Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Youtube, Medien

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

29.11.2019 um 19:15
Yakuza84 schrieb:Youtube ist kein Zeichentrick Kanal sondern eine Sammelstelle für alle Gescheiterten im leben.
Na das ist ja kompletter Blödsinn, sorry.


melden
Anzeige

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

29.11.2019 um 19:21
@laucott

Man sollte nicht die eigentliche Plattform YouTube verteufeln. Da hast du recht. Ist Blödsinn. Auch dass da nur Gescheiterte unterwegs wären und/oder Inhalte hochladen würden, ist Blödsinn.

YouTube ist nichts weiter als ein Sammelbecken mit Millionen von Inhalten, auf die man schnell Zugriff hat und jeder hat die Wahl, welche Inhalte von den Millionen Inhalten er oder sie ansehen möchte.
Eine sehr praktische Erfindung. Alles, von A-Z, unter einem Dach sozusagen.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

29.11.2019 um 19:37
rhapsody3004 schrieb:Auch dass da nur Gescheiterte unterwegs wären und/oder Inhalte hochladen würden, ist Blödsinn.
Ich weiß gar nicht wie man darauf kommt so einen Quatsch von sich zu geben :D


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

29.11.2019 um 19:49
laucott schrieb:Ich weiß gar nicht wie man darauf kommt so einen Quatsch von sich zu geben :D
Wenn man selbst gescheitert ist, sieht man vielleicht überall noch viel Gescheitertere? :D
rhapsody3004 schrieb:Man sollte nicht die eigentliche Plattform YouTube verteufeln.
Ich habe schon einige (für mich) großartige Musiker/Bands durch den Youtube-Algorithmus kennen gelernt, die mir sonst wahrscheinlich entgangen wären.

Ein breites Angebot an Gitarren-Lehrvideos.

Ich find's super


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

29.11.2019 um 23:53
Ich frage mich wirklich, wofür Youtube gemacht ist. Sollte es auf Youtube nicht darum gehen, der Welt zu zeigen, was das große Hobby, die große Leidenschaft ist? Sollte es sich nicht um Musik, Filme, ein breitgefächertes Kulturelles angebot sein von Creepypastas bis anti Rassismus blogs?

Sicherlich dürfen viele Inhalte sein, muss man aber zeigen wie das eigene Kind zum ersten mal mit einem Fahrrad fährt? Muss man das eigene Kind beim halbnackt Tanzen, beim baden oder im Urlaub zeigen? Wo fängt es an unangenehm fürs Kind zu werden?

Dass Phänomen, das Eltern Narzisstische Haltungen vom eigenen Kind haben ist nicht neu. Das eigene Kind ist das beste, schlnste, der zukünftige Vorstanzvorsitzende der Sparkasse oder Deutschen Bank und so Intelligent und weit für sein alter.

Bevor man ein Video auf YouTube hochläd sollte man erstmal nachdenken, ob es sich lohnt. Man sollte sich die frage stellen ob Youtube das 100000 ste Kind streichelt Haustiere video oder was auch immer braucht.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 00:08
@rhapsody3004
Auf Youtube gibt es so verdammt viel Mist!
Da setzt dann der Verschwörungstheoretiker seinen Mist rein, ganz viel esoterischer Müll, Leute mit kruden rechten Parolen, Erwachsene die sich als Comicfiguren verkleiden und verstörenden Kontext liefern.

Und grad diese komischen Comicfiguren landen ganz schnell in kindlichen Suchanfragen.
Du hast ja zumindest die Vorschau older ein paar Seiten vorher gesehen, da war Spiderman und Elsa.

Dies sind genau die Sachen, die Kinder suchen.


Ja, es gibt super viel Tolles auf YouTube, Musik, Dokus, Hörbücher, Tutorials, usw.

Es gibt aber eben auch genau so viel Mist, den Kids echt nicht sehen sollten.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 00:55
@troublerin77
Youtube ist nicht großartig anders als Fernsehen. Wenn ich Kinder hätte hätte ich zum beispiel mit den Privatsendern wie RTL oder Sat 1 ein Problem.

Der einzige Unterschied an Fernsehen ist, dass dort die Kindergefärdenden FSK 16 und 18 uhr abends laufen, die auf YouTube entweder recht frei zugänglich sind oder längst gesperrt wurden.
NeonMouse schrieb:Ich verstehe das nicht - die meisten Eltern, die heute kleine Kids haben, sollten doch jünger sein als ich - und meine Generation ist gerade so ins Internet reingewachsen.
Die sollten also wissen was da alles abgehen kann.
Vielleicht empfinden solche Eltern es als normal, wenn Kinder sich das zeug anschauen.

Selbst bei mir in der Schule gab es ein Kind, dass damit protzte, zum beispiel einen zensierten Film gesehen zu haben. Das war vor 20 jahren vor der zeit der Internetrevolution.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 00:59
troublerin77 schrieb:Ja, es gibt super viel Tolles auf YouTube, Musik, Dokus, Hörbücher, Tutorials, usw.

Es gibt aber eben auch genau so viel Mist, den Kids echt nicht sehen sollten.
Und da beisst sich die Katze in den Schwanz. Ich schaue auch gerne youtube und es gibt auch wirklich sehr schöne Kanäle.

Wie überall im Internet:Licht und Schatten

Ich finde es sollte aber schon so sein, dass niemand zu schaden kommt. Viele Kommentare sind auch abartig schäbig und ohne Account kann man nicht melden.

Das müsste heute doch programmierbar sein, Schlagworte etc?

Jede Provinzzeitung hat eine Netiquette und schafft es diese zu moderieren. Ich verstehe nicht warum das nicht in den Griff zu bekommen ist


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 01:08
Avantega schrieb:FSK 16 und 18 uhr
Mein Glaube an den Jugendschutz im Fernsehen endete abrupt, als in der Vorabendzeit Werbung für Eis.de und Amorelie lief 😀

Ich weiss noch das tvtotal damals aus Jugendschutzgründen erst nach 23 Uhr lief, worüber wir als Schüler uns immer geärgert haben.

Ich finde den Artikel dazu nicht mehr (hab es vor ein/zwei Jahren mal gelesen) aber es wurde seitens der Behörde damit begründet dass sei ja so „verpackt“ in Andeutungen, das verstehen die Kinder nicht.

Ähm... Kind -> Smartphone/Pc -> Google fragen -> Holla die Waldfee


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 01:12
TV Total war doch eine recht harmlose sendung oder?

Ich denk, der jugendschutz hat sich gelockert, er lockert sich ständig.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 01:18
Was ich auch gut fände, wenn man in der Schule lernt damit umzugehen.

Also z.B.
- woran erkenne ich eine seriöse Quelle
-Wo finde ich den Quelltext und was sagt mir das?
- Wo sind die rechtlichen und die moralischen Grenzen für mich als Nutzer und wo werde ich zum Täter
-Was passiert wenn ich im Internet Spuren hinterlasse
-Wem kann ich vertrauen


Usw. Das muss kein neues Fach sein. Bei uns hiess das früher Datenverarbeitung.

Hat jemand Schulkinder und kann berichten ob die Kinder dazu was lernen?


melden
Yakuza84
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 01:50
rhapsody3004 schrieb:Dann weiter würde ich eher sagen, dass 90% gute- und sogar lehrreiche Inhalte sind
Ja das alles gibt es wirklich in Youtube. Eine moderne Bibliothek von Alexandria.
Aber dann gibt es eben auch noch solche Menschen die "wieder mal" nur RTL 2 gucken und eben auch solche Themen sich in Youtube angucken.
Und solche Themen machen nunmal 70% der Videos von Youtube aus. Wenn man nicht selber weiß wonach man sucht oder was man gucken will guckt man sich den Müll von der Hauptseite an. Da bekommt jeder normale Mensch schon Magenkrämpfe.
Avantega schrieb:Youtube ist nicht großartig anders als Fernsehen.
Aber nur weil die Menschen es dazu gemacht haben. Der Bodensatz der Menschheit hat Youtube genommen so wie das Internet und es in ein Kaufhaus oder einen Trash TV Kanal verwandelt.
Diese Möglichkeiten zum Erlenen von Wissen oder dem Austausch von Gedanken aus ganz verschiedenen Kontinenten wird gar nicht genutzt. Die Leute machen alles zu ihrem persönlichen Schweinestall.
Wenn ich daran denke wie das Internet zu meiner Jugend war und wie es jetzt ist, es ist eine Parodie.
Da werden Videos über Leute die Videos gucken gedreht. Werbung wird verteidigt. Asoziale sind die neuen Stars. Ich glaube die Welt von Mad Max ist Wirklichkeit geworden.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 08:09
Avantega schrieb:Vielleicht empfinden solche Eltern es als normal, wenn Kinder sich das zeug anschauen.
Das ist nahezu auf jedem Elternabend bei uns Thema und es wird an die Eltern appelliert ihren Kindern keinen ungefilterten Zugang zum Internet zu geben. Ist echt krass was die Kinder da teilweise schon geguckt haben.
Einmal ging es auch um Schlafenszeiten. Die Lehrerin erwähnte das Kinder teilweise schon im Unterricht eingeschlafen sind. Ein Vater erwähnte daraufhin das sein Sohn ja ein eigenes Zimmer mit PC und Internet hätte und er das deswegen nicht kontrollieren kann wann der schlafen geht. Ähm hallo? Das war in der zweiten Klasse, wie kann er da keine Kontrolle haben?!
Aljana schrieb:Das müsste heute doch programmierbar sein, Schlagworte etc?
Ist es auch. Es gibt eine Youtube Kids App. Da kann man alles einstellen was das Kind schauen darf und was nicht. Die Inhalte sind dort auch eh schon vorgefiltert für Kinder.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 08:37
troublerin77 schrieb:Und grad diese komischen Comicfiguren landen ganz schnell in kindlichen Suchanfragen.
Was das betrifft, können Eltern aber was machen:

1) Den Nachwuchs nicht allein ins Netz lassen.
2) YoutubeKids installieren, dann bekommt der Nachwuchs nur kindgerechten Inhalt angeboten.
Alltagsheldin schrieb:Ein Vater erwähnte daraufhin das sein Sohn ja ein eigenes Zimmer mit PC und Internet hätte und er das deswegen nicht kontrollieren kann wann der schlafen geht. Ähm hallo? Das war in der zweiten Klasse, wie kann er da keine Kontrolle haben?!
Das würde ich mal "totales Elternversagen" nennen.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 09:37
@groucho
Das ist mir auch klar, dass man sein Kind das nicht alleine gucken lassen sollte, gibt aber leider zu viele Menschen die das tun. Entweder ist es denen egal oder sie haben so Eltern wie rhapsody, die due Gefahr einfach mal erst gar nicht erkennen.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 10:26
groucho schrieb:Das würde ich mal "totales Elternversagen" nennen
Joa, das könnte man durchaus so nennen. Das eigentlich "witzige" hab ich ja gar nicht erwähnt, denn er erzählte danach noch das sein Sohn Kindermigräne hat.
Da kann man sich dann nur noch an den Kopf fassen und wundern.
Immer wieder ein Highlight so ein Elternabend.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 10:47
@Alltagsheldin

So was wäre dir in unserem Dorf nicht passiert.
Hier gehörte ich zu den bösen Muttis im Dorf.
Denn alleine die Tatsache, dass ich mein Kind habe Youtube schauen lassen war schon schlimm, getoppt habe ich das mit der Aussage, dass ich nicht mit ihr in einem Raum bin.

Vor 15 Jahren war der Kontent bei Youtube zum größten Teil Musikvideos und lustige Videos.

Solange ich also im Nebenraum entweder laute Musik oder lautes Lachen gehört habe, war alles in Ordnung.

Dann war ich auch so b böse, dass sie manchmal zwei Stunden vorm Rechner saß. Es hat aber irgendwie keinen interessiert, dass sie echt selten vorm Rechner gesessen hat und lieber draußen rumgeturnt ist.

Natürlich waren das noch andere Zeiten, heute hätte ich wohl mehr Bedenken.
Dann hatte ich auch noch das Glück ein sehr regeltreues Kind zu haben und ich hatte es echt einfach mit ihr.

Aber hier im Dorf waren zumindest nach außen hin alles perfekte Mütter, da wäre nie was nach außen gedrungen.

War echt schwierig für mich Anschluss zu finden aber hab dann tatsächlich noch ein paar nicht perfekte Muttis gefunden und die begleiten mich auch noch heute 😍


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 10:54
troublerin77 schrieb:Auf Youtube gibt es so verdammt viel Mist!
Da setzt dann der Verschwörungstheoretiker seinen Mist rein, ganz viel esoterischer Müll, Leute mit kruden rechten Parolen, Erwachsene die sich als Comicfiguren verkleiden und verstörenden Kontext liefern
Natürlich gibt es da viel Mist. Dem kann man aber ganz simpel aus dem Weg gehen.

Ein Sammelbecken mit Millionen von Inhalten.
Von menschenverachtendem Nazidreck, teilweise nett verpackt/gestaltet, über Trash jeglicher Art bis hin zu amateur- und profihaftem hochwertigem Inhalt von/aus seriösen Quellen.

YouTube bietet alles. Alles unter einem Dach. Was wir davon nutzen möchten, ist jedem selbst überlassen.

Wie beim Fernsehen oder? Die blöden Inhalte/Sender kann man meiden.


melden

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 10:58
@rhapsody3004
Ja, aber ein Kind kann das nicht selektieren, das konsumiert durchweg alles, wenn man es nicht begleitet.

So und du hast geschrieben, dass man Youtube nicht verteufeln darf. Man darf es aber auch nicht komplett gut finden.


melden
Anzeige

Wie kann man Kinder auf Youtube schützen?

30.11.2019 um 10:59
@groucho
@troublerin77

Es gibt auch noch eine sehr einfache Methode, online Zeiten zu begrenzen. An nahezu jedem WLAN Gerät gibt es die Möglichkeit Zeiten festzulegen, an denen es aktiv ist, oft sogar Zeiten für einzelne Teilnehmer, die sich einloggen.

Dass Eltern nicht die Möglichkeit haben (ab einem bestimmten Alter der Kinder) jede Minute mit auf das Handy aut sim zu schauen, ist eigentlich verständlich. Sogar Eltern müssen mal aufs Klo.

Aber erstens gibt es auch bei Handys die Möglichkeit, Altersbegrenzungen festzulegen, man kann sich auch mal einen online Verlauf anschauen und dann muss man eben manchmal intervenieren.

Wichtiger als Kontrolle finde ich aber Kompetenzvermittlung. Schließlich sind Kinder nicht immer zu Hause und außer Hause werden sie ganz sicher mit Dingen konfrontiert, die wir nicht überwachen können.

Die Übermüdung von Kindern, die in der 6. Klasse um 01.17 Uhr nachts vor nem Minecraft Video einschlafen gehört sicher in die Gruppe 'geht gar nicht'. Und am Ende des Tages ist die Lehrerin dann schuld, dass sich das Kind nicht für Bruchrechnung begeistern konnte, ja sicher. Es sollte Eltern möglich sein, Abendroutinen einzuführen, die gemeinsame Zeit beinhalten und auch eine nicht diskutierbare Schlafenszeit.

Ergänzend: Auf YouTube kann man echt gefährlichen Mist finden. Da findet man zum Teil indizierte / beschlagnahmte Slasher Filme, wenn auch nicht auf Deutsch. Das darf man Kindern definitiv nicht zugängig machen.
Da findet sich Propaganda von extrem rechts, extrem links, islamistisch, Zeugende Jehovas etc... das können Kinder nicht selbst sortieren.


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt