Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Einbrecher im Haus

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Einbruch

Einbrecher im Haus

24.06.2019 um 22:04
Wurde bei Euch schon mal eingebrochen? In Abwesenheit oder gar, als Ihr anwesend ward? Ich bin davon bisher glücklicherweise verschont geblieben, denn es wäre der absolute Horror für mich.

Als damals bei der Familie eines Freundes eingebrochen wurde, wollte ich alles dazu wissen. Es war so eine Mischung aus Neugierde und Angst.

Ich erinner mich, in den frühen Neunzigern lief auf RTL die Sendung Notruf mit Hans Meiser.^^ Insbesondere zu Beginn bestand die Sendung v.a. aus amerikanischen Beiträgen. Das waren nachgespielte Fälle. Nennt man heute glaub ich 'True Crime'. Ich konnte das damals aber nicht wirklich unterscheiden. U.a. gab es da diesen Fall, Einbruch ins Haus, Bewohner da, Telefonanruf aus dem Haus zur Polizei (der sogar tatsächlich echt sein konnte). Jedendalls alles sehr authentisch und dramatisch inszeniert. Zu viel für mich damals. Nach der Sendung kam's dann häufig zu schlaflosen Nächten. ;)

Ich weiß noch genau die Sendezeit, Donnerstags 21 Uhr. Ich meine mich zu erinnern, dass das Format damals auch kritisiert wurde, weil es so "reißerisch" war und der Sendeplatz zu früh. Später wurde die Sendung dann tatsächlich etwas sanftmütiger. ^^


melden
Anzeige

Einbrecher im Haus

24.06.2019 um 22:15
In meinem Elternhaus wurde damals eingebrochen. Meine Schwester und ich waren bei Freunden, mein Vater auf Arbeit und meine Mutter allein. Sie ging gegen 17 Uhr zum Einkaufen. War kurz vor Weihnachten.

Das müssen die Einbrecher gesehen haben. Sind über ne Gartenbank hinten in die Küche. Als meine Mutter kam, sah sie im Hauseingang alles herumliegen, ging gleich zur Nachbarin, weil sie sich nicht reintraute.

Vielleicht sie die da erst raus, weil auch noch nicht alle Zimmer durchwühlt waren. Das Zimmer meiner Schwester war halb durchwühlt und das Rollo war eingeknickt. Der Kommissar sagte, dass die Einbrecher vielleicht sogar, als meine Mutter kam, im Zimmer oben waren, geschaut haben und dann raus sind, als meine Mutter zur Nachbarin ist.

Polizei kam dann, hat Fingerabdrücke genommen etc. und das Haus von oben bis unten durchsucht. 2 mal. Bis auf paar Wertsachen und 500€ Geburtstagsgeld meiner Schwester war nicht viel weg.

Unser Haus ist ziemlich einbruchssicher. Wir haben nen prominenten Vorbesitzer, der alles inklusive Panzerglas und Panikraum (ist bei uns aber keiner) und sonstigen Schnickschnack hat einbauen lassen. Meine Frau ist halt sehr ängstlich und will sowas unter allen Umständen, allein der Kinder wegen schon vermeiden. So haben wir nicht nur das Haus alarmgesichert sondern auch das Grundstück. Sobald jemand über die Gartentür steigt, gehen Lichter und Alarm los.

Ist schon was feines, gerade wenn man mal ein Tag weg ist und die älteren Kiddies mit Freunden im Haus sind, beruhigt das doch sehr.


melden

Einbrecher im Haus

24.06.2019 um 22:26
Nein, bei mir wurde noch nie eingebrochen, zum Gkück. Ich glaube aber ehrlich gesagt, hier gäbe es auch nichts, was Einbrecher wirklich interessieren könnte. Die würden eher aus Mitleid was da lassen. ^^


melden

Einbrecher im Haus

24.06.2019 um 22:26
Ein kleiner Hinweis vorweg: In vielen Gegenden bietet die Polizei kostenlos an das Haus auf die Einbruchssicherheit zu überprüfen. Dieses Angebot kann man durchaus wahrnehmen.

Als ich mal mit meinen Eltern im Urlaub war wurde in deren Hotelzimmer eingebrochen. Der Hotelsafe war dummerweise nur bis 500 € Bargeld versichert. Mein werter Herr Papa hatte jedoch annähernd 2.000 € drin eingeschlossen. Die restlichen 1.500 € wurden dann auch nicht ersetzt. Hinzu kamen noch Handy, Kamera und ein paar andere Wertgegenstände. Einiges wurde ersetzt, die Kamera bei einer Razzia Monate später sogar wiedergefunden.
Da steht man erstmal dumm da wenn im Ausland plötzlich Pässe, Bargeld und Kontokarten fehlen. Dummerweise hatte ich am Tag des Einbruchs auch noch einen mittelschweren Unfall und es musste eine Arztrechnung beglichen werden. Glücklicherweise war der behandelnde Arzt Deutscher und wir könnten das ein paar Tage aufschieben bis wieder Bargeld da war.


melden

Einbrecher im Haus

24.06.2019 um 22:54
Muss mich korrigieren. Hatte noch überlegt, Sendetermin von Notruf war immer sonntags, 19:10h.

Hier hat mich meine Erinnerung aber nicht im Stich gelassen:

"Vielfach geriet die Sendung wie ähnliche Formate in Kritik, zum einen weil Rettungsdienste und Polizei beansprucht wurden, um kommerziellen Zwecken zu dienen,[1] zum anderen weil die Darstellung der Verletzungen oft drastisch ausfiel und z. B. als geeignet erschien, junge Fernsehzuschauer zu ängstigen[2]."

Quelle Wikipedia


melden

Einbrecher im Haus

24.06.2019 um 23:32
Myon-Neutrino schrieb:Vielfach geriet die Sendung wie ähnliche Formate in Kritik, zum einen weil Rettungsdienste und Polizei beansprucht wurden, um kommerziellen Zwecken zu dienen,[1] zum anderen weil die Darstellung der Verletzungen oft drastisch ausfiel und z. B. als geeignet erschien, junge Fernsehzuschauer zu ängstigen[2]."
Wenn die damals gewusst hätten was noch alles an Schund gesendet werden würde...

Kann mich aber auch erinnern das in der Sendung Tipps gegeben wurden, z. B Verhalten NACH einem Notruf (z. B. anrückender Polizei oder Feuerwehr mit Handzeichen signalisieren wo sie hin müssen, etc.)...


melden

Einbrecher im Haus

24.06.2019 um 23:43
Herrlich :D an die Sendung have ich ewig nicht gedacht und musste gleich lachen weil ich das auch ab und zu geschaut habe.

Bei mir im alten Haus wurde in die Garage eingebrochen und Fahrräder entwendet. Mehr ist zum Glück nicht geschehen. Mit der Sicherheit des jetzigen Hauses haben wir es aber sehr genau genommen.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 07:58
Myon-Neutrino schrieb:Ich erinner mich, in den frühen Neunzigern lief auf RTL die Sendung Notruf mit Hans Meiser
Myon-Neutrino schrieb:Ich weiß noch genau die Sendezeit, Donnerstags 21 Uhr.
Ich kann mich nur daran erinnern, dass das Sonntag Abend um ca. 19:15 - 20:15 Uhr kam. War aber eine recht gute Sendung.
Auch wurden nicht nur Einbrüche nachgestellt, sondern auch Unfälle aller Art


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 09:07
Ich kenne in der Richtung nur "Aktenzeichen XY Ungelöst" und "Vorsicht Falle...Nepper, Schlepper, Bauernfänger". Beides im ZDF damals noch mit Eduard Zimmermann.
Kann mich noch an einen Beitrag erinnern, der in etwa ging: "Gegen 22.00 Uhr klingelt es an der Haustür bei Frau XY. Frau XY öffnet zwei unbekannten Männern die Tür. Das war das letzte mal, dass man Frau XY lebend gesehen hat." oder so ähnlich.

Vielleicht zucke ich deshalb auch heute noch immer zusammen, wenn meine Türklingel geht. :D


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 10:16
Myon-Neutrino schrieb:Zu viel für mich damals. Nach der Sendung kam's dann häufig zu schlaflosen Nächten. ;)
Nach lesen dieses Beitrages und des anderen Threads

Diskussion: Schiss - Angst im Wald (Beitrag von Doors)

würde ich Dir dringend raten, Deinen Medienkonsum zu überdenken. Schau Dir lieber was mit kleinen niedlichen Tierchen an. Zoo- und Kochsendungen dazu gibt es genug. das macht dann keine Angst, sondern höchstens Appetit.

Solltest Du allerdings massiv unter Ängsten leiden, dann solltest Du professionelle Hilfe in Erwägung ziehen.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 12:06
Bei mir wurde vor vielen Jahren mal eingebrochen, während ich längere Zeit im Ausland weilte. Das kündigte sich regelrecht an, denn schon Wochen vor dem eigentlichen Einbruch rief immer wieder jemand an und wartete, bis der Anrufbeantworter ansprang. Morgens, mittags, abends.

Die Spuren des Einbruchs hat dann ein Hausnachbar entdeckt, der glücklicherweise klug genug war, nicht die Polizei zu rufen, sondern mich. Ich bekam eine regelrechte Panikattacke, denn meine Wohnung war randvoll mit Dingen, die ich hier pauschal als "verbotene Sachen" bezeichnen möchte. Ich habe dann einen Freund angerufen, der schleunigst die verbotenen Sachen aus der Wohnung schaffen sollte, bevor jemand die Polizei ruft. Leider ist ihm "die Sache zu heiß geworden", er hat es nicht getan, sondern selbst die Cops gerufen.

Als ich das hörte, bekam ich erst recht Fracksausen, rechnete damit, jeden Moment verhaftet zu werden. Glücklicherweise stellte sich jedoch heraus, dass der Einbrecher ausgesprochen gründlich gewesen war und sämtliche verbotenen Sachen restlos aus der Wohnung geschafft hat – sowie, bizarrerweise, ein sehr gutes Handbuch über das Betriebssystem Unix.

Die Spurensicherung hat dann meine Wohnung mit ihrem vermaledeiten Fingerabdruckpulver komplett ruiniert, einen riesigen Sachschaden angerichtet, auf dem ich natürlich sitzen geblieben bin. Allein aus diesem Grund würde ich heute nach einem Einbruch wahrscheinlich nicht mehr die Polizei rufen. Der ehemals cremeweiße Teppichboden, die Wände, sämtliches Mobiliar, alles war schwarz von diesem Pulver, das haftet wie Klebstoff und das man einfach nicht mehr wegbekommt. Es war draußen sehr stürmisch und der Einbrecher hatte die Verandatür aufgehebelt. Anstatt die Tür wieder zu schließen, haben die Spezialisten von der Spusi einfach mehr von ihrem Pulver genommen und seelenruhig zugeschaut, wie es die Windböen in meiner gesamten Wohnung verteilten.

Dennoch war ich hauptsächlich erleichtert darüber, dass der Einbrecher meine sämtlichen verbotenen Sachen mitgenommen hatte. So erleichtert, dass ich Jahre brauchte, um das Offensichtliche zu erkennen: Der Einbrecher war natürlich jemand, der mich persönlich kannte und der gezielt wegen der verbotenen Sachen bei mir eingebrochen war. Erst Jahre später verstand ich das, nämlich als ich hörte, dass ein ehemals kleinkrimineller Eierdieb aus meinem erweiterten Bekanntenkreis zum IT-Sicherheitschef einer großen Versicherung aufgestiegen war. In diesem Moment fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Das Unix-Handbuch, das hatte ich ihm erst kurze Zeit vor dem Einbruch empfohlen. Offenbar hatte er es gründlich gelesen und etwas daraus gemacht ;-)

Ich habe ihn daraufhin freundlich auf diesen Vorfall angesprochen. Dabei kam mir zupass, dass er mich auch dank seines Einbruchs bei mir gut genug kannte, um Angst vor mir zu haben. Das Buch hatte er noch, die verbotenen Sachen hatte er natürlich längst verscherbelt, leider.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 12:12
VanDusen schrieb:Der Einbrecher war natürlich jemand, der mich persönlich kannte und der gezielt wegen der verbotenen Sachen bei mir eingebrochen war. Erst Jahre später verstand ich das, nämlich als
Natürlich kannte der dich. Spätestens als ich las, dass du verbotene Gegenstände besaßt war das offensichtlich :D
Die Spusi Anekdote hat mich aber ehrlich gesagt sehr zum Lachen gebracht, auch wenn es für dich natürlich doof war. Deine Reaktionen kann ich mir nur ausmalen:Troll:


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 12:18
Angst vor Einbrechern sollte man nicht dann haben, wenn man daheim ist, sondern viel eher, wenn man es nicht ist.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 12:20
Doors schrieb:Angst vor Einbrechern sollte man nicht dann haben, wenn man daheim ist, sondern viel eher, wenn man es nicht ist.
Kommt auf das Ziel an. Bei uns in der Nachbarschaft kommen sie gezielt, wenn Leute da sind. Einer muss ja den Safe öffnen. Das wäre mir deutlich unangenehmer.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 12:37
Wenn der Einbrecher Glück hat, ist nur unser Hund da. Hat er Pech, trifft er auf meine Frau nebst Webley, bzw. sie ihn.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 12:40
Dann hoffe ich für deine Frau, dass sie die Statistik etwas in Richtung Opfer schönt. Wobei ich in erster Linie hoffe, dass es erst gar nicht zum Einbruch kommt.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 12:47
@MrRedwood

Hier im nordfriesischen Outback sind Einbrüche ziemlich rar. Der Landstrich ist ziemlich ärmlich, sieht man von Sylt oder St.-Peter-Ording ab. Da ist ja in Rumänien mehr zu holen., dass wissen auch organisierte Einbrecher-Banden. Und bevor der lokale Junkie sich auf sein Fahrrad schwingt, um bei Wind und Wetter nordfriesische Einödhöfe abzuklappern, geht er lieber auf Kalten Entzug. Innerorts passen die Nachbarn auf, ausserorts in den Einzelgehöften, gibt es Hunde und Jäger bzw. Sportschützen, die über beträchtliche Feuerkraft verfügen.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 13:28
Bei mir wurde noch nicht eingebrochen und ich hoffe das bleibt auch so. Ich glaub ich würde mich nach einen Einbruch zu Hause nicht mehr wohl fühlen.


melden

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 14:12
Für (oder gegen) solche Fälle gibt es Alarmanlagen, die sehr empfindlich sind und in der Tat einen Höllenlärm verursachen.

Kosten nicht allzu viel und sind wirklich zu empfehlen...


melden
Anzeige

Einbrecher im Haus

25.06.2019 um 14:39
Nur zur Auflockerung aber thematisch passend ein alter Witz:

Ein Einbrecher bricht in ein Haus ein. Es ist dunkel. Er hört eine Stimme: Ich sehe Dich und Jesus sieht Dich auch.

Der Einbrecher duckt sich hinter dem Sofa, hört wieder die Stimme: Ich sehe Dich und Jesus sieht Dich auch.

Langsam steht er auf, schaltet die Taschenlampe ein und leuchtet einen Papagei an, atmet auf.

Er fragt den Papagei: Wie heisst Du?

Der Papagei: Petrus.

Einbrecher: Das ist aber ein blöder Name für einen Papagei.

Der Papagei: Ja und Jesus ist auch ein blöder Name für einen Pittbull Terrier.


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt