Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

283 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 13:04
Dwarf schrieb:Bei dem Süchtigen muss der Wunsch nach Veränderung und die Einsicht das er ein Problem hat vorhanden sein.
Absolut


melden
Anzeige

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 13:08
@back_again
back_again schrieb:Wollte nur darüber aufklären das ich nicht einfach nur willensstark war, sondern auch beschissen hab.
Es gibt ja inzwischen verschiedene Medikamente, die gegen Alkoholismus eingesetzt werden, aber sie sind noch wenig erforscht, auch die Nebenwirkungen, wirken nicht bei Jedem und manchmal kann nur die Trinkmenge reduziert werden.
Ob der Einsatz sinnvoll ist, darüber sollte man sich ärztlich beraten lassen.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 13:18
@Tajna
Tajna schrieb:Es gibt ja inzwischen verschiedene Medikamente, die gegen Alkoholismus eingesetzt werden, aber sie sind noch wenig erforscht, auch die Nebenwirkungen, wirken nicht bei Jedem und manchmal kann nur die Trinkmenge reduziert werden.
das wusste ich noch garnicht
Tajna schrieb:Ob der Einsatz sinnvoll ist, darüber sollte man sich ärztlich beraten lassen.
auf jeden Fall, Eigenexperimente in dieser Richtung sind hoch gefährlich. Bin auf eine bestimmte Art aufgewachsen und hab viele Jahre in verschiedenen Kreisen verkehrt wo experimentieren unter Missachtung jeglicher Sicherheitvorkehrungen normal ist, in der Goaszene, Teilen der Rockerszene und in Asikreisen spielt das halt keine Rolle, deswegen gibt es da auch viele welche die Kurve nicht kriegen und unterwegs liegen bleiben. Familienväter sollten da in einer ganz anderen Welt leben, deswegen taugen meine Ratschläge da auch nicht viel. Kenne aber viele die aus diesen Kreisen stammen und heute anständige Familienväter geworden sind, auch ohne Therapie.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 13:21
@Thaddeus

einen suchterkrankten kannst du nur mit konsequenz entgegentreten, im sinne von: entweder bin ich wichtig oder das suchtmittel!

ein suchterkrankter verspricht dir den himmel auf erden nur um sich weiter in seiner sucht zu suhlen und es ist ihm egal wenn er mit in den untergang mit nimmt.

mit den wattebauschprinzip brauchst du keinen suchtkranken kommen, der lacht dich aus, und du kannst mir glauben, denn ich bin co-alkoholigerin und dazu noch exam. krankenschwester die nicht nur privat sondern auch beruflich mit suchterkrankung zu tun hat.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 13:29
@back_again
back_again schrieb:Eigenexperimente in dieser Richtung sind hoch gefährlich.
Sie sind auf jeden Fall nicht ratsam.

Ich habe mich gerade nur oberflächlich informiert und kenn mich da nicht gut genug aus, da müsste ich erst ein paar Stunden recherchieren.
Z.B. an der Charité in Berlin forschen sie daran.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 15:35
@Alina2080

Solche Threads machen mich immer wahnsinnig traurig und betroffen.

Ich möchte Dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen wünschen.

Ich weiß, Du willst es nicht hören, aber ohne professionelle Hilfe wird es leider nicht gut werden.

Bitte versteh mich nicht falsch (es ist auch keinesfalls ein Vorwurf): wie ist es möglich, dass man in einer intakten Partnerschaft nicht über absolut alles reden kann?

Dein Mann muss lernen, Dir seine ältesten und innersten Ängste anzuvertrauen.
Ich weiß nicht, ob Du jemanden hast, der Euch ein paar Tage die Kinder abnehmen könnte.
Falls ja, pack ein paar Sachen (und Lebensmittel) und fahre mit Deinem Mann auf eine einsame Berghütte. Dort angekommen, Handy und sonstige Verbindungen zur Außenwelt abschalten und weglegen.

Sag ihm, dass Du ihn liebst, ihn nicht verlieren willst und dass ihr jetzt beide daran arbeitet, Euer altes Leben wieder zu bekommen.
Dann fang an, mit ihm über seine ersten Kindheitserinnerungen zu reden. Was hat ihm damals belastet? (das können Kleinigkeiten sein) Einfach Schritt für Schritt (stundenlang) über alles ehrlich reden. Jedes Jahr durchgehen.
Wenn Du merkst, dass ihn ein Thema besonders belastet, umarme ihn, sag dass er ruhig weinen darf. Aber lass nicht locker bis er jedes kleine Detail und sein Empfinden gesagt hat.

So etwas bindet Euch noch viel stärker aneinander (das kannst Du Dir jetzt nicht vorstellen, ist aber so). Du wirst für ihn noch wichtiger, als Du es eh schon bist. Ebenso wird es für ihn eine ungeheure Befreiung sein, endlich alles raus lassen zu können.

Wenn ihr alles durch habt (das wird ein paar Tage dauern), sag ihn nochmals, dass Du ihn liebst, ihn nicht verlieren willst und dass ihr gemeinsam zu einer Therapie geht.
Er wird sich wehren und sagen, dass ihr es auch so schafft. Das musst Du verneinen und sagen, dass es Deine einzige Bedingung ist.
Wenn er Dich (und die Kinder) nicht verlieren will, muss er zur Therapie. Und das nicht irgendwann, sondern sofort nach Eurer Rückkehr.

Sollte er sich wider erwarten auf dieser Hütte Dir nicht alles voll anvertrauen, sehe ich keine Hoffnung für Eure Beziehung.

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute (Du tust mir ehrlich leid!)


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 15:48
@FerneZukunft
Er sagte doch das er kein Problem hat sondern nur gern trinkt.
Es ist dann noch nicht klar ob er es innerhalb kürzester Zeit anerkennt.
Die Umgebung zu ändern und Zeit alleine finde ich gut.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 17:17
Alina2080 schrieb:Natürlich hilft man in einer partnerschaft/ehe zusammen .aber ,wenn mann immer wieder versucht dem partner zu helfen (so ist es bei mir),aber er nimmt die hilfe nicht an und macht immer so weiter,dann ist eine trennung das beste .
Wenn er wirklich ein Trauma hat (was ja nur eine Vermutung ist), dann kannst du ihm erst auch einmal nicht helfen, wenn er sich deswegen Alkohol reinschaufelt.
Du merkst ja selbst, dass du nicht an ihn rankommst.
Vielleicht hat er ja wirklich was und er gehört in professionelle Hilfe. Aber das muss er selber auch wollen.
Von sich aus.


Aber eine Frage hätte ich: Wenn du sagst, er trinkt jeden Abend nach Feierabend, bis er nicht mehr stehen kann, wie schafft er es, überhaupt zur Arbeit am nächsten Morgen?
Und dass er dann überhaupt arbeiten geht, zeigt mir, dass da ja irgendwas nicht ganz so dramatisch sein kann, wie du es schilderst.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 17:51
Alphabetnkunst schrieb:Aber eine Frage hätte ich: Wenn du sagst, er trinkt jeden Abend nach Feierabend, bis er nicht mehr stehen kann, wie schafft er es, überhaupt zur Arbeit am nächsten Morgen?
Und dass er dann überhaupt arbeiten geht, zeigt mir, dass da ja irgendwas nicht ganz so dramatisch sein kann, wie du es schilderst.
Wie er das schafft? Ganz einfach so wie all die anderen Alkoholiker auch, die es schaffen über Jahre hinweg genau so zu leben.
Dass du die geschilderte Dramatik anzweifelst, zeigt auch mir etwas. Nämlich dass du schlichtweg keine Ahnung hast, wie Alkoholismus abläuft.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 18:10
@Alina2080


Ich halte eine Trennung ganz und gar nicht für abwegig und kann dich sogar ein kleines bisschen Verstehen. Ohne jetzt näher auf die Gründe eingehen zu wollen.

Was du definitiv machen kannst, ist dir selbst profesionelle Hilfe zu suchen.
Denn das gibt es auch und vielleicht siehst du dann auch für dich selbst wieder klarer.


Alles Gute.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 18:20
emz schrieb:Dass du die geschilderte Dramatik anzweifelst, zeigt auch mir etwas. Nämlich dass du schlichtweg keine Ahnung hast, wie Alkoholismus abläuft.
:D Genau das wollte ich ihm auch gerade schreiben.

@FerneZukunft

Was du vorschlägst kann man machen, wenn er sein Alkoholproblem gelöst hat.
Vorher ist das leider völlig sinnlos.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 18:40
@emz
Eine Bekannte von mir, dreimal geschieden, waren die Männer alle
angebliche Alkoholiker. Bis ich dahinter gekommen bin, dass die abends nur ihr
Bierchen getrunken haben.
Der Vater meiner Bekannten war Alkoholiker und da konnte sie nicht mit umgehen.
Sah in jedem Biertrinker einen Alkoholiker. Son Exemplar hatte sie jetzt wieder
an der Angel, wo sie dann mit Schluss gemacht hat.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 18:47
emz schrieb:Wie er das schafft? Ganz einfach so wie all die anderen Alkoholiker auch, die es schaffen über Jahre hinweg genau so zu leben.
Dass du die geschilderte Dramatik anzweifelst, zeigt auch mir etwas. Nämlich dass du schlichtweg keine Ahnung hast, wie Alkoholismus abläuft.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man noch arbeiten gehen kann, wenn man morgens noch verkatert ist oder noch im Koma liegt. Er soll ja trinken, bis er nicht mehr stehen konnte.
Meist trinken sie, um alles andere auszublenden, sich auszuknipsen, meist ist denen alles andere egal, also erklär mir mal bitte, wie schafft man es dann noch zu arbeiten?
Egal, welche Sucht es ist, Drogensucht oder speziell Alkohol (die auch eine Droge ist), da leidet immer das Arbeitsleben drunter sowie auch das Privatleben.
Erzähl mir also bitte mal, wie man mit Restalkohol jeden Tag arbeiten geht, ohne dass andere, insbesondere der Chef, Wind davon bekommt, durch Verhaltensauffälligkeiten, Taumeleien, Fahnen und zunehmende Verantwortungslosigkeit.
Die Menschen, die es schaffen, jahrelang so zu leben, sind mir nur unter Obdachlosen bekannt oder Menschen, die nicht allzu viele Pflichten haben oder gänzlich erwerbsunfähig sind.
Ich bin jetzt also mal mächtig gespannt.


melden

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 18:50
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Eine Bekannte von mir, dreimal geschieden, waren die Männer alle
angebliche Alkoholiker. Bis ich dahinter gekommen bin, dass die abends nur ihr
Bierchen getrunken haben.
Und das sagt mir jetzt was?
Dass du im Gegensatz zu deiner Bekannten in der Lage bist abzuschätzen, wann jemand Alkoholiker ist und wann nicht?


melden
BenZiehn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 18:57
Alphabetnkunst schrieb:dann noch zu arbeiten?
Egal, welche Sucht es ist, Drogensucht oder speziell Alkohol (die auch eine Droge ist), da leidet immer das Arbeitsleben drunter sowie auch das Privatleben.
Erzähl mir also bitte mal, wie man mit Restalkohol jeden Tag arbeiten geht, ohne dass andere, insbesondere der Chef, Wind davon bekommt, durch Verhaltensauffälligkeiten, Taumeleien, Fahnen und zunehmende Verantwortungslosigkeit.
Ich habe das sechs Jahre geschafft. Erster Chef: gar kein Problem, solange du deine Arbeit machst. Man reißt sich halt den Arsch auf. Außerdem, wenn du sofort zum Feierabend anfängst zu saufen, bist du so schnell hackevoll, dass du genug Schlaf vorm nächsten Arbeitstag hast. Und ich habe so gut funktioniert, dass ich im Betrieb einen sehr guten Ruf hatte.


melden
Anzeige

Partner wegen Alkoholproblem verlassen?

15.09.2018 um 19:00
@BenZiehn
Krasses Ding.
Wie sah dein Sozialverhalten aus?


melden
543 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Profiling106 Beiträge