Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

826 Beiträge, Schlüsselwörter: Missbrauch, Michael Jackson, Neverland

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

06.04.2019 um 23:31
Hoi,

ich habe heute mal ein wenig die Doku gesehen und nebenbei ein wenig recherchiert.

Grundsätzlich bin ich für Auklärung hinsichtlich sexuellen Missbrauchs und der gesellschaftlichen Enttabusierung.

Für mich ist die "Doku" allerdings recht dubios.
Denn es sind halt viele Ungereimtheiten in dem einseitigen Bericht, die z.B. auch bei der britischen Premiere rausgeschnitten werden mussten (ca. 45 Minuten), weil die genannten "Fakten" schlichtweg falsch waren.

Was mich noch mehr verwirrt ist die Tatsache, dass beide als erwachsene Männer, schon mal für Michael Jackson ausgesagt haben.

Warum jetzt der Sinnenswandel?
Mediengeilheit? Geldnot?

Warum macht Pro7 bei diesem Sensationsjournalismus mit, obwohl in GER die Unschuldsvermutung gilt? Denn MJ kann sich ja auch nicht mehr dazu äußern?

Hat das FBI damals bei den Untersuchungen wirklich so sehr geschlampt?

Ist es vielleicht eher eine Zeitdoku im Rahmen von K. Spacey, P. Diddy, H. Weinstein und #metoo?

Mich würde eure Meinung mal interessieren...


melden
Anzeige

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

06.04.2019 um 23:33
D3fMfs3WsAQ4RBZ


lass ich mal so stehen.

https://www.swr.de/swr2/kultur-info/film-ueber-michael-jackson-leaving-neverland-in-prosieben-filmkritik/-/id=9597116/di...


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

06.04.2019 um 23:37
Die Doku hatte einen großen Hype und daher war sie so stark präsent und wirkt mächtig.

Wie der Vorposter bereits verlinkt hat, wurde er in den USA freigesprochen. Bei solchen Straftaten ist die amerikansiche Justiz nicht zimperlich. Wenn die schon keine Anhaltspunkte gefunden haben, dann weiß ich auch nicht weiter...


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

06.04.2019 um 23:39
Ford schrieb:Wenn die schon keine Anhaltspunkte gefunden haben, dann weiß ich auch nicht weiter...
Anhaltspunkte reichen nicht. Er wurde von einer 12 köpfigen Jury freigesprochen und das sind, wie man gerade sehen und hören konnte, auch nur Menschen mit persönlichen Befindlichkeiten.

Es gab keine Beweise und darum im Zweifel..


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

06.04.2019 um 23:42
Was war denn genau die Anklage?
Das kann ein ziemlich relevanter Punkt sein.

Der SWR-Artikel glänzt nicht gerade … davon darf man sich auch ein Stück distanzieren:
Man muss Michael Jackson also nicht mögen, aber dass er ein Kinderschänder ist, dass er auch nur pädophile Neigungen hatte, ist vollkommen unbewiesen.
Ging es darum?


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

06.04.2019 um 23:44
Für mich ist der Fall klar. Da sind zwei Erwachsene Männer die Früher mal zu MJ Kontakt hatten, und von ihm finanziell profitierten. Nun sind viele Jahre vergangen. Das Geld wahrscheinlich schon lange weg. Was eignet sich da am besten um Freihaus an etwas Aufmerksamkeit und Geld zu kommen? Richtig. Eine Doku über einen Toten zu machen.

MJ ist mittlerwiele 10 Jahre tot, also warum gerade jetzt? Es ergibt alles keinen Sinn. Zumal sich die Aussagen der beiden auch oft mit früheren Aussagen wiedersprechen.

Ich denke MJ war einfach ein Kind. Er mochte es seine nie vorhandene Kindheit mit anderen Kindern nachzuholen. Er mochte es in diese Welt einzutauchen, die er nie hatte. Deswegen war es für ihn auch völlig normal, mit einem fremden Kind ein Bett zu teilen. Ich glaube bis heute nicht dass er pädophil war. Das ganze wird sich auch niemals aufklären.


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

06.04.2019 um 23:47
Ob er pädophil war oder nicht, können wir nur mutmaßen.

Das Problem bei diesem Fall und allen anderen Fällen (ob wahr oder falsch) ist, dass man nur sehr schwer nachweisen kann, ob es stimmt oder nicht, weil die Tat so lange zurückliegt, dass kaum noch Beweise vorliegen.
Vielleicht war MJ pädophil, vielleicht nicht. Wir werden es wohl nie herausfinden. Nur diese beiden Männer wissen, ob ihre Geschichten wahr sind oder nicht.


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

06.04.2019 um 23:55
…kleiner Nachtrag: Also Ermittlungen laufen auch in den USA mit Blick auf die Anklagepunkte. Auch das Urteil bezieht sich auf diese Anklagepunkte.
Kannst ein Mörder sein. Aber wenn die Anklage auf Falschparken läuft, ist das halt eine andere Sache.


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 00:01
Hier noch der Bericht vom FBI von den Ermittlungen. Wer viel Zeit und Interesse hat, kann es sich ja anschauen.

https://vault.fbi.gov/Michael%20Jackson


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 00:02
Wie jemand schrieb, "monströs", das ist es auch wenn man sich persönlich ein urteil bilden will.

Es geht eigentlich gar nicht.

Interested schrieb vorhin im anderen MJ-thread, man ist hin-und her gerissen,
so geht es mir auch.

Sollte es annähernd so gewesen sein, dann ist es vllt. eine genugtuung für sie, wie da weltweit drauf reagiert wurde.

Es wurde ihnen von vielen seiten auf verschiedene art gezeigt, das man ihnen glauben will.


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 00:06
...kleiner Nachtrag, Nr. 2 Fall OJ Simpson. Was soll man daraus schließen? Zuallererst mal: „die US-Justiz“ gibt es nicht in dieser Form — Lance Armstrong, wenn auch kein Mord, haben sie ziemlich zerrupft. Auf andere Weise. Man muss schon die juristische Ausgangslage kennen, um solche großen Fälle zu bewerten.
Ganz aktuell läuft ja auch noch so einiges auf höchster Ebene, das nicht jeder ;) richtig einordnet


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 00:14
Schaue ebenfalls die Doku. Für mich ist es auch sehr kurios, dass man sich nach so vielen Jahren erneut zum Thema äußert. Was will man damit bezwecken?
Ist echt unfair so eine "einseitige" Doku zu machen. Schließlich kann sich Michael nicht mehr dazu äußern.
Selbst wenn es so passiert ist, wie der Mann behauptet, wieso rollt er dieses für ihn belastende Thema wieder auf? Anstatt es zu verarbeiten.


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 00:31
Ich bin immer noch nicht überzeugt.

Jetzt, im Nachhinein, hat MJ das Leben, die Kindheit der beiden zerstört - so jedenfalls der Tenor der Mütter. Aber eigentlich haben sie das getan. Ihren Lebensmittelpunkt verlagert, die Familie auseinandergerissen, den Suizid des Vaters hingenommen, den ältesten Sohn zurückgelassen. Sie haben sich im Licht und Glanz des Popstars gesonnt, auf Kosten ihrer Kinder. Über Jahre!

Ohne die Klage 2013, finanz. Entschädigung - wäre es ne Ecke glaubhafter, das Trauma verarbeiten zu wollen, worum es eigentlich gehen sollte. Jetzt bekommt es so ein Geschmäckle.

Natürlich ist MJs Verhalten auch etwas strange und seine Bemühungen den Kontakt zu halten, auch etwas fragwürdig. Hergestellt, quasi angebiedert haben sich die Mütter mit ihren Kindern. Und ich verstehe nicht ganz, wie sich jahrelang kein Verdacht, keine Zweifel, keine Veränderungen an den Kindern ausmachen ließen. Gleichzeitig die Zweifel, ob an den vielen Vorwürfen und so oft das medial präsent war, nicht was dran sein könnte. Aber die beiden damaligen Kläger, die einen gaben an, die Unwahrheit gesagt zu haben, die anderen nahmen Geld, der Vater von Chandler brachte sich 5 Monate nach MJs Tod um...Ich weiß also nicht, was man wirklich davon halten soll?!

@Dick
Vielen Dank, für den link des FBI - mit etwas Zeit, werde ich das mal durchsehen.

Wie in der Umfrage zu dem Thema gesagt, ich bin hin- und hergerissen. Nur überzeugt bin ich noch nicht.


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 00:42
Interested schrieb:Und ich verstehe nicht ganz, wie sich jahrelang kein Verdacht, keine Zweifel, keine Veränderungen an den Kindern ausmachen ließen.
Das kam mir jetzt zum schluß auch seltsam vor.

In solch einer situation würde es mir glaubwürdiger vorkommen wenn nach einiger zeit ein kind dann sagen würde ..."ich will nicht mehr dahin."

"Michael macht fiese dinge mit mir..".

War es wirklich so das der ganze lebende mythos MJ, der so vor den kindern alle macht der welt besaß wenn er sagte, ihr dürft das keinem sagen, quasi wie eine gehirnwäsche auf sie einfluß hatte?


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 00:52
@stahlflug

Also dass sie als Kind emotional manipuliert wurden und das alles nicht überblicken konnten, halte ich für nicht ungewöhnlich. Aber weil es eben kein normales Verhalten ist, hätte ich von den Müttern, die immer irgendwie dabei waren schon gedacht, dass sie irgendwas wahrnehmen an Veränderungen. Zwei mal vor Gericht ausgesagt, einmal als Kind, dann als junge Erwachsene - zumindest Wade hat beide Male ausgesagt - zu Gunsten Jacksons. Spätestens als junger Erwachsener hätte er das nicht mehr machen müssen und das Unrecht erkennen können. Und jetzt, 10 Jahre später diese Doku - irgendwie eigenartig und Jackson kann sich nicht wehren.

Wie ich vorhin schon schrieb, die Mutter mit dem Haus und dem Darlehen - es war doch klar, das MJ das Haus zahlen würde und/oder ihnen finanziell helfen würde. Sie lebten doch schon jahrelang auf seine Kosten. Das ist mir zumindest bitter aufgestoßen, wie sie das dann darstellen wollte und sich dann ausrangiert gefühlt hat, weil er den Kontakt minimierte. Auch hier könnte man skeptisch werden, nach dem Motto, die Kinder, das Alter, welches er präferierte, erfüllten beide nicht mehr. Aber das ist eben nicht gesichert.

Die massiven Zuwendungen hätten sie ja unterbinden können. Die Story mit dem Faxgerät z.B. - und alle fanden es scheinbar völlig normal. Die Suiten, die dann alle weit weg gewesen sein sollen und und und. Sie haben es aber so hingenommen, die Reisen, das Geld, das luxuriöse Leben hat wohl alle Zweifel zerstreut. Ich weiß also nicht, wie die Kinder sich nie verplappert haben, bei der Intensität und wieviele Jungs er zeitgleich alles missbraucht haben soll - sie berichten ja von tägl. Übergriffen - ich kann mir kaum vorstellen, das Michael Jackson so ein Sexmaniac war - ich empfand ihn irgendwie immer als asexuell. Aber ist halt auch alles subjektiv.


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 01:01
Jackson wurde freigesprochen. Das ist einer der wenigen belegbaren Fakten.


War er ein komischer Vogel? Ja. Lag das womöglich daran, das ihm die Kindheit genommen wurde? Wahrscheinlich.


Ist Missbrauch ein Bagatelldelikt? Nein.


Sollte man Tote ruhen lassen? Ja.


Er wurde freigesprochen und kann keine Stellung mehr beziehen. Sollte das, was die beiden erzählt haben vollständig oder auch nur in manchen Teilen stimmen, dann sollten sie psychologische Hilfe (weiterhin) in Anspruch nehmen.
Sicherlich gibt es auch in den US von A Vereinigungen wie hierzulande bspw. den weißen Ring.

Diese Doku kam viel zu spät und ist daher, in meinen Augen, überflüssig.

etcpp


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 01:12
Was die beiden da erzählt haben, an Handlungen, sind genau die Dinge, die in den vorangegangen Anklagen genannt wurden. Man könnte also unterstellen, dass sie die alten Akten (beim ersten Fall waren sie noch zu jung) studiert und nun in der Doku auch genau diese sex. Handlungen bestätigen. Gavin und Chandler wollten beide Geld. Und jetzt wollten sie auch Geld und sind gescheitert mit ihren Klagen und nun kommt die Doku. Also irgendwie dreht sich alles um Kohle.
Macauly Culkin sagt, nie von MJ belästigt worden zu sein. Er war aber auch selber ein Kinderstar, hatte Geld - also wer sagt hier die Wahrheit?

Und ja, Jackson wurde freigesprochen, es gibt keine Beweise.
KFB schrieb:Diese Doku kam viel zu spät und ist daher, in meinen Augen, überflüssig.
Thread kann zu! ;)


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 01:14
Interested schrieb:Thread kann zu!
Ich dachte, die eigene Meinung ist hier erlaubt. Das bedeutet nicht, dass irgendjemand die teilen muss ;)


melden

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 01:15
Hier haben sich alle merkwürdig verhalten.

Jackson, die mütter, auch die justiz, (staatsanwalt Tom Sneddon und seine "hexenjagd" auf Jackson), die seelischen leidtragenden waren wahrscheinlich die jungen(männer).

Auch die rolle von Macaulay Culkin wirkt seltsam. ("Kevin allein zu haus")

Oder war er selber so berühmt das Jackson ihm sexuell gar nicht gegenübertrat ?

So langsam hatte ich nämlich das gefühl, das Jackson auch kontakte zu jungen und deren familien suchte ohne das dies einen sexuellen hintergrund hat, damit er ihre aussagen über ihre kontakte dann immer als alibi verwenden kann.


Auf jeden fall, die beiden mütter die eben immer im interview vorkamen, wirken nicht allzu glaubwürdig auf mich.

Ihr verhalten wurde in der doku. gerade auch nochmal hinterfragt.


melden
Anzeige

Michael Jackson - Doku: Leaving Neverland

07.04.2019 um 01:16
KFB schrieb:Ich dachte, die eigene Meinung ist hier erlaubt.
Du denkst richtig!

Ja, und die Doku ist vielleicht tatsächlich überflüssig.

Außerdem ging Jackson, so die Vorwürfe stimmen - immer ein hohes Risiko ein. Ein Kind zu manipulieren, ist eine Sache, ob es auch wirklich dichthält ne andere. Also mich überzeugt das alles nicht.


melden
458 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Parasitäre Zwillinge?112 Beiträge