Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritalin gegen ADS/ADHS

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 11:01
Ritalin gehört zur Gruppe der Amphetamine und unterliegt dem Betäubungsmittelgesetz.....

Ritalin hat Wirkstoffe für 3 verschiedene Richtungen. Bei Konzentrationsstörungen und Lernschwächen wirkt Ritalin bei Kindern aufputschend und aufmerksamkeitsfördernd, bei Überaktivität und Aggressivität (POS) dämpfend und bei Erwachsenen mit depressiven Verstimmungen weckt Ritalin Glücksgefühle.
Ritalin greift wie Kokain in den Dopaminstoffwechsel ein, sodass es Kokainabhängigen helfen könnte, von der Sucht wegzukommen vergleichbar Methadon bei Heroinsucht. Viele suchen aber den massiven Kick von Kokain und werden mit dem Ersatzstoff daher weniger anzufangen wissen als manche Heroinsüchtige mit Methadon, wobei auch Methadon bei einer beträchtlichen Anzahl von Heroinkonsumenten versagt und daher in manchen Ländern Heroin abgegeben wird.

ADD ist schwer zu diagnostizieren. Die aufwendigen Magnetresonanzaufzeichnungen des Gehirnstoffwechsels, mit denen amerikanische Forscher das Fehlen von Dopamin nachgewiesen haben, ist in der kinderärztlichen und kinderpsychologischen Realität nicht möglich. Somit ist die Gefahr, daß Ritalin auch Kindern verabreicht wird, deren Verhaltensauffälligkeit aus anderen Gründen herrührt, groß. Vor der Diagnose von ADD müssen andere Ursachen für auffälliges Verhalten abgeklärt werden:

Depressive und bipolare Störungen
Angststörungen
Suchterkrankungen wie Alkoholabhängigkeit, Spielsucht, Esstörungen etc.
Störungen mit oppositionellem Trotzverhalten / Verhaltensstörungen bei Kindern
Lernstörungen, insbesondere Schreib- und Leseschwäche
Psychotische Erkrankungen und Entwicklungsstörungen
Zwangsstörungen
Persönlichkeitsstörungen
Tic-Störungen
Hypo- und Hyperthyreoidismus
Schlafstöungen
Erberkrankungen (Chromosomale Störungen wie z.B. Klinefelter-Syndrom)
Hirnverletzungen, Traumata
Bei 70 bis 80 Prozent der Kinder treten nach der Einnahme von Ritalin die angestrebten Veränderungen im Verhalten ein. Ritalin ist jedoch kein Heilmittel. Das erwünschte Verhalten muß über andere Therapieformen eingeübt und gefestigt werden. In erster Linie ist eine Verhaltenstherapie angebracht, aber auch Entspannungsmethoden, Ergotherapie Übungen aus der Psychomotorik können hilfreich sein, eventuell auch homöopathische Präparate. In einer nicht zu unterschätzenden Zahl von Fällen kann eine Umstellung der Ernährung Erfolge bringen. Sowohl der grundsätzliche Verzicht auf Behandlung mit Methylphenidat als auch die ausschließliche Behandlung mit Methylphenidat ohne begleitende psychotherapeutische Interventionen sowie die Hochdosisbehandlung mit Methylphenidat sind nach der Stellungnahme der Fachverbände für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Deutschland als unzureichende Behandlungsstrategien abzulehnen. Die verschriebene Menge hat sich in letzten Jahren von 1995 mit 0,7 Millionen Tabletten zu 1999 mit 31 Millionen Tabletten vervierzigfacht. Damit kommen ähnliche Verhältnisse auf uns zu wie in den USA, wo Apotheken zu Schulbeginn mit "Ritalin im Sonderangebot" werben


Tja, wo bin ich


melden
Anzeige

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 11:07
Mehr als eine halbe Million Kinder in Deutschland, davon achtzig Prozent Jungen, leidet unter Hyperaktivität. Sie sind insbesondere im Schulunterricht zappelig, unkonzentriert und unaufmerksam. Viele von ihnen bekommen Ritalin, ein Psychopharmakon, das wegen seines Suchtpotenzials unter das Betäubungsmittelgesetz fällt und in Drogenkreisen als Speed gehandelt wird. Die Nebenwirkungen, die es bei Kindern auslöst, sind fatal. Sie reichen von Schlafstörungen über Appetitlosigkeit bis zu Depressionen und können sogar zu einer Behinderung des Körper- und Gehirnwachstums führen. Barbara Simonsohn zeigt in ihrem Buch auf, was Eltern und Lehrer tun können, um den betroffenen Kindern zu helfen. Sie erläutert, wie durch eine Ernährungsumstellung die für die Hyperaktivität verantwortlichen Vitalstoffdefizite im Gehirn ausgeglichen werden können und wirbt für mehr "quality time" mit Kindern.

Tja, wo bin ich


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 11:12
Gehirnmanipulation
Wie sich Jugendliche die grauen Zellen dopen Ausgabe 83
Es gibt Medikamente, die die Psyche beeinflussen. Mit denen man sich stundenlang konzentrieren kann. Die Konzentrationsfähigkeit, Lernfähigkeit, Gedächtnis und sogar Kreativität verbessern. Und auch, wenn es in Deutschland schwieriger als in den USA ist, an Neuropharmaka ranzukommen, ist es nicht nur dort eine Gefahr.
MPD und ADHS

Der Wirkstoff Methylphenidat (MPD) ist hauptsächlich unter dem Namen Ritalin bekannt.

Es bewirkt eine vermehrte Produktion des wichtigen Botenstoffes Dopamin. Die Folge ist, dass die Konzentrationsfähigkeit steigt.

Ritalin wird gegen ADS oder ADHS (Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätssyndrom) verschrieben. Die Symptome, die hauptsächlich bei Kindern und Jugendlichen auftreten, sind auf der Packungsbeilage aufgezählt: mangelndes Konzentrationsvermögen, Impulsivität, Beeinträchtigung der Lernfähigkeit etc.

Aber selbst über die Anwendung bei ADHS wird in Fachkreisen gestritten. „Kinder sollten so selten wie möglich die Erfahrung machen, dass sie nur mit einer Pille funktionieren können“, verlangte Gerald Hüther, Professor für Neurobiologie an der psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen. Er ist einer der schärfsten Ritalinkritiker Deutschlands. Hüther bemängelt auch, dass fast jeder Arzt ein Ritalinrezept ausstellen kann. Auch die, die nichts mit Neurobiologie zu tun haben.



Tja, wo bin ich


melden
geronimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 11:16
wenn ein kind hyperaktiv ist dann ists hallt so.
vielleicht mal weniger von diesen saudoofen trickfilmen schauen die heute so laufen.
früher gabs sicher weniger hyperaktive kinder alls jetzt oder?

eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grssere ILLUSION ist als die Welt des Traums.
Salvador Dali


melden
fantasyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 11:18
Da bin ich mir nicht so sicher...........

Jeder der dies hier liest
beweist dass er sehr Neugierig
ist


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 11:56
bevor ich einem kind diese chemie geben würde, hätte ich alles andere drumherum, wie z.b.elternhaus, nahrungsmittelunverträglichkeiten, hormon und botenstoffstatus, fernsehn, reizüberflutung und vieles mehr nach ursachen abgeklopft....

bevor ursachen im o.g. bereich nicht ausgeschlossen sind...gibts keine chemie.....

lg
hcb

Die Liebe ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es verschwendet.

( Alte persische Weisheit )


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 11:59
@fantasyd
die kinder heute sind viel grösseren reizen ausgesetzt als die kinder vor ein oder mehreren generationen. für die kurzen ist es nicht immer einfach damit klarzukommen....oftmals hilft wirklich die reduzierung und gezielte programmauswahl des fernsehns....und nicht zu vergessen...playstation und co...



lg
hcb

Die Liebe ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es verschwendet.

( Alte persische Weisheit )


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 12:58
*hcbvollzustimm*

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:01
1996 veröffentlichte das International Journal of the Addiction eine Vergleichende Studie über sämtliche wissenschaftliche Publikationen, die sich nit den Negenwirkungen von Ritalin(methyphenidate) auseinadersetzten.
Davon gibt es über einhundert (!), alle wissenschaftlich abgesichert und zum Teil alles andere als harmlos.

paranoide Psychosen und Wahnvorstellungen,
hypomanische und manische Symptome,
Halluzinationen der Augen und Ohre (zum Teil stärker als bei der Droge LSD!!)
extreme Abkapselung,
Angstzustände,
Schlaflosigkeit,
Suchtgefahr,
psychische Abhängigkeit,
Nervenzuckungen und Verkrampfungen,
Aggresivität.

Gehirn-Scans an Versuchstieren zeigten ausserdem, dass Ritalin (chemisch Verwand mit Speed) den Blutstrom in alle Hirnbereiche um zwanzig bis dreißig Prozent senkt.

Tja, wo bin ich


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:05
Ritalin sollte man erst geben wenn ncihts anderes mehr hilft...


aber mal einige Reitze ab zu stellen wäre besser..also ab in den Wald mit den Kleinen da können sie sich austoben und das tun wonach ihnen ist...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


EINSAM KÄMPFEN WIR GEMEINSAM FÜR DAS EINE...(zu Erinnerung an einen Freund)


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:16
@absimiljard
Meiner Meinung nach sollte kein Kind solche Drogen bekommen auch nicht als
"letzte Lösung".
DIE machen aus unseren Kinder kleine Roboter.


Sämtliche Schul-Massaker in den letzten Jahren waren Kinder und Jugentliche die AD und Co Syndrom hatten bzw haben. Und ALLE bekammen Ritalin und Prozac.... sollte zudenken geben. Nur damit das Kind 3 Stunden ruhig gestellt wird........

Tja, wo bin ich


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:26
ja nun..nur einige von diesen Kindern sind so leicht zu reitzen das sie ständig in Schlägereien verwickelt sind und diese auch oft anzetteln..da muß man halt abwägen was besser ist...aber einen großen Vorteil hat Ritalin...es steigert den IQ durchschnittlich um 15 Punkte...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


EINSAM KÄMPFEN WIR GEMEINSAM FÜR DAS EINE...(zu Erinnerung an einen Freund)


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:34
nichts steigert den iq wie ausreichend liebe, geborgenheit, verständnis, zärtlichkeit, sicherheit, aufmerksamkeit ect..., in den ersten und folgenden jahren......


lg
hcb


Die Liebe ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es verschwendet.

( Alte persische Weisheit )


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:34
@Absimiljaerd
schon klar, dass es nur wenige sind die auch aggresiv werden. aber die die sich von ihren eltern und lehrern abwenden und die mit den extremen angszuständen usw. es ist nicht so harmlos wie sie immer denjenigen mitteilen.


Tja, wo bin ich


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:35
@hcb:
irgendwie mag das ja stimmen, aber auf der anderen site ahbe ich auch ganz andere erfahrungen gemacht. ob ritalin nun die intelligenz erhöht, kann ich allerdings nicht sagen...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:38
@Zoddy
in den ersten fünf jahren legst du die grundsteine für späteres leben....in dieser zeit kann sehr viel kaputt gemacht werden. natürlich spielen auch andere faktoren eine rolle, wie ich oben schon erwähnte.

lg
hcb


Die Liebe ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es verschwendet.

( Alte persische Weisheit )


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:40
@Zoddy
wenn du magst, kram ich dir mal ein paar studien raus (heut abend) von kindern die mit liebe und zärtlichkeit grossgezogen wurden und kindern die ohne diese grundlagen ins leben geschickt wurden.... der unterschied ist enorm...

muss jetzt aber raus, bis heute abend mal

lg
hcb

Die Liebe ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es verschwendet.

( Alte persische Weisheit )


melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:40
@hcb:
jaja ich stimme dir auch zu, aber ich habe auch erfahrungen gemacht, das eltern verdammt schlechte waren und deren kinder trotzdem hochintelligent (im sinne von hohem iq).

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
melden

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:44
Der Verstand hat ncihts mit Liebe zu tun..naja nur bedingt..aber wenn man behaupten würde das alle Kinder die bis zum 5. Lebensjahr nicht so viel Liebe erhalten haben dumm oder dümmer wären...das ist nicht so zu pauschalisieren...und dsa mit Ritalin ist in Studien nachgewisen...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


EINSAM KÄMPFEN WIR GEMEINSAM FÜR DAS EINE...(zu Erinnerung an einen Freund)


melden
Anzeige

Ritalin gegen ADS/ADHS

23.03.2005 um 13:52
das problem sind nicht die eltern sonder die art wie sie ihre kinder versuchen zu erziehen.
und verstand hat sehr wohl was mit liebe und nächstenliebe zu tun!


was ist verstand...?
ich habe verstanden... es ist eine lern sache.
ich lerne mein/en kind/er leiben... das kind hat es VERSTAND-EN oder auch nicht...

Tja, wo bin ich


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden