Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

207 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 18:36
Yael schrieb:Höre nicht auf Ratschläge wie: "hole dein Zeug zusammen mit Freunden aus der Wohnung. Es steht dir zu."
Also ich meine damit nicht irgendwelchen banalen Kram wie DVDs oder den Staubsauger, sondern Papiere usw. Auf den anderen Mist würde ich auch scheißen, Hauptsache raus da.

Aber Unterlagen, Ausweise usw? Alles neu beantragen? Och nö.


melden
Anzeige

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 18:44
@Häresie
Im Prinzip hast du Recht, aber er hat ein Verbot sich der Wohnung oder ihr zu nähern. Da wäre das allerletzte was er tun sollte, sich dieser Wohnung nähern. Auch nicht, wenn es um seine Papiere geht.
Er könnte jemanden wie die Mutter in Begleitung schicken, aber ob die Ex überhaupt bereit ist, die Sachen raus zu geben? Wahrscheinlich wird sie alles daran setzen ihn in dieser Sache zu blockieren.
Welche rechtlichen Möglichkeiten er jetzt hat weiß ich leider auch nicht.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 18:46
Yael schrieb:er hat ein Verbot sich der Wohnung oder ihr zu nähern.
Das hab ich überlesen, wegen der Handgreiflichkeiten nehm ich an, dann ist das natürlich richtig was du sagst.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 19:01
MokaEfti schrieb:Von daher ist es aus meiner Perspektive erstmal Beruhigung und Entspannung wichtig. Weitere Konfrontationen/Eskalationen sind gerade jetzt (ohne Begleitung) aus meiner Sicht(!) nicht ratsam.
Du hast ganz Recht, habe zu voreilig geschrieben.
Mich triggern derartige Geschichten zu sehr, wo es um regelrechten Psychoterror geht.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

29.11.2019 um 19:02
@Häresie
Man weiß nie was sie noch für Dinge in Gang setzen könnte.
Bei alldem was er jetzt schon an Problemen hat, würde ich alles vermeiden was ihm zusätzlich Ärger einbringen könnte.
Dieses Cluster B SpoilerEs gibt vier Cluster B Persönlichkeitsstörungen. Es enthält die:

Narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPD)
die Borderline Persönlichkeitsstörung (BDP)
die Histironische Persönlichkeitsstörung (HPD)
die Antisoziale Persönlichkeitsstörung (ASPD)
tendiert oft dazu andere schlecht zu machen, Lügen zu erzählen ohne mit der Wimper zu zucken und dabei absolut glaubwürdig rüber zu kommen.

(Ich möchte mich allerdings zu Aussagen distanzieren, die den Fall mit dem Streit und den Handgreiflichkeiten betreffen. Ich war nicht dabei, also äußere ich mich dazu nicht.)

Gemeint ist alles was noch kommen könnte. Dafür muss man sich zB nur mal mit Narzissmus beschäftigen.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 07:16
Gestern Abend war ich bei einen gemeinsamen Freund von uns der auch bei der Eskalation dabei war, er kam 5 Minuten vor der Polizei am besagten Tag. Der Mann ist Anfang 60 und zum Glück sehr unparteiisch, er stellt sich weder auf ihre noch auf meine Seite, was ich übrigens auch gut finde. Er hat meinen Schlüssel für die Wohnung an sich genommen und würde ihn mir nach der annäherungssperre aushändigen. Ihn hat sie nichts davon gesagt das sie mit mir so umgeht und toll fand er es nicht, er konnte auch nicht nachvollziehen warum sie mich betrogen hat, denn anscheinend hat sie ihm in den letzten Monaten immer wieder gesagt das ich mich zum positiven entwickle, auf sie eingehe und sie sich von mir geliebt fühlt. Ich raffe bald garnichts mehr, mir hat sie den Eindruck vermittelt das sie enorme Abneigung gegen mich hat. Er hat mir auch gesagt das ein anderer Typ heute bei uns gewesen ist und mit ihr den Abend dort verbracht hat. Meine Sachen hat sie mir immer noch nicht ausgehändigt, ich respektiere das Kontaktverbot und alle Freunde die mir irgendwie helfen wollten hat sie blockiert. Ein anderer unserer gemeinsamen Freunde meinte ich soll ihre extremen Äußerungen bezüglich das ich Anrecht auf nichts hätte, nicht so ernst nehmen, da es seiner Meinung ihre Verlustängste sind die da so durchdrehen, naja da bin ich mir nicht so sicher. Dienstag geht's zum Anwalt am 12ten habe ich das Verhör bei der Kripo und danach bin ich eventuell nicht mehr so angespannt. Für mich ist die Beziehung vorbei , trotzdem würde ich mich mit ihr gerne mal aussprechen um aufarbeiten und abschließen zu können. Ich bin auf jeden Fall in diese co Abhängigkeit geraten, was auch dazu beigetragen hat das einiges zu Bruch gegangen ist und mein Verhalten ins negative geprägt hat. Ich komme da auch ohne professionelle Hilfe nicht so einfach raus, eventuell ist dieses Eingeständnis für sie auch eine Motivation sich in Therapie zu begeben .


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 08:50
@Ehrenvollershi

Dass du eine Aussprache möchtest, ist verständlich, aber aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass das jetzt nicht funktionieren wird. Lass sie in Ruhe, sieh zu, dass dein Anwalt dir hilft, wieder an deine Sachen zu kommen und dann komm erstmal wieder klar. Immerhin brauchst du eine neue Wohnung usw.

Den Kontakt zu ihr würde ich unterbinden und auch die neue Adresse nicht rausgeben. Ihr tut euch gegenseitig ganz offensichtlich nicht gut und durch die Dynamik zwischen euch werden wohl auch die Vorsätze zu einer ruhigen Aussprache nicht halten.

Nach meiner Borderline-Beziehung kam die Einsicht seinerseits, dass auch er jede Menge Mist verzapft hat, nach fast zehn Jahren und auch genauso langer Zeit Therapien. Er hat sich entschuldigt dafür, mich belogen, betrogen, beleidigt und abgewertet zu haben. Er hat wohl damals versucht, mich einerseits an sich zu binden (Kontaktverbot zu anderen), als auch, mich emotional nicht zu dicht an sich ranzulassen und gleichzeitig Druck loszuwerden. Dazu das klassische Heilige/Hure-Spiel. Und immer wieder die Entschuldigung, doch nichts für sein Verhalten zu können, er sei schließlich Borderliner.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 09:15
Wie meine Vorrednerin schrieb, wird eine Aussprache, auch wenn du sie dir sehr wünscht, als Abschluss, zu nichts führen. Eine Borderline-Erkrankung hat ihren Ursprung in der Kindheit, das bedeutet die Person ist auf ihr Verhalten programmiert, fruchtbare Selbstreflexion nur mit einem Therapeuten möglich.
Ich habe meine Beziehung zu einer Erkrankten nur 3 Monate aufrecht erhalten können, ich war absolut nicht bereit mich erniedrigen zu lassen, immer der Böse zu sein, obwohl man die einzige Person war, die sich ernsthaft um diese Person gesorgt hat.
Du sagst es, eine Co-Abhängigkeit vereinnahmt einen emotional dermaßen, dass man die Krankheit des anderen mitträgt. Eigentlich macht das Liebe aus, andererseits wird es toxisch, wenn einem kein Dank und Anerkennung widerfährt.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 11:23
Ehrenvollershi schrieb:Ein anderer unserer gemeinsamen Freunde meinte ich soll ihre extremen Äußerungen bezüglich das ich Anrecht auf nichts hätte, nicht so ernst nehmen,
Wenn tatsächlich eine solche Störung vorliegen sollte, dann meint sie das ganz sicher ganz genau so wie gesagt. Wenn Du nicht mehr in ihrem Leben bist, steht Dir auch kein eigenes unabhängiges Leben zu. Es ist wohl nicht schwer, Dir vorzustellen, was solche Einstellungen für einen möglichen weiteren Beziehungsverlauf bedeutet hätten. In der Welt von Menschen mit solchen Störungen sind Partner nicht eigenständige Wesen mit eigener Gefühlswelt, sondern immer nur elemenatarer Bestandteil eines Helfersystems, das langsam zerstört wird. Nach der Zerstörung muss dann ein neuer Helfer her. Der scheint ja auch aktuell gefunden worden zu sein.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 12:37
Ich habe immer gewisse Probleme damit, das extremstes negatives Verhalten mit einer Krankheit "entschuldigt" wird, da sich diese Art Personen genau oder teilweise aussuchen können, mit wem sie diese Tour abziehen.

Nicht allen Menschen gegenüber verhalten sie sich so, trotz "Krankheit".
Obwohl.. ja, eine schwere Störung muss wohl vorliegen, schwierig, das zu beurteilen für Laien.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 12:54
@BruiserBrody
Ich muss lernen zu begreifen das ein Borderliner nicht in der Lage ist sich selber so zu reflektieren und seine Fehler einzugestehen wie ein psychisch gesunder Mensch. Ich habe immer erwartet und verlangt das sie ihre negativen Aspekte reflektiert und weil ich ihr zeigen wollte das es nicht so schwer ist, habe ich mir ständig Fehler eingestanden, ohne zu verstehen das es nichts bringt. Denn so habe ich mich zum BuMann degradiert, denn egal ob in einer Situation ich der Aggressor war oder nicht, sie ist sofort auf meine negativen Eigenschaften eingegangen, die ich irgendwann eingestanden habe. Sobald ich mir das dann aber nicht mitmachen wollte gab es Stress. Da bin ich aber nicht unschuldig dran, denn ich habe krampfhaft versucht was zu erzielen was in der Form nicht möglich war.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 12:54
@borabora

Natürlich verhalten sich Borderliner nicht jedem einzelnen Menschen gegenüber so extrem. Mag daran liegen, dass sie nicht zu jedem eine tiefergehende emotionale Bindung haben. Mit jemandem, der "egal" ist, ergibt sich diese Hassliebe-Dynamik nicht. Oder sich haben sich in der "Öffentlichkeit" besser unter Koktrolle.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 12:55
@borabora
Da gebe ich dir Recht.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 13:12
@Becky

Es gibt eben verschiedene Krankheitsbilder, die sich in gewisser Weise ähneln u. sich bei jedem verschieden ausprägen, denk ich mal.
Das macht die Diagnose so schwierig.
Wie die Betroffenen ("Opfer") damit umgehen, müssen sie natürlich selbst wissen, sie haben ja mit den Folgen der Ereignisse zu leben, lange nach einer möglichen Trennung noch.

Daher bewundere ich @Ehrenvollershi auch ein wenig, das er ihr, trotz Allem, noch Gefühle entgegenbringt.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 15:15
Ich habe heute irgendwie das Gefühl das es mir ein wenig besser geht, obwohl ich so ziemlich alles verloren habe. Ich chille grade in der Badewanne bei meiner Mutter und ich merke wie das in letzter Zeit angestaute Aggressions und Gewalt potenzial von mir fällt. Ich wollte irgendwie nicht wahrhaben das ich in dieser Beziehung schon die letzten Monate emotional gelitten habe. Ich muss mir bewusst machen das ich auch jetzt noch in einer Co Abhängigkeit abgedriftet bin, vor allem abends habe ich noch richtige Tiefpunkte wo ich heulen könnte. Ich frage mich aber grade ernsthaft was ich mehr vermisse die Frau oder den Lebensraum, in Form der Wohnung, die ich zum Wohlfühl Paradies gestaltet habe. Mir liegt schon echt was an der Bude und paar Sachen möchte ich da unbedingt rausholen, in erster Linie meine Dokumente und auf jeden Fall paar Kleinigkeiten die mir persönlich wichtig sind. Soll sie die Möbel behalten, soll sie mir doch mein Geld abziehen, am Ende des Tages muss sie es vor sich selber rechtfertigen und ich denke schon das sie innerlich irgendwo weiß, das sie sich moralisch verwerflich und absolut unnötig boshaft gegenüber mir verhält.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

30.11.2019 um 17:39
Ehrenvollershi schrieb:am Ende des Tages muss sie es vor sich selber rechtfertigen und ich denke schon das sie innerlich irgendwo weiß, das sie sich moralisch verwerflich und absolut unnötig boshaft gegenüber mir verhält.
Genau das weiß sie zu 99% nicht, weil genau das zu ihrer Problematik dazugehört: Etwas nicht zu Ende reflektieren und stattdessen kommt meist das "aber ...".
Du brauchst jetzt Abstand von ihr, Ruhe und Erholung. Respekt wie offen du dich hier äußerst.
Dazu gehört schon eine Menge. Trotz der Scheißsituation ein schönes Wochenende!


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

01.12.2019 um 11:18
@borabora
@Becky

Solche Persönlichkeitsstörungen werden ja im Wesentlichen im Inneren einer Beziehung offenbar. Die wenigen Betroffenen, die sich so wenig unter Kontrolle haben, dass sie jedem Menschen auf diese Art begegnen, werden ja erst gar keine Beziehung beginnen können. Hätte sich die Person von Anfang an so verhalten, wie jetzt zum Ende der Beziehung, fällt ja niemand darauf herein. Das ist für mich auch völlig faszinierend:

Am Anfang können die Personen derart perfekt einen adäquaten Partner vorgaukeln, dass halt viele daraus hereinfallen. Auf einer unemotionalen Ebene muss ihnen also klar sein, was gesellschaftlich als akzeptabel gilt. In einem Vorstellungsgespräch benehmen die sich ja meistens auch nicht wie in 'Der Exorzist', wenn keiner dabei ist, aber schon (bis auf die 360° Kopfdrehung). Sie können auch bei anderen inakzeptable Verhaltensweisen benennen, ohne dass ihnen je gegenwärtig würde, dass ihr Verhalten mindestens gleich ist.

Dass der Threadersteller weiterhin Gefühle für die Person hat, liegt eigentlich in der Natur der Dinge. Das Kopfschüttelwashhabichnurmitmirmachenlassen kommt erst nach ner ganzen Weile. Es sind ja auch meistens gute Eigenschaften wie Geduld, Optimismus, Freundlichkeit oder Hilfsbereitschaft, die sich Menschen mit einer solchen Störung aussuchen. Der Grund ist eben, dass sie diese Eigenschaften nicht haben und daher besonders faszinierend finden.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

01.12.2019 um 11:39
@sacredheart

So ist es. Einige verstellen sich (Eigennutz) perfekt, um Vorteile zu erhalten bzw. um an ihr Ziel zu kommen.
Auf Arbeit müssen sie sich beherrschen, da können sie keinesfalls ihr "Repertoire" zum Besten geben.

Mit selbst noch so guten Eigenschaften ausgestattet, wenn der Schaden u. die Folgen überwiegen, den der Partner angerichtet hat, ist es schon merkwürdig, dieser Person immer noch Gefühle entgegenzubringen oder ihr wohlgesonnen zu sein.


melden

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

01.12.2019 um 11:45
@borabora

Ich finde das nicht so überraschend. Zu Anfang wurde ja viel investiert, damit Gefühle entstehen. Es wurde in aller Regel sogar viel mehr investiert, als normale Menschen das tun würden. Häufig sind die Anfänge solcher Beziehungen ja schon besonders intensiv. Es besteht also eine Ebene, auf der starke Gefühle da sind.

Dann erhebt die Perosn mit einer Störung ihr echtes hässliches Haupt, der Partner / die Partnerin will aber den aufgemalten Smiley von vorher zurück und investiert alles was er kann in die Beziehung, um den netten Menschen vom Anfang, desn es eigentlich gar nicht gibt zurückzubekommen. Man zweifelt an sich selbst, ob man etwas falsch macht oder sich vielleicht nicht genug bemüht. Zwischenzeitlich wird die nette Fassade ja noch mal sehr kurzzeitig wieder aufgebaut. Damit soll der Partner / die Partnerin bei der Stang gehalten werden.

Selbst wenn man kurz nach einer Trennung intellektuell dies weiss, sehnt man sich nach der vermeintlich unter Bosheit verschütteten Person zurück und es dauert, bis man begreift, dass das nur ein Fake war. Bis das ganz unten im Rückenmark ankommt, können schon mal ein paar Jahre vergehen.


melden
Anzeige

Liebe und Schmerz - Trennung von einer Borderline-Erkrankten

01.12.2019 um 11:50
@sacredheart

Das kann ich voll und ganz unterschreiben.
So spielt es sich ab.

Der Betroffene durchläuft sämtliche Gefühle, für die er sich schämt.
(Möchte das nicht als allgemeingültig hinstellen).

Doch irgwann macht es "klick" u. dann wendet man sich, zumindest gefühlmässig, von dieser Person ab.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt