Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

933 Beiträge, Schlüsselwörter: Kreuzfahrt, Daniel Küblböck, Neufundland, Aidaluna

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 17:47
Hier einmal seine letzten Stunden lt Bunte :
Wie die wohl letzten Stunden von Daniel Küblböck abgelaufen sein könnten, berichtet die „Bunte“. Nach einem Besuch in der ‚Anytime‘-Bar auf Deck 12 sei der Entertainer gegen zwei Uhr in seine Kabine in der 5. Etage zurück gegangen. Seine Kabinennachbarin vernahm dem Bericht zufolge wenig später Küblböcks Stimme. Er habe geschrien, mit Selbstmord gedroht. Die Frau wisse nicht, ob er telefoniert oder Selbstgespräche geführt habe. Nachdem sie die Rezeption informiert habe, habe ein Steward nachschauen wollen. Doch als dieser an die Kabinentür geklopft habe, sei Küblböck nicht angetroffen worden. Wenige Stunden später kam es dann zu der Tragödie.
Dies steht in dem Link den @Wolke7 bereits eingestellt hatte.

https://www.tz.de/stars/daniel-kueblboeck-verriet-auf-aida-angeblich-plan-alles-in-anderem-licht-dastehen-laesst-zr-1024...

Hat er Selbstgspräche geführt oder mit jemandem telefoniert?


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 17:49
"Nach einem Besuch in der ‚Anytime‘-Bar auf Deck 12 sei der Entertainer gegen zwei Uhr in seine Kabine in der 5. Etage zurück gegangen. Seine Kabinennachbarin vernahm dem Bericht zufolge wenig später Küblböcks Stimme. Er habe geschrien, mit Selbstmord gedroht. Die Frau wisse nicht, ob er telefoniert oder Selbstgespräche geführt habe. Nachdem sie die Rezeption informiert habe, habe ein Steward nachschauen wollen. Doch als dieser an die Kabinentür geklopft habe, sei Küblböck nicht angetroffen worden. Wenige Stunden später kam es dann zu der Tragödie."

Quelle : Bunte


FALLS (!!!) das so stimmen sollte, steht die Aida in einem sehr schlechten Licht da :

- Daniels Vater wollte die Reise unbedingt verhindern, hat die Aida auf Daniels psychischen Ausnahmezustand hingewiesen und darum gebeten, ein Auge auf ihn zu haben

- laut Aussagen vieler Passagiere wirkt Daniel an Bord tatsächlich sehr labil , unausgeglichen , wechselhaft.

- dann kündigt er nachts um zwei laut schreiend in seiner Kabine seinen Selbstmord an...

- ....und ein Steward, der daraufhin nach ihm guckt, trifft ihn nicht in seiner Kabine an.

Frage : Müßte man in dieser konkreten Situation und erst Recht angesichts der oben geschilderten Vorgeschichte nicht wenigstens nach ihm suchen ??

Aber Achtung : Ich halte die Bunte für eine extrem unseriöse Quelle.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 17:54
https://www.facebook.com/OtiMabuse/videos/1592337247684221/

Hier ist ein junger Mensch gestorben, der vielleicht nicht der Weltbeste Sänger war, der aber Spaß hatte an dem was er tut. Der sich durchaus seit DSDS Zeiten weiterentwickelt und seine Stimme trainiert hat

Wir wissen nicht, was ihn letztlich dazu getrieben hat, von Bord zu springen

Wir wissen nichts darüber, ob er nun tatsächlich eine Geschlechtsumwandlung anstrebte oder nicht, und doch beteiligen wir uns hier an Spekulationen, weil ein Ex Freund, dessen Schwippschwager, oder gar ein beiläufiger Mitpassagier, sowas aufgeschnappt haben will

Wir wissen nicht, warum DKK in den letzten Wochen, laut seines Vaters, erkrankte

Wir tun hier genau das, was ihm evtl das Leben schwer gemacht hat, zu spekulieren, was in ihm vorgegangen sein mag, ob er evtl sich selbst sabortierte in der Schauspielschule etc

Warum warten wir nicht einfach, bis Ermittlungsergebnisse bekannt gegeben werden. Ob das Video freigegeben wird von seinem Fall ins Wasser bzw offiziell etwas darüber gesagt wird

Ich war nie ein Fan, habe mich mit seinen Auftritten nicht weiter beschäftigt, habe mir aber im Rahmen der Diskussion um seinen Tod einige Auftritte/Konzerte von ihm angesehen, und muss sagen, dass ich schon weitaus schlechtere Künstler/Sänger auf der Bühne agieren sah. Teilweise hat mich seine Entwicklung im Gegensatz zu DSDS Zeiten sogar überrascht

Was hier passiert ist, ist einfach nur traurig


melden
Datbienchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 18:02
@Nev82
Toll geschrieben und von mir ein Daumen hoch👍


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 18:27
Mal eine kleine Frage: Warum kommt Daniel in eine Notfallkabine die näher beim Personal liegt? weil man ihm vermutlich schon einiges zugetraut hat...
Wenn man ihm einiges zutraut, warum hat die Kabine dann einen Balkon? Damit komme ich nicht so ganz klar....
so etwas finde ich äußerst befremdlich. Das ist ungefähr so, als würde ich einem verzweifelten Menschen ein paar Rasierklingen in die Hand drücken....

Zudem ekelt mich das Verhalten einiger Leute an. Da wird ein junger Mann fotografiert weil er Frauenkleider trägt. In was für einen Jahrhundert leben wir? Als wenn das heutzutage noch so sensationell ist.
Natürlich wird er die heimlichen Fotos bemerkt haben und sich vermutlich wie auf einem Jahrmarkt vorgekommen sein. Kann nicht jeder so leben wie er möchte, wenn er niemandem dadurch schadet?


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 18:36
yong schrieb:Natürlich wird er die heimlichen Fotos bemerkt haben und sich vermutlich wie auf einem Jahrmarkt vorgekommen sein. Kann nicht jeder so leben wie er möchte, wenn er niemandem dadurch schadet?
nun ja manchen passt es halt nicht in den Kram, wenn einer zu sehr vom "Standardbild" abweicht. Daher vermutlich das Verhalten der anderen.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 18:38
schtabea schrieb:sei der Entertainer gegen zwei Uhr in seine Kabine
der war Ententrainer?


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 18:48
Alienpenis schrieb:der war Ententrainer?
JA


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 18:58
yong schrieb:Zudem ekelt mich das Verhalten einiger Leute an. Da wird ein junger Mann fotografiert weil er Frauenkleider trägt. In was für einen Jahrhundert leben wir? Als wenn das heutzutage noch so sensationell ist.
Natürlich wird er die heimlichen Fotos bemerkt haben und sich vermutlich wie auf einem Jahrmarkt vorgekommen sein. Kann nicht jeder so leben wie er möchte, wenn er niemandem dadurch schadet?
Tja, was will man schon erwarten, von den Menschen ....

habe heute in einem der unzähligen Boulevardartikel (bestimmt wieder Bunte, die ja dann eh in jeder Zeitung abgeschrieben wird) gelesen, dass sich ein Paar beschwert habe, dass man wegen der Rettungsaktion so lange Pause gemacht hätte und sie auf einen Landgang verzichten mussten .... auch wenn das frei erfunden sein sollte, das Traurige ist, dass es durchaus plausibel ist, dass es Menschen gibt, die so ticken.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 19:10
Alicet schrieb:habe heute in einem der unzähligen Boulevardartikel (bestimmt wieder Bunte, die ja dann eh in jeder Zeitung abgeschrieben wird) gelesen, dass sich ein Paar beschwert habe, dass man wegen der Rettungsaktion so lange Pause gemacht hätte und sie auf einen Landgang verzichten mussten .... auch wenn das frei erfunden sein sollte, das Traurige ist, dass es durchaus plausibel ist, dass es Menschen gibt, die so ticken.
Hier war das:
https://www.tz.de/stars/daniel-kueblboeck-hatte-auf-aida-angeblich-grossen-plan-alles-in-anderem-licht-dastehen-laesst-z...
Ein anderes junges Paar, das nicht namentlich genannt werden wollte, reagierte dagegen wenig verständnisvoll: „Wir haben nicht verstanden, warum wir so lange gestoppt haben. Bei Wassertemperaturen von 10 Grad hatte er maximal vier Stunden. Wir haben einen ganzen Tag verloren und mussten ein Landziel auslassen“, wird das Paar von der Bild-Zeitung zitiert.
Mir unbegreiflich, wie einem das eigene Amusement wichtiger sein kann, als eine Suchaktion, die möglicherweise ein Leben rettet.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 19:14
@Aloceria
ja, genau, wobei, wie gesagt, man mit der Quelle hier ein bisschen vorsichtig sein muss (Ippen-Imperium und bestimmt eingekaufter Artikel).
Für die Echtheit gibt es natürlich keine Garantie, ist ja auch praktisch, wenn das zitierte Paar anonym bleiben möchte - und am erschütterndsten ist für mich die Tatsache, dass man es tatsächlich als wahrscheinlich erachtet, selbst, wenn es erfunden ist (wer weiß, vielleicht hatte der verantwortliche Journalist, wenn er es denn erfunden hat, auch diesen Gedanken, was ich dann aber nicht minder erschütternd finden würde^^) ...


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 19:33
schtabea schrieb:FALLS (!!!) das so stimmen sollte, steht die Aida in einem sehr schlechten Licht da :
Nein. Was hat die AIDA damit zu tun? Dass Gäste wegen Alkoholkonsum schon mal ausfällig werden, kommt vor und die Stewarts sind nun mal keine Babysitter. Die Crew hat sich doch bemüht, wer sollte ahnen, dass DK springt?


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 19:52
Alienpenis schrieb:der war Ententrainer?
Habe es selbst gar nicht gleich bemerkt und hoffe, es handelt sich um einen Tippfehler

Falls nicht, gehört das für mich in die Kategorie widerliche Verunglimpfung


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 20:08
Aloceria schrieb: Mir unbegreiflich, wie einem das eigene Amusement wichtiger sein kann, als eine Suchaktion, die möglicherweise ein Leben rettet.
So unbegreiflich ist das nicht. Auch heute verhungern wieder 20000 Menschen, während wir alle unserem Amusement nachgehen.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 20:11
Aloceria schrieb:Mir unbegreiflich, wie einem das eigene Amusement wichtiger sein kann, als eine Suchaktion, die möglicherweise ein Leben rettet.
Das habe ich auch schon erlebt, bei einem Bahnsuizid. Die Mitfahrenden schimpften auf den Suizidenten, weil ein längerer Aufenthalt wegen der Sperrung der Gleise und Einsatz von Rettungsdiensten und Bahnpolizei, sowie Bestatter notwendig war.
Und sie ja nun ihre Anschlusszüge und Termine verpassen würden. Es hat sich kaum einer überlegt, dass da ein Mensch in schwerer, seelischer Not war.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 20:16
Rotmilan schrieb:Die Mitfahrenden schimpften auf den Suizidenten,
Und? Für diese Leute ging das Leben ja weiter. Und Verspätungen können durchaus Probleme nach sich ziehen.

Was hätten sie denn Deiner Meinung nach tun sollen? Beten?

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie manche Leute tun, als wären sie so super einfühlsam mit A, aber im selben Atemzug gleich B, C, D, etc verdammen. So viel Mitgefühl/Respekt für Tote heucheln, aber noch im selben Satz über Lebende schlecht reden.


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 20:20
Ein Zitat von Daniel aus Im Endeffekt:
"Aber so war es schon immer. Die Welt war schon immer ein zerstörerischer und schenkender, ein wunderschöner und gefährlicher Ort zugleich. Gut und Böse gab es immer und wird es immer geben.
Warum ist die Welt so, wie sie ist?
Und können wir einzelne etwas tun, um sie zu einem besseren Platz zu machen? Die Welt wenigstens im Kleinen bessern? Völlig machtlos sind wir ja nicht. Was wir machen können ist, Positives zu verstärken. Uns von den zerstörerischen Prozessen abwenden und uns den schönen Prozessen zuwenden und ihnen den Vorrang geben, sie unterstützen. Unsere Welt ist im ständigen Wandel. Und wir können uns von der Hoffnung nähren. Wir müssen es sogar, um den ganzen Wahnsinn in der Welt aushalten zu können."
https://www.im-endeffekt.net/ausgabe_28/kueblboeck-1.htm


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 20:22
off-peak schrieb:Und? Für diese Leute ging das Leben ja weiter. Und Verspätungen können durchaus Probleme nach sich ziehen.
Richtig, für die Leute geht das Leben weiter. Trotzdem finde ich das Verhalten kalt und herzlos. Und wegen der Verspätungen, konnte man sich für den Arbeitgeber oder was immer- eine Bescheinigung von der Bahn geben lassen.
Es wird also keiner deshalb seinen Job verloren haben.

Ich habe hier auch niemanden verdammt, wie kommst Du auf sowas?


melden

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 20:31
Alicet schrieb:am erschütterndsten ist für mich die Tatsache, dass man es tatsächlich als wahrscheinlich erachtet, selbst, wenn es erfunden ist (wer weiß, vielleicht hatte der verantwortliche Journalist, wenn er es denn erfunden hat, auch diesen Gedanken, was ich dann aber nicht minder erschütternd finden würde^^) ...
Schlimmerweise Erfahrung. Ich habe es schon mehrfach mitbekommen, dass Leute sich bei Notarzteinsätzen beklagten, entweder, weil doch tatsächlich der doofe Rettungswagen die Straße zugeparkt hatte, oder sogar mal wegen Lärmbelästigung, weil früh morgens eine Tür aufgebrochen werden musste. Da passt obige Meldung ziemlich gut ins Bild.
schtabea schrieb:Auch heute verhungern wieder 20000 Menschen, während wir alle unserem Amusement nachgehen.
Probleme irgendwo ganz weit weg (im geografischen Sinne) mögen viele Leute ja ignorieren können. Aber wenn man wirklich auf einem Boot ist, und eine Suchaktion startet, um einen möglicherweise gerade Ertrinkenden zu retten, und man sich dann über den versauten Urlaub aufregt - da gehört schon ein besonderes Maß an Empathielosigkeit dazu. "Normal" wäre für mich, zu hoffen, dass alles gut ausgeht, und alles Verständnis der Welt für den Rettungseinsatz zu haben, selbst, wenn man dann halt einen Landgang verpasst. Der Wert eines Menschenlebens liegt definitiv weit über dem eines Ausflugs. Schlimm, dass manche Menschen das offenbar anders sehen.


melden
Anzeige

Daniel Kaiser-Küblböck vermisst

17.09.2018 um 21:07
EDGARallanPOE schrieb:Und paradoxerweise blieb er als Drittplatzierter der Show, meiner Meinung nach über die Jahre nachhaltiger im Gedächtnis der Zuschauer präsent, als der Sieger und die Zweitplatzierte.
Die Zweite kenn ich nicht, den Sieger aber schon.
Alexander Klaws, der heute auch noch im Geschäft ist. Er spielt ja jetzt auf der Bühne. Einer seiner Rollen war ja Tarzan.


melden
462 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt