Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

933 Beiträge, Schlüsselwörter: Kreuzfahrt, Aidaluna, Daniel Küblböck, Neufundland

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 17:28
Doors schrieb:Diesen Medienhype um Herrn Küblböck habe ich schon zu dessen Lebzeiten nicht nachvollziehen können. Vielleicht leidet man als C/D-Promi darunter, nicht mehr im Rampenlicht zu stehen wie ehedem. Dann inszeniert man einen grossen Abgang. Wäre eine Vermutung von mir. Ist aber so spekulativ wie alles hier.
Ich war zwar auch kein Fan, aber er polarisierte. Er war crazy, durchgeknallt und ein Vorbild für alle, die so waren wie er. Und eine Faszination für einige, die sich gegen “Normalität“ wehren.

Ich glaube nicht, dass das ein großer Abgang war, hat es wahrscheinlich kaum einer gesehen.
Photographer73 schrieb:Wie jetzt, inszenierter Selbstmord, um danach die Reaktionen zu sehen ? Wie macht man das, wenn man tot ist ?
Er meint damit sicher, er habe seinen Tod vorgetäuscht.
Photographer73 schrieb:Onida schrieb:
DK Sollte den KICK geliebt haben, umbringen wollte er sich aber nicht...
MrsBrasco schrieb:
Vielleicht wollte er diesmal auch den kick spüren und ist dabei abgerutscht.
Photographer73:
"Normal" ist sowas aber auch nicht.
Naja, all die Adrenalinjunkies, die ohne Sicherungen Baukräne erklimmen und Selfies machen und so weiter und so fort, sind ja auch nicht gerade selten und in meinen Augen ein wenig abgedrehter.


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 17:29
Ich kann gerade keinen Link einsetzen.
Im Schweizer „Blick“ steht, dass DK gemäss einer Passagieraussage schon die ganzen Tage vor dem Unglück seltsam war. Er wollte mit niemandem reden, reagierte unfreundlich auf ihn freundlich ansprechende Passagiere und wollte alleine sein.

Er war immer in Frauenkleidung und wollte mit „Lana“ angeredet werden.

Kurz vor dem Unglück war er so aggressiv und randalierte; so, dass er sogar in eine Notfall Kabine wechseln musste - die näher bei der Schiffscrew liegt.

Ich muss ständig an eine Psychose denken. Hatte mal eine Bekannte, die sich in der Theatersusbildung derart mit ihrer Rolle identifizierte, dass sie am Ende völlig in einer anderen Welt war und in die Psychiatrie musste - sowas kann Menschen passieren, die psychisch nicht geerdet und labil in ihrer Persönlichkeit sind.

R.I.P Daniel ....


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 17:41
Ich hab das auch gerade gelesen.
. berichtete ein Augenzeuge, dass Daniel bereits verletzt gewesen sein soll, als er von Deck 5 in den Nordatlantik stürzte.

Und nun kommt auch noch heraus: Daniel Küblböck soll kurz vor seinem Verschwinden von Deck 6 in eine Notfallkabine auf Deck 5 verlegt worden sein. Das berichtet "Bild". Diese Kabine sei "Problempassagieren" vorbehalten und läge näher am Crewbereich, damit diese schneller reagieren könne, wenn es darin zu Randale und Lärm kommen sollte. Anderen Passagieren zufolge sei der Sänger immer wieder negativ aufgefallen, weil er sich aggressiv verhalten und an Bord randaliert habe.
https://www.msn.com/de-at/unterhaltung/celebhub/daniel-küblböck-vor-seinem-verschwinden-in-notfallkabine-verlegt/ar-BBNa...

Wenn er wirklich schon verletzt gewesen sein sollte; vielleicht hat er vorher in der Kabine randaliert und sich dabei verletzt ?


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 17:57
Photographer73 schrieb:Wenn er wirklich schon verletzt gewesen sein sollte; vielleicht hat er vorher in der Kabine randaliert und sich dabei verletzt ?
Oder es war, falls es tatsächlich ein Suizid war, möglicherweise ein vorangegangener Suizidversuch, der scheiterte.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:01
Nev82 schrieb:Vielleicht solltest du dir mal zu Gemüte führen, was Kalkhofe zu dem Thema sagt

https://www.tz.de/stars/daniel-kueblboeck-oliver-kalkofe-hat-oft-gespottet-aber-stellt-eines-klar-zr-10229986.html

Das du eine Persönlichkeit wie DK nicht besonders mochtest, wissen wir jetzt alle, sei dir unbenommen, aber diese Leichenfledderei sagt letztlich nur etwas über der Schreiber aus, nichts über DK
Wieso Leichenfledderei? Schau mal nach was der Begriff bedeutet.

Und naja ich kann doch meine Meinung wohl noch Äußern. Er war für mich eben kein Mensch der besonders Talentiert wirkte im Bereich Schauspielerei oder Gesangt. Wird durch seinen Tot plötzlich alles aufgewertet was er getan hat?

Man kann natürlich glauben das nur aus "Bösartigkeit" ihm vielleicht die Rolle oder gar der Abschluss verwehrt wurde, oder aber das er einfach nicht gut genug war. Kann ja vorkommen.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:23
Eben wurde bei RTL gesagt, dass er Streit mit einem Barkeeper hatte. Momentan ist das Schiff an Land. Hoffentlich werden jetzt mal die Zeugen, die was gesehen haben bzw. mit ihm gesprochen haben befragt


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:26
Fedaykin schrieb:Und naja ich kann doch meine Meinung wohl noch Äußern. Er war für mich eben kein Mensch der besonders Talentiert wirkte im Bereich Schauspielerei oder Gesangt. Wird durch seinen Tot plötzlich alles aufgewertet was er getan hat?
Das nimmst du als Grund oder gar als Legitimation für eine derartige Emphatielosigkeit?
“Er war nicht talentiert, das ist kein großer Verlust“?

Er war vielleicht nicht talentiert, aber ein Mensch. Ein Mensch mit Familie und Freunden. Er war ein Teil unserer Gesellschaft!


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:34
Wer sagt den das es ein Suizid war. Habe bisschen mit gelesen. Es könnte genauso gut sein, das er einen über den Durst getrunken hat. Wo hier eben was von Streit mit Barkeeper stand, vielleicht wollte der DK keinen Alkohol mehr ausschenken. Und manche Menschen fangen dann an zu randalieren oder machen Sachen die sonst nicht machen würden.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:35
Alphabetnkunst schrieb:Er war crazy, durchgeknallt und ein Vorbild für alle, die so waren wie er. Und eine Faszination für einige, die sich gegen “Normalität“ wehren.
Ja.
Das ist auch unabhängig von der Tatsache zu sehen, welche künstlerische Begabung man ihm zugestehen möchte.
Fedaykin schrieb:Er war für mich eben kein Mensch der besonders Talentiert wirkte im Bereich Schauspielerei oder Gesangt. Wird durch seinen Tot plötzlich alles aufgewertet was er getan hat?

Man kann natürlich glauben das nur aus "Bösartigkeit" ihm vielleicht die Rolle oder gar der Abschluss verwehrt wurde, oder aber das er einfach nicht gut genug war. Kann ja vorkommen.
Das eine hat aber mit dem Anderen nichts zu tun!
Natürlich ist es dir unbenommen, zu sagen, Künstler x oder y produziert Schrott.

Dagegen sind aber Aussagen, wie sie sich gerade zur Person (!) D. K.s in den Medien fanden und immer noch finden, einfach extrem abwertend, persönlich beleidigend und nicht selten unerträglich (hier im Thread konnte man ja auch Beispiele finden).
Für mich ist das auch symptomatisch für diese Gesellschaft - nur, weil jemand in der Öffentlichkeit steht (und dabei völlig egal, wie groß oder klein diese ist), ist das für viele eine Art Freifahrtsschein, diesen Menschen beleidigen und verhöhnen zu dürfen.
Das kann man durchaus als "böswillig" empfinden (andere würden natürlich sagen, das muss jemand abkönnen^^).

Ich jedenfalls empfinde seinen Tod als tragisch und vermeidbar; und dazu muss man kein Fan seiner Kunst sein; ja, noch nicht einmal ihn sympathisch finden.

R.I. P. Daniel :(


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:51
Onida schrieb:Warum er die Rolle nicht bekam, darüber möchte ich nicht spekulieren, habe keine Infos dazu erhalten.
Lt Statement der Schauspielschule soll er nicht zuverlässig gewesen sein.
Voraussetzung für Proben. Fehlen oder zu spät kommen, liegt einfach nicht drin, weil der
Regisseur vor den Proben die Rollen wie Szenen erarbeiten muss.
Wenn jemand öfter fehlt, muss jemand anderes dann die Rolle übernehmen.
Ob es nun bei DK zutraf, weiß ich nicht.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:54
Alicet schrieb:Dagegen sind aber Aussagen, wie sie sich gerade zur Person (!) D. K.s in den Medien fanden und immer noch finden, einfach extrem abwertend, persönlich beleidigend und nicht selten unerträglich (hier im Thread konnte man ja auch Beispiele finden).
Für mich ist das auch symptomatisch für diese Gesellschaft - nur, weil jemand in der Öffentlichkeit steht (und dabei völlig egal, wie groß oder klein diese ist), ist das für viele eine Art Freifahrtsschein, diesen Menschen beleidigen und verhöhnen zu dürfen.
Das kann man durchaus als "böswillig" empfinden (andere würden natürlich sagen, das muss jemand abkönnen^^).
Geil formuliert. Ich will es noch ergänzen.
Dafür nehme ich mir mal diesen Abschnitt hier raus:
Für mich ist das auch symptomatisch für diese Gesellschaft - nur, weil jemand in der Öffentlichkeit steht (und dabei völlig egal, wie groß oder klein diese ist), ist das für viele eine Art Freifahrtsschein, diesen Menschen beleidigen und verhöhnen zu dürfen.
Gerade diese Unterteilungen in A/B/C/D-Promis finde ich äußerst fragwürdig in Beziehung/direktem Zusammenhang zu einem Toten.

Manche glauben also, man müsse es weniger schade finden, weil jemand kein A-Promi ist.
Why? Ist ein B-Promi weniger Mensch? Weniger sympathisch? Weniger “wert“?

Ich habe in der lebenden Welt die Unterteilungen des Promistatus' so verstanden:

A-Promis:

machen größere Geschäfte wie Kinofilme, Gesang und haben eine sehr große Reichweite aufgrund des größeren Marktanteiles, den sie damit ansprechen.

B-Promis:

Meist Fernsehstars, die in B-Movies (also Filme nur fürs Fernsehen) und in Soaps oder Sendungen zu sehen sind. Die Reichweite ist da geringer.

Auch könnte man Moderatoren dazuzählen, wobei ich die in die Kategorie C einordnen würde, da sie zwar bekannt sind, aber nicht durch irgendwelche Rollen oder Auftritte, sondern sieht man sie im Fernsehen, weil sie eine Sendung moderieren.

Wo sind da Unterschiede zu einem Wert eines Menschen?

Ein B-Promi ist doch kein schlechterer Mensch als ein A-Promi, nur etwas weniger bekannt.

Ich kann auch einen B-Promi mehr mögen als einen A-Promi und einen B-Promi mehr als einen anderen B-Promi.

Ein A-Promi ist doch nicht gleich sympathischer als ein B-Promi.
Wäre dem so, wäre jeder Promi ja gleich sympathischer als jeder Normalo.
Was aber nicht sein kann, da ich ziemlich viele Normalos treffe, die mir sehr sympathisch waren.

Und weil jemand vielleicht nicht so gut singt, ist das auch kein Anstoß für mich, ihn abzuwerten.
Es kommt drauf an, wie er als Mensch ist.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:54
AgathaChristo schrieb:Lt Statement der Schauspielschule soll er nicht zuverlässig gewesen sein.
War nicht auch irgendwo zu lesen, dass er teilweise alkoholisiert zu den Proben kam? Dann wäre es allerdings nicht verwunderlich, wenn man seine Rolle anderweitig vergeben wollte...


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:56
Alphabetnkunst schrieb: Er war ein Teil unserer Gesellschaft!
naja, komm - nu is aber gut.

ich bin gut ohne ihn ausgekommen. fand den von anfang an dämlich und musste mich
schon wundern, wieso der soviel bühne im TV bekommen konnte.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 18:56
Die Öffentlichkeit im Suizidfall Robert Enke hat zu einem deutlichen Anstieg der Suizidzahlen geführt.

Hoffentlich findet Küblböck nur wenig Nachahmer. Ein paar Dutzend, die seit längerer Zeit Gedanken an Suizid haben, werden wohl getriggert.

Jeder Suizident sollte nicht vergessen, dass er etwas sehr Wertvolles wegwirft.

Vielleicht wird in einem Jahrzehnt das Allheilmittel gegen Depressionen gefunden?
Vielleicht hätte sich Küblböck in einigen Jahren akzeptiert?

Gerade viele hochdekorierte Wissenschaftler vermuten das nach dem Leben das NICHTS kommt.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 19:00
Analyst schrieb:Gerade viele hochdekorierte Wissenschaftler vermuten das nach dem Leben das NICHTS kommt.
Naja, das hat mir vor meiner Geburt auch nicht wehgetan.
Alienpenis schrieb:naja, komm - nu is aber gut.

ich bin gut ohne ihn ausgekommen.
Kein Mensch hat gesagt, dass du ihn brauchen musst. Und dass er sich um dich kümmert war auch nie seine Aufgabe.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 19:03
Nev82 schrieb:Hier wird gezeigt, dass die AIDALUNA in Halifax an einem gesperrten Dock angelegt hat. Zum einen um die Passagiere abzuschirmen, aber auch um die Ermittler ungestört arbeiten zu lassen
Hab gerade bei MarineTraffic geschaut. Die Luna liegt an einem Pier, was normal auch von anderen Kreuzfahrtschiffen genutzt wird.

0A6B625A-2DCF-4C27-A5B6-D9BC106A99A0

Hier das Pier bei Google Earth:

CCDA0391-88EA-4F7C-A885-D8DF65B0B705Original anzeigen (5,7 MB)

Das Schiff, was am oberen Bildrand zu sehen ist, ist ein Schwesterschiff der Luna,die AIDAdiva. Da, wo die Luna heute liegt, ist ein „normales“ Kreuzfahrtpier inkl. Passagierbrücke (ähnlich wie die Finger an den Gate von Flughäfen).
Und heute liegen neben der Luna noch folgende Kreuzfahrtschiffe in Halifax:
Seaburn Quest, Zuiderdam (die mit gesucht hat) und die Anthem of the Seas.
Der Hafen ist voll, da bleiben nicht viele Liegeplätze übrig.

Es ist aber verständlich, dass kein Unbefugter in die Nähe von Kreuzfahrtschiffen kommen soll. Das gehört mit zum Sicherheitskonzept der Reedereien und auch Häfen.
Ich weiß nicht, wie die Prozedur in Kanada ist, aber ich kenne die Prozedur in US-Häfen: ohne gültige Bordkarte UND gültigem Ausweisdokument kommt man nicht mal in die Nähe des Schiffes und wird schon am Terminal- bzw. Hafeneingang abgewiesen.
Sunset2017 schrieb:heute um 18:23
Eben wurde bei RTL gesagt, dass er Streit mit einem Barkeeper hatte. Momentan ist das Schiff an Land. Hoffentlich werden jetzt mal die Zeugen, die was gesehen haben bzw. mit ihm gesprochen haben befragt
Viel Spaß, wenn Du jemanden von der Luna finden willst. Heute liegen ja noch drei weitere Kreuzfahrtschiffe im Hafen. Das sind neben 2.200 Passagieren der Luna noch knapp 7.000 weitere Passagiere. Und nicht jeder wird was gesehen haben und die deutsche Presse wird versuchen, irgendwas zu schreiben. Wie zum Beispiel, dass die Luna extra abgeschirmt wird.

Aber als Tipp für die Presse: Schaut mal vor dem Rathaus in Halifax, da gibts gratis WLAN. Da gibts garantiert Passagiere der Luna zu finden, vielleicht hat ja jemand was gesehen...
[/sarcasm]


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 19:05
Analyst schrieb:Die Öffentlichkeit im Suizidfall Robert Enke hat zu einem deutlichen Anstieg der Suizidzahlen geführt.
kann man diesen Zusammenhang irgendwo nachvollziehen? Gibt es da Zahlen, Belege?


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

11.09.2018 um 19:06
Tussinelda schrieb:kann man diesen Zusammenhang irgendwo nachvollziehen? Gibt es da Zahlen, Belege?
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-11/enke-selbstmord-werther
Enkes Tod löst Werther-Effekt aus
Der Suizid von Nationaltorwart Robert Enke hat Behördenangaben zufolge weitere Männer bewogen, sich zu töten. Die Suizidrate stieg nach Enkes Tod deutlich.


melden
406 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Überdimensionales15 Beiträge