geht alles. Es muss nur gründlich sein


melden
MarcusWright
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:44
laucott schrieb:MarcusWright schrieb:
Treppenlift war im Gespräch aber mein Vater will es nicht. Nicht mehr.


Das versteh ich nicht.
Meine Eltern sind 77. Denke es liegt daran, das diese Generation noch andere Vorstellungen hat. Er sieht Waschschalen als absolut zufriedenstellend an. Dazu kommt, dass er sich nur sehr ungern etwas von der KK oder dem Arzt holt. ZB Inkontinenzmaterial. Kauft er selber. "Ich bin kein Bittsteller" Keine Chance. Kann man sich einen Wolf diskutieren.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:48
Basto schrieb: Lief in gewissen Zeiten dieser Geschichte nicht anders ab :)
Richtig, aber wir haben 2018.
Iwie sollte es doch möglich sein Menschen mit diversen Krankheiten das Leben so angenehm wie
möglich zu machen.
Aber wenn wir ehrlich sind gibt es in der Branche leider zu viele Mißstände.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:49
Wenn dem "leicht" Abhilfe geschaffen werden kann, müsste "Katzenwäsche" nicht sein.

Benötigt wird ein Treppen- u. Wannenlift.
MarcusWright schrieb:. Er sieht Waschschalen als absolut zufriedenstellend an.
Er kann oder sollte nicht von sich auf Andere schließen, finde ich.

Wenn die Frau das Baden immer genossen hat, sollte sie diesen Luxus auch weiterhin haben.

Das Andere halte ich, sorry, für Murks.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:49
@MarcusWright

Deine Eltern sind erwachsen. Wenn alles Zureden nicht hilft und Argumente abprallen - denk dran:

Jeder schafft sich seine Hölle selbst.


melden
MarcusWright
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:49
laucott schrieb:Richtig, aber wir haben 2018.
Iwie sollte es doch möglich sein Menschen mit diversen Krankheiten das Leben so angenehm wie
möglich zu machen.
Sehe ich ganz genauso.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:49
@MarcusWright

Ok, dann ist da wohl nicht viel reinzureden.


melden
MarcusWright
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:52
Doors schrieb:Deine Eltern sind erwachsen. Wenn alles Zureden nicht hilft und Argumente abprallen - denk dran:

Jeder schafft sich seine Hölle selbst.
Vollkommen richtig. Es fällt mir aber sehr schwer.


@borabora
Ich finde das auch Murks.
Wannenlift hatte sie btw schon sehr lange aber tja, sh Beitrag von Doors.


melden

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:56
@laucott
Auch in 2018 wird es in vielen Haushalten so gehandhabt.

Wir wissen wohl alle, dass erleichternde Hilfsmittel zur Pflege ein langer Kampf bei der kk oder Pv ist.

Es gibt auch viele die einfach schlichtweg nicht baden/ duschen gehen und sich ausschließlich waschen. ( mein Nachbar zb ) ist eingeschweißt bei ihm. Er riecht auch nicht, hat keine Entzündungen ect. Und ebenfalls Pflegestufe 2. es geht.

Wäre es meine Frau, würde ich sogar umziehen um mit einer gerechten wohnsituation dienen zu können.

Ja das mag nicht jeder das weiß ich.

Aber das war ja auch kein Bestandteil der Frage


melden
Anzeige

Leben ohne Dusche und Wanne langfristig zumutbar?

20.07.2018 um 19:58
Basto schrieb:Wäre es meine Frau, würde ich sogar umziehen um mit einer gerechten wohnsituation dienen zu können.
Das ist doch viel umständlicher und auch teurer als ein Treppenlift?

Wenn sie lieber zum Waschlappen greifen, hätten sie sicher keine Dusche und/oder Badewanne?

@MarcusWright

Badet Dein Vater denn?


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Profiling106 Beiträge