Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

12.07.2019 um 09:27
Avantgarde schrieb:Ich finde es nicht fair, wenn gesagt wird, dass das hier Klatsch und Tratsch ist. Wir reden ja nicht über Dieter Bohlen. Ich finde nicht, dass der Gesundheitszustand eines amtierenden Staatsoberhauptes unter Klatsch und Trasch fällt. Wie gesagt spekulieren derzeit weltweit die Menschen darüber, was mit ihr los ist. Solange man das respektvoll tut, finde ich das nicht unangebracht.
Erstmal ist die Bundeslanzlerin nicht das Staatsoberhaupt, sondern der Bundespräsident. Die Bundeskanzlerin ist die Regierungschefin.

Und was bringt diese Spekulation? Sie greift einfach nur in die Privatsphäre der Kanzlerin ein (ja, die hat sie auch) und bringt keine neuen Erkenntnisse. Man kann davon ausgehen, dass sie die Regierungsgeschäfte nicht mehr wahrnehmen würde, wenn sie gesundheitlich nicht in der Lage dazu wäre. Alles weitere ist für uns irrelevant.


melden
Anzeige

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

12.07.2019 um 10:29
DerHilden schrieb:Erstmal ist die Bundeslanzlerin nicht das Staatsoberhaupt, sondern der Bundespräsident. Die Bundeskanzlerin ist die Regierungschefin.
Der/die Bundeskanzler/in verfügt aber im Gegensatz zum Präsidenten über die sogenannte Richtlinienkompetenz. Dem Bundespräsidenten obliegen mehr repräsentative Aufgaben. Er kann Empfehlungen abgeben, mehr aber auch nicht.


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

12.07.2019 um 10:57
JamieStarr schrieb:Der/die Bundeskanzler/in verfügt aber im Gegensatz zum Präsidenten über die sogenannte Richtlinienkompetenz. Dem Bundespräsidenten obliegen mehr repräsentative Aufgaben. Er kann Empfehlungen abgeben, mehr aber auch nicht.
Da hast du vollkommen recht. Dennoch ist der Bundespräsident das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik, daran ändern auch deine staatsrechtlichen Ausführungen nichts, die mir durchaus bekannt sind.

Und dnnoch: Auch wenn der Bundespräsident nicht in die ausführende Regierungsarbeit involviert ist, gehen seine Aufgaben über das Repräsentieren dieses Staates hinaus.
Und mitnichten kann er nur Empfehlungen abgeben. Kein Bundesgesetz kann in Kraft treten, wenn der Bundespräsident aufgrund seines formellen und materiellen Prüfungsrechts die Unterschrift verweigert.
Ich empfehle dir die Lektüre der Artikel 54-61 des Grundgesetzes.


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

12.07.2019 um 12:53
DerHilden schrieb:Und mitnichten kann er nur Empfehlungen abgeben. Kein Bundesgesetz kann in Kraft treten, wenn der Bundespräsident aufgrund seines formellen und materiellen Prüfungsrechts die Unterschrift verweigert
Bevor das hier offtopic wird. Von dieser Möglichkeit wurde aber erst achtmal in der Geschichte der Bundesrepublik Gebrauch gemacht, im Verhältnis zur Dauer einer Amtszeit relativ selten. Die letzte Instanz wäre formal das Bundesverfassungsgericht, denn dieser Gang steht der Regierung frei, wenn der Präsident ein Veto einlegt. Auch bezüglich des Umfangs der Prüfungskompetenz der Bundespräsidenten gibt es unter Rechts - und Politikwissenschaftlern durchaus verschiedene Ansichten.


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

12.07.2019 um 13:04
JamieStarr schrieb:Bevor das hier offtopic wird. Von dieser Möglichkeit wurde aber erst achtmal in der Geschichte der Bundesrepublik Gebrauch gemacht, im Verhältnis zur Dauer einer Amtszeit relativ selten. Die letzte Instanz wäre formal das Bundesverfassungsgericht, denn dieser Gang steht der Regierung frei, wenn der Präsident ein Veto einlegt. Auch bezüglich des Umfangs der Prüfungskompetenz der Bundespräsidenten gibt es unter Rechts - und Politikwissenschaftlern durchaus verschiedene Ansichten.
Danke für deine Einschätzung, die ursprüngliche Korrektur Bundeskanzlerin ist nicht gleich Staatsoberhaupt wurde ja schon geklärt, deine Ausführungen haben daran nichts geändert.


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

12.07.2019 um 13:27
Die (Internet)medien befassen sich doch schon zur genüge mit dem Thema.

Hier mal ein Link in dem ein Fachmann zu Wort kommt...
Doch was kann ein solches Zittern ausgelöst haben? Dr. Uwe Jahnke ist Chefarzt der Klinik für Neurologie/Klinische Neurophysiologie und der Parkinson-Fachklinik an der Schön Klinik Neustadt in Schleswig-Holstein. Der Experte hält eine Ursache für wahrscheinlich: „Nachdem ich die Videos gesehen habe, ist es meiner Meinung nach gut möglich, dass sich um einen orthostatischen Tremor handelt. Dies ist eine äußerst seltene, aber harmlose neurologische Erkrankung, bei der das Zittern in der Regel nur im Stehen auftritt.“ Sobald man in Bewegung sei, lasse das Zittern weitestgehend nach – wie es bei Merkel im Video der Fall war.
Quelle:


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 08:21
Ich finde dieses Fremdanalysieren und -Diagnostizieren völlig daneben. Jetzt kommen auch die aus ihren Löchern, die sich sonst nie mit Politik beschäftigen und kippen eimerweise Häme aus, getarnt als besorgter Bürger.

Es geht niemanden etwas an, was ihre Gesundheut betrifft, außer sie selbst und ihren Arzt.
Ihr Arzt wird sie schon gut beraten haben, ob ihre Gesundheit weitere öffentliche Veranstaltungen aushält oder eben nicht. Da sie weiter öffentlich auftritt, und das ja auch muss in ihrer Position, kann man davon ausgehen, dass ihr Arzt ihr das Okay gegeben hat.
Wenn sie öffentlich einen Zitteranfall hat, läuft in ihrem Kopf das neueste Mediengebashe ab. Furchtbar.


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 11:10
löm schrieb:Es geht niemanden etwas an, was ihre Gesundheut betrifft, außer sie selbst und ihren Arzt.
@löm

Das stimmt einerseits.

Angela Merkel steht durch die ausübung ihres amtes aber auch im licht der öffentlichkeit.

Bei einem vip.-künstler kann man deine formulierung noch akzeptieren, ein/e vip.-künstler/in muß aber auch nicht die interessen des volkes national und international vertreten, die ihn/sie demo-kratisch gewählt hat.

Desweiteren ist es auch nun mal nicht so, das wie zb. bei dem früheren us-präsidenten Kennedy eine mutmaßlich physisch noch schlimmere krankheit vorliegt, die aber durch ärztliche behandlung für die öffentlichkeit nahezu unsichtbar war.
Auch wenn das schein ist, als presi. war er klasse und bewahrte die welt sogar vor einem WW-III, und das volk, ja, bewunderte ihn.

Bei Bundeskanzlerin Merkel sieht respektive sah man aber diese reaktion ihres, und niemand hatte bis jetzt so richtig eine erklärung dafür, welche ursache das haben könnte.

Deshalb ist hier wichtiger nach erkenntnissen über die hintergründe dieses phänomen´s zu suchen, als mit dem finger auf menschen zu zeigen, die versuchen aufklärung zu bringen.
löm schrieb:Ich finde dieses Fremdanalysieren und -Diagnostizieren völlig daneben. Jetzt kommen auch die aus ihren Löchern, die sich sonst nie mit Politik beschäftigen und kippen eimerweise Häme aus, getarnt als besorgter Bürger.
Und noch etwas, und das ist jetzt bestimmt nicht überheblich, arrogant oder weltfremd gemeint, aber im grunde sind wir auch so etwas wie ein arbeitgeber von Bunderskanzlerin Merkel.

Sie wurde als Kanzlerin im Bundestag vereidigt, um die interessen des deutschen volkes zu vertreten.

Und wenn du @löm, gesetzt den fall du wärst auch ein arbeitgeber, in deinem betrieb einen angestellten/in hättest, und die person die schon lange und gut für dich gearbeitet hat, würde dir auf einmal auffallen das sie aus nichtigen gründen zitteranfälle bekommt, würdest du auch nicht sagen, das geht mich nichts an, das ist ihre privatsache.

Nur fachliche gewißheit kann es ermöglichen, das ein eigentlich als "tabu" gehandeltes thema, das ein politiker immer stark zu sein hat, und wenn er mal in der öffentlichkeit zittert, sofort als politikunfähig anzusehen ist, durch wissen umgangen werden kann.

Ich schrieb schon mal das meine mutter mit einem sehr starken zittern in den händen zur welt kam.
aero schrieb am 07.08.2016:Meine großmutter hat noch in den letzten kriegstagen, hochschwanger mit meiner mutter im bauch, richitge massive bombenangriffe erlebt.

Das ging meiner großmutter in den momenten so an die nerven das meine mutter ihr leben lang ein starkes händezittern hatte.
Diskussion: Welchen Moment der Weltgeschichte möchtest du hautnah erleben? (Beitrag von aero)

Dieses starke händezittern, welches sie bis zum heutigen tag hat, (nie geraucht, wein selber angebaut aber nicht oft getrunken), war immer wieder thema bzw. meine mutter wurde immer wieder darauf angesprochen..."warum zitterst du so Ilse ?"...an der kasse... "was haben Sie denn an den händen...?^^" u.ä.


Hier zb. einmal die erfahrungen einer us-schriftstellerin mit zitterattacken ihres körpers.
Siri Hustvedt über Zitteranfälle

"Wenn es einmal passiert, kann es immer wieder kommen"

Nach dem Tod ihres Vaters begann sie zu zittern: Siri Hustvedt schrieb ein Buch darüber, wie sie die Kontrolle über ihren Körper verlor. Im SPIEGEL spricht die Schriftstellerin über das Zittern von Angela Merkel.
...und weiter...
Bei ihr habe es keinerlei Diagnose gegeben, obwohl sie bei mehreren Ärzten gewesen sei. Die Anfälle begannen nach dem Tod ihres Vaters. "Es war bei mir keine Panikstörung, denn ich konnte während des Zitterns meine Reden weiterhalten, mir ging es danach auch wieder gut." Sie wolle nur über sich sprechen, habe aber einen einzigen Rat an die Kanzlerin: "Ihre Ärzte sollten über Betablocker nachdenken."
https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/siri-hustvedt-ueber-die-zitteranfaelle-von-angela-merkel-a-1277097.html


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 11:36
aero schrieb:Deshalb ist hier wichtiger nach erkenntnissen über die hintergründe dieses phänomen´s zu suchen, als mit dem finger auf menschen zu zeigen, die versuchen aufklärung zu bringen.
wie bitte? Irgendwelche user, die Ferndiagnosen stellen sollen Erkenntnisse bringen?
aero schrieb:Und wenn du @löm, gesetzt den fall du wärst auch ein arbeitgeber, in deinem betrieb einen angestellten/in hättest, und die person die schon lange und gut für dich gearbeitet hat, würde dir auf einmal auffallen das sie aus nichtigen gründen zitteranfälle bekommt, würdest du auch nicht sagen, das geht mich nichts an, das ist ihre privatsache.
Ein Arbeitgeber hat auch eine Fürsorgepflicht
aero schrieb:Nur fachliche gewißheit kann es ermöglichen, das ein eigentlich als "tabu" gehandeltes thema, das ein politiker immer stark zu sein hat, und wenn er mal in der öffentlichkeit zittert, sofort als politikunfähig anzusehen ist, durch wissen umgangen werden kann.
nee, es geht darum, dass die Neugierde befriedigt werden soll


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 11:47
@Tussinelda

Ist die schriftstellerin die ich direkt über deiner frage zitierte auch userin hier ?
Tussinelda schrieb:wie bitte? Irgendwelche user, die Ferndiagnosen stellen sollen Erkenntnisse bringen?
Oder denkst du nicht, das nur erfahrungen und kenntnisse von fachleuten oder selber betroffenen deine (unangebrachte) "neugierthese" unglaubwürdig machen können ?


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 11:52
@aero
nein, denke ich nicht, denn die will ja nur über sich sprechen, vollkommen legitim, aber Ferndiagnosen zu stellen in einem Forum und damit zu argumentieren
aero schrieb:Deshalb ist hier wichtiger nach erkenntnissen über die hintergründe dieses phänomen´s zu suchen, als mit dem finger auf menschen zu zeigen, die versuchen aufklärung zu bringen.
ist eben anmaßend und sowieso nicht zielführend aus meiner Sicht.


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 11:55
Tussinelda schrieb:ist eben anmaßend und sowieso nicht zielführend aus meiner Sicht.
@Tussinelda

Gebe ich genauso zurück. Besonders das anmaßende...^^


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 12:01
aero schrieb:Deshalb ist hier wichtiger nach erkenntnissen über die hintergründe dieses phänomen´s zu suchen, als mit dem finger auf menschen zu zeigen, die versuchen aufklärung zu bringen.
Was für ein Quatsch.
Was soll es bringen, wenn Menschen, die im Durchschnitt von physiologischen und pathologischen Vorgangen im menschlichen Körper etwa soviel Ahnung haben wie das norddeutsche Fleckenvieh von der Rückseite des Mondes, nach den Hintergründen dieses "Phänomens" suchen.
Erzähl doch mal.

Wenn da jemand sucht, dann sind das die behandelnden Ärzte.^^
Ausser einer grandiosen Selbstüberschätzung sehe ich kaum Begründungen sich solchen Fantasien hinzugeben.
Aber ich warte mal deine Erklärungen ab, vielleicht habe ich da was Wichtiges übersehen.


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 12:08
@Tröti

Zeig du mir doch mal bitte erst, wo user hier bei diesem thema konkrete "ferndiagnosen" u.ä. im thread stellen...

Ihr macht ja diese vorwürfe.

Ich weiß aber das dieses thema hier, wenn aus "neugier", dann wegen dem "warum", und ganz bestimmt nicht unter dem blick auch der verwaltung, als verspottung oder dreiste einmischung in privatangelegenheiten behandelt wird.

Und ich kann nur immer wiederholen, dein ton in dem immer wieder mit mir sprichst, der spott im hintergrund, ist einfach nur unmöglich.


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 12:10
@aero
hast Du von Erkenntnissen und Aufklärung geschrieben oder nicht? Wie soll das funktionieren? Hat hier jemand die Krankenakte der Kanzlerin? Es ist doch lächerlich zu behaupten, dass irgendwer hier irgendwas sinnvolles diesbezüglich zu sagen hätte.
Und Panikattacken wurden hier zum Beispiel schon diagnostiziert, auch psychische Probleme.....es wird eben auch gelöscht hier, zum Glück.


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 12:13
@aero
Da du dich der Beantwortung der Fragen ja verschlossen hast bzw. sie dir nicht möglich war greif ich mal deine Äusserung auf in der Hoffnung, dass du zumindest die erklären kannst.
aero schrieb:Zeig du mir doch mal bitte erst, wo user hier bei diesem thema konkrete "ferndiagnosen" u.ä. im thread stellen...
Ich habe nicht von Ferndiagnosen gesprochen. Sollte dir das entgangen sein, lies es bitte nach. Ich habe deine Worte übernommen.
Ich formuliere mal um, vielleicht klappt es dann.
aero schrieb:Deshalb ist hier wichtiger nach erkenntnissen über die hintergründe dieses phänomen´s zu suchen, als mit dem finger auf menschen zu zeigen, die versuchen aufklärung zu bringen.
Sei so gut und erkläre bitte mal genau was du unter der Suche nach den Hintergründen dieses Phänomens verstehst und was dich dazu befähigt.


melden

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 12:20
@ fuhsaz
Wir sind doch nicht im alten Kemet, wo der Staatsführer auf einem Sedfest seine anhaltende Stärke unter Beweis stellen muss
Erkläre Du es mir sonst ruf ich Frau Merkel an.


melden
aero
Diskussionsleiter
Profil von aero
anwesend
dabei seit 2015

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 12:33
Tröti schrieb:Sei so gut und erkläre bitte mal genau was du unter der Suche nach den Hintergründen dieses Phänomens verstehst und was dich dazu befähigt.
https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/siri-hustvedt-ueber-die-zitteranfaelle-von-angela-merkel-a-1277097.html

Erkennt man das nicht, das hier eine person versucht anhand ihrer eigenen erlebnisse, nicht nur selber auf dieses nicht so bekannte phänomen aufmerksam zu machen, sondern diese frau, nicht ich oder ein anderer user hier, auch versucht eine möglichkeit für die zitterattacken von Frau Merkel zu finden ?

Ja gut, die schriftstellerin erwähnt auch "Betablocker" im zusammenhang mit Angela Merkel, aber dazu bildet sich hier im thread auf jeden fall ich keiner eine meinung zu.

Aber aus diesen erfahrungen der frau aus dem artikel erhalte ich auch weitere erkenntnisse über dieses phänomen.

Und desto mehr menschen desto mehr über dieses thema erfahren, desto mehr rückt mmn eine vermeintliche sichtweise, das ein politiker unfähig und schwach ist wenn er öffentlich zittert, in eine verständnisvollere sichtweise um.

Ich dachte früher in unreiferen zeiten bei mir auch schon mal, "man ist die/der dick...".
Heute würde ich mich eher selbstkasteien bevor ich nochmal so denken würde, weil ich durch informationen und aufklärung erfahren habe, das dies bei vielen auch eine krankheit sein kann. ("Lipödem")


melden
Anzeige

Dritter Zitteranfall der Bundeskanzlerin. Sorgen um die Gesundheit.

13.07.2019 um 12:40
aero schrieb:Und desto mehr menschen desto mehr über dieses thema erfahren, desto mehr rückt mmn eine vermeintliche sichtweise, das ein politiker unfähig und schwach ist wenn er öffentlich zittert, in eine verständnisvollere sichtweise um.
wer denkt das denn? Das wird doch nur unterstellt, genauso wie unterstellt wird, dass ein Politiker immer stark sein müßte....weshalb es mir merkwürdig scheint dass es dann eine unzumutbare Anmaßung ist, sie morgens ins MoMa einzuladen und zu interviewen, die armen Menschen und das auch noch freiwillig. Ja was denn jetzt eigentlich?


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt