Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

207 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 11:34
borabora schrieb:Das wird sie wohl hoffentlich einsehen.
Und wenn nicht, ist auch egal. Da muss sie halt durch. Ursache und Wirkung.



@Ehrenvollershi

Ich finde du solltest sie vor allem ernst nehmen: Sie will keinen Kontakt. Sie will verbrannte Erde. Wieso kämpfst du dagegen an, sie macht das doch mehr als deutlich? Wie sehr soll sie denn noch aufdrehen, dich demütigen, dich verletzen, damit du dich, wie sie es ausrückt "verpisst"?


Sie ist doch eine erwachsne Frau, behandelt sie auch so. Und mach vor allem deine Grenzen klar, ich kann mir nicht vorstellen, dass die nicht längst überschritten sind. Und deine Grenzen zählen genauso wie ihre.
Ehrenvollershi schrieb:allerdings weiß ich das sie krank ist und wohl selber extremen seelischen Leid durchlebt.
Das stimmt, am Ende des Tages leidet sie am meisten unter ihrem Verhalten. Aber das ist nicht deine Schuld. Was immer sie für einen Schaden genommen hat, der dazu geführt hat, dass sie derartige Emotionen hat und Beziehungen so beendet: es ist nicht deine Schuld. Du bist Opfer davon.


melden
Anzeige

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 11:36
Ja es ist selten eine gute Idee seine Freundin zu verprügeln, natürlich wehrt sie sich.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 11:37
Cesare schrieb:Sie will keinen Kontakt. Sie will verbrannte Erde. Wieso kämpfst du dagegen an, sie macht das doch mehr als deutlich?
Weil er ein Recht auf seine Sachen hat, die anscheinend vollständig in dieser Wohnung sind?

Wenn sie sich korrekt verhalten würde, würde sie ihm die Möglichkeit geben, dass er seine Sachen holen kann und ab dann einen Schlussstrich ziehen.
Das, was sie da jetzt macht, ist alles andere. Sie will ihn offenbar stressen.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 11:41
ponni schrieb:Weil er ein Recht auf seine Sachen hat, die anscheinend vollständig in dieser Wohnung sind?
Jaja, das negiere ich nicht. Aber ich würde da jetzt nicht auf Einsicht hoffen, er will das ja mit Beziehungsarbeit erwirken und ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert, nachdem was er schildert.

Daher finde ich die Ideen von @borabora, @moric und dir wesentlich besser über externe Hilfe an die Sachen zum Leben zu kommen, als unvermittelt persönlichen Kontakt aufzunehmen.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 11:44
@jimmybondy
Ich habe sie nicht verprügelt will ich hier mal deutlich betonen, ich habe sie geschubst und sie ist sehr übel gegen den Türrahmen gefallen und glaub mir das werfe ich mir permanent vor aber ich war am Ende in einen absoluten emotionalen ausnshne Zustand, wie sie mich behandelt hat seit August hat mich physisch und psychisch komplett zerstört. Ich werde meine Konsequenzen dafür tragen und dazu stehen. Diese Beziehung hat mein gewaltpotential gesteigert und alleine deswegen brauch ich schon professionelle Hilfe. Deswegen will ich die Beziehung auch nicht mehr, denn diese Beziehung hat mich auch psychisch krank gemacht. Ich kenne die Person aber noch vor dem Rückfall in die Borderline Verhaltensstörung und für diese Person empfinde ich immer noch was.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 11:48
@Ehrenvollershi

Ja so ist es immer beu häsulicher Gewalt. Ein Unglück. Ein Schupsserchen. Und dann sanft gegen die Tür aber sehr unglücklich so das die Lippe aufplatze. Und sie ruft dann heimlich... die Polizei... Nicht das es mich was angeht aber da du ja darüber schreibst. Wieso hast du da tausende Euro rumliegen. Die Bank zu unsicher? :D


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 11:58
@jimmybondy
Ehrlich gesagt halte ich echt nicht so viel von Banken aber anderes Thema. Das Geld lag da noch nicht lange rum, ich habe es paar Tage zuvor erst geholt, es sollte dafür verwendet werden um mich langsam abzusetzen und ich wollte auch ihr was geben damit sie danach vorerst über die Runden kommt. Sie hat ihren Job verloren dementsprechend nicht soviel Geld im Moment. Nur weil man sich trennt muss man die Person nicht hängen lassen. Naja jetzt hat sie es sich aber vereinnahmt und rückt es nicht raus.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 12:03
@Ehrenvollershi
Das Geld hast du nicht versteckt, sie weiß wo es ist?
Hoffentlich siehst du das nochmal wieder.
jimmybondy schrieb:Wieso hast du da tausende Euro rumliegen. Die Bank zu unsicher? :D
Ich glaube, dass sehr viele Menschen ähnliche Barbeträge zuhause haben. Ich finde das jetzt nicht sonderlich ungewöhnlich.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 12:13
@ponni
Ich hoffe auch ich sehe das Geld wieder, ich meine auch wenn nicht werde ich das überleben aber mich zu beklauen wäre schon extrem charakterlos. Ich meine ich bin ja immer noch bereit ihr 1000€ zu überlassen damit sie auch ein kleines finanzielles Polster für ihren Neuanfang hat. Sie projiziert aber im Moment ihren kompletten Selbsthass, ihre Frust und seelischen Schmerz auf mich.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 12:50
ponni schrieb:Ich glaube, dass sehr viele Menschen ähnliche Barbeträge zuhause haben. Ich finde das jetzt nicht sonderlich ungewöhnlich.
Zuhause ist in dem Fall die Wohnung der Exfreundin, so gewöhnlich ist das dann auch wieder nicht.

@Ehrenvollershi

Es wäre auch nicht schlau nun Anzeige zu erstatten oder ähnliches, wo man da in der Whg der Freundin noch nicht mal seinen gemeldeten Wohnsitz hat.
Sonst wird da auf einmal Betrug im Raum stehen, wenn man seinen Wohnsitz bei der Mutter meldete nur damit die ihre Whg behalten kann.

Hast Du deiner Freundin den Miete bezahlt? Oder "nur" "Ihre" Wohnung eingerichtet?
Ehrenvollershi schrieb:Sie projiziert aber im Moment ihren kompletten Selbsthass, ihre Frust und seelischen Schmerz auf mich.
Das scheint sich mir hier grade genau andersrum zu zeigen. Sie ist in allem Schuld, sogar noch für das Schuppserchen. Du der es immer nur lieb gemeint hat und nun völlig grundlos als Opfer in allen belangen da steht.

Das alles sind ganz locker mal deutliche Zeichen einer Co Abhängigkeit.

Diese stellt sich so dar:
Der Wunsch, andere -selbst auf eigene Kosten- glücklich zu machen. (Co-Abhängigkeit)
die eigenen Bedürfnisse vernachlässigen
übertriebene Nachgiebigkeit
Das Gefühl, alles besser machen zu müssen, wobei das Beste nie genug ist. (Perfektionismus)
Die Unfähigkeit, den Blick auf sich selbst zu richten und die Tendenz, sich zu schnell verleiten zu lassen, sich nur noch mit dem Borderliner zu befassen. (Es ist leichter, über Probleme des Anderen nachzudenken, als über die eigenen.)
Das Fehlen von klaren Grenzen. (Andere Menschen würden Wutausbrüche nicht tolerieren.)
Das Gefühl, alles besser zu wissen. (Was selbst den vernünftigsten Menschen zu einem „Borderline-Wutausbruch“ verleitet.)
Die Intensität und Hingabe an Verpflichtung und Treue.
Eine unerschütterliche Hoffnung, gepaart mit der Erwartung, es schaffen zu müssen, etwas Positives zu bewirken, die Umstände zu verbessern.
Die Bereitschaft, die geringste "Verbesserung" als unbestreitbaren Fortschritt zu interpretieren.
Die Bereitschaft, sich selbst aufzugeben, dabei den anderen aus voller Überzeugung nicht aufzugeben. Die Unfähigkeit zu erkennen, dass sich dadurch nichts verändert, sondern lediglich die Selbstabwertung vom Anfang des Abwärtsstrudels fortgeführt wird, nur ist sie jetzt eingehüllt in einer Definition der Menschlichkeit.
Ein schwaches, verzerrtes Selbstbild oder einfach Selbsthass. Nie gut genug sein. Das Bedürfnis, kritisiert zu werden.
Die Rechtfertigung der eigenen Existenz durch die Gewissheit, dass man für andere lebt.
Das Bedürfnis, kontrolliert zu werden/die Unfähigkeit, selbst zu bestimmen. Irrationale Loyalität gegenüber anderen. Die Bereitschaft, das eigene Ich aufzugeben, aber niemals den anderen.
Die Unfähigkeit, eigene verletzte Gefühle zu erkennen, trotz emotionaler Verletzung.
Die Neigung, eine Situation zwar augenblicklich beurteilen zu können, jedoch die Reaktion darauf aufzuschieben. (Wie ein Reh vorm Scheinwerfer.)
Die Fähigkeit, auf Genugtuung oder Wiedergutmachung – wenn es sein muss für immer – zu verzichten.
Leid ertragendes Martyrium - niemand anderes könnte dies ertragen. („Aber ich kann es und ich tue es“)
Die Fähigkeit zusammenzuarbeiten, aber die Unfähigkeit zu delegieren.
Die anfängliche Fähigkeit, den Wald trotz der Bäume zu sehen, aber schließlich doch nicht in der Lage zu sein, dem Dschungel zu entkommen.
Die Unfähigkeit, Menschen zu erlauben, zu versagen oder zu leiden.
Die Tendenz, sich für andere verantwortlich zu fühlen auf Kosten der Verantwortung für sich selbst.
Unsicherheit, was die eigenen Werte betrifft und die Abhängigkeit von der Meinung anderer.
Die Bereitschaft, "rückwärts durch brennende Reifen zu springen", einfach alles zu tun, um die Bestätigung eines Menschen zurückzugewinnen, die vorher vorhanden gewesen zu sein schien.
Die Entschlossenheit, sich weiter zu bemühen, koste es was es wolle.
übermäßige Gewissenhaftigkeit
Der Wunsch, "zu gut für diese Welt" zu sein. Stets mit den besten Absichten, Optimismus, eine versöhnliche Natur. Eintreten für die bedingungslose Liebe; einen Ort bieten wollen, an dem sich ein Borderliner warm und sicher fühlen kann - für eine gewisse Zeit.
Die Überzeugung, die einzige Rettung für den "armen" Borderliner zu sein. („Wenn er oder sie mir vertrauen würde, würden wir beide wahres Glück finden.“)
Hingezogensein zu Drama, Leidenschaft und Märchen; Glaube an einen Seelenverwandten als Partner (Und wenn sie nicht gestorben sind ...) “Wenn ich diesen Menschen "rette", wird er/sie mir ewig verpflichtet und dankbar sein - d.h. wird mich nie verlassen.“ (Eigene Ängste, verlassen zu werden.)
Niedriges Selbstvertrauen. Die Überzeugung, nichts Besseres verdient zu haben als das, was man hat.
Quelle: http://www.borderline-plattform.de/index.php/borderline-partner

Und? Kennst du alles oder? Ich kenne das alles auch von mir selber und wünsche dir alles Gute, diesem weg in die Hölle zu entkommen. Sie es als Chance, dein neues Leben wartet auf Dich.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 14:17
@Ehrenvollershi

Ich finde gut, dass du dich in deiner Not an das Forum gewendest hast. Mehr als den ein oder den anderen guten Tipp, kann es hier nicht geben. Ich denke, dass ist dir soweit bewußt.
Mag sein, dass es bessere Foren gibt. Egal. Jetzt bist du hier.

Das liest sich sehr, sehr traurig, was du erlebt hast. Unglaublich was eine Dynamik alles mit Menschen anstellen kann. Lass erstmal die Selbstvorwürfe bleiben. Auch Polizei oder Anwaltgeschichten würde ich dir jetzt nicht empfehlen. Ich würde dir ans Herz legen, erstmal bei einem Freund unterzukommen und etwas Distanz zu bekommen. Mach etwas, was dich entspannt! Danach(!) kannst du weitere Schritte überlegen.

Sofern ein Krisendienst in deiner Nähe ist, kannst du dort unangemeldet vorbeikommen. Die verfügen über ein sehr gutes Netzwerk und wissen wie sie dir weiterhelfen können. Vor allen Dingen können sie dir gut zuhören.

Es geht gerade nicht um deine Problematik, oder um die Problematik deiner Freundin. Wichtig ist gerade nur dein eigener Zustand! Ich wünsche dir, dass du es zulassen kannst, dass Menschen dir dabei helfen, wieder auf die Beine zu kommen.

Und wie bereits geschrieben wurde: Das Leben wartet auf dich! Nur nicht aufgeben.

Und lass von dir hören ...


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 15:22
Hm.. wie soll denn sein Zustand besser werden, wenn sie ihn noch nicht mal seine persönlichen Sachen abholen lässt, er ohne Geld da steht usw.

Ist doch kein Zustand, sowas, @MokaEfti


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 15:35
Ehrenvollershi schrieb:Ich möchte die Beziehung nicht mehr ehrlich, alleine um mich selber zu schützen, allerdings weiß ich das sie krank ist und wohl selber extremen seelischen Leid durchlebt. Ich würde ihr so gerne helfen aber solange sie sich verschließt und nicht einsieht das sie eine Persönlichkeitsstörung hat, sind mir die Hände gebunden.
Allerdings haben wir hier nur deine Aussage, dass sie diese Persönlichkeitsstörung hast... bis jetzt habe ich nicht gelesen, dass diese von einem Facharzt diagnostiziert wurde. Und wenn du selber kein Mediziner mit der speziellen Fachausrichtung bist (dein Hausarzt würde dich bspw. an einen psychotherapeutischen Facharzt überweisen), weiß ich nicht so genau, wie du dir da so sicher sein kannst...

Und der Thread-Titel lässt ja nun wirklich klar werden, dass da eine wirkliche Erkrankte zugegen sein soll... finde ich schwierig, wenn es nicht wirklich diagnostiziert wurde.

Ich habe einen älteren Bruder, bei dem ich eine narzistische Persönlichkeitsstörung vermute, aber mehr als das kann ich auch nicht sagen. Ich kann es nur vermuten, auf Grund von Eigenbeobachtungen. Das ist keine fachmedizinische Diagnose, sondern eine persönliche Betrachtung.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 15:46
borabora schrieb:Ist doch kein Zustand, sowas, @MokaEfti
Nein, da sind wir uns einig. Nur da ich gelesen habe, dass der TE bereits ins Krankenhaus musste, da die Nerven nicht mehr mitspielten, kann ich mir vorstellen, dass eine derartige Notsituation das wiederholt auslösen könnte. Von daher ist es aus meiner Perspektive erstmal Beruhigung und Entspannung wichtig. Weitere Konfrontationen/Eskalationen sind gerade jetzt (ohne Begleitung) aus meiner Sicht(!) nicht ratsam.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 15:48
Wie Jimmybondy schon schrieb sind das alles starke Anzeichen für eine Co-Erkrankung. Ich kenne das von mir selbst. Man glaubt man möchte doch nur helfen, für den Erkrankten da sein und alles für ihn aufopfern. (Was hier ja leider scheinbar geschehen ist). Es ist eine eigene Erkrankung. Da hilft nur der Gang zum Arzt, leider.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 15:53
@Ehrenvollershi

Ich glaube, Du hast nun eine Reihe praktischer Tipps bekommen, von denen die meisten ganz gut sind. Versuch sehr sehr schnell Deine Sachen, besonders Deine Dokumente zu bekommen, ich denke, das Geld wirst DU jetzt schon abschreiben können.

Die Frage von @moric ist nicht ganz unwichtig, wie kommst DU zu der Diagnose? Letzten Endes ist das aber für das weitere Vorgehen gar nicht mehr so erheblich.

Es ist ja schon mal sehr klug von Dir, mit so einer Person keine Beziehung mehr führen zu wollen, allein schon aufgrund des Verhaltens. An Deiner Stelle wäre ich nicht überrascht, wenn sie doch noch mal ankommt, wenn Dein Geld alle ist und der neue Macker die Nase voll hat. Ich würde niemals alleine mit ihr sein an Deiner Stelle, auf keinen Fall alleine Deine Sachen holen. Ansonsten werden Dir dann schnell Gewalttaten unterstellt, die gar nicht stattgefunden haben.

Und mal ehrlich: Warum solltest Du ihr denn helfen? Erstens würde ich das aus dem Verhalten nicht ableiten. Zweitens und wichtigstens: Wenn eine solche Störung vorliegt, können Menschen, die sich mit so einer Person in einem engen Binnenverhältnis befinden / befanden, ohnehin nicht helfen, selbst Psychiater können das nur sehr eingeschränkt, also vergiss das mal. Selbst wenn Du Psychiater wärest, könntest Du aufgrund Eures persönlichen Verhältnisses so gut wie nicht helfen.

Aus dem Wunsch schließe ich aber, dass die Beziehungsebene für Dich nicht abgeschlossen ist, kann sie nach so kurzer Zeit ja auch noch gar nicht sein. Aber zu so etwas kann es kein zurück geben. In der Anfangsphase der Beziehung wurde Dir offensichtlich eine nette Fassade präsentiert, danach lerntest Du jetzt zum Schluss die echte Person kennen. Nur die existiert wirklich.

Wenn tatsächlich die genannte Störung vorliegt: Es liegt in der Natur dieser Störung, dass solche Menschen immer errettet werden wollen, das ist Dir offensichtlich schon gut eingeimpft worden. Das ist aber gar nicht Deine Aufgabe.

Nur mal plastisch von jemanden, der sehr viel länger sehr viel dümmer war als Du:

Stell Dir vor, Ihr habt Kinder, Du wirst wahlweise ausgesperrt oder sie treibt sich mit anderen Typen rum, Du sitzt mit Deinen Kindern (sind das denn wirklich Deine oder nicht?) zu Hause. So ein Verhalten wird mit der Zeit nicht besser, es wird einfach immer schlimmer. Es wäre schön, wenn Du das so nicht willst. Viel Glück.

Und gerade hast Du gelernt, dass Texte mit Absätzen viel lesbarer sind.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 16:14
Ihr wurde das schon vor meiner Beziehung offiziell diagnostiziert in einer Klinig.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 17:02
@jimmybondy
Ich habe nur die komplette Wohnung eingerichtet und Lebensmittel gekauft, Miete und Strom hat sie selber gezahlt.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 17:26
@Ehrenvollershi

Es hat auch etwas Gutes, dass du nicht im Mietvertrag stehst. Du kannst nach den 10 Tagen deine Kumpels nehmen und deine Sachen, die du in die Wohnung investiert hast, rausholen. Was dir fehlt ist Konsequenz. Das weiß sie und spielt mit dir Katz und Maus.
Das Geld wirst du eventuell nicht wiedersehen , aber sieh es mal so, jetzt weißt du, dass du dich zukünftig in den Mietvertrag reinschreiben lassen und eine Rechtsschutzversicherung abschließen solltest.


melden
Anzeige

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 18:27
Vorweg will ich erst mal sagen: ich bin immer wieder schockiert, wie viele Menschen in solche und ähnliche Toxische Partnerschaften geraten.

@Ehrenvollershi
Distanziere dich dringend innerlich und physisch von ihr und halte Abstand, persönlich wie auch über Handy usw.
Erstens ist das gut wegen den 10 Tagen Näherungsverbot, oder wie das heißt.

Höre nicht auf Ratschläge wie: "hole dein Zeug zusammen mit Freunden aus der Wohnung. Es steht dir zu."
Lass es! Das könnte dir ganz böse auf die Füße fallen in deiner Situation.

Vermeide zu deinem Besten jegliche Kontaktversuch zu ihr und wehre auch alles von ihrer Seite ab.
Meiner Meinung nach ist tut das mit dem Geld sehr weh, aber du kannst es nicht beweisen.
Das siehst du wahrscheinlich nie wieder. Auch wenns hart klingt. Es ist nur Geld.
Gesundheit und dass du seelisch wieder auf die Beine kommst ist wichtiger.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt