Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Liebe auf den ersten Blick

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe

Liebe auf den ersten Blick

08.01.2020 um 18:17
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Auch ich habe mich mal Knall auf Fall verliebt. Ist 50 Jahre her. Geworden ist daraus nichts. Aber es gibt auch heute keinen Tag, an dem ich nicht an sie denke.
Ist das nicht ein wenig ... bedenklich?


1x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

08.01.2020 um 19:15
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Ist das nicht ein wenig ... bedenklich?
Ich kann damit leben. Wie ich schon geschrieben habe, habe ich inzwischen auch die nötige Distanz.


melden

Liebe auf den ersten Blick

09.01.2020 um 00:00
Ist mir ende mai 2017 passiert..ich liebe diesen mann immernoch und denke jeden tag an ihn.
Ich würde ALLES darum geben wenn ich ihn nocheinmal von neu kennenlernen und umarmen könnte.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 11:22
@em123456789012
So geschehen im Jahre 2008, auf eine Art und Weise, die ich mir niemals hätte vorstellen können, aber es war und ist wie der sprichwörtliche Topf, der seinen Deckel gefunden hat. Ich war damals 21 und zuvor vielleicht mal verknallt gewesen, hab aber nie wirklich nach jemand Festem gesucht.
Wir sind noch immer zusammen und niemand möchte uns so recht glauben, dass wir bereits seit so langer Zeit zusammen sind, da wir noch immer wie ein frisch verliebtes Pärchen sind/wirken. Und uns ständig gegenseitig ärgern.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 12:42
Auch mir ist das passiert. Sind mittlerweile seit fast 5 Jahren ein Paar und die Liebe zwischen uns wird gefühlt jedes Jahr größer. Ich kann nur wünschen, jeder Mensch findet irgendwann sein Gegenstück. Man spürt es einfach sofort. Als würde man sich bereits ewig kennen. Nicht nur sexuelle Anziehung, das kann man gut unterscheiden, da ist viel mehr.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 12:55
@MaybeX

so ist es.
obwohl es bei mir noch nie so direkt eingetreten ist, kann ich es ein wenig nachvollziehen. Ist zwar kein guter Vergleich, aber bei einigen mit denen ich geschrieben habe war das zumindest auf der Ebene der Fall. man verstand sich sofort, hat teilweise das gleiche gedacht usw...

Da sollte man die Hoffnung nie verlieren, sondern einfach dran glauben und so dann seinen Alltag weiter leben. Schlimmes kann jederzeit passieren, wie Unfälle usw... leider, aber ebenso auch Gutes wie zufällig die große Liebe treffen. :D


1x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 13:38
Liebe, was ist das überhaupt? Prozesse in unserem Gehirn, die uns vorgaukeln, das Gefühl geben, einen anderen Menschen toll zu finden, sich zu ihm hingezogen zu fühlen etc.

Das kann durchaus schon beim allerersten Anblick, Treffen, ganz schnell geschehen und kann mit der Zeit selbstverständlich auch intensiver werden, was dann Liebe bla bla genannt wird.

Genauso gut kann aber auch der umgekehrte Fall einsetzen und wir distanzieren uns von einem anderen Menschen wieder. Was wir glauben, zu empfinden, schwächt sich wieder ab. Manche bleiben dann natürlich trotzdem zusammen und arrangieren sich nur irgendwie.

Ps.
Man kann sich den Prozessen im Gehirn, der Illusion, auch widersetzen. Nicht auf sie hören.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 13:40
Du solltest dringend zum Kardiologen.
Wenn es nicht ein Herzfehler ist, ist es Liebe in Bezug auf Beziehungen.
Das giftigste Gefühl der Welt.

Man hat es, dann ergibt 1+1=3, dann schläft es ein und beiträgt nur unnötig komplexe Situationen.

Man sollte es dringend ignorieren.

Dieses widerwärtige Gefühl der Liebe auf den ersten Blick...
Wenn ich es mal hatte, hat es mir den glasklaren Blick verwehrt.
Heutzutage gibt es bei mir eher Liebe auf den ersten Schluck.
Ja.
Tyskie war liebe auf den ersten Schluck.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 14:12
Ich möchte da mal gerne zwei Gefühle gegenüberstellen.

Es ist schon fast 7 Jahre her, als ich eine Dame kennenlernte, die ich vor dem ersten gesprochenen Wort gefragt hätte: Heiraten? Ich war Feuer und Flamme. Glücklich war ich ca 4 Wochen, Und Feuer war das, durch das ich das nächste halbe Jahr ging. Ich möchte nicht ins Detail gehen, aber diese Beziehung war hochtoxisch. Es war intensiv, aber auf eine Art, die nicht guttut. Dann habe ich mit meiner damaligen 'Freundin' telefoniert und das Gespräch war irgendwie herzlos und kalt und fordernd, aber keine dramatische Eskalation. Zufällig rief mich 5 Minuten später eine 'gute Freundin' an, die ich schon lange kenne, die sehr herzlich und herzensklug ist. Das Gespräch war sehr angenehm und persönlich und so, dass ich mich als Mensch gut angenommen fühlte. Dann ratterte mein Gehirn los. Es kann doch nicht sein, dass das Gespräch mit meiner 'Partnerin' sooo viel weniger herzlich war und ich mich (nicht zum ersten Mal) schlecht dabei fühlte. Also beschloss ich etwas zu ändern. Ich habe die recht kurze Beziehung kurz darauf beendet.

Wenige Wochen später lernte ich wieder eine Dame kennen. Der Hammer traf mich nicht vergleichbar. Aber das Gefühl, gut aufgehoben zu sein und 'gut genug zu sein' war sofort sehr intensiv da. Ich wusste schnell: Die wird mein Herz nicht zerstören, sondern gut damit umgehen. Wir sind nun schon eine Zeitlang verheiratet. Und ich fühle mich immer noch 'gut genug' und mehr. Ich sehe auch nicht mehr aus, als hätte ich ne Statistenrolle bei 'The Walking Dead'. und fühle mich nicht so.

Ach ja und die 'gute Freundin' ist immer noch eine gute Freundin, auch für meine Frau.

Also: Dieses erste Gefühl in den ersten Sekunden kann ganz schön in die falsche Richtung zeigen.


1x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 15:08
Liebe zeigt immer in die falsche Richtung.


1x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 15:34
Ich glaube ein Stück weit ans Schicksal. Daran, dass man sich seinen Partner unterbewusst so wählt, wie man gerade selbst in der persönlichen Entwicklung als Mensch vorangeschritten ist.

Es gibt meines Erachtens schon sehr gute biologische/psychologische Gründe, warum die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass man sich genau den Menschen auswählt, der einem bestimmte eigene Wünsche, Träume, Sehnsüchte wider spiegelt, und wieso man sich auf ihn einlässt. Alles natürlich eine Frage der Evolution. Sowohl der persönlichen, epigenetisch,
als auch die der ganzen bekannten Biologie.. vermute ich.


1x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 16:35
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Es gibt meines Erachtens schon sehr gute biologische/psychologische Gründe, warum die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass man sich genau den Menschen auswählt, der einem bestimmte eigene Wünsche, Träume, Sehnsüchte wider spiegelt, und wieso man sich auf ihn einlässt. Alles natürlich eine Frage der Evolution. Sowohl der persönlichen, epigenetisch,
als auch die der ganzen bekannten Biologie.. vermute ich.
Gegen diese Theorie spricht allerdings die hohe Scheidungsrate. Von Trennungen ohne Trauschein mal ganz abgesehen. Für jede Partnerschaft gilt bekanntlich das Kleingedruckte: Irrtum vorbehalten. Änderungen möglich.


1x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 16:50
Zitat von knopperknopper schrieb:so ist es.
obwohl es bei mir noch nie so direkt eingetreten ist, kann ich es ein wenig nachvollziehen. Ist zwar kein guter Vergleich, aber bei einigen mit denen ich geschrieben habe war das zumindest auf der Ebene der Fall. man verstand sich sofort, hat teilweise das gleiche gedacht usw...
Hast du dich mit diesen Frauen dann auch getroffen?
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wenige Wochen später lernte ich wieder eine Dame kennen. Der Hammer traf mich nicht vergleichbar. Aber das Gefühl, gut aufgehoben zu sein und 'gut genug zu sein' war sofort sehr intensiv da. Ich wusste schnell: Die wird mein Herz nicht zerstören, sondern gut damit umgehen. Wir sind nun schon eine Zeitlang verheiratet. Und ich fühle mich immer noch 'gut genug' und mehr.
Das meinte ich mit dem Unterschied, den man sofort spürt. Das eine, das eigentlich bloß auf sexueller Anziehung beruht (was ich nicht als "Liebe auf den ersten Blick" definiere) und das andere, wo zwar natürlich auch sexuelle Anziehung vorhanden ist, aber noch viel mehr. Tiefgründigere Gefühle, ein Gefühl von "angekommen sein", Verbundenheit und Vertrautheit obwohl man sich erst kurz kennt.
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Liebe zeigt immer in die falsche Richtung.
Wie meinst du das?


1x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 16:54
Zitat von DoorsDoors schrieb:Gegen diese Theorie spricht allerdings die hohe Scheidungsrate. Von Trennungen ohne Trauschein mal ganz abgesehen. Für jede Partnerschaft gilt bekanntlich das Kleingedruckte: Irrtum vorbehalten. Änderungen möglich.
Findest du? Ich habe doch die persönliche Entwicklung mit einbezogen.
.. und dieser Entwicklung wohnt natürlich -wie etwas weiter über dem zitierten Teil beschrieben- auch das Element der Veränderung inne. Jenachdem wie sich das in der Phase des Zusammenseins gestaltet, verändert es dann auch die Gefühle (und natürlich sonstige Faktoren) der Protagonisten füreinander. Trotz der anfänglichen hochen Passgenauigkeit.

Ein quasi multi-wechselwirkender Prozess, mit immer ungewissem Ausgang, aber einer hohen Halbwertszeit, schon alleine durch das Oxytozin, das am Anfang vermehr ausgeschüttet wird. Manche lernen damit umzugehen, andere nicht. Ist natürlich auch eine Frage der Umweltfaktoren, sprich einer mehr oder minder wahrscheinlichen Ökonomisierung von Beziehungen. Und immer eine Frage des Grundcharakters, der eher dazu neigt, gleich zu bleiben. Ist man eher der romantische Typ, wird die persönliche Entwicklung auch anders verlaufen, als bei einem eher rationalen, usw.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 17:28
@MaybeX

Weil sie blind und dumm macht.
Beispiel:
Meine Frau.
Verliebt in so ne Hamburger Schießbudenfigur.
Der Taugenichts will ums verrecken nicht da weg, obwohl er nur nen popligen Computerjob von zu Hause aus macht und meine schlimmere Hälfte will unbedingt nach Hamburg ziehen, nimmt notfalls eine Trennung unserer Kinder in Kauf.
Es schadet ja nicht und man sieht sich eh alle paar Wochen.
Sind ja bloß fast 600 Kilometer die uns trennen würden.
Ihr liegt das wohl der Kinder am Herzen...

Dumm
Blind
Sorglos

Statt sich auf das Wohl der Kinder zu besinnen, will lieber der Unterleib bedient werden.
Es sind einfach dumme, stumpfe Triebe und ein hecheln nach Dopamin.

Nichts weiter als überflüssige Hormone.

Witzig, dass ich mich als Mann und Vater besser beherrsche und jegliche Flirtversuche an einer Miene aus Grimm und Hass abblocken lasse.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 17:31
Wahr Liebe gibt es nur in Geschichten und da sind sie so romantisch, weil man das drumherum (Stuhlgang, einkaufen... Sprich den Alltag) kaum gezeigt bekommt.

Wer an Liebe glaubt, begeht eskapismus.


2x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 17:45
Wenn man bedenkt, dass es einen weltweiten Männerüberschuss gibt, wird es wohl Männer geben, die "die Richtige" niemals finden werden. Dazu kommen noch die hohen Trennungs- und Scheidungsraten heutzutage. Monogamie hat ausgedient.


1x zitiertmelden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 17:53
@satansschuh

Dafür gibt's zwei Hände.
Ich emanzipiere mich von Liebesbeziehungen.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 18:18
Zitat von GruselschinkenGruselschinken schrieb:Wer an Liebe glaubt, begeht eskapismus.
Ziemlich pauschalisierend, nur weil Du mit dem Thema nix anfangen kannst.
Dabei ist es egal ob dies Deine Grundeinstellung ist oder ob Du dermassen schlechte Erfahrungen
in Sachen Liebe gemacht hast die dich so verbittern liessen.

Du kannst nicht jedem Realitätsflucht unterstellen der an die liebe glaubt.


melden

Liebe auf den ersten Blick

10.01.2020 um 18:40
@laucott

Wenn du es rational betrachtest habe ich recht.
Wozu ist "Liebe" primär da?
Um süße Herzchen in den Sand zu malen und auf shitstagram zu Posten?

Sicher nicht.
Es ist etwas evolutionäres, das besagt man möge sich doch bitte vermehren.
Auch wenn du es für was anderes hältst, sitzt der Instinkt dafür tief in jedem drin.

Mehr ist das nicht.


2x zitiertmelden