Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

933 Beiträge, Schlüsselwörter: Kreuzfahrt, Aidaluna, Daniel Küblböck, Neufundland

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 13:56
Mailaika schrieb:Vll haben seine Probleme schon damals angefangen, vll auch nicht.
Ziemlich sicher haben sie das. Der Druck in der Oeffentlichkeit ist schon fuer aeltere Menschen, die eher der Norm entsprechen, oft zuviel. Es wundert mich nicht, dass Daniel dem auf Dauer nicht standhalten konnte.


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 13:56
Mailaika schrieb:Nun ja, er war damals 17 Jahre alt. wer weiß schon, wie er sich ohne die Teilnahme entwickelt hätte.
Ich finde es generell schwierig, wenn so junge Menschen an solchen TV-Formaten teilnehmen. Egal ob DSDS oder GNTM oder, oder, oder...
Wenn man ein Talent als Entertainer hat (sprich: auf der Bühne sich gut präsentieren kann) zusätzlich wirklich gut singen kann und ein einigermaßen dickes Fell sein eigen nennt, dann hat man bei diesen Casting-Shows nichts zu befürchten und kann auch mal für kurze Zeit durchstarten... und vielleicht sogar ein wenig Kohle machen (oder auch mehr).

Allerdings... wenn man kein dickes Fell hat, kaum singen kann und auf der Bühne sehr unbeholfen wirkt, dann wird man da nur verarscht und vorgeführt.

Anders ist es bei VoiceOfGermany... da kommen überhaupt noch die durch, die gut singen und sich präsentieren können... und DANN wird nochmal gefiltert...


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 13:57
moric schrieb:Allerdings... wenn man kein dickes Fell hat, kaum singen kann und auf der Bühne sehr unbeholfen wirkt, dann wird man da nur verarscht und vorgeführt.
Ich finde, Formate wie DSDS gehoeren ohnehin verboten! Das einzige gescheite Casting-Format ist m.E. "The Voice".


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 14:01
Alari schrieb:Ich finde, Formate wie DSDS gehoeren ohnehin verboten! Das einzige gescheite Casting-Format ist m.E. "The Voice".
Völlig deiner Meinung... da sind wirklich gute dabei... sogar Kim Sanders, die ehemalige Sängerin von Culture Beat (Hit war bspw. Rendevous) war schon da gewesen (und zwar nach ihrer Karriere und nicht davor)... wusste da aber, glaube ich, so gut wie keiner. Sie ist aber nicht erste geworden... ich glaube sie war die Zweitbeste.

Und ich finde, dass sich Daniel ganz gut gehalten hat, nach DSDS, meine ich... das Showbiz ist auch in Deutschland kein einfaches Feld... da muss man ganz schön dickes Fell haben, denke ich... natürlich mit den USA kaum vergleichbar, dennoch...


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 14:07
Alari schrieb:Ich finde, Formate wie DSDS gehoeren ohnehin verboten! Das einzige gescheite Casting-Format ist m.E. "The Voice".
Es wird ja niemand gezwungen, bei DSDS oder ähnlichen Formaten mitzumachen, oder?

Ich fand Daniel damals irgendwie erfrischend, mit seiner - etwas überkandidelten - Art, im Gegensatz zu den ganzen anderen, die eher ziemlich verbissen auf mich gewirkt haben.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 14:09
Thalassa schrieb:Es wird ja niemand gezwungen, bei DSDS oder ähnlichen Formaten mitzumachen, oder?
Ist richtig, ich kann trotzdem nichts an Fernsehsendungen finden (und das betrifft nicht nur Castingshows), die davon leben, sich ueber Menschen lustig zu machen.
Thalassa schrieb:Ich fand Daniel damals irgendwie erfrischend, mit seiner - etwas überkandidelten - Art
Ich mochte ihn auch.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 14:20
Thalassa schrieb:Es wird ja niemand gezwungen, bei DSDS o
Gezwungen nicht.
Allerdings ist es irgendwie fragwürdig, in den Vorauswahlen extra allerhand Freaks und Talentlose durchzulassen, nur damit sie sich im TV blamieren und von Dieter kreativ zusammengeschissen werden können.

Gehört zum Konzept der Show.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 14:22
Kc schrieb:Allerdings ist es irgendwie fragwürdig, in den Vorauswahlen extra allerhand Freaks und Talentlose durchzulassen, nur damit sie sich im TV blamieren und von Dieter kreativ zusammengeschissen werden können.
Genau meine Meinung! Zumal diese Leute vermutlich glauben, tatsaechlich was zu koennen!


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 14:37
@Alari
@Kc
@Thalassa

es wird auch niemand gezwungen, sich solche Sendungen anzuschauen. Das funktioniert nur so lange genügend Einschaltquote vorhanden ist.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 14:43
Aloceria schrieb:Muss jeder sich groß in den Medien outen, gerade, wenn die Person nicht mehr besonders medienpräsent ist und sich als Privatmensch im Urlaub befindet? Vielleicht sehe ich das ungewöhnlich locker, aber wenn ich jemandem begegnen würde, den ich vorher als z.B. Mann kannte, und die Person Frauenkleidung trägt und mit einem Frauennamen angesprochen werden möchte, dann denke ich mir still meinen Teil ("Okay, die Person ist offenbar trans"), nehme das hin, und damit hat sich die Sache. Ich muss nicht anfangen, das in Frage zu stellen, rumzudiskutieren, etc. Wenn die Person als Frau angesprochen werden möchte, mache ich das einfach. Für mich ist das eine Frage der Höflichkeit. Das ist für mich Outing genug: Einfach diese Ansage, in dem Moment. Da braucht es keine langen Vorerklärungen.
Ich handhabe das auch so, da habe ich überhaupt keine Probleme mit. Aber darum ging es ja bei meinem Beitrag auch nicht. Ich sagte, daß ich überraschte Reaktionen da durchaus verstehen könnte, eben weil vorher in der Presse nichts darüber zu lesen war, daß er evt. tans ist oä. Wenn es niemand weiß, dann wundern sich viele natürlich erstmal, ist doch nachvollziehbar. Ich würde auch nicht sagen, daß man in so einer Situation sofort an Transsexualität denkt. Hätte ich ihn an Bord getroffen, erkannt und er hätte sich als Lana vorgestellt, wäre das nicht mein erster Gedanke gewesen, eben weil er immer ein schrillerer Typ war. Ohne weitere Erklärung hätte ich zwar seinen Wunsch respektiert und ihn auch so angesprochen, aber ich hätte wahrscheinlich eher daran gedacht, daß er vielleicht provozieren will oder es ein Spielchen wegen irgendwas ist.
Aloceria schrieb:Schon vor einigen Jahren gab es eine Änderung, seitdem sind keine OPs mehr notwendig, um den Vornamen und das Geschlecht in offiziellen Dokumenten zu ändern. Aber ein psychologisches Gutachten mit ziemlich langem Vorlauf braucht man trotzdem noch - nicht nur für Hormone und OPs (was auch nicht alle Transmenschen in Anspruch nehmen), sondern allein für die Namensänderung.
Ja, das weiß ich, aber ich hatte irgendwas in Erinnerung, daß es noch weitere Änderungen geben soll. Ist aber ja nun auch nicht wirklich relevant für den Fall. Ich sprach das auch nur an, weil irgendein "Freund" in der Presse sagte, daß er sich darauf freute bald (in ein paar Wochen) als Frau zu leben. Und das geht nun mal nicht so schnell, jedenfalls nicht über den offiziellen Weg mit allen Konsequenzen.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 15:47
moric schrieb:Allerdings... wenn man kein dickes Fell hat, kaum singen kann und auf der Bühne sehr unbeholfen wirkt, dann wird man da nur verarscht und vorgeführt.
naja ich würde behaupten das ist fester Bestandteil bzw. Konzept so einer Sendung und ist so gewollt. Es müssen immer genau solche Typen dabei sein...die Leute sollen es ja auch gucken. Wäre ja langweilig, wenn nur Gewinnertypen teilnehmen würden die es voll drauf haben.

Es wird immer irgendjemand vorgeführt...und wenn Bohlen irgendwann nicht mehr mitmacht setzen sie das ganze sowieso ab.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 16:31
Alari schrieb:Ein normaler, durchschnittlicher Mensch haette sich schon gar nicht erst bei DSDS beworben!
Seinerzeit als er teilnahm, war das ja alles experimentelles Neuland im TV. Der erste Big-Brother war gerade abgedreht. Und auch Talent-Showformate, in denen Personen auftraten, die vorher der breiten Zuschauermasse nicht bekannt waren, kamen erst auf.

Und paradoxerweise blieb er als Drittplatzierter der Show, meiner Meinung nach über die Jahre nachhaltiger im Gedächtnis der Zuschauer präsent, als der Sieger und die Zweitplatzierte.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 16:33
Photographer73 schrieb: Ich sprach das auch nur an, weil irgendein "Freund" in der Presse sagte, daß er sich darauf freute bald (in ein paar Wochen) als Frau zu leben.
Puh, gleich drei Falschmeldungen in einem Satz...

1. Nicht "irgendein Freund" . Sondern Robin Gasser, der Ex-Freund von Daniel, mit dem er von 2014-2017 zusammen war.

2. Gasser hat niemals gesagt, daß Daniel sich darauf freute, bald als Frau zu leben. Sondern :

Im Gespräch mit "t-online.de" sagte Gasser: "Er wollte sich nicht umbringen. Gehen wir doch mal davon aus, er hat sich entschieden, eine Frau zu werden - gerade dann bringt man sich doch nicht um, weil man sich psychisch darauf einstellt und sich darauf freut, endlich so sein zu können, wie man will."

Gasser hatte also keinerlei Informationen, er spekuliert lediglich.

3. Von "bald (in ein paar Wochen)" hat Gasser gar nichts gesagt.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 16:56
ich kann nicht beurteilen, ob der Bericht der Wahrheit entspricht, davon kann sich jeder selber ein Bild machen, oder ob es ein Nachrichtenfüller ist.

„Ich werde in New York eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen“

Sie wollen auch gehört haben, wie Küblböck über seine Pläne sprach. „Wir hörten, wie er sagte: ‚Dies ist meine große Reise. Ich werde in New York eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen‘“, werden die beiden zitiert. Ein großer Plan, der alles in anderem Licht dastehen lässt und der Selbstmord-Theorie widerspricht.

https://www.tz.de/stars/daniel-kueblboeck-verriet-auf-aida-angeblich-plan-alles-in-anderem-licht-dastehen-laesst-zr-1024...


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 16:57
EDGARallanPOE schrieb:Und paradoxerweise blieb er als Drittplatzierter der Show, meiner Meinung nach über die Jahre nachhaltiger im Gedächtnis der Zuschauer präsent, als der Sieger und die Zweitplatzierte.
Das ist richtig. Aber aus meiner Sicht kein Paradoxon sondern leicht erklärbar. Es lag und liegt eben einfach daran, daß er so ein Paradiesvogel war, anders , nicht normal. Davon hat er sehr profitiert, nur so ist er überhaupt in die Sendung gekommen, denn ein begnadeter Sänger war er nicht. Und darunter hat er auch gelitten, denn viele fanden ihn einfach nur nervig, er wurde schon während der Sendungen ausgebuht, auch weil Woche für Woche bessere Sänger seinetwegen ausgeschieden sind.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 16:58
@schtabea

Hallo,

mische mich nur mal kurz ein, weil ich den Artikel eben vor der Nase hatte:

Elke Schumann, wohl eine enge Freundin von Daniel Kaiser-Küblböck, gab der Bunten zuletzt ein Interview und behauptete Daniel habe eine Geschlechtsanpassung vornehmen und "in ein paar Wochen endlich als Frau leben wollen."


Hier die Quelle:
https://www.bunte.de/stars/daniel-kueblboeck-er-schrie-und-poebelte-kabinennachbarin-schildert-seine-letzten-stunden-bord.html


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 17:24
schtabea schrieb:Puh, gleich drei Falschmeldungen in einem Satz...
Nö. Ich nahm Bezug auf ein ganz anderes Interview. Zwar nicht das, was @Skade
gerade verlinkte, aber da scheint es um die gleiche Freundin zu gehen. (Nicht Freund sondern Freundin. Mea culpa)
. Auch laut seiner guten Freundin Elke S. hatte Küblböck konkrete und große Pläne. „Daniel wollte sich nach seiner Rückkehr zur Frau umoperieren lassen. Die Operation stand für ihn fest und er freute sich riesig auf diesen Schritt“, sagte sie zur Bunten. „In Istanbul hatte er sich einer Haartransplantation unterzogen, bei einem Beauty-Doc im Saarland wollte er sich Fett absaugen lassen. In wenigen Wochen wollte er dann endlich als Frau leben. Deshalb war er auch als Frau aufs Schiff gegangen.“
https://www.tz.de/stars/daniel-kueblboeck-ein-aspekt-bisher-wenig-beachtet-ist-er-gar-nicht-von-aida-gesprungen-zr-10239...

Und das Wort Freund setzte ich bewusst in Anführungszeichen, weil ich es ziemlich ätzend finde, wenn nach einem Selbstmord, Unfall, Mord.. plötzlich 1000 Leute auftauchen, die alle irgendwas zu sagen haben, angeblich alle immer total dicke mit dem Toten waren und dennoch nichts besseres zu tun haben, als intime Dinge aus dem Leben des Verstorbenen zu erzählen.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 17:39
Ich glaube nicht, dass er an DSDS zerbrochen ist. Das ist mehr als ein Jahrzehnt her und er hatte sich ja weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Wie kommt man also auf eine solch abstruse Idee?

"Anders" war er schon vor DSDS, sonst hätte er es dort auch nicht so weit gebracht.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 17:42
@Kältezeit

Formate wie DSDS machen keinen Menschen krank. Da muss vorgängig schon etwas vorhanden sein.
Der Psychologe Thomas Spielmann hat sich Gedanken zu DKK gemacht

https://www.aargauerzeitung.ch/panorama/people/daniel-kueblboeck-haette-nie-im-reality-tv-auftreten-duerfen-sagt-dieser-...


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 17:44
@Wolke7
Ich finde das auch etwas weit hergeholt, aber es ist menschlich, dass man immer einen Grund finden mag. Sonst hat man nichts zu meckern.


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist passiert???32 Beiträge